Stromspar-Porno: Protest gegen Hendricks

HendricksVon Peter Helmes

Klaus Hildebrandt (Adresse s. u.) hat wieder einmal dankenswerterweise die Initiative ergriffen und Bundesumweltministerin B. Hendricks einen Offenen Brief geschrieben. Aus ihrem Haus kommt eine Energie-Werbekampagne, die zu den seltsamsten Motiven greift, die einen zwar elektrisieren mögen, aber nichts mit Strom zu tun haben. Es geht offensichtlich eher um Voyarismus denn um Aufklärung.

Der Text von Klaus Hildebrandt ist so abgefaßt, daß er auch von weiteren Lesern übernommen werden kann. Worum ich Sie herzlich bitte. Schreiben auch Sie der Ministerin bitte einen solchen (oder ähnlichen) Brief. Die Mail-Anschrift finden sie am Schluß des Vorgangs. Herzlichen Dank!

Offener Brief an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

Betr.: Ihr „Energie-Porno“ im Internet

Sehr geehrte Frau Umweltministerin Dr. Hendricks,

wie Sie sehen, sind wir Bürgerinnen und Bürger heute besser vernetzt denn je. Vernetzung ist gut und sie ist wichtig, denn sie dient, – zusammen mit den Medien -, der Wahrheitsfindung und dient somit dem Volk selbst. Andere wirklich wirksame Mittel gegen die zunehmende Selbstherrlichkeit der Politik sehe ich nicht, denn auch unsere Kirchen schweigen zu den wichtigen Themen. Gerade wenn es um den Schutz von Kindern geht, reagieren Eltern naturgemäß doch allergisch. Das kann und wird sich erst dann ändern, wenn es keine Eltern und Kinder mehr gibt.

Zur Verdeutlichung der landesweiten Empörung über Ihren „Energie-Porno“,kopiere ich exemplarisch mal 2 von sicherlich vielen an Sie gerichtete mails der vergangenen Tage, die sich in der Sache sehr gut ergänzen. Wir Eltern sind, und das wissen Sie genau, weder rechtsextrem noch sonstwas und verfolgen nur aufrichtig ganz normale Ziele und Werte (s. auch die links zu 2 Petitionen unten), ohne die eine Gesellschaft schnell verkümmert. Und warum auch nicht, waren wir alle denn nicht auch mal Kind? Dabei orientieren wir uns doch nur am deutschen Grundgesetz, hier insbesondere Artikel 6 (1). Da es sich um so genannte Grundrechte handelt, sind diese auch nicht verhandelbar. Darum werde ich mich auf alle Zeiten auch jeglichen Versuchen linksorientierter Parteien widersetzen, die Begriffe „Ehe“ und „Familie“ unter dem Deckmantel „Toleranz“ neu zu definieren. Bestätigt Ihr Energie-Porno doch die Dringlichkeit zur Aufklärung der deutschen Öffentlichkeit über die Gefahren des von Ihnen wieder, ob offen oder subtil propagierten Genderwahns. Nicht selten sind es Einzelpersonen, so wie Sie, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen über die Masse der Menschen verwirklichen möchten. Insofern gibt der Hinweis in dem Ihnen bekannten Beitrag des Kopp-Verlages (kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/stromspar-porno-willkommen-in-der-seltsamen-welt-von-barbara-hendricks.html) und der mail (s.u.) durchaus auch Sinn. Das Phänomen ist keinesfalls neu in der Geschichte der Menschheit und schon gar nicht in der deutschen. Wichtig ist jedoch, dass man diese Gefahren rechtzeitig erkennt und nicht zu einem Problem anwachsen lässt, denn der Absturz folgt oft sehr schnell und ist schmerzhaft. Echte Freiheit in Verantwortung für und miteinander ist dagegen ein äußerst kostbares Gut.

Schon kurz nachdem sich der Bundestag nach den unglaublichen Vorfällen zu Ihrem Parteigenossen und früheren Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy endlich dazu aufraffte, das Strafrecht in Sachen (Kinder-)Pornographie zu verschärfen, betreiben Sie, Frau Hendricks, als zweifellos Verantwortliche für den „Energie-Porno“ nun genau das Gegenteil, wohl wissend, dass sowohl Herstellung als auch die Verbreitung pornographischer Bilder über das Internet ein großes Problem darstellen und folgerichtig beide Tatbestände nach für den Deutschen Bundestag mehr als peinlicher aber dennoch ausführlicher Behandlung unter härterer Strafe gestellt wurden. Ihr Clip ist juristisch clever gemacht und spricht gerade darum eher noch mehr gegen Sie. Wir brauchen keine Pornos, um Strom zu sparen.

Nutzen Sie die schöne vorweihnachtliche Zeit und kehren in sich ein. Bitte unterlassen Sie solche Aktionen in Zukunft, und leisten sie stattdessen handfeste Arbeit, wofür Sie vom Volk auch bezahlt werden. Um diesem Impuls sozusagen auf die Sprünge zu helfen, werde ich diese mail an einen großen Leserkreis sowie an alle gängigen Parteien, allen voran auch die AfD, der ich schon wegen ihrer familienfreundlichen Grundhaltung eine gute Entwicklung voraussage, sowie an den Bundesrechnungshof in Bonn weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

———————————-

Hallöchen Frau Dr. Hendricks,

sicher haben Sie schon mal was von Sigmund Freud gehört? Wenn nicht, er ist der Entdecker der Psychoanalyse und hat sich besonders mit sexuell bedingten Neurosen befasst. Von ihm stammt die bemerkenswerte Aussage, dass Schamlosigkeit ein Anzeichen von Schwachsinn ist. Psychisch einfach strukturierte Persönlichkeiten haben demnach Probleme mit der Kultur, denn Kultur hat immer auch etwas mit “Zwängen” zu tun, denen man sich freiwillig unterwirft. Der einfach Strukturierte kann mit guten Sitten, Anstandsregeln, guten Manieren, Selbstbeherrschung, Intimität verbunden mit einem natürlichen Schamgefühl, Ehre usw. nichts anfangen, kurzum er neigt dazu sich unter Umständen noch würdeloser, als ein unverständiges vom Instinkt geleitetes Tier zu verhalten.

Gehe ich recht in der Annahme, dass die Vögelkunde unter besonderer Beachtung botanischer und baulicher Gegebenheiten – natürlich unter Beachtung des Klimaschutzes – Ihr eigentliches Metier sind?

Ach ja, Klimaschutz und Energiewende. Ihrer Chefin der Angela, dürfte als Physikerin längst bekannt sein, dass uns in Sachen Energiewende ein Super GAF (=Größter anzunehmender Flop) bevorsteht. Unsere Kanzlerin weiß also, was Sie an Ihnen hat.

JÖRGEN BAUER

——————————————

Betreff: Fw: Stromspar-Porno: Willkommen in der seltsamen Welt von Barbara Hendricks

Liebe Freunde, Bekannte, liebe Mitchristen, diese Info über eine aus meiner Sicht etwas gestörte Politikerin leite ich an Euch weiter, verbunden mit der Hoffnung, dass der Eine oder Andere ein paar Zeilen an die Umweltministerin Barbara Hendricks schreibt. (Ihre Mailadresse siehe unten im Briefkopf der Mail).

Wer mit Steuergeldern solch einen Videoclip herstellen lässt, der sollte sich überlegen, ob er nicht evt. in der Pornoindustrie besser aufgehoben ist, weil man dort sicher sehr viel Geld verdienen kann und ebenfalls auch im Rampenlicht steht.

Bitte schaut euch auf jeden Fall gleich den ersten blauen Link an, (seltsame Welt der Barbara Henricks SPD), dann weiß Jeder, was diese Frau in ihrer Birne hat. Von Verstand kann und will ich bei soviel Perversion und Charakterlosigkeit nicht reden.

Mit besorgten Grüßen, Kurt Schmid

———————————————–

Absender: Klaus Hildebrandt <Hildebrandt.Klaus@web.de>

Adressaten: Barbara.Hendricks@bundestag.de <Barbara.Hendricks@bundestag.de>CC presse@bmub.bund.de> SPD BT Fraktion <frakmail@spdfraktion.de> Angela Merkel <angela.merkel@wk.bundestag.de> CDU-CSU BT-Franktion <fraktion@cducsu.de> presse@gruene-bundestag.de <presse@gruene-bundestag.de> info@fdp.de <info@fdp.de> fraktion@linksfraktion.de <fraktion@linksfraktion.de> Afd bundesgeschaeftsstelle@alternativefuer.de>, Bundesrechnungshof bundesrechnungshof.de/

www.conservo.wordpress.com

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, APO/68er, Medien, Politik, Politik Deutschland, SPD, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.