Herbst 2015 – ein Desaster mit Langzeitfolgen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

Mitte September 2015 postete ein User namens „Dirk Neugebauer“ – allem Anschein nach ein Pseudonym – auf der damals vor ihrer Löschung stark besuchten Facebook-Seite von „Pegida“ (Dresden) einige sehr lesenswerte Kommentare. Diese Kommentare sind nicht mehr abrufbar. Die einer Bücherverbrennung gleichkommenden Maßnahmen und „Säuberungen“ regierungskritischer Wortmeldungen haben unzählige Zeitdokumente vernichtet und sie  längst im Orkus der Zensur verschwinden lassen.

Glücklicherweise haben wir einige Kommentare gespeichert, die auf Facebook nicht mehr aufrufbar oder zu rekonstruieren sind.

Unter den Eindrücken der sogenannten „Flüchtlingskrise“ im Herbst 2015 nach Angela Merkels ohne Einbindung von Parlament und deutschem Volk getroffenem Alleingangwir schaffen das“ äußerten sich viele Beobachter wie Generalmajor Gerd Schultze-Rhonhof in offenen Briefen an die Kanzlerin. Angela Merkel reagierte weder auf offene Briefe noch auf ähnliche Appelle. Auf Blogger oder Facebook-Kommentare erst recht nicht.

Eine „Krise“, wie es tonangebende Leitmedien verharmlosend formulierten, war die Situation im Herbst 2015 sicher nicht. Manche Kritiker verwenden die passendere Beschreibung „Flüchtlingsrevolution“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Afrika, Allgemein, Außenpolitik, Bundeswehr, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Die Porno-Freuden des SPD-Abgeordneten Johannes Kahrs

(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

BAYERN IST FREI hat zwar schon öfters über Genossen berichtet, deren Bizarrometer kurz vor der Explosion standen. Wir verweisen auf Linus Förster, Miriam Heigl, Sebastian Edathy, Johannes Kahrs und andere stramme SPD-Hardcore-Beauftragte im „Kampf gegen Rechts“. Nur Ungläubige zögern noch, vor so heimeligen Wahlplakaten mit hypnotischen Lettern wie „Anstand“ oder „menschlich – ehrlich – kompetent“ andächtig nieder zu knien.

Dreck am Stecken zu haben läuft bei der SPD – wenn niemand hinschaut – unter der Rubrik „Folklore“. Manche SPD-Politiker wirken nüchtern betrachtet orientierungslos. No border no nation.

Premium Polit-Profis halten mit Party, Klamauk und Grinsegesichtern gegen Zorn, Wut und Demonstration aufgebrachter Chemnitzer. Diese Grinsegesichter verteidigen mit Klauen und Zähnen, Hauen und Stechen ihre fetten Pfründe. Wer dagegen Trauer, Wut und Empörung offen auf den Straßen organisiert und zeigt, den sollen Verfassungschützer diskriminieren, diffamieren und dezimieren.“ Foto Netzfund, Quelle n0by Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, APO/68er, Die Grünen, Frankfurter Schule, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Art. 18 GG – der vergessene Grundgesetz-Artikel zur Meinungsfreiheit

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Artikel 18 GG ist ein Artikel des Grundgesetzes, dessen Durchsetzbarkeit offenbar fragwürdig geworden: Denn längst müßte zur Ordnung gerufen, geschlossen oder gar verboten worden sein:

Die wahrheits- und deutschenfeindlichen Medien der Tages- und Wochenzeitungen, entsprechende GEZ-Medien, gewerkschaftlich orientierte Gruppen, ein Großteil der sozialwissenschaftlichen Universitätsfakultäten, die Antifa und die mit ihr kooperierenden Parteien und die meisten Pro-Asyl-Gruppierungen usw. Die Liste ist nach hinten offen…

