Verstörendes, schillerndes Bild der Bundeskanzlerin

Ein Gastkommentar von Herbert Gassen

„So“, sagte der Teufel, „Nun hast Du einen Wunsch frei.“ „Ich wünsche mir eine Brücke von San Franzisco bis Hawaii!“ Der Teufel war sehr überrascht und mußte ihm sagen, daß so etwas unmöglich sei. „Aber ich gewähre Dir einen anderen Wunsch.“

„Gut, dann erkläre mir die Seele der Angela Merkel!“ Dreimal schluckte der Teufel und fragte dann: „Soll die Brücke vier oder sechs Spuren haben?“Merkel

Hallo, liebe Deutsche,

das Bild der Politik der Kanzlerin schillert wie das Öl in der Pfütze. Von außen betrachtet kann man das Farbenspiel staunend verfolgen. Schlecht wird es allerdings, wenn man in sie hineintritt. So sind wir Deutsche mittendrin in dem Schlamm der Politik der Angela Merkel.

Es gibt kein Gesetz, daß sie nicht bricht, es gibt keine kulturelle Vorgabe, die sie nicht beiseite und es gibt keinen Gott, den sie nicht leugnet. Kluge Menschen und weise Alte versuchen immer wieder ihre Entscheidungsvorgänge auf das Trauma ihrer Jugend zurückzuführen. Beispiellose Privilegien ermöglichten ihr ein Heranwachsen ohne politische Behinderungen. Es war ihr Leben, der kommunistische Staat mit ihrem angepaßten Vaterhaus, das sie erfolgreich in diesem Rahmen führen konnte. Es scheint, daß sie überhaupt nicht wahrgenommen hatte, in welchem negativen Umfeld sie sich bewegt hatte. So wie sie sich verhielt, hatte sie unübertroffene Erfolgserlebnisse. Ihr war es gegeben, für gute Noten im Russischunterricht in den Westen fahren zu können, um sich ein Paar Jeans kaufen zu können. Es war eben so. Als die Mauer fiel, stand sie unter der Dusche. Symbolisch dafür, daß sie das ‚alte‘ System von sich abwischte wie eine nicht mehr benötigte Körperbemalung. Sie trocknete sich ab und stand in der Sonne eines Helmut Kohls. Sehr bald wußte sie, dessen begehrliches Lächeln der Einvernahme als Legende der deutschen Geschichte zu bestrafen.

Hatte sie nichts von unseren jahrelangen Kämpfen um Ideologien, Menschen- und Völkerrecht verinnerlicht? Sie war an der Reihe mit einer gottgegebenen Veranlagung, sich an Situationen anzupassen. Sie nutzte sie nicht als Auftrag, Dinge sachlich zu Gunsten der Menschen und der Gesellschaft zu lösen. Sie verstand zu zögern, um an den Reaktionen ihrer Mitmenschen abzulesen, mit welcher Entscheidung sie deren Mehrheit erwerben konnte. Sie kannte ihre Kräfte und ahnte die ihrer Gegenüber. Sie respektierte die Macht der UdSSR, solange sie existent war. Sie fügte sich dem Weltkapitalismus, der für sie entscheidend wurde. So war sie programmiert, so sammelte sie ihrer Natur angepaßt Leckerli nach Leckerli, bis zu der Verdienstmedaille der Vereinigten Staaten.

Die Akademie der Wissenschaften des Ostens war schnellstens vergessen.

Die Menschen des wiedervereinigten Deutschland brauchte sie nur in dem Umfang, wie sie bereit waren, ihr eine Mehrheit zu verschaffen. Es gibt bei ihr kein Ziel eines Demokratieverständnisses, sondern ihr genügt das geringste Maß an Zustimmung zum Erhalt der Macht. Das ist die Bundesrepublik, die ihr genügt: 50 % enthalten sich der Wahl, 15 % wählen eine ihr zugeneigte Opposition, 15 % sind nicht koalitionsfähig oder –notwendig. 20 % der Wahlberechtigten reichen aus, sie als Kanzlerin ins Amt zu hieven.

Nach dem Prinzip, ihren Wählern nur gefühlt positive Themen zur Entscheidung vorzulegen, besser noch überhaupt keine, also in der Intuition reinsten Individualismus des Eigennutzes schreitet sie ihren Weg als Politikerin. So entscheidet sie von ihrer Umgebung als absolutistisch ermächtigt, was dem Volk, als ca. 80 Millionen Menschen nützen oder schaden soll. Wenn sie dabei im Einklang mit den politischen Aktivisten der Globalisierung, der Auflösung Deutschlands im Einklang steht, aus welchen Gründen auch immer, ist das eine angenehme Zugabe, denen aber nicht unangenehm.

Nachwort:

Eine Weltanschauung, eine Ideologie, eine Religion, einen Gedanken an die Optimierung der gesellschaftlichen Verhältnisse in der Bundesrepublik kennt sie nicht. Das ist die bittere Erkenntnis!

Deutschland ist das Werkzeug ihrer Selbstdarstellung!

Was könnte Merkel dazu sagen?

„Nix Energie, nix Familie, nix christlich-ethische Kultur, nix deutsch! In dem zu erwartenden Chaos von militanten Auseinandersetzungen bleibe ich der ruhende Pol im Dienste von….Tja, nun ratet mal schön! So habe ich Euch geleitet, Schritt für Schritt in meinem Tempo, in meine Richtung. Ihr habt mir doch alle Beifall gespendet, somit war ich doch Euer Mädchen! Daß Ihr jetzt fundamentale Probleme habt, ist doch das Ergebnis Eurer Wahlen. Die nicht zur Wahl gegangen sind, sollten jetzt nicht aufmucken, und die mich gewählt haben, werden nach wie vor ihr Wohlgefallen an mir haben. War doch auch die ‚Willkommenskultur‘ ein Geistesblitz von mir!

Ich liebe Euch alle! “

www.conservo.wordpress.com

19.10.2015

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, CDU, CSU, Dritte Welt, EU, Kultur, Medien, Merkel, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Verstörendes, schillerndes Bild der Bundeskanzlerin

  1. text030 schreibt:

    Excellente Kurzanalyse der Merkelschen Biografie. Leider hat ihr Spiel auch im Westen funktioniert – die Folgen werde Deutschland für immer auf katastrophale Weise verändern. Es ist tatsächlich nur verstörend!

    https://text030.wordpress.com/

    Liken

  2. karlschippendraht schreibt:

    ……….Daß Ihr jetzt fundamentale Probleme habt, ist doch das Ergebnis Eurer Wahlen…….

    Mit diesem Satz ist ALLES wahrheitsgetreu gesagt !!!

    Liken

  3. Pingback: Geplanter Völkermord an den Deutschen? Im Auftrag der Bankster mit Hilfe der Collaborateure in der Re-GIER-ung des Bundes? | Mywakenews's Blog

  4. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

  5. rositha13 schreibt:

    Hat dies auf Gegen den Strom rebloggt.

    Liken

  6. rositha13 schreibt:

    Sie hat keine Seele, die hat sie verkauft, an wen, wißt Ihr alle!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.