Den Schein wahren // Demokratie als Worthülsen

(www.conservo.wordpress.com)

Von text030 *)

Zeitlose Phrasen als Werkzeuge der Politik.

Es muss demnach etwas demokratisch aussehen, aber nicht sein – oder es muss eben den “Eindruck haben”. Beispiele:

“Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.”

Walter Ulbricht

(1945, zitiert in: “Wolfgang Leonhard: “Die Revolution entlässt ihre Kinder”, 1955)

„Es ist Aufgabe der Bundesregierung und natürlich auch meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass wir es möglichst schnell so hinbekommen, dass die Menschen den Eindruck haben, es wird geordnet und gesteuert.“

Angela Merkel, nach einem Treffen mit dem DGB zur Flüchtlingspolitik

(Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung / 07. Februar 2016)

Über anständige und unanständige Deutsche

Ralf Stegner

Ralf Stegner

Der Landesvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, twitterte am 30. Januar 2016:

„Anständige Deutsche wählen niemals rechtsextreme AFD-Bande, die politisch verantwortlich für rechte Gewalt ist! Auch Nichtwählen hilft AFD!“

(Zitatende, Orthographiefehler übernommen)

Eine solche Aussage erinnert nicht an einen anständigen Menschen, sondern an die Manipulation der Menschen in der ehem. DDR. Das Fehlen sachlicher Argumente verleitet Politiker wie auch Medien täglich mehr zu Diffamierungen auf niedrigstem Niveau. Parteien wie die AfD sind die Folge politischen Versagens, weil über Jahre keine wirkliche Oppostion als Korrektur existierte. Hier werden Ursache und Wirkung verwechselt. Die Ursachen aktueller Entwicklungen liegen bei den etablierten Parteien. Ohne diese Fehlentwicklungen hätte es keine AfD gegeben. Bedauerlich ist auch, dass sich einige Politiker/innen in ungebührlicher Form täglich neu erfinden.

Völlig inakzeptabel ist die damit verbundene indirekte Einschüchterung der Wähler – denn wer die Opposition wie die AfD wählt, kann eben kein anständiger Deutscher sein. Wer will das schon?!

(Original: https://text030.wordpress.com/2016/02/07/den-schein-wahren-demokratie-als-worthuelsen/)

www.conservo.wordpress.com

  1. März 2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist ein überzeugter Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Dritte Welt, Flüchtlinge, Gewerkschaft, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Den Schein wahren // Demokratie als Worthülsen

  1. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. karlschippendraht schreibt:

    Über die geistigen Qualitäten eines Stegner müssen wir wohl nicht diskutieren .

Kommentare sind geschlossen.