Fein dosiert: Mediale Vorbereitung auf die Krise (und andere Merkwürdigkeiten)

(www.conservo.wordpress.com)

Von „alpenallianz“*)

Finanzsystem in der Krise 

euro euWenn eine Krise für Bürger sichtbar wird, gab es schon eine Vorgeschichte. Es gab zu keiner Zeit eine Krise ohne Vorboten. Wir wissen, daß die Euro-Krise noch lange nicht bewältigt ist. Wir haben historisch niedrige Zinsen (Nullzinspolitik), und die Politik versucht wie mit Argusaugen unsere Geldströme zu kontrollieren. Der Bürger ahnt, daß da mehr dahinter steckt.  Die Politik nennt uns folgende Gründe dafür: Die schlechte Moral, Steuerhinterziehung der „Reichen“, die schlechte Angewohnheit, Haushaltshilfen unangemeldet zu beschäftigen, und nicht zuletzt das Märchen von teurem Bargeld und bargeldloser Zukunft.Worüber nicht geredet wird: Die Bürger ändern gerade ihr Verhalten. Das Verhalten zeigt vor allem, daß immer mehr Menschen dem System immer weniger vertrauen. Deshalb bunkern sie Bargeld, bringen Erspartes in Sicherheit, legen sich Haushalts-Safes zu. Das läßt aufhorchen und fragen: welchen Zeiten gehen wir entgegen? Hin und wieder bereiten uns Medien medial auf die nächste Krise vor. Schön fein dosiert. Damit ja keine Panik aufkommt. Focus Online tat das diese Woche mit der Überschrift: Wenn die Krise kommt, ist Bargeld der König – aber seien Sie nicht naiv! Focus gibt zu verstehen: Dem Finanzsystem steht eine dramatische Krise bevor!Bargeld

Focus hat Recht. In der Krise braucht es Alternativen. Insbesondere wenn Geld nichts mehr wert ist. Wenn in der Krise jeder auf sich gestellt ist, braucht es Tauschmittel, mit denen man durch die Woche kommt. In diesen Tagen formuliert jemand die aktuelle Einwanderungssituation so: „Wir sind von Unruhen durch Einwanderung nur noch eine Krise weit entfernt. Immer mehr Menschen decken sich mit  Krisenvorsorge ein.  Kürzlich hat mich jemand gefragt: „Wie lange müssten wir autark sein, um über einen Euro-Crash zu kommen?“ Diese Frage kann ich heute nicht beantworten, aber die Feststellung, daß diese Gedanken zunehmend Bürger umtreiben und ihr Verhalten ändern, sind Vorboten und Zeichen dafür, daß unsere Gesellschaft auf eine Krise zugeht.

Leser „yaho gulliver“ kommentiert (29. Mai 2016 um 1:53:

Zu diesen Vorboten kann auch folgendes zählen – 800.- Euro Geldstrafe für einen Österreicher, er hatte es gewagt, während seiner Gartenpflege fröhlich zu jodeln. Dadurch fühlten sich einige Muslime in der Nachbarschaft gestört, da sie sich in der Ausführung ihrer Gebete befanden. Sie erstatteten erfolgreich Strafanzeige, schließlich wurden sie durch das Jodeln in der Ausübung ihrer Religionsfreiheit gestört, gut, gell?

– Ein 7-jähriges Mädchen in Neuruppin, das mit seinen Eltern in einer verkehrsberuhigten „Spielstraße!“ wohnt, freute sich auf zu erwartenden Besuch von Freunden und malte vor dem Haus zur Begrüßung kunterbunte „Parkplätze“ auf. Nun droht ein Bußgeldverfahren, dies wegen „unerlaubter Bemalung der Straße“, ich weiß jetzt nicht was Sie denken! Ich, für meinen Teil bin nun fast soweit, das Denken und Handeln einzustellen, da jeglicher Nutzen dafür im öffentlichen Raum nicht mehr erkennbar ist! Kinder sind eben nicht nur ein Armutsrisiko, sondern sie werden wohl auch von Behörden gehaßt und verfolgt, respektive ihre Eltern! Der Irrsinn ist mittlerweile zurückgezogen worden aber meiner Meinung nach war das ein Versuchsballon nach Junker (Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.)

– „Experten schlagen Alarm: Wie Andrea Nahles Arbeitslose um ihre Rechte bringt“, fehlerhafte Bescheide der „Job-Center“ sollen zukünftig nicht mehr rückwirkend aufgehoben werden können u.v.a.m., lesen Sie bitte nach! Kein Überprüfungsantrag mehr, das kann doch nur von den Sozis kommen, bravo! Experten schlagen also Alarm, ach ja, wo denn? Läuten sie etwa die Kirchenglocken, nageln sie Anschläge an die Türen der Jobcenter, ziehen sie eine Frau Nahles vor den Kadi, lassen sie die Sirenen heulen, ja was denn??? Ihr Alarmschlagen ist eine Farce aus dem Tollhaus!!!

– „SPD-Abgeordnete Andretta bei Demo gegen Rechts verletzt“, hoppla, jetzt wird`s böse, die Rechten schrecken also noch nicht einmal mehr vor Gewalt gegen Politiker zurück! Blöd ist halt, daß die Rechten gar nicht vor Ort waren, sondern bekannte linke Bezahldemonstranten, welche die Polizeiabsperrungen gewaltsam durchbrachen, die Polizei setzte u.a. Pfefferspray ein. Wenn nun Frau Andretta, die auch Landtagsvizepräsidentin ist(!), durch Pfefferspray verletzt wurde, dann spricht sehr viel dafür, daß diese Dame, heijeijei, irgendwie „anderweitig“ unterwegs war, nicht wahr?

– Die „Neue Zürcher Zeitung“, ebenso auch der norwegische Rundfunksender „NRK“ berichten über asylsuchende Eritreer in der Schweiz, die anläßlich der Unabhängigkeitsfeiern in Asmara, nach Eritrea reisten, es ist schön, daß diese Menschen in ihre Heimat reisen können, es fragt sich nur: Wie geht das, sie sind doch angeblich verfolgt? Wer zahlt die Flüge? Wie kommen sie zurück? Fragen über Fragen.

(Original: https://bayernistfrei.com/2016/05/28/krise-fein-dosiert/#more-16133)
www.conservo.wordpress.com   1. Juni 2016

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter EU, Islam, Kultur, Medien, Politik, SPD, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fein dosiert: Mediale Vorbereitung auf die Krise (und andere Merkwürdigkeiten)

  1. karlschippendraht schreibt:

    Jedes Volk hat DIE Regierung , die es verdient !

    Dummheit muss bestraft werden !

    Liken

  2. Querkopf schreibt:

    Nach der Bundestagwahl 2017 werden die eurosozialistische Merkel und ihr verbiesteter Erfüllungsgehilfe Schäuble ihr wahres Gesicht zeigen, dann wird Michel Hören und Sehen vergehen. Falls Merkel und das „Cleverle“ dann noch im Amt sind mit Hilfe der Roten und der roten Grünen. Dann wird die multilaterale Plünderung des deutschen Volkes, die Schlachtung der über Jahrzehnte fett gemästeten deutschen Gans beginnen. Auf dieses Schlachtfest freut sich ganz Europa, und die Deutschen haben 70 Jahre umsonst gearbeitet und gespart. Ich werde niemals verstehen, weshalb sich die Deutschen nicht wehren, sich alles gefallen lassen. Diese widerwärtige verräterische Regierung gehört zum Teufel gejagt. Das Schweigen und Dulden der großen Mehrheit der Deutschen ist die eigentliche Ursache für die bevor stehende Katastrophe.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.