Deutsche sind in Deutschland Menschen der 3. Klasse.

(www.conservo.wordpress.com)

Von „lostlisa“ *)

Man soll nicht die Hand beißen, die einen füttert. (Sprichwort)

Aber dies gilt nicht in Deutschland. Im Gegenteil, unsere Politiker halten wie selbstverständlich auch noch die andere Hand hin.

Nehmen wir zum Beispiel den Brand in einem Asylheim in Düsseldorf. Der von den Fachkräften selbst gelegt wurde, um auf die „Mißstände“ (Essen im Fastenmonat Ramadan) im Asylantenheim aufmerksam zu machen. Schaden 10 Mio. (!) Euro.

Zwei Fragen, zwei Antworten:

1.        Wer zahlt eigentlich die ganze Chose der Fachkräfte, die 0,0 Euro zum BIP (Bruttoinlands Produkt) beitragen?

Sie, Du und ich! Wir, die als gute Deutsche brav ihre Steuern zahlen.

2.        Wer zahlt die Unterkunft, Kleidung, Essen, Taschengeld, Fortbildung etc. für die Fachkräfte, die 0,0 Euro zum BIP (Bruttoinlands Produkt) beitragen?

Sie, Du und ich! Wir, die als gute Deutsche brav ihre Steuern zahlen.

Noch eine dritte Frage stellt sich mir: Mal ehrlich, Hand auf´s Herz, gibt es in Deutschland in Flüchtlingsheimen so unzumutbare Mißstände? Oder anders gefragt: Ist die Lebenssituation in den Heimatländern der Fachkräfte, abgesehen vom Kriegszustand, besser bzw. besser gewesen?

Nun, die Täter sind erst einmal in U-Haft. Wer zahlt U-Haft, Anwalts- und Gerichtskosten? Hier komme ich mir vor wie bei dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

Sie, Du und ich! Wir, die als gute Deutsche brav ihre Steuern zahlen.

Die Lösung wäre doch so einfach: Ab nach Hause, wo ihr hergekommen seid! Aber dies ist ein merkelsches-politisches NoGo!

Nun zum Kern meines Artikels, den ich aus Verzweiflung, Wut, Angst, als Deutsche und Steuern zahlende Bürgerin hier schreibe:

In den letzten Wochen und Monaten wurde unser liebes Vaterland von schlimmen Unwettern heimgesucht. Ganze Städte, Familien, Menschen haben ihre Existenz verloren. Die Unterstützung läuft schleppend, sehr bürokratisch und ist im Verhältnis zum Schaden viel zu gering.

Sollte man nicht diese unsere deutsche Bevölkerung eher unterstützen als fremde, kulturfremde, ja kulturfeindliche Fachkräfte/Asylanten? Denn es geht um unser deutsches Volk!

Aber Schäuble hat es ja erklärt, wir brauchen frisches Blut. Erinnert mich etwas an Science-Fiction, Nazi-Zeit oder an einen Tierzüchter, der mit fremdem Blut bzw. fremden Genen eine neue Rasse kreieren, entwickeln will. So wie bei einem Labradoodel. Eine Kreuzung von Labrador und Pudel, angeblich ein Hund der auch für Allergiker geeignet ist.

*) „lostlisa“ ist seit vielen Jahren kritischere Bloggerin u. a. bei conservo
www.conservo.wordpress.com   11. Juni 2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 43 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, CDU, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Deutsche sind in Deutschland Menschen der 3. Klasse.

  1. karlschippendraht schreibt:

    Michel ist aber nur deshalb Mensch 3. Klasse weil er sich in der Masse immer noch so benimmt !
    Und wer sich benimmt wie ein Idiot der wird auch so behandelt .

    • wreinerschoene schreibt:

      Ja er benimmt sich so, da man uns es so beigebracht wurde sich so zu verhalten, jetzt gehts in die 2. Phase. Wir sind alle in einer Umerziehungsphase wie in einer Schulklasse marschiert wieder die Hälfte mit die andere nicht.Wir haben nicht gelernt zusammenzuhalten, wenn dem Franzosen was nicht paßt, ist Frankreich zu da geht nichts mehr, Bei und Deutschen gibt es einen solchen Zusammenhalt nicht, weil jeder des anderen Feind ist und es zuviele politische Richtungen gibt. Abhelfen würde hier, ein gesunder Nationalstolz, aber der wurde uns mit Erfolg aberzogen von Internationaler Seite aber vor allem von unserer Regierung. Ich glaube hier in Deutschland kann uns nur noch ein richtiger Terroranschlag helfen, auch wenn man es den betroffenen Menschen nicht wünschen will, aber er würde uns endlich wach rütteln.

  2. conservo schreibt:

    Da der Zugang von Facebook auf conservo nicht richtig zu funktionieren scheint, hat „blogberg“ mir seinen Kommentar gemailt:
    „Die Frage, die sich mir gerade wirklich stellt, ob ich dazu einen Kommentar schreiben soll. Denn das Thema Psychologie, Verhalten, Konditionierungen und Konventionen überlagert alle Themen, einschließlich Recht und dem Glauben, es gäbe eine Steuerpflicht. Letztlich basiert das Ganze auf Täuschung und Nutzung der Unkenntnis der Michel‘ schen Massenkonditionierung und damit verbundene, „freiwillige“ und artgerechte Zahlungen oder wenn so mancher die tatsächliche Lage erkannt hat, auf der Plünderung seiner Bankkonten.

    Da ist das Thema, „was macht den Michel zum Michel“, in der Tat viel spannender. Dazu ein Beitrag aus meinem Blog: http://blog.berg-kommunikation.de/was-macht-der-michel-in-der-3-klasse/

Kommentare sind geschlossen.