Das politische Establishment aus diesen Gruppen und Kirchenvertretern geht nach Gusto mit der demokratische Grundordnung Deutschlands um. All jene Institutionen haben sich schuldig gemacht, unseren Rechtsstaat und unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu torpedieren, Grundrechte wie Versammlungs- und Redefreiheit zu bedrohen, massiv zu gefährden und aus unserem demokratischen Staat eine de-facto sozialistische Meinungs- und Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Frankfurter Schule, Gewerkschaft, Islam, Kirche, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 43 Kommentare

Mutige Journalisten? Fehlanzeige! Stattdessen: Mainstream

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes und Michael Mannheimer *)

Eine Kritik des Niedergangs einer einst ehrbaren Zunft

Peter Scholl-Latour war ein Journalist von echtem Schrot und Korn. Leider ist er verstorben. In seinen letzten Lebensjahren klagte er mir immer wieder über die Feigheit und die Angepaßtheit vieler Medien. Männer wie ihn sucht man heute in der deutschen Medienlandschaft vergebens.

Da ist niemand mehr, der sich gegen den Mainstream aufbäumt, der laut und deutlich auf Mißstände hinweist und sie nicht nur mit dem rechten Auge sucht, sondern mit beiden. Engagierten, tapferen Journalisten droht das berufliche Aus, wenn sie sich nicht in den allgemeinen Medienchor einfügen, sondern mit eigener Stimme singen wollen. Jüngste Beispiele heißen Udo Ulfkotte, Nicolaus Fest oder – schon etwas länger her – der damalige Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Hugo Müller-Vock.

So sagt z. B. einer der ganz seltenen mutigen Journalisten, Jürgen Liminski (Deutschlandfunk), auf einer Podiumsdiskussion an der Universität Marburg, zu den „Gesetzen des Medienmarktes gehören die Lüge und die Desinformation“(…) „Wir werden von den Medien manipuliert. Das ist eine Binsenwahrheit“, ergänzte er. Das hänge auch damit zusammen, daß die Welt der Medien ideologisiert sei. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, APO/68er, Die Grünen, Frankfurter Schule, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Merkels und der SPD wahres Ziel für Deutschland

(www.conservo.wordpress.com)

von Jürgen Fritz *)            

Merkels „Wir schaffen das!“ ging längst in die Geschichte ein. „Was bleibt übrig von dem ‚Wir‘, von dem Sie sprechen, wenn alles geschafft ist?“, fragte Anne Will  die ewige Kanzlerin dann später in ihrer TV-Sendung sehr klug. Was Merkel auf diese, für sie völlig verstörende, ja fast unverständliche Frage antwortete, war mehr als aufschlussreich und lässt tief blicken. Sehr tief!

Merkels Ziel für Deutschland

„Wir schaffen das!“ sagte die Flüchtlingskanzlerin Anfang September 2015 plötzlich, nachdem sie am 15. Juli, also nur wenige Wochen zuvor, noch gesagt hatte:

„Wenn wir jetzt sagen, ‚Ihr könnt alle kommen, und ihr könnt alle aus Afrika kommen und ihr könnt alle kommen‘, das, das können wir auch nicht schaffen.“

Am 7. Oktober, als sich das Chaos, das sie mit ihrer Verweigerung der Grenzschließung und -kontrolle vom 4. September angerichtet hatte, längst abzeichnete, war Merkel dann in Anne Wills TV-Sendung eingeladen. Natürlich als Exklusiv-Gast. Und im Verlauf der Sendung stellte Anne Will folgende ausgesprochen kluge Frage:

„Was bleibt übrig von dem ‚Wir‘, von dem Sie sprechen, wenn alles geschafft ist?“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

SPD moralisch am Ende: Merkels GroKo vollstreckt für Banken

www.conservo.wordpress.com)

Von Hans S. Mundi *)

Da nützt kein Pöbeln und kein Jammern. Die SPD hockt in der Falle, in welche sie sich im Laufe des jahrzehntelangen Regierens und Verwaltens opportunistisch und immer kopfloser hinein manövriert hat. Die Beteiligung an der Macht hat(te) für die einstige Arbeiterpartei am Ende einen hohen Preis – sie steht da wie ein Skelett in der Wüste, das Fleisch von den alten Knochen abgefallen, von grünen Hyänen und ultralinken Geiern umkreist, ein Dasein auf Abruf in Erwartung des finalen Nachruf. Die lebende Leiche hat noch Freunde – aber was für welche…!!!! Echte sind es nicht, die SPD verfügt heute auf ihrem immer kleiner werdenden Resonanzboden über Freunde, die auffallend eines gemeinsam haben: Es sind FALSCHE FREUNDE!

