Opferzahl – ganz egal

(www.conservo.wordpress.com)

Von Reiner Schöne *)twitter

Anschläge in Frankreich und jetzt auch in Deutschland haben leider viele Opfer gebracht. Der immer geistig gestörte Attentäter, wie alle Attentäter in Deutschland, ist das Opfer des finalen Schusses. Zum Beispiel Grüne und Linke fragen im Einklang: Wie kann man einen Attentäter nur so einfach erschießen?

Die Angst treibt diese Linken um, nicht die Angst, selbst zum Opfer zu werden, sondern die Angst, es könnte den sogenannten Rechten zum Erfolg verhelfen.

Hoffentlich ist es kein Moslem oder ein Flüchtling, der schießt, so die einmütige Meinung. Opferzahl ist scheißegal, Hauptsache, kein Moslem als Attentäter.

Unsere Gutmenschenfraktion auf Abwegen. Waren es nicht immer sie, die angeblich für Menschen da waren, sich für die „Kleinen“ einsetzten, und/oder stand für sie nicht der Mensch immer an erste Stelle?

Diese Zeiten sind vorbei, Hauptsache, es ist kein Moslem oder Flüchtling als Attentäter. Ist das nicht toll!

„Muß ich mich schlecht fühlen, wenn ich hoffe, dass der Hintergrund für den Terror in München ein rechter und kein islamistischer ist?“ So eine Aussage eines „Nik“ bei Twitter.

„Wie scheiße, wenn du als erstes denkst“, hoffentlich war´s kein Flüchtling – und damit „die Rechten noch mehr Zulauf kriegen“, schreibt eine Lisa O’ Coileain ebenfalls bei Twitter.

Es ist denen egal, wieviele Menschen bei einem Attentat drauf gehen, es darf nur kein Flüchtling und/oder Moslem sein.

Dieses merkwürdige Verhalten zeigt aber auch etwas ganz anderes:

Sie wissen eindeutig, es sind Moslems und Flüchtlinge, die Terroranschläge verüben können, sie rechnen ja regelrecht damit. Nach ihren Vermutungen gibt es nur die Einen, die Terroranschläge verüben können: Moslems, bzw. Flüchtlinge.

Das wiederum zeigt, auch sie sind der Meinung, der Terror komme nur aus diesen Gruppen, denn sie hoffen inständig, dass der nächste Anschlag KEIN MOSLEM und KEIN FLÜCHTLING durchführt. Wie kommt das? Reden, ja geredet wird ganz anders.

Es sind keine Moslems, denn der Islam hat mit Moslems nicht zu tun. Den Islam muß man von Moslems trennen usw.

Damit ist erwiesen, sie denken ebenso wie die meisten in Deutschland und Europa, nur offen sagen sie etwas ganz anderes.

Die Linken waren schon immer falsch, verlogen und hinterhältig. Merkwürdigerweise sind sie im allgemeinen Sprachgebrauch aber als „ehrlicher“ anzusehen als all die Anderen.

Kommentar dazu:

Ein „WoodenWizard“ meint dazu “@Suggatu, Ich hoffe ja, dass es ein Deutscher war. Im besten Falle noch ein rechtsradikaler“.

Der Täter steht an erster Stelle, es darf kein Moslem und kein Flüchtling sein, die Opferzahlen stehen erst hintenan. Es ist denen egal, wieviele Opfer es sind, wer es ist, welches Alter sie haben. Denn wenn alles zu ihren Gunsten ausfällt, der Täter also weder Moslem noch Flüchtling ist, kann man sich um die Opfer kümmern und sich eine einzige Träne aus dem Auge drücken und dann „Betroffenheit“ heucheln. Mit Blümchen und Kerzen, sowie ein paar kurze Trauerworte, die man dann auf Facebook oder Twitter hochladen kann. Damit ist den Opfern genüge getan.

*) Reiner Schöne ist Unternehmer im Gesundheitssektor und regelmäßig Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com   25. Juli 2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 43 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Medien, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Opferzahl – ganz egal

  1. karlschippendraht schreibt:

    …….sondern die Angst, es könnte den sogenannten Rechten zum Erfolg verhelfen……..

    Dessen kann die Linksschickeria absolut sicher sein !!!
    Der dumme und brutale Moslem fördert diesen Trend nach Kräften .

Kommentare sind geschlossen.