Angela Merkel: Umarmt Eure Vergewaltiger?

(www.conservo.wordpress.com)Merkel mit Flagge

Immer dann, wenn die Kanzlerin etwas zu verkünden hat, sind unsere Leitmedien zur Stelle um ihre Worte so gut wie möglich zu verbreiten. Da ist man sich auch nicht zu schade, bei den Kollegen abzuschreiben – zu selten bietet sich schließlich für die meisten Journalisten die Gelegenheit, zu einem Plauderstündchen mit Angela Merkel eingeladen zu werden. So schreibt die „Welt“ heute von der „Bunten“ ab:

Angela Merkel hat Verständnis für die Sorgen der Bürger in der Flüchtlingskrise und empfiehlt den Deutschen das persönliche Gespräch mit Migranten…

Ganz besonders motivierend ist natürlich diese Passage:

Merkel appellierte: „Jedem, der Angst verspürt, empfehle ich, wenn sich dazu irgendwie Gelegenheit bietet, einen Menschen, der zu uns geflohen ist, einfach mal persönlich kennenzulernen. Es sind Menschen, die vieles erlebt und erlitten haben und genauso wie wir ihre Sorgen und Hoffnungen haben.“… (http://www.welt.de/politik/deutschland/article155861258/Merkel-macht-in-der-Fluechtlingskrise-ein-Versprechen.html)

So etwas kann nur jemand sagen, der die Realität in Deutschland nicht kennt, der abgeschirmt wird von Speichelleckern, die nur gute Nachrichten zur Kanzlerin durchlassen, der nicht mal mehr weiß, was eine Polizeimeldung ist, oder dem das Schicksal vieler Frauen, die tagtäglich angegriffen, belästigt und vergewaltigt werden, egal ist.

Angela Merkel ist keine Bundeskanzlerin, sie ist ein Fluch!

(Quelle: http://journalistenwatch.com/cms/angela-merkel-umarmt-eure-vergewaltiger/)
www.conservo.wordpress.com   2. Juni 2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Angela Merkel: Umarmt Eure Vergewaltiger?

  1. Womolix schreibt:

    Ich glaube ich drehe am Rad!
    Frau Merkel „empfiehlt“ ihren Bürgern… Ist die Dame nicht mehr ganz bei Trost? Glaubt sie ihr gehört Deutschland?
    Frau Merkel ist Oberste Staatsdienerin. Nicht oberste Empfehlungsinstanz. Als Dienerin steht ihr das Empfehlen nicht zu. Sie hat als gewählte Oberste Staatsdienerin dem deutschen Volk zu dienen und den Willen des Volkes zu entsprechen. Nirgendwo steht, dass der oberste Staatsdiener die Aufgabe hat den Bürgern zu sagen, was sie denken sollen und was sie tun haben!
    Schickt die OssiTante wieder nach McPom zum „Weizenährenzählen“.

  2. wreinerschoene schreibt:

    „Jedem, der Angst verspürt, empfehle ich, wenn sich dazu irgendwie Gelegenheit bietet, einen Menschen, der zu uns geflohen ist, einfach mal persönlich kennenzulernen. Es sind Menschen, die vieles erlebt und erlitten haben und genauso wie wir ihre Sorgen und Hoffnungen haben.“
    Schuldigung, aber diese Frau hat doch einen an der Klatsche. Das was diese Flüchtlinge erlebt haben gibt ihnen nun das Recht unsere Frauen und Kinder zu vergewaltigen? Ich habe auch schon viel erlebt und sehr viel schlimmes war dabei, was darf ich tun, Frau Merkel? Wir sind Untertanen einer herrschsüchtigen Frau die meint wir gehören ihr. Es gab schon viele Herrscher die mit diesen Parolen ein Land ins Unglück stürzten, die heute ungern erwähnt werden.

  3. karlschippendraht schreibt:

    ……..Jedem, der Angst verspürt, empfehle ich, wenn sich dazu irgendwie Gelegenheit bietet, einen Menschen, der zu uns geflohen ist, einfach mal persönlich kennenzulernen………

    Persönlich sehe ich bei Merkel drei Möglichkeiten : Entweder eine nicht mit Worten zu beschreibende moralische Verkommenheit oder eine unvorstellbare Distanz zum eigenen Volk oder auch Beides zusammen. Sie sollte lieber mal am Grab von Jens Zimmermann niederknien .

  4. floydmasika schreibt:

    Hat dies auf PEGIDA Bayern? rebloggt und kommentierte:
    Kirchengemälde anschauen, mit Flüchtlingen sprechen…. Mama Merkel begegnet den Sorgen um unsere Zukunft mit Therapieangeboten. Von Problembewusstsein ist bei ihr auch heute noch so wenig zu spüren wie im Bürgerdialog vor einem Jahr.

  5. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

Kommentare sind geschlossen.