Ein Abschied von Europas Freiheit und Freizügigkeit

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes und Michael Dunkel *)

„Barcelona, Barcelona!“ Was einst Montserrat Caballé und Freddie Mercury anläßlich der Sommerolympiade 1992 wie aus einer Glücksfanfare in den Himmel über der katalanischen Hauptstadt stießen, klingt heute, wenige Stunden nach dem Attentat islamischer Terroristen, wie ein Klagelied. „Barcelona“ steht nun als islamisches Fanal neben Städten wie Paris, Berlin, London, Nizza, Madrid  und andere.

Die alte europäische Seligkeit ist endgültig dahin, „Europa“, wie wir es wollten, ist nicht mehr. Es ist heute das Europa der Kanzlerin – ein entnationalisierter und nahezu islamisierter Erdteil, der einmal die Kernzelle des Christentums war.

Ich war stets einer der „glühenden Europäer“, habe in den 1950er und Anfang ´60er Jahren an den (naheliegenden) Grenzen zu Belgien, Luxemburg, Frankreich und der Schweiz gegen die Grenzen protestiert und für eine Öffnung demonstriert. Kurz, ich wollte reisen – frei reisen, frei reden, à travers l´Europe. Mein Traum wurde wahr – dank Konrad Adenauer, Alcide de Gasperi, Robert Schumann und anderen europäischen Staatsmännern, die ein abendländisches Europa bewahren wollten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Weilers Wahrheit: Welche „Werte“ meinen Sie, Herr Schulz?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

„Ein feiger Anschlag auf unsere Werte“

Offener Brief an Herrn Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD

Sehr geehrter Herr Schulz,

nachdem es gestern in Barcelona einen islamischen Terrorangriff gab, twitterten Sie Folgendes:

„Ein feiger Anschlag auf unsere Werte“

Da mich diese Aussage irritierte, und ich absolut nicht weiß, wie ich sie einordnen soll, schreibe ich Ihnen in der Hoffnung auf Klärung diesen Brief.

Wissen Sie, ich pflege sowohl beruflich als auch privat eher einen freundschaftlichen und kollegialen Umgangston, d.h. ich lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage und vermute auch nicht gleich hinter jedem falsch gewählten Begriff eine böse Absicht, jedoch sehe ich das bei schriftlichen Äußerungen völlig anders.

In schriftlichen Äußerungen gleich welcher Art, ob beruflich oder privat, lege ich großen Wert auf begriffliche Genauigkeit, alleine schon um Fehlinterpretationen möglichst auszuschießen und Missverständnisse zu vermeiden.

Sie Herr Schulz, als Berufspolitiker, können mir das sicher bestens nachempfinden, besteht doch Ihre berufliche Tätigkeit in großen Teilen darin, Verträge und Vereinbarungen schriftlich zu fixieren, wobei ich annehme, dass Begriffsgenauigkeit hierbei eine wichtige Rolle spielt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kultur, Politik, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die aggressive Naivität des Buntblödels

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Der gemeine Buntblödel (homo decadens confusus), eine Subspezies des homo sapiens, fällt weniger durch kognitive Fähigkeiten auf, (um die Konsequenzen seines Handelns abschätzen zu können), sondern eher durch Toleranzbesoffenheit,  pathologischen Altruismus (weibliches Pendant des männlichen Autismus) und eine selbstzerstörerische „Willkommenskultur“. Medizinisch gesehen handelt es sich um eine naiv-aggressive Persönlichkeitsstörung.

Der Buntblödel verteidigt seine naive Märchenwelt, in der er aufgrund bloßer Gesinnung moralisch überlegen sein kann, aggressiv gegen Forderungen realer Kollektive nach Leistung und Loyalität. Er geht schwanger mit einer Willkommenskultur und Willkommenserotik,  die zunächst das gesellschaftliche Ordnungsgefüge zu sprengen trachtet, und infolgedessen auch die persönliche Identität unterminiert und in Defokussierung, Fahrigkeit bis hin zu Selbstgerechtigkeit, Kriminalität und buntem Versagen auf ganzer Linie endet. Buntblödel blühen auf im Irrationalen und betrachten sich selbst als Krone der Empathie. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Außenpolitik, Bildung, Die Grünen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fahrenheit 451. Zensur ist bunt.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Ein Gespenst geht um in Europa. Das Gespenst der Zensur. Kulminationspunkt der Zensur war bisher der Sommer 2017. Die einschneidenden Maasnahmen beginnen zu greifen. Vermutlich sind die Betroffenen nur die üblichen „Einzelfälle“. Und wer das in Zusammenhang mit der Bundestagswahl am 24. September 2017 sieht, fordert Dementi heraus.

Eine Regierung, die angeblich die Grenzen unserer Republik zu schützen nicht in der Lage ist, aber den kritischen Geistern im Lande einen Maulkorb verpasst, sobald sie nicht willfährig von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen, ist in einem hohem Maße suspekt. Die Große Koalition investiert ein unverhältnismässig hohes Maas an Energie und Logistik, um im Privatissimo ihrer Bürger zu stöbern und Äusserungen in sozialen Netzwerken nach mißliebigen Gedanken zu durchforsten. Ein falsches Wort, ein undurchdachter Satz kann genügen, um eine willkürlich definierte „hatespeech“ mit Razzien zu quittieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, antifa, APO/68er, Die Grünen, Die Linke, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Sarrazin, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In großer Sorge um Deutschland: Stille Duldung der Gewalt?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Herbert Gassen *)

Aus der BILD-Zeitung vom 16.08.2017:

INNENMINISTER THOMAS DE MAIZIÈRE: „Eine stille Duldung von Gewalt darf es nicht geben…““

Kaum zu glauben: Als Innen- und Sportminister sorgt sich Thomas de Maizière (63, CDU) auch um die Sicherheit in den Stadien!

Im BILD-Interview mahnt er eine harte Gangart gegen die Ultras an…““

Offener Brief an den Innenminister der Bundesrepublik Deutschland

Herr Minister,

ist das etwa ein Beitrag zum Wahlkampf für den Bundestag?

Der Worte sind genug gewechselt, laßt mich auch endlich Taten sehn!

Von Paris, Berlin, London und bis Barcelona finden Sie das Europa Ihrer Kanzlerin!

Dieser Frau dienen Sie und erschöpfen sich in Absichtserklärungen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Weilers Wahrheit: Barcelona, Sprechblasen und die Dumpfheit der Deutschen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Sprechpuppen

Als Reaktion auf den islamischen Terror in Barcelona werden sie jetzt wieder reihenweise von deutschen Spitzenpolitikern abgesondert.

Worthülsen, Floskeln und einstudierte Beileidsbekundungen.

Wie Sprechpuppen, bei denen eine bestimmte Platte einlegt und der „An-Schalter“ gedrückt wird, wirken die Statements wie auswendig gelernt, abgelesen und alles andere als glaubhaft.

Besonders beliebt sind Textbausteine wie etwa „Unsere Gedanken sind bei Soundso“, „Wir stehen an der Seite von XYZ“ oder „Wir dürfen unsere Lebensweise deswegen nicht ändern“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Gender-Fraktion der CDU/CSU strebt in die Machtzentren der Union

(www.conservo.wordpress.com)

Von Mathias von Gersdorff *)

Mathias von Gersdorff

In konservativen Kreisen herrscht bei manchen die Hoffnung, die CDU könnte wieder christlicher und konservativer werden, nachdem Bundeskanzlerin Angela Merkel den Vorsitz der Bundespartei abgibt.

Was gesellschaftspolitische Themen (Gender, Homo-Privilegien etc.) angeht, ist das aber andere als sicher. Denn die gesellschaftspolitisch links tickenden CDU-Politiker schielen schon auf die entscheidenden Schaltzentralen innerhalb der Partei.

So hat Daniel Günther, Ministerpräsident Schleswig-Holsteins gegenüber der „Rheinischen Post“ erklärt (siehe unten): „Es wird irgendwann eine Nach-Merkel-Zeit geben. Wir wissen nicht wann. Aber wir sehen, dass sich – historisch untypisch – während einer CDU-Kanzlerschaft eine neue Riege von Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Bildung, CDU, Christen, Die Grünen, Kultur, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Und täglich grüßt der Islam: Nach Barcelona Wut, Verzweiflung, Irrsinn

(www.conservo.wordpress.com)

Und wieder wird ein islamischer Terrorangriff durchs politisch-mediale Dorf getrieben. Viele, die nicht direkt davon betroffen sind und sich nicht irgendwie beruflich damit beschäftigen müssen, haben sich mittlerweile daran gewöhnt – „shit happens“ und wann fängt die Bundesliga wieder an?

Und die Copy & Paste-Statements der Elite, die diese Terroranschläge durch ihre Politik der offenen Grenzen direkt gefördert haben, werden von Mal zu Mal unerträglicher. Die „Zeit“ aber muss als Regierungsorgan natürlich so etwas präsentieren:

Die Bundesregierung hat sich erschüttert über den Terroranschlag in Spanien gezeigt. „In tiefer Trauer sind wir bei den Opfern des widerwärtigen Anschlags in Barcelona, schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstag auf Twitter. Man stehe in Solidarität und Freundschaft an der Seite der Spanier. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, Dritte Welt, FDP, Islam, Medien, Politik, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Heldenhafte“ Dschihad-Kämpfer – scheinheilige Politiker-Routiniers

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Neuerlichen Terroranschlag von Muslimen auf „Ungläubige“ mit bisher 12 Toten und über 50 Verletzte in Barcelona mit einem Fahrzeug

Nach ersten Berichten wurde heute bei einem neuerlichen islamischen Terroranschlag mit einem Kleinlaster im Zentrum von Barcelona gegen 17 Uhr 12 Menschen getötet, darunter auch drei deutsche Urlauber, und über 50 verletzt, viele davon lebensgefährlich.

Der IS brüstete sich sofort mit der abscheulichen Mordtat seinen „heldenhaften Kämpfer“, die harmlose und wehrlose Menschen brutal töteten. Zwei Tatverdächtige wurden gefasst, ein erneuter Terroranschlag von Muslimen gegen „Ungläubige“ in Europa ist höchstwahrscheinlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, CDU, CSU, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Weilers Wahrheit: Armes Deutschland vor 40 Jahren…

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Vor 40 Jahren…

Wie wir ja alle mittlerweile wissen war Deutschland vor vierzig Jahren ein tristes, ja ein trauriges und graues Land, dem nur noch unverbesserliche Rechte und Ewiggestrige nachweinen.

Ein vollkommen unbereichertes Land, so ganz ohne geschenkter Menschen oder bunter Vielfalt und wir können wirklich froh darüber sein, dass diese langweiligen Zeiten dank unserer Bundeskanzlerin endlich vorbei sind.

Wir sollten uns dafür bedanken!

Bedanken für all die positiven Veränderungen die Frau Merkel unserem Land brachte, für alles Gold welches sie den schon länger hier Lebenden bescherte und ein Land voller obergrenzenloser Toleranz formte, in dem wir gut und gerne Leben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar