Tribunal? Sozialistisch-korrekte Inquisition? Linke Verlogenheit? Christenhass?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stein

christentumWie soll man das nennen? Hass auf christliche Flüchtlinge?

Es ist nur noch zum Kübeln, was sich die Korrekten hier leisten! Gottfried Martens zitiert aus einem Protokoll einer Anhörung beim BAMF:

„Aus dem Protokoll einer Anhörung – oder soll man besser sagen: eines Tribunals? – beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Der Antragsteller war im Iran in einer Hausgemeinde, die von einem armenischen Christen geleitet wurde:

F: Was haben Sie in Deutschland in Bezug auf Ihr Christentum unternommen?

A: Ich bin in die Evangelisch-Lutherische Dreieinigkeitsgemeinde von Pastor Martens in Berlin-Steglitz gegangen.

F: Wieso sind Sie ausgerechnet dorthin gegangen?

A: Weil in dieser Gemeinde auch alles auf Persisch übersetzt wird,

F: Da gibt es auch in Berlin noch andere Gemeinden, bei denen das ebenfalls der Fall ist.

A: Als ich in Deutschland war, habe ich die Leute in meinem Notaufnahmelager nach einer Kirche gefragt. Die Leute haben mir dann diese Adresse genannt.

F: Haben Sie auch andere Kirchen ausprobiert? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Außenpolitik, Bildung, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kirche, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Lehren aus Wien und Rom – EU muß sich neu erfinden

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmesoesterreich-italien

„Ganz Europa atmet auf.“ – Wirklich?

Es war eine Wahl „Alle gegen einen“. Medien, „gesellschaftlich relevante Kräfte“, Kirchen, Gewerkschaften, alle Parteien außer FPÖ usw. – alle gegen Hofer. Als Beispiel für fast alle Medien kann ich N24 heranziehen: „Ganz Europa atmet auf.“ Ganz Europa? Nein, denn es ist gerade ´mal die Hälfte! Und ein TV-Spot, der x-mal gesendet wurde, präsentierte einen österreichischen Industriellen und Hofer-Gegner, der in etwa nach dem Schema argumentierte: Kommt Hofer – kommt Öxit – kommt Pleitewelle – kommt Arbeitslosigkeit.

Der generelle, vereinte Medientenor lautete: Der Rechtspopulist Norbert Hofer gegen den „besonnenen“ ehemalige Grünen-Chef Alexander Van der Bellen, der anders als Hofer ein „überzeugter Europäer, liberal und gemäßigt sowie auf Ausgleich bedacht und nicht auf Konfrontation“. So schön geht Meinungsmanipulation!

Diese und ähnliche Propaganda hat Hofer mehr gekostet, als ihm zum Sieg gefehlt hat. Und viele Menschen werden Hofer nicht gewählt haben, weil ihnen glaubhaft eingeredet wurde, Hitler habe auch so angefangen.

„Nieder mit Hofer“, „hoch mit Van der Bellen!“

Bei der ersten Stichwahl hat fast die Hälfte der Wähler für Norbert Hofer gestimmt. Sie taten es, weil er jung und dynamisch ist und weil sie ihn sympathisch finden. Und die Wähler, die für Van der Bellen stimmten, haben es getan, weil er nicht Hofer ist. Es ist den vereinten van der Bellen-Kräften gelungen, in den letzten Tagen Hofer niederzumachen und Van der Bellen hochzuloben und Letzterem damit den Sieg zu bescheren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Die Grünen, Die Linke, Dritte Welt, EU, Europäische Kommission, Flüchtlinge, Gewerkschaft, Griechenland, Islam, Kirche, Medien, Merkel, Politik, USA | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Grüne strafen Volker Beck ab: Kein Listenplatz für Bundestag

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Volker Beck, Foto v. Fridolin Friedenslieb

Volker Beck, Foto v. Fridolin Friedenslieb

Die Nachricht klingt grausam – für linksrotgrüne Ohren: Der Grüne Volker Beck wird nicht mehr im nächsten Deutschen Bundestag sitzen. Das ist eine herbe Schlappe für Beck, die er beim Landesparteitag der Grünen in Oberhausen einstecken mußte. Ausgerechnet er, der sich doch so gerne als Ikone aller zwielichtigen Lichtgestalten der sexuell vielfältigen Multikultifiguren aufführte!

In einer Stichwahl um Platz zwölf, einem der letzten aussichtsreichen Plätze, unterlag er dem Agrarexperten Friedrich Ostendorff. Beck trat für keinen weiteren Listenplatz mehr an, wie die Kölner Grünen mitteilten. Der seit einiger Zeit ungeliebte Sohn der Zeitgeistigen muß gehen.

Nein, ein Taschentuch werde ich gewiß nicht benötigen. Und Krokodilstränen weinen ist meine Sache nicht. Wiewohl: Ein bißchen Wehmut bleibt einem alten Wahlkampfhasen wie mir dann doch: Mir ist mein Lieblingsgegner abhandengekommen. Er, weiterhin in der ersten Reihe der Grünen, wäre ein Garant für grüne Minuspunkte geblieben. Aber mir winkt Trost: In der ersten Reihe der vorgeblichen „Ökos“ sitzen genug weitere „Roth“-Becks, die das Wahlvolk auch im nächsten Jahr quälen werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter APO/68er, Bildung, CDU, Christen, Die Grünen, Flüchtlinge, Kirche, Merkel, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

BILD am Sonntag relativiert Mord an Maria L.

(www.conservo.wordpress.com)

Ein pietätloses Sonntagsblatt

freiburg-mordNeben der Lügen- und der Lückenpresse gibt es auch noch die Dreckspresse. Bestes Beispiel die „BILD am Sonntag“ mit einem Kommentar ihres stellvertretenden Chefredakteurs Tom Drechsler zum gewaltsamen Tod der 19-jährigen Maria L. Die Medizinstudentin ist in der Nacht zum 16. Oktober auf dem Heimweg von einer Studentenparty in Freiburg von einem angeblich minderjährigen „Schutzsuchenden“ aus Afghanistan vergewaltigt und offenbar anschließend ertränkt worden (PI berichtete).

Hier der unterirdische Bild-Kommentar in voller Länge mit den BILD-typischen Hervorhebungen:

Maria aus Freiburg wurde nur 19 Jahre alt. Vergewaltigt, ermordet. Ein Flüchtling, 17 Jahre alt, sitzt in Haft. Er kam 2015 aus Afghanistan, er lebte bei einer deutschen Familie.
Die Staatsanwaltschaft hält ihn für dringend tatverdächtig.

In den sozialen Netzwerken ist das Urteil schon gefallen: Hätte Deutschland die Flüchtlinge nicht reingelassen, würde Maria noch leben.

Ich sage Ihnen etwas: Ich kann die Wut und ich kann diesen Satz verstehen.
Ja, wir haben inzwischen eine Million Flüchtlinge aufgenommen. Ja, viele sind durch den Krieg, vor dem sie flohen, traumatisiert. Aber sie sind Menschen wie wir. Genauso ehrlich, genauso verlogen, genauso friedlich, genauso gewalttätig.
Die Tat von Freiburg macht wütend.

Das Richtige zu tun, kann nicht alles Schlimme verhindern, es kann in die Katastrophe führen. Aber deshalb nicht das Richtige zu tun, wäre die wahre Katastrophe.
Angela Merkel hat recht. Eine Gesellschaft, die dazu nicht fähig ist, ist verloren.

Ein vollkommen pietätloses Sonntagsblatt, das den Tod einer 19-jährigen Studentin zum Anlass nimmt, einem Haufen Illegaler einen Blankoscheck für Gewalt auszustellen, weil Gewalt bei uns angeblich etwas Normales ist, hat noch nicht mal was im Altpapier zu suchen. Dazu müsste man dieses Drecksblatt nämlich erst einmal bezahlen und anfassen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Außenpolitik, BILD, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Dreist! Die Okkupation des öffentlichen Raums durch die Muslime

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)
moschee-gebetsraumDas ZDF berichtete am 1. Dezember in einer Nachrichtensendung über eine Auseinandersetzung an der Universität Stuttgart betreffend die Nutzung von öffentlichen Räumen der Uni zu muslimischen Gebetsübungen.

Die Stuttgarter Zeitung hatte bereits Mitte November über diese „Affäre“ geschrieben:
„Es kam in beiden Universitätsbibliotheken in den zurückliegenden Monaten zu Situationen, bei denen muslimische Gläubige zwischen Bücherregalen beteten“, berichtet der Sprecher Hans-Herwig Geyer. „Dabei wurde von muslimischen Kommilitonen versucht, Studierende und Beschäftigte am Eintreten in diese Bibliotheksräume zu hindern mit der Begründung, betende Gläubige nicht stören zu dürfen.“

Die Universität hat daraufhin ihre Hausordnung verschärft und das Beten und religiöse Zusammenkünfte in ihrem Bereich untersagt.

Ein muslimischer Studierender kommentierte das Bet-Verbot laut Stuttgarter Zeitung so: Der Rektor, der bereits den hohen Ausländeranteil bei den Studierenden kritisiert habe, befürchte nun wohl „die Islamisierung des Abendlandes“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter APO/68er, Bildung, Christen, Dritte Welt, Islam, Kirche, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Kein typischer Geburtstagsanruf

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm *)
An meinem Ehrentag erhielt ich viele, liebe Glückwünsche über Facebook, WhatsApp, E-Mail und per Telefon. Einer sang mir sogar ein Ständchen.
Sehr gefreut habe ich mich auch über einen Anruf von einem meiner alten Klassenkameraden aus Hamburg – bis er dann nach den ziemlich lustlos hervorgebrachten Glückwünschen so richtig loslegte.
Er fände es nicht gut, dass ich Geschäftsführer von Pax Europa wäre, dieser Verein wäre ja schließlich islamfeindlich. Und die Karte mit allen Moscheen in Deutschland, die ich angefertigt und veröffentlicht hatte, würde den Ausländerhass schüren. Auch den Beitrag meiner Frau, den sie nach den massenhaften sexuellen Übergriffen zu Silvester in Köln – zurecht aufgebracht – geschrieben hatte, würde ihm nicht passen, schließlich würden auch deutsche Männer Frauen vergewaltigen. Er hätte das Gefühl, wir würden die Nazi-Zeit wieder heraufbeschwören wollen und Deutschland wäre eben multikulti und das wäre gut so. Auch fände er es übel, dass ich so gegen die Schutzsuchenden, die nach Deutschland geflohen sind, hetze.
Also das ewig gleiche: Das war nichts anderes, als ein substanzloses Herunterleiern linker Phrasen, völlig unreflektiert, in das Kleinhirn geblasen und wieder ausgespuckt, das Widerkäuen des täglich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, BPE, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Klartext einer Frau: Vergewaltigung, Mord , kriminelle und gewalttätige Flüchtlinge …

(www.conservo.wordpress.com)

Von Barbara Weigel-Hebenstreit

Gerade mal 5 Minuten auf Facebook, und ich bin bereits wieder komplett bedient.
Jede zweite Meldung lautet etwa: Ohne jeden Respekt, ohne jede Achtung unserem Land, unseren Gebräuchen, unseren Gesetzen und vor allem unseren Frauen und Mädchen gegenüber!
Mit einer unglaublichen und kaum mehr in Worte zu fassenden „Selbstverständlichkeit“
versetzen sie unter dem Schutz unsrer eigenen Regierung ein ganzes Land in Angst und Schrecken…
Ich sitze hier kopfschüttelnd vor ohnmächtiger Wut über die immer weiter ausufernde Gewalt…
Wegsehen, ignorieren…
Aber noch sprachloser und wütender bin ich mittlerweile auf all die Deutschen, die wegsehen, ignorieren, schön reden, nicht wahrhaben wollen und weiter in ihren Komfort-Kuschelecken sitzen und schön politisch korrekt ihren Mund halten…
Man könnte ja Nazi zu ihnen, die die Wahrheit endlich laut aussprechen mögen, sagen:
Was schert euch eigentlich noch das Wort „Nazi“? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, antifa, Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Medien, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare