Erdogan-Berater Burhan Kuzu: „Verpiss dich, du Ungläubiger“

Erdogan-Berater Burhan Kuzu: „Verpiss dich, du Ungläubiger“Burhan mm

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer

Die österreichische „Kronen-Zeitung“ (Krone.at) meldete am 07.08.2016 u. a.:

„Nächster türkischer Eklat: Erdogan-Chefberater an österreichischen Bundeskanzler Kern: „Verpiss dich, Ungläubiger“

Die verbalen Angriffe aus Ankara gegen die Bundesregierung dauern in unverminderter Härte an. Nachdem der türkische Außenminister Ahmet Cavusoglu Österreich vor wenigen Tagen als „Hauptstadt des radikalen Rassismus“ verunglimpft hatte, sorgt der Chefberater von Präsident Recep Tayyip Erdogan bereits für den nächsten Eklat. Auf Twitter schreibt Burhan Kuzu an Österreichs Bundeskanzler Christian Kern: „Verpiss dich, Ungläubiger!“

Raus mit der Türkei aus EU und NATO

„Die EU versinkt sowieso und die NATO ist nichts ohne die Türkei“, schreibt Burhan Kuzu, der unverschämte Erdoganberater, weiter. Auch dies hat er sicherlich nicht ohne ausdrückliche Zustimmung seines Chefs getan. Damit zeigt sich einmal mehr, dass sich die Türkei strammen Schrittes in Richtung eines neuen Osmanische Reichs zubewegt – und nicht mehr länger in der EU und der NATO geduldet werden kann.

Die gute Nachricht: Europas Menschen wachen auf. Sie erkennen in ihren eigenen Regierungen zunehmend die eigentliche Gefahr. Und sie erkennen, dass mit der EU ein Monster geschaffen wurde, das heute den Platz der ehemaligen sozialistischen UdSSR eingenommen hat. Mit anderen Worten:

Das Machtzentrum der Linken Europas hat sich seit 1989 von Moskau nach Brüssel verlagert.

Wien muss den türkischen Botschafter einbestellen – und wenn nötig ausweisen. Europa muss seine Grenzen dicht machen gegenüber jeder weiteren islamischen Zuwanderung. Türkische Immigranten sind wann immer möglich in ihre Heimat auszuweisen. Sie bilden die fünfte Kolonnen der Islamisierung in Deutschland, wie der jüngste Erdoganbesuch in Köln erneut und eindrücklich gezeigt hat.

Die Türkei muss in die Schranken gewiesen werden, wenn nötig mit einem Handelsambargo. Dann wird sie schnell sehen, wie lächerlich klein ihre Wirtschaftskraft gemessen an der von Europa ist – und damit den gebotenen Respekt vor der Welt der „Ungläubigen“ lernen. Die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei sind für immer und irreversibel zu beenden.

Die Türkei hat keinen Platz in jenem Kontinent, den sie 450 Jahre lang in Teilen besetzt hielt und in dutzenden Kriegen zu erobern gedachte. Dieser Angriff hat in Wirklichkeit nie geendet – sondern seine neuzeitliche und bislang erfolgreichste Form in der Immigrationswelle der Gegenwart gefunden.

Mit den bisherigen Regierungen sind diese Forderungen nicht zu verwirklichen. Aber Europa ist im Umbruch: In wenigen Jahren wird dieser Kontinent mehrheitlich konservativ regiert werden. Dann wird die Zeit gekommen sein, das Rad der Geschichte um dreißig Jahre zurückzudrehen.

************
*) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt. Viele seiner Artikel erscheinen auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.
(Quelle: http://michael-mannheimer.net/2016/08/09/chefberater-von-praesident-recep-tayyip-zu-oesterreichs-bundeskanzler-verpiss-dich-du-unglaeubiger/)
www.conservo.wordpress.com   10. August 2016

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Islam, Politik, Türkei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Erdogan-Berater Burhan Kuzu: „Verpiss dich, du Ungläubiger“

  1. karlschippendraht schreibt:

    Es ist das Charakteristikum der Dummheit , dass dem Dummen selbst sein Zustand nicht bewusst ist. In jenem moment nämlich da ihm sein Zustand bewusst würde , wäre er nicht mehr dumm .
    Vor diesem Hintergrund hat sich dieser Moslem als dumm offenbart , ohne sich dieser Tatsache bewusst gewesen zu sein . Andernfalls hätte er es nicht getan .
    Glaube ist die Annahme eines vermuteten oder erfundenen Sachverhaltes. Wissen ist die Kenntnis eines erwiesenen Sachverhaltes – Wissen ist Realität. Umfassendes Nichtwissen ist Dummheit . Wenn ein Moslem also einen gebildeten Nichtmoslem als Ungläubigen betitelt dann wäre das eher als positive Bewertung zu verstehen , als Bestätigung der intellektuellen Höherwertigkeit des Nichtmoslems . Aber soweit reicht der Verstand der Allahisten nicht .

  2. karlschippendraht schreibt:

    Korrektur : nicht “ moment “ sondern Moment . Das kommt davon wenn man von dieser horrenden moslemischen Dummheit zu stark emotional berührt wird.

  3. Querkopf schreibt:

    Verpisst Euch, Ihr faschistischen Erdogan-Türken!

Kommentare sind geschlossen.