Sudetendeutsche Posse – aber mit ernstem Hintergrund

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

„Wer die Heimat seiner Eltern preisgibt, um damit politisch zu punkten, kann nicht wissen, welch hohes Gut die Heimat ist.“ (Zitat Veauthier, s. u.)

Über den Wert der Heimat und den Streit bei den Sudetendeutschensudetenland

Vorbemerkung: Die folgende Posse, eigentlich ein Drama, handelt fast ausschließlich von CSU-Politikern. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß der dort erkennbare Virus wesentlich weiter verbreitet ist.

Um was geht es? Um nichts Geringeres als um „Heimat“ und Heimatgefühl!

Dies ist auch deshalb hochaktuell, weil die Deutschen gerade im Begriffe sind, ihre Heimat aufzugeben und einer neuen Mischmasch-Kultur Platz zu machen. Man nennt es vornehm „Multikulturalismus“, kommt aber gleichzeitig mit einer steigenden Deutschen-Ablehnung daher. Wir werden erobert – aber wehren uns nicht.

Heimat? Wer spricht denn heute noch von Heimat?                  Für „moderne, grün-rote Menschen“ und Anpasser ist dieser Begriff leer, sie sind buchstäblich heimatlos und empfinden den Begriff als von gestern. Sie sind entfremdet, verfremdet.

Der „einfache“ Bürger – der sich damit abhebt von einer gewissen Kaste des Elitedünkels – denkt an seine Heimat als etwas Vertrautes, an etwas, bei dem er sich wohlfühlt. Und viele klagen, daß sie sich in ihrer Heimat eben „nicht mehr wohlfühlen“ und gar Angst haben. Angst, in ihrer Heimat nicht mehr „daheim“ zu sein. Das zeigt eine tiefe emotionale Bindung der Menschen zu ihrer Heimat.

Die Bürger, die sich in ihrer Heimat wohlfühlen, identifizieren sich mit ihr. Es ist „ihre“ Heimat – genauso wie ihre Nation, ihr Vaterland und ihre Sprache. Für Gläubige gehört auch die Religion, die „geistige Heimat“, hierzu. Heimat ist also untrennbar mit einer Identität wie Sprache, Geschichte und Kultur verbunden.

Was bewegt uns denn dann, diese „Heimat“ zu gefährden, ja letztlich aufzugeben? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, CSU, Flüchtlinge, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Noch mehr neue Männer braucht kein Land!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm *)

In Deutschland leben „noch“ knapp 25 Millionen Frauen im geschlechtsreifen Alter (nach westlichen Standard), aber man muss sich langsam fragen, wie lange das noch gut gehen soll, wie lange diese Frauen noch unbeschadet hier leben können. Ganz besonders, wenn man solche Beiträge, wie den folgenden, lesen muss:

Der Nahe Osten und Nordafrika zählen zu den instabilsten Regionen weltweit. Neue Flüchtlingswellen drohen…

Der Grund dafür: Die Bevölkerung im Erwerbsalter wächst deutlich schneller als die Zahl der Arbeitsplätze. Nur 40 Prozent der Menschen, die arbeiten könnten, haben überhaupt einen Job – und das, obwohl oft mehr als ein Drittel der Bevölkerung Abitur oder eine Hochschulausbildung haben.

Bereits jetzt hat die Region die höchste Jugendarbeitslosigkeit und die niedrigste Frauenerwerbsquote weltweit. Und die Prognosen verheißen nichts Gutes: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Merkel, Politik, SPD | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

BKA-vertraulich: Sensationelle Zahlen zu deutschen Dschihad-Rekruten

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter HelmesBKA

Islamische Radikalisierungshintergründe und deren Verniedlichung

Nun müßte die Verschweigungs- und Verniedlichungsstrategie der Bundesregierung endlich aufhören! Vertuschen und verniedlichen beruhigen die Bevölkerung keineswegs, sondern erhöhen das Mißtrauen gegenüber der „Obrigkeit“ und besonders gegenüber den Regierungen in Bund und Land.

„Es ist ziemlich apokalyptisch, dass mitten in unserer Stadt Menschen leben, die bereit sind, sich von einem Tag auf den anderen massiv am Terror des Islamischen Staats zu beteiligen.“ (Gatestone-Institut zur Gefährlichkeit der Salafisten)

Also doch! Wie wurden besorgte Bürger zurechtgestutzt, wie wurden „rechte“ Journalisten und Publizisten gescholten, als sie immer und immer wieder über islamische Greueltaten und die Strategie, die dahinter steckt, berichteten! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kirche, Medien, Merkel, Politik, Weltpolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

„BZ“-Chefredakteur vom Teufel besessen?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm *)

Thomas Böhm

Thomas Böhm

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendein linker Journalist den Adolf aus der Mottenkiste holt und mit seinem Büchlein herumwedelt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendein linker Journalist mit den Begriff „Nazi“ ein Wattebäuschchen formt und damit auf diejenigen zielt, die gerade in der Nähe weilen.

