Islam und Frieden – ein Widerspruch

1islamWer glaubt denn noch, daß Islam „Frieden“ bedeutet?

Gab es einen Satan, der vor 1400 Jahren einem Araber den Koran überreichte, um die Welt zu verderben? Angesichts der Entfesselung diabolischer Gewalt nicht nur im Nahen Osten, sondern in allen Erdteilen durch Anhänger des Islam – “Moslems” wohlgemerkt – und nicht, wie uns Medien und Politik weismachen wollen, “Islamisten” – angesichts von über 23.000 Terroranschlägen nach 9/11 durch die “Religion des Friedens” mit Hunderttausenden Todesopfern, angesichts des 1400jährigen Dschihads der Muslime gegen den Rest der Welt mit unfaßbaren 300 Mio. im Namen Allahs Ermorderter, Geschächteter, Enthaupteter: Angesichts der Tatsache, daß der Gründer der Todesreligion, Mohammed, an über 1.800 Stellen befahl, alle “Ungläubigen” zu töten (Hadith), er seine Kritiker ermorden ließ, er sich an den Frauen und Kindern überfallener Stämme – deren Männer er zuvor enthaupten ließ, schamlos delektierte, und angesichts weiterer 200 Stellen im Koran, dem Buch, das angeblich von Allah selbst diktiert wurde, die dasselbe, nämlich den reuelosen Mord an “Ungläubigen”, befehlen, muß man sich fragen dürfen: Ist diese Religion, die sich die des Friedens nennt, nicht in Wirklichkeit eine Religion Satans? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Islam, Kultur, Weltpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aufruf zum Widerstand gegen den Zeitgeist

1daliLiebe Freunde von der Linksfront, bitte Füße schön stillhalten! Ich geb´s ja gleich zu: Ich bin im Herzen zwar ein grundliberaler Mensch, der andere nach ihrer Façon leben läßt, habe aber eigentlich eine höchst konservative Schlagseite, bin also faschistoid. Und da ich mich höchst überflüssigerweise auch noch eines römisch-katholischen Bekenntnisses rühme, bin ich ganz gewiß auch ein Klerikal-Faschist und passe überhaupt nicht zum trendigen Zeitgeist – so wie Ihr. Puh, jetzt ist´s raus.

Halt Freunde, ehe Ihr Beifall klatscht, muß noch mehr raus: Ich schlafe doch tatsächlich mit meiner eigenen Frau, halte mir keinen Lustknaben und besteige auch kein Kamel. Ich bin also nicht nur ein Klerikal-Faschist, sondern auch sexuell verklemmt, zumal meine Frau kein Kopftuch trägt und mein Sohn in der Schule ´was Ordentliches gelernt hat. Würde er heute die Schule verlassen, wäre er nahezu unreif abgegangen, ohne gelernt zu haben, was z. B. ein/e „natürliche/r Partner/in“ ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Bildung, Bundespräsident Wulff, CDU, CSU, Die Grünen, Die Linke, FDP, Islam, Kirche, Kultur, Linkspartei, Medien, Merkel, PID, Politik, Politik Deutschland, SPD, Umwelt, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hellmanns letztes Selbstbildnis

Thomas Böhm

Thomas Böhm

 

Eine Satire von Thomas Böhm

Mitten am Morgen klingelte das Telefon. Fluchend glitschte ich aus der Dusche über Fliesen und Parkett durch den Flur. Es klingelte immer noch. “Warum?” spuckte ich in die Sprechmuschel. Ein Schaumkrümelchen kitzelte meine Nasenspitze.

“Wie warum? Ist da nicht Rollberg am Apparat?”, maulte der Störenfried am anderen Ende der Leitung. “Rollberg ja, aber nass und ohne Handtuch. Und wem habe ich meine nächste Erkältung zu verdanken?” “Oh, Entschuldigung. Aber hier ist Hellmann. Der alte Hellmann, weißt du noch?” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Antisemitismus – wo bleibt Protest der Moslems in Deutschland?

11GazaImame in die Pflicht nehmen – sonst raus mit ihnen!

In den letzten Wochen und Monaten ist die – teilweise berechtigte – Kritik an Israel ausgeartet. Bundesweit, vor allem in zahlreichen deutschen Großstädten, verleihen Demonstranten ihrer Wut über Israels Vorgehen im Gazastreifen Ausdruck. Gleichzeitig warnen Hunderte pro-israelischer Gegendemonstranten vor einer neuen Antisemitismus-Welle.

Bei den „Gaza-Protesten“ fallen die vielen judenfeindlichen Parolen auf: Es gab z. B. Sprechchöre mit den Worten “Kindermörder Israel” und Plakate mit der Forderung “Stoppt Völkermord”. Aus Kritik an Israel wird Judenhetze. Polizei und Politik hatten im Vorfeld die Veranstalter in mehreren Bundesländern aufgefordert, antisemitische Propaganda bei den Kundgebungen zu verhindern, und der Zentralrat der Muslime hatte die Demonstranten ermahnt, sich angemessen zu verhalten. Das war´s dann aber auch von dieser Seite. Die Polizei spricht allenthalben von “aufgeladener Stimmung”. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, EU, Islam, Medien, Politik, Politik Deutschland, Weltpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Der Ramadan gehört zu Deutschland – bald!

RamadanDie Worte des Propheten – Ehre seinem Namen – gelten weltweit, auch in Deutschland. Sie sind verbindlich, für Gläubige und Ungläubige; denn schließlich hat sie der Analphabet Mohammed weiland eigenhändig zu Papyrus gebracht und damit sozusagen in Stein gemeißelt. In Folge dessen sind schon heute in vielen islamischen Ländern auch „Ungläubige“, also Nicht-Muslime ebenso wie Atheisten, verpflichtet, die Gebote des Koran einzuhalten. Dies gilt natürlich erst recht in den Zeiten des Ramadan, des Fastenmonats des Islam.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, ein paar Jährchen noch, wann das Leben mit dem Ramadan auch für uns zur Selbstverständlichkeit wird, da wir jeden Tag, jedes Jahr einen enormen Zuwachs von muslimischen Einwanderern und bei der Muslim-Population zu verzeichnen haben. Wär´ vielleicht gar nicht so schlimm, wenn diese sich denn eingliedern („integrieren“) würden. Tun sie aber nicht. Und jetzt passiert was? Es passiert was typisch Deutsches: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Kirche, Islam, EU, Medien, Weltpolitik, Dritte Welt, Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Große Transformation – Rückwärtssehnsucht nach einer statischen Welt!

Dr. Wolfgang Thüne

Dr. Wolfgang Thüne

von Dr. Wolfgang Thüne

Es gab einmal einen „Klimabeirat“ der Bundesregierung, der aber ohne Aufsehen beerdigt wurde und als „Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderungen“ (WBGU) wieder das Licht der Welt erblickte. Dieser wird geführt von Hans Joachim Schellnhuber, der Gründungsdirekter und Leiter des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung“ (PIK) ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Die Grünen, Medien, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Marburger Posse – oder: Wie wirkt eine “Geschichtswerkstatt?”

Das Kriegerdenkmal in Bortshausen

Das Kriegerdenkmal in Bortshausen

„Der Hass auf die Vergangenheit ist ein eindeutiges Symptom einer Gesellschaft, die verpöbelt“ (N. G. Davila)

Marburg ist schon ein besonderes Pflaster. Eine Hochburg des gelebten Antifaschismus, der Friedensforschung und Aufklärung. Dafür sorgen und sorgten nicht etwa nur renitente Studenten, die schon mal unliebsamen oder „rechten“ Kommilitonen die Korporierten-Mütze vom Kopf hauen und sie aus der Stadt jagen. Marburg war seit etlicher Zeit ein Berufungsort für „Geisteswissenschaftler“ besonders roter und grüner Couleur: so wirkte hier der Altmarxist Wolfgang Abendroth und sein Schüler Reinhard Kühnl, eher Agitator denn als Wissenschaftler, der durch den “Bund demokratischer Wissenschaftler“ bekannt wurde, der linken Gegenorganisation zum konservativen „Bund Freiheit der Wissenschaften“. Marburg hat seit langem eine linke, überwiegend grün geprägte Mehrheit nicht nur in der lokalen Politik. Der Stellvertreter des amtieren Oberbürgermeisters Egon Vaupel (SPD) ist der Grüne Franz Kahle, ein echt Marburger politisches Inzuchtgewächs, der vom Erscheinungsbild her denn wie ein Wiedergänger des 68er Kommunarden Rainer Langhans daherkommt. Der macht sich nun zum Sprecher der dort aktiven Geschichtsbereiniger, indem er auf Entfernung eines Gedenksteines besteht, wegen angeblicher oder vermuteter Kriegsverbrechen des dort in Erinnerung gebrachten Kurhessischen Jägerbataillons Nr. 11., bzw. dessen im Krieg Gefallenen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter APO/68er, Außenpolitik, Bildung, Die Grünen, Die Linke, Kultur, Linkspartei, Medien, Politik, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar