„Tolerant und Weltoffen“: Martin Schulz auf Scharia-Kurs

(www.conservo.wordpress.ccom)

Von Pfundshammel *)

Zuletzt war Martin Schulz wegen seiner vermeintlich „harten Haltung“ gegenüber der Türkei beim Schurkelduell  im Gespräch. Im vertraulich auf uns  wirkenden  Austausch mit der  „Bild-Zeitung“ sagte Martin Schulz bei Minute 3:29 allerdings wörtlich:

Weit über 90% aller islamischen Gelehrten lehren eine Religion der Toleranz und der Offenheit

Nun wird Martin Schulz sicherlich bekannt sein, daß die Lehre des Islam in Deutschland maßgeblich durch die Türkei bestimmt wird. Die türkische Religionsbehörde Diyanet hat insgesamt mehr als 1.000 Islamgelehrte an die rund 900 Ditib Moscheevereine in Deutschland entsandt.  Sie sind zugleich türkische Staatsbedienstete und sind so mit Erdogans sivil vergleichbar.

Alle DITIB-Moscheen in Deutschland (rund 90% aller Moscheen sind DITIB) und deren Imane predigen somit den Islam nach türkischen Vorstellungen. Die restlichen 10% sind mit Saudi Arabien etc.  noch problematischer. Allerdings sollte man fairerweise erwähnen, daß es den Versuch gibt, eine (!)  [von ca 3000 Moscheen in Deutschland]  nach „weltoffenen und toleranten“ Maßstäben in Berlin zu etablieren, was angesichts Morddrohungen und mangelndem Interesse kaum möglich erscheint. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, Bildung, BPE, Christen, EU, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Ein skandalöser Wahlaufruf: Evang. Kirche, Zeitgeist, AfD usw.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Ein ev. Pastor redet Klartext

Mein Gott, was haben wir von unseren Kirchen schon alles ertragen müssen! Statt sich um unser (und ihr) Seelenheil zu kümmern, betreiben die Kirchen – allen voran die evangelische – Meinungsmache, im Klartext: Meinungsmanipulation im Wahlkampf.

Dieselben, die feige das Kreuz verstecken, wenn Moslems in der Nähe sind, maßen sich an, uns vorzuschreiben, was christlich ist. Hetze ist aber das Gegenteil von christlich! Sie rufen „Hass“, lassen aber jede Spur von christlicher Nächstenliebe – dem Gegenteil von Hass – vermissen.

Die evangelischen und katholischen „Gottesmänner und -frauen“ (soviel Gender MUSS sein) haben offensichtlich brandaktuelle und größere Herausforderungen der Zeit zu bestehen: die Bekämpfung der AfD und die Annäherung an den Islam.

Sie behaupten, Christ sein und gleichzeitig AfD´ler …. DAS ginge nicht. „Unser Kreuz hat keine Haken“, behaupten diese Pharisäer.

Wie sie die Gewichte in ihrem „Glaubenskampf“ wirklich einsetzen, sieht man an ihrem Verhalten: Daß die AfD sich eindeutig zum Christentum bzw. Abendland bekennt, interessiert sie nicht. Aber um ihre (völlig mißverstandene) Toleranz gegenüber dem Islam zu zeigen, verhüllen sie kriecherisch und feige ihr Bischofskreuz bei ihrem Besuch auf dem Jerusalemer Tempelberg, um die moslemischen Brüder (Schwestern gibt´s da ex cathedra wohl keine) nicht in ihren Gefühlen zu verletzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Christen, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Kultur, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Weilers Wahrheit: Die Wunschheimat und die vermurkste Integration

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Integration in Deutschland und anderswo

Kennt ihr die Fernsehsendung „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ (VOX) ?

In der Sendung werden Deutsche gezeigt, die gerade auswandern oder bereits ausgewandert sind und wie sich das Leben der Auswanderer in ihrer Wunschheimat entwickelt.

Es wird gezeigt welche Träume die Menschen verwirklichen können und welche nicht, mit welchen bürokratischen und persönlichen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben und auf welche kulturellen Anderswelten sie treffen.

Die Sendung begleitet die Menschen in die entlegensten Winkel unseres Planeten und nicht selten kommt es vor, dass sich die einst hoffnungsvoll gestarteten Auswanderer, völlig falsche Vorstellungen von ihrer Wahlheimat gemacht hatten bzw. ihr Traum auf krachende Art und Weise scheitert, weswegen sie resigniert nach Deutschland zurückkehren müssen.

Anders als nämlich in der Real-Life-Irrenhaus-Doku „Welcome Deutschland! Die Asylanten-Einwanderer”, in der man sich rührend um jeden noch so Ungebildeten, Unbrauchbaren und Ungeeigneten kümmert, sie hätschelt, tätschelt und ihnen auf Kosten der Einheimischen förmlich Zucker in den Allerwertesten bläst, pflegen fast alle Erdenländer einen gänzlich anderen Umgang mit zuwanderungswilligen Ausländern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Politik Deutschland, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Zehn grüne Nörgerlein

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

altmod

Der Abgesang auf eine überflüssige Partei. Der Text kann mit der bekannten Melodie von „Zehn kleine Negerlein“ gesungen werden.

(Audio-Player:

Zehn grüne Nörgerlein, die wollten friedlich sein, die Petra hat man totgeschossen, da waren´s nur noch neun.

Neun grüne Nörgerlein, die haben Krach gemacht, die wollten wie die Dithfurt sein, da waren´s nur noch acht.

Acht grüne Nörgerlein, die fanden Daniel fein, sie haben´s gern mit Kids getrieb´n, da waren´s nur noch sieb´n.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grün Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein

Sieben grüne Nörgerlein, die führten gerne Krieg, das ging den Fundis auf den Keks; da waren´s nur noch sechs.

Sechs grüne Nörgerlein; die flog´n im Flieger heim, der Rezo kam darum in Schimpf`, Da waren`s nur noch fünf.

Refrain: Ein grün, zwei grün, drei grün, Vier grün, fünf grün Nörgerlein, Sechs grün, sieb’n grün, acht grün, Neun grün, zehn grün Nörgerlein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Michael Weilers, die SPD und die verratene Arbeiterklasse

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Der Absturz der einstigen Volkspartei

Liebe SPD,

„Der beispiellose Niedergang der SPD“

So überschreibt Welt-Online heute einen Artikel über den Absturz der einstigen Volkspartei und sucht zugleich nach den Gründen für euren Niedergang.

Jetzt mal unter uns Pfarrerstöchtern, liebe SPD. Wisst ihr wirklich nicht, warum es mit euch ins Bodenlose geht? Habt ihr denn wirklich keinen Schimmer?

Ok, dann will ich es euch verraten.

Es liegt zum einen natürlich an den handelnden Personen, ganz klar, doch mal abgesehen von den verantwortlichen Köpfen – zu denen komme ich noch -, liegt es schlicht und einfach daran, dass ihr euren ureigensten Daseinsgrund ins Gegenteil verkehrt habt.

Ihr wart einmal die Partei des kleinen Mannes.

Eine Arbeiterpartei, die sich für den Malocher einsetzt, quasi eine Gewerkschaft im Parteiengewand.

Ein Verein, der sich für die Interessen von Bauarbeiter Horst Müller und Kassiererin Rita Meier gegenüber den Profitgeiern aus Industrie und Wirtschaft eingesetzt hat.

Halt irgend so ein Ding, wo sich die hart arbeitende Schicht gut aufgehoben fühlte.

Doch das ist längst vorbei.

Verkehrt ins genaue Gegenteil!

Arbeiterklasse?

Schaut euch euer Wählerklientel doch einmal an. Meint ihr etwa, dass sich dort noch das Gros der Arbeiterklasse tummelt?

Ich sehe dort fast nur noch verblendete und aufgehetzte Teenies und hysterische Gutmenschen-Weiber, dafür aber kaum noch Horst Müllers.

Was sollte der auch bei euch, denn wie gesagt, ihr habt euch von einer Arbeiterpartei in eine Partei der Wirtschaft verwandelt.

Nehmen wir Sigmar Gabriel als ehemaligen Wirtschaftsminister.

Anstatt nationale Arbeitsplätze konsequent zu schützen, tat er sich als Wirtschaftslobbyist hervor, der z.B. TTIP für internationale Bonzen durchdrücken wollte und auch nicht müde darin wurde, eine jährliche Zuwanderung von 300.000 zu fordern, weil Wirtschaftsbosse dies für nötig (billig) hielten.

Nennt ihr das etwa Interessenvertretung der Arbeiterklasse?

Im Gegenteil, denn als er von vermeintlich Rechten darauf angesprochen wurde, zeigte er diesen Leuten sogar den Stinkefinger.

Den potentiellen Wähler als Nazi und Pack zu bezeichnen bzw. den Stinkefinger zeigen.

Wie blöd kann man nur sein?

Und da wundert ihr euch darüber, dass es mit euch bergab geht?

Womit wir überhaupt beim eigentlichen Thema wären.

Welches Interesse sollte ein deutscher Arbeitnehmer an Massenzuwanderung haben?

Zuwanderung bedeutet Konkurrenz am Arbeitsmarkt, bedeutet sinkende Löhne, steigende Mieten und höhere Sozialabgaben.

Welches Interesse sollte also euere eigentliche Wählerklientel an Zuwanderung haben?

Ich sage es euch: Keins!

Ganz gleich, wie schmackhaft ihr es auch verkaufen, oder für wie moralisch notwendig ihr das auch verklären wollt.

Doch auch hier habt ihr euch diametral entgegen der Arbeitnehmerinteressen verhalten und euch wie Huren zum Handlanger der Bonzen gemacht, die natürlich niemals genug Menschenmaterial zum Lohndumping und als Konsumenten bekommen können.

Mehr noch, ihr habt nämlich nicht nur die in Wirtschaftsinteressen liegende Masseneinwanderung befeuert, sondern sogar damit begonnen, eure eigentliche Wählerschaft zu beschimpfen und zu stigmatisieren.

Es ist nämlich das normale Volk, welches seinem Ärger in den sozialen Medien Luft macht.

Normale Arbeiter, die um Arbeitsplätze fürchten und für die bezahlbarer Wohnraum knapp wird.

Doch anstatt sich konsequent für eure Wählerschaft einzusetzen, habt ihr sie als Nazis diffamiert, lasst sie durch einen Heiko Maas zensieren und durch einen Ralf Stegner beschimpfen.

Meint ihr etwa, die wählen euch nochmal?

Ihr habt euch schon mit der Erfindung von Hartz IV am Arbeitnehmer versündigt und Menschen, die beispielsweise 30 Jahre eingezahlt haben, nach einem Jahr Arbeitslosigkeit in die Armut gejagt, damit sie im Anschluss jeden Hungerlohn akzeptieren – ganz zur Bonzenfreude versteht sich.

Oder z.B. eure Manuela Schwesig:

Die (und deren Nachfolgerin) darf mittlerweile 100 Millionen im Jahr für den Kampf gegen rechts ausgeben, doch anscheinend ist euch nicht klar, dass diese angeblichen Rechten, die bei Bürgerprotesten ihren Unmut äußern, euer eigentliches Wählerpotential ist.

Es ist die Arbeiterklasse und der Mittelstand! Doch entweder seid ihr zu blöd, das zu erkennen, oder einfach zu verblendet, ansonsten hättet ihr echte Sozis wie z.B. Guido Reil nämlich niemals ziehen lassen.

Sozial geht nur national liebe SPD, oder anders ausgedrückt:

Man kann entweder offene Grenzen oder einen Sozialstaat haben, beides zusammen geht halt nicht.

Wärt ihr eine echte Arbeiterpartei, hättet ihr euch ganz klar für geschlossene Grenzen ausgesprochen und euch nicht mit diesem Globalisierungs-Geschisse gemein gemacht, der Wähler merkt sich so was nämlich.

Nun könnt ihr euch gerne weiter mit Gutmenschen, Teenies und hysterisch kreischenden Weibern als neue Wählerschicht umgeben und euch dabei wundern warum es mit euch bergab geht, viel Spaß dabei.

Die Arbeiterklasse ist derweil abgehauen zur AfD.

**********

*) Michael Weilers ist seit Jahren Kolumnist auf conservo

www.conservo.wordpress.com   20.09.2017

 

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Flüchtlinge, Islam, Medien, Politik Deutschland, SPD, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Medienmanipulation – das x. Beispiel: „Protest von Abtreibungs-Befürwortern“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Schutz trächtiger Rinder mehr wert als Schutz ungeborener Kinder

laut Weltgesundheitsorganisation werden weltweit etwa 40 Millionen Kinder jährlich im Mutterleib getötet („abgetrieben“).

Zu Recht setzten sich Tierschützer dafür ein, daß hochträchtige Rinder nicht zum Schlachten gebracht werden dürften. Diesen Aufschrei wünscht man sich auch für den Schutz ungeborener Kinder.

Conservo hat schon viele Male über das Thema „Tötung ungeborenen Lebens“ – verharmlosend „Abtreibung“ genannt – berichtet. Doch das Thema ist nach wie vor brisant und aktuell.

Auch in diesem Jahr kamen zum Protest gegen diese wahrhaft „unmenschliche“ Praxis viele Gegner der „Abtreibung“ zusammen. Nach Angaben des Bundesverbandes Lebensrecht, einem Zusammenschluss von 13 Organisationen, beteiligten sich an der ökumenischen Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude 7.500 Personen – und damit ebenso viele wie im Vorjahr. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Christen, Die Grünen, Die Linke, Kirche, Kultur, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neubürger wesentlich schlauer als deutsche Schüler: Hauptschulabschluss in nur 7 Wochen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Jouwatch (Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/09/18/nach-nur-sieben-wochen-den-hauptschulabschluss-in-der-fluechtlingstasche/)

Schleswig-Holsteins/Neumünster – Um einen Hauptschulabschluss in Deutschland zu erhalten, ist es offensichtlich nicht mehr notwendig, neun Jahre lang die Schulbank zu drücken. Ist man jung und „Flüchtling“ bekommt man diesen bereits nach sieben Wochen steuergeldfinanzierter Beschulung in die „Flüchtlingstasche“ gesteckt.

Eine Erfolgsmeldung, die da in der vergangenen Woche durch die stolze Schulleitung und die Lehrerschaft der Elly-Heuss-Knapp-Schule (EHKS) in Neumünster verkündet werden konnte: 24 junge Menschen aus Afghanistan, Syrien und dem Irak konnten ihre Hauptschulabschlusszeugnisse in Empfang nehmen.

Flüchtlinge unglaublich schlau: Der deutsche Schüler braucht dafür neun Jahre!

In einer Rekordzeit von nur sieben Wochen schafften sich die Fachkräfte und Rentenzahler von Morgen das Wissen in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und – mutmaßlich islamischer – Religion in die jungen Köpfe und erhielten für ihren gezeigten Fleiß jenes Zeugnis überreicht, für das der normale, deutsche Schüler neun Jahre lang die Schulbank drücken muss.

Die bunte Klassengemeinschaft wurde laut den Kieler Nachrichten (KN) von sieben Lehrkräften in 295 Unterrichtsstunden in einem Sommerkurs – eine Kooperation der Asylindustrie, bestehend aus den Regionalen Bildungszentren EHKS, Theodor-Litt-Schule (TLS) und Walther-Lehmkuhl-Schule (WLS) – beschult. Voraussetzung, um nun den Hauptschulabschluss in der „Flüchtlingstasche“ zu haben: Eine Klasse erfolgreich abschließen und – nicht näher definierte – Deutschkenntnisse. (SB)

www.conservo.wordpress.com   20.09.2017
Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kultur, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Weilers Wahrheit: Über Affen, Südkartoffeln und Wahlverhalten

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Der 100. Affe

Zwischen 1952 und 1958 beobachteten Wissenschaftler auf einer japanischen Insel, für eine bestimmte Zeit, eine Gruppe Affen.

Irgendwann kamen die Forscher auf die Idee, den Tieren als Nahrung Süßkartoffeln zu geben, um deren Umgang mit neuen Lebensmitteln beobachten zu können.

Die Süßkartoffeln schmeckten den Tieren offensichtlich sehr gut, doch empfanden sie den Sand, der daran klebte als unangenehm.

Ein junges Weibchen fand heraus, dass die Kartoffeln schmackhafter waren, wenn sie diese im nahegelegenen Fluss reinigte. Sie zeigte diesen Trick nun ihrer Mutter und ihren Spielgefährten, die diese neue Methode nachahmten und sie ebenfalls ihren Müttern zeigten.

Nun konnten die Wissenschaftler beobachten, wie dieses Verhalten mehr und mehr von anderen jungen Affen übernommen wurde und nach und nach alle jungen Affen anfingen, die sandigen Süßkartoffeln zu waschen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wahlbeobachter gesucht für Kontrolle der Bundestagswahl Auszählungen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Unser Leser Hermann-Josef Elmlinger weist mich auf einen wichtigen Punkt hin: Immer wieder stellt sich nach Wahlen heraus, daß Fehler bei der Zählung bzw. Auswertung der abgegebenen Stimmen festzustellen sind.

Der Verdacht liegt nahe, daß dies nicht immer nie auszuschaltende menschliche Fehler sind, sondern daß jemand ein Interesse daran, Zahlen zu manipulieren. Beispiele dazu können zuhauf in der Tagespresse nachgelesen werden.

Um wenigstens ein wenig Kontrolle sicherstellen, schreibt Herr Elmlinger:

„Guten Tag Herr Helmes,

bezüglich der Bundestagswahl am nächsten Wochenende habe ich eine Bitte an die Redaktion:

Rufen sie dazu auf, (sich an der Demokratie zu beteiligen und) am Sonntag als Wahlbeobachter beim Auszählen der Stimmen dabei zu sein! Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Franz Josef Strauß zur Bundestagswahl 2017 – ein Interview

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

Bereits vor fünf Jahren gab uns Franz Josef Strauß ein Interview, als wir ihn in seiner Warteposition auf Wolke 7 vor dem Eingang zum Himmelreich besuchen durften; dort, wo bereits der Brandner Kasper, der Dienstmann Alois Hingerl und auch der Alois Hundhammer an den heiligen Schanktischen beim ewigen Biertrinken und Schafkopfen auf ihn warten.

Aus der vom Himmel erkannten Not der Zeit heraus wurde uns ein zweiter Besuch erlaubt, und so können wir dem geneigten Leser die aktuellen und von uns verbürgten Ansichten des vormaligen bayerischen Archonten zur Kenntnis bringen.

Das Interview 2017:
Herr Strauß seit unserem letzten Gespräch sind fünf Jahre vergangen und Sie sitzen weiter hier auf der Wolke 7, wie fühlen Sie sich heute?

„Für mich ist’s gar nicht mehr schön: Der Wehner kommt nicht mehr, der Schmidt will nicht mehr, was hab‘ ich da noch hier verloren?“

Wie sehen Sie aus Ihrer Warte die Situation in Deutschland im Jahre 2017?
„Die Stimmung im Land lässt sich mit den ‚fünf U‘ beschreiben: Ungewissheit, Unsicherheit, Unbehagen, Unruhe und politische Unzufriedenheit.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, CDU, CSU, Kultur, Medien, Politik Deutschland, SPD, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 3 Kommentare