Wer aber bei jeder erstbesten Gelegenheit den Führer ins Spiel bringt, um jemand anderen zu diskreditieren, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, von eben diesem Führer besessen zu sein, ja ihn insgeheim, sozusagen im Unterbewusstsein, zu vergöttern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter APO/68er, Kultur, Medien, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Gefährdung? Dann tut was! Wir sind das Volk!

(www.conservo.wordpress.com)

Von „Alpenallianz“ *)Moschee

Die Zahl der gefährlichen Islamisten hat weiter zugenommen, lassen uns die Medien heute wissen. Auch dass die Anzahl dramatisch zugenommen hat. Wieso traktieren uns dann Politiker und Medien fortlaufend mit dem Satz: Hat mit dem Islam nicht zu tun? Hat es doch: Es ist kein Geheimnis, und man spricht jetzt wieder ein paar Tage darüber. Solange, bis dann im Reigen der Heuchelei der Nächste aufsteht und wieder sagt: Das hat mit dem Islam nichts zu tun.

Nachdem die Gefährder nicht in Passau über die Donau oder über Köln am  Rhein geschwommen kommen, sondern über geführte Flüchtlingsströme in klimatisierten Bussen, Komfort-Zügen und Flugzeugen  in unser Land einsickern, ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Islamisierung ist so offensichtlich. Mit Seitenblick auf das islamische Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Medien, Pegida, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Vater, Mutter, Kind(er) – DAS ist Familie!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Da auch gleichgeschlechtliche "Ehepartner" ein Recht auf eigene Kinder geltend machen, wären Volladoption, künstliche Befruchtung und Legalisierung der Leihmutterschaft zwingende Folge. Das natürliche Recht des Kindes auf Vater und Mutter würde damit abgeschafft. Dies dürfen wir nicht zulassen...

Rettet die wahre Familie!

Eine unbegreifliche Gesellschafts- und Familienpolitik führt geraden Wegs zur Auflösung der Institution Familie: Die Familie als Keimzelle und Rückgrat der Gesellschaft wird zerstört. Ehe und Familie werden zu Freiwild, Tötung Ungeborener („Abtreibung“) und „Sterbehilfe“ („humanes Sterben“) zur Norm. Die Erziehung wird weitestgehend an den Staat delegiert, damit möglichst beide Elternteile mit ihrem Broterwerb Steuer- und Sozialversicherungsabgaben erwirtschaften können.

Das bedeutet in Klartext: Schluß mit dem „Familiengedöns“, freie Fahrt – sprich freier „Verkehr“ – für alle, ob mit oder ohne Trauring! Und wenn schon Ehe, dann Homo-Ehe! So etwa ist die derzeitige Gefühlswelt der Gesellschaftszerstörer. Nahezu ungehindert – ungehemmt sowieso – streben sie ihrem Ziel zu: der Auflösung der Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Begleitet von einem nie dagewesenen Medienkonzert, unterstützt von „Bildungsplänen“ aller Art und angeführt von Menschen, die scheinbar keine sexuellen Hemmungen (aner-)kennen, droht eine Riesenwelle von Familienfeindlichkeit über uns hereinzubrechen – im Beiboot Volkserzieher der grünroten Art, „fortschrittliche“ Kirchenmänner und –frauen und selbstverständlich die ganze Queer-Riege der LSBTTIQ-Menschen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter APO/68er, Bildung, EU, Europäische Kommission, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Deutschland – „Selbstbedienungsladen für Kriminelle“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

Rasanter Anstieg der Wohnungseinbrüche als unmittelbare Folge der Flüchtlingsinvasion 1 flüchtlinge

Sehr geehrter Herr Bundesinnenminister de Maizière,

das Schwarze-Peter-Spiel geht also weiter. Wie wir nun wissen, soll es im vergangenen Jahr mit 176.000 Vorfällen rd. 10 Prozent mehr Wohnungseinbrüche gegeben haben als noch vor 365 Tagen. Besonders schlimm sieht es im rot-grün regierten Bundesland NRW aus, wo die Zahl der Einbrüche z.B. in Düsseldorf in gleichem Zeitraum um fast 50 Prozent zunahm (http://www.derwesten.de/politik/dramatisch-mehr-einbrueche-in-den-nrw-grossstaedten-id10905710.html).

Eine enorme „Leistung“ (der Bundesregierung), meinen Sie nicht? Durch die unkontrollierte Massenzuwanderung entwickelte sich Deutschland innerhalb kürzester Zeit zum „Selbstbedienungsladen für Kriminelle“. Ein Zusammenhang zur Flüchtlingsinvasion ist überhaupt nicht mehr zu leugnen und war ohnehin vorhersehbar. Betrachtet man die niedrige Aufklärungsquote, so wird die Ohnmacht des Staates Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland, Türkei | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare