Deutschland – Witz und Wahrheit

(www.conservo.wordpress.com)

 Ein Blick in die sozialen Netze

Von „Alpenallianz“ *)deutschland

Ein chinesisches Sprichwort sagt: Ein Witz ist ein Loch, aus dem die Wahrheit pfeifft. So gesehen pfeifft es in den sozialen Netzwerken gewaltig. Hätten die sozialen Medien Lautsprecher, müßten wir uns die Ohren zuhalten. Neben belanglosen Informationen wird man ebenso mit guten Informationen versorgt. Spannend und aufschlußreich sind die Informationen dazwischen.

Pegidabayern-Blog auf Spurensuche im Netz: Weltumspanende Nutzer-Gruppen bringen in wenigen Minuten Brennpunkte, Orte und Menschen zusammen. Schnell finden sich Interessengruppen zusammen. Der Supergau für Politiker und etablierte staatliche Bezahl-Medien! Denn die Nutzer tauschen sich Inhalte(Neudeusch: Content) untereinander aus. Zeit, die sie früher mit der Mediennutzung mit Leitmedien verbrachten. Viele Informationen fließen. Und zwar an den öffentlch rechtlichen Medien vorbei! Deshalb ringt der GEZ-Bezahlfunk händeringend um die Deutungshoheit. So erklärte uns der Bayerische Rundfunk eine ganze Woche lang, daß die BR Programme die beliebtesten seien – und meinen damit, Vertrauen zurückgewinnen zu können.  Man kann es gar nicht oft genug in die Welt posaunen, müssen sich die Programmacher in der vergangenen Woche im Münchner Funkhaus gedacht haben. Vergangene Woche: Selbstlob im 15 Minutentakt auf BR5-aktuell, bis der Kopf schmerzt. Werfen wir einen Blick auf Inhalte, die wir in öffentlich rechtichen Programmen nicht finden.Bilder die regierungstreue Medien als Angriff auf die Deutungshoheit werten:

Mit dieser Grafik drücken Bürger aus,  wie unsere derzeitige Politik die Verhältnisse in Bezug auf innere Sicherheit auf den Kopf stellen. Hier soll mal ein Politiker sagen, diese Illustration habe mit der Realität nichts zu tun. Denn sie spiegelt die Realität vor dem Hintergrund, daß die Einbruchskriminalität um 10 Prozent gestiegen ist. Bestätigt auch die WELT im März diesen Jahres. Der Abbau der inneren Sicherheit geht einher mit der Zuwanderung. Die Aktivitäten der Bürger im Netz, abgeglichen mit der Realität, zeigen, daß die Sorgen mehr als berechtigt sind. Dieser Internet-Nutzer, der diese Grafik verwendet hat, folgert: Wer eine solche Politik verfolgt, will, daß das eigene Volk ausgeraubt wird. Das ist ein staatlich organisiertes Verbrechen!

Die Nachricht über den Finanzbedarf für den Zuzug löste bei einem User diese Fotomontage aus. Angesichts der Höhe der Kosten über 94.000.000.000 Euro für das „Sponsering“ der Zuwanderung kommen Fragen auf. Der Social-Media Nutzer fragt sich zur Erklärung seiner Fotomontage, wie das die Bundesregierung fianziert. Mit welchem Geld und mit welchen Folgen dies für uns und die folgenden Generationen und seinen Kinder verbunden ist. Hier scheint es wohl viel Erklärungs- und Aufklärungsbedarf zu geben. Die Frage ist auch für uns eine noch offene und von den öffentlich rechtlichen GEZ Medien unzureichend unbeantwortet.

Sichtlich geht die Angst um die Rente um. Deutschlands niedrigste Renten im EU Vergleich war Anlaß für diese Fotomontage auf einem Blog. Gerade die aktuellen Diskussionen darum, ob die Deutschen nun ärmer sind als der Rest der EU oder doch nicht, macht eine Betrachtung und einen Vergleich der deutsche Renten in den einzelnen Mitgliedsländern so brisant. Die heftig umstrittene Studie der Europäischen Zentralbank (EZB) vom April 2013, die den Deutschen statistisch gesehen das kleinste Vermögen im EU-Raum konstatierte, wurde wegen der fehlenden Berücksichtigung der Rentenansprüche kritisiert und als verzerrt bezeichnet. Zwischenzeitlich  sickerte durch (siehe Focus Beitrag, was Nahles verschweigen will) , daß die Renten nicht mehr so sicher sind.

Die aktuellen Zustände von Medien und Volkserziehung veranlasste einen Facebook Nutzer zu dieser Grafik. Diese Grafik läßt tief in die Seele des Nutzers blicken. Hammer und Zirkel vor dem Brandenburger Tor. Verbunden mit der Feststellung: Damals wie heute! Und ich dachte, es ist alles vorbei! Damit dürfte der Nutzer viel Zuspruch bekommen haben.

Die sinkenden Umfragewerte der SPD und Grünen haben eine anderen Nutzer zu folgender Illustration animiert: Bald hat unser Bier mehr Prozente als die SPD!

Ein technisch versierter Internet-Nutzer bringt in einem Video Bilder und Grafiken zusammen, mit dem er die Politik unserer Regierung portraitiert. Sehr komprimiert faßt er zusammen: Kanzlerin Merkel versucht vergeblich, PROBLEME  zu lösen, die Deutschland ohne sie NIEMALS gehabt hätte.

Unsere Medienlandschaft steht auch bei uns immer wieder im Blickpunkt. Das geflügelte Wort „Lügenpresse“ in Verbindung mit der Wut auf die Bezahl-Medien kommt nicht von ungefähr. Hier hat sich ein Intenet-Nutzer zu dieser Darstellung entschieden, verbunden mit dem Kommentar: Ohne das Zweite sieht man klarer.

Man mag in den sozialen Medien das ein oder andere finden, das die Frage nach dem guten Geschmack aufwirft. Jedoch ist das Netz auch ein Spiegel der Gesellschaft. Und dieser Spiegel zeigt sehr deutlich, daß die Internet-Nutzer immer kritischer das politische Geschehen sowie die Statements unserer Politiker hinterfragen. Das dürfte den Sprachrohrjournalisten der Bundesregierung und medienschaffenden Einheitsjournalisten gewaltig zu schaffen machen

(Original: https://ist-frei.org/2016/05/17/ein-blick-in-die-sozialen-netze/)
www.conservo.wordpress.com 17. Mai 2016

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Bundespräsident Gauck, Griechenland, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Deutschland – Witz und Wahrheit

  1. karlschippendraht schreibt:

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_77879940/afd-richter-verbietet-gutachter-im-npd-verfahren-das-wort.html

    Diesem Richter zolle ich höchsten Respekt . Das Gutmenschentum heult jetzt wie ein getretener Hund und das ist gut so !!!

    Gefällt mir

  2. conservo schreibt:

    @greypanter hat recht! Asche auf mein Haupt! Ich hatte vergessen, Korrektur zu lesen. Danke für den Hinweis. Mit der Bitte um Nachsicht, herzl. Grüße. PH

    Gefällt mir

  3. greypanter schreibt:

    Gedanklich gut, aber keine Punkte wegen der vielen Flüchtigkeitsfehler. Man sollte einen Beitrag erst eine Stunde ruhen lassen und dann nochmals durchlesen, bevor man ihn ins Netz stellt. Übrigens besitzt wordpress eine Nachbearbeitungsfunktion. Eine nachträgliche Korrektur würde diesen Artikel erheblich aufwerten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.