„Manche Vorschläge der SPD lassen sich einfach erklären, weil sie aus der Verzweiflung kommen, anders als die anderen sein zu wollen. Es stehen wichtige Landtagswahlen an. In Hessen zum Beispiel stellen die Deutsch-Türken eine wichtige Wählergruppe. Und überwiegend haben diese Deutsch-Türken die Politik Erdogans gebilligt. Gib der Wählergruppe Vertrauen in die SPD. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AfD, Allgemein, Außenpolitik, Griechenland, Islam, Merkel, Nato, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD, Türkei, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

„Rechtsradikale zerstören“ – Linksradikale stören (vielleicht). Oder nicht?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Der Rechtsstaat hat Urlaub – Gewalt gegen Bürger ist Gewalt „gegen rechts“

Jahrzehnte lang, erst recht seit dem unseligen Jahr 2015, dem Startjahr der Merkelschen Willkommenskultur, machen uns Medien, Altparteien, Gewerkschaften, Kirchen – ja überhaupt alle Menschen, die „gut“ sind – mit aller Kraft weis, daß diese Republik von „bösen Rechten“ bedroht sei. Linke „Böse“ gibt es ja nicht. So einfach ist das,

Leider kenne ich niemanden, der sich einmal der Mühe unterzogen hat, die volkswirtschaftlichen Schäden aufzuzeigen, die von rechten und linken Radikalen zu verantworten sind. Wenn ich z. B. dann an die Exzesse bei Großveranstaltungen wie G20 usw., Autoabfackel-Aktionen der Antifa, an die Fassadenzerstörungen, an die Boykotte von Geschäften und Gaststätten usw. usw. denke, dann beschleicht mich die Gewißheit, daß „rechts“ noch ein wenig Nachholbedarf besteht, um mit den Linken Schritt halten zu können.

Noch deutlicher wird dies im Bereich der Körperverletzung und der Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, antifa, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 44 Kommentare

Willkommen im Club – Die republikanische Schminke blättert ab

(www.conservo.wordpress.com)

Redaktionelle Vorbemerkung:

Diesem Artikel des geschätzten conservo-Autors Helmut Roewer*) kommt besondere Bedeutung zu; denn Roewer war lange Zeit selbst Präsident der Verfassungsschutzbehörde eines Bundeslandes. (P.H.)

—–

Helmut Roewer

Von Helmut Roewer *)

Anmerkung auf die Entlassung von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen, zugleich ein Hinweis auf einen weiteren Axthieb gegen den Rechtsstaat

Ich ging seit dem Wochenende davon aus, dass der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, entlassen werden wird. So ist es denn auch geschehen, bevor ich diese Zeilen zu Ende geschrieben habe.

Es gehört in Deutschland seit den 1980-er Jahren zum politischen Ritual, Chefs von Sicherheitsbehörden unter standing ovations der veröffentlichten Meinung aus dem Amt zu jagen, wenn es darum geht, von massivem Politikversagen abzulenken. Die Liste der einschlägig Gemaßregelten ist ellenlang (Die Betroffenen sprechen selbstironisch vom Hopp & Ex-Club). Die Leiter der Sicherheitsbehörden wissen um diese Praxis, und etliche von ihnen haben ihr Verhalten an die persönliche Bedrohung angepasst. Grundlegende Überlebens-Strategie ist das Raushalten geworden. Raushalten bedeutet indessen nicht notwendig Untätigkeit. In den schlimmeren Fällen werden Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, antifa, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Integration auf Japanisch – eine politisch nicht korrekte Alternative

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

 „Alle reden von Integration – Wir machen sie!“

So könnte die Überschrift über die folgende Graphik lauten – angelehnt an den Werbespruch der Deutschen Bahn: „Alle reden vom Wetter, wir nicht!“.

