Geburtstag Adolf Hitlers und anderer…

(www.conservo.wordpress.com)

Von Heinz Ess *)Heinz Ess

Der 20. April – vom Kiffertag über Ingo Appelt bis zur Linken-Politikerin Ines Feierabend 30.07.16

Der Münchner Attentäter mit iranisch-islamistischem Migrationshintergrund soll angeblich stolz darauf gewesen sein, am 20. April, am gleichen Tag wie Adolf Hitler geboren worden zu sein.

An diesem Tag feiert übrigens auch der Komiker Ingo Appelt seinen Geburtstag.

Und die weltweite Kiffer-Fan-Gemeinde, die Marihuana-Anbeter, haben sich den 20. April 2017 wohl nicht ohne Grund als Welt-Kiffer-Tag ausgesucht und nennen ihn voller Stolz 420-Day. (4/20)!!

Inwieweit „Hitlers Geburtstag“ , der 20. April, dafür herhalten muss, Hitler-Fans und Marihuana-Kiffer an „Führers Geburtstag“ bei weltweiten Feiern zu vereinen, kann uns vielleicht der Grünen-Politiker Özdemir verraten, der ja auf seinem Balkon diese Rauschgift-Pflanzen illegal angebaut hatte, wie wir mittlerweile durch ihn selbst erfahren haben.

Auch die bekannte Fernsehmoderatorin Marietta Slomka wurde ebenso am 20. April geboren wie die in Erfurt zur Welt gekommene Politikerin der Partei „Die Linke“, Ines Feierabend, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Freistaats Thüringen. Inwieweit für Frau Feierabend diese „geburtstagliche Nähe zu Adolf Hitler“ überhaupt eine Rolle spielt, ist nicht bekannt.

*) Heinz Ess ist Arzt und Philosoph sowie seit vielen Jahren Autor bei conservo
www.conservo.wordpress.com   31. Juli 2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Die Grünen, Die Linke, Islam, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Geburtstag Adolf Hitlers und anderer…

  1. karlschippendraht schreibt:

    Da hilft nur entschlossenes Handeln nach bewährter Manier : Den 20. April als Kalendertag verbieten ( das könnte Maas machen ) , aus dem Kalender streichen und durch linke Historiker und Politikwisschenschaftler behaupten lassen , dass der Monat April niemals einen 20. hatte.

    • anvo1059 schreibt:

      Den ganzen Tag zu verbieten wäre ein weltweiter Aufrur und würde die EU Sanktionisten auf den Plan rufen.
      Aber ein nationaler Geburts-Verbots-Tag wegen verfassungsfeindlicher Bezüge des Datum wäre wohl Möglich ! Die medizinischen möglichkeiten gibt es ja und wenn die versagen kann man ja im Geburtsregister bischen mogeln….Auch da gibt es ja Erfahrungen zu Hauf. Ja „Wir schaffen das ALLES „….

  2. widukind1 schreibt:

    Das gefällt: a) der Kommentar und b) die Äußerung von Karl…!

    Das wäre endlich einmal ein Grund, die immer wieder vorgetragene Kalenderreform durchzuführen. Am besten einen Mondkalender, wie er im muslimischen Raum üblich ist…

    Und auch in der deutschen Sprache sollte das Wort ausmerzen durch ,ausmaasen‘ ersetzt werden. Political correctnes ,icke jrüße dir‘:

    Schönen Sonntag

Kommentare sind geschlossen.