Es handelt sich um Integration ohne öffentliche Aufregung, ohne Beistand der Kirchen und anderer linker Organisationen – und ohne Hilfsgelder der Bundesregierung. Sondern um Integration – einfach so! Und doch so richtig! (siehe den letzten Teil dieses Artikels)

(Quelle: „Leonhard Schmitz“ Leonhard-Schmitz@web.de)

Das ist aber leider nur ein kleiner Teil der deutschen Wirklichkeit. Der größere Teil ist wesentlich dramatischer:

Wo „Integration“ draufsteht, ist oft „Des-Integration“ drin. Das erfahren wir beinahe täglich im Umgang mit „unseren“ Moslems. Egal, was unsere muslimischen Mitmenschen treiben – alles wird als Integration verkauft. „Seht ´mal, welch eine schöne, bunte Welt!“, heißt es – wenn muslimische Großfamilien unsere Parks belagern und ausgiebig Fastenbrechen (oder etwas anderes) feiern. „Betreten der Wiese verboten“ gilt nur für (steuerzahlende) Einheimische. Und daß man sich als Einheimischer nicht mehr traut, abends allein durch diese Parks zu gehen, ist ebenso dieser „Integration“ geschuldet.

In schönen, alten, deutschen Stadtteilen werden Moscheen errichtet und Minarette hochgezogen – ein besonders prägnanter Ausdruck von Integration. Ganze Bezirke in vielen Großstädten werden faktisch von Moslems „verwaltet“, kontrolliert und beherrscht. Das ist wahre Integration, da braucht man auch keinen deutschen Polizisten mehr. (Trauen würde er sich alleine ohnehin nicht.) „Die Muslime sind in Deutschland angekommen“, nennen das dann Politik, Medien sowie Islamverbände und feiern die „gelungene“ Integration. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, APO/68er, Bildung, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 44 Kommentare

Holocaust-Leugnung und Holocaust-Inversion

Die Vorbereitung der nächsten Schoah?

Von Adrian F. Lauber

Der „Mythos vom Massaker an den Juden“ sei von den westlichen Staaten „erfunden worden“, um mitten in der islamischen Welt einen jüdischen Staat zu errichten.1

– Mahmud Ahmadinedschad, von 2005 bis 2013 Präsident des Iran

Hitlers Behandlung der Juden in Europa sei darauf zurückzuführen gewesen, dass sie wie „ein Schmerz im Nacken“ gewesen seien. Die Juden hätten Reichtümer besessen und ein Propagandaimperium kontrolliert. Außerdem hätten die Nationalsozialisten Europa erfolgreich vor dem Zionismus bewahrt. 2

– Ayatollah Ali Akbar Haschemi Rafsandschani, von 1980 bis 1989 Parlamentspräsident, von 1989 bis 1997 Präsident des Iran und von 2007 bis 2011 Vorsitzender des Expertenrates (Von westlichen Medien gern als „moderat“ oder als „Reformer“ angepriesen)

„Der Holocaust ist ein Ereignis, dessen Wirklichkeit unsicher ist, und wenn es sich ereignet hat, so ist unklar, wie es sich ereignet hat.“ 3

– Ayatollah Ali Khamenei, seit 1989 Oberster Führer des Iran

Kaum zu fassen, dass man sich siebzig Jahre nach dem Holocaust noch damit beschäftigen muss, dass dieses historische Verbrechen, die Ermordung von ca. sechs Millionen europäischen Juden, allen Ernstes von nicht wenigen Menschen geleugnet wird, obwohl es zu den am besten dokumentierten Ereignissen der Geschichte zählt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare