Herr Stegner und die Religionsfreiheit – Worüber ich mich heute wieder mal höllisch aufrege

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm

Thomas Böhm

Thomas Böhm

Dort, wo normale Menschen ihr Gehirn sitzen haben, muss bei Ralf Stegner eine Seifenblase eingepflanzt worden sein, die immer dann platzt, wenn er den Mund aufmacht.

Es geht darum, zumindest in Deutschland die Frauen aus ihrem Kopfgefängnis zu befreien, in das sie aus religiösen Gründen lebenslang von ihren Männern eingeschlossen sind. Es geht um die menschenverachtende Burka.

In einem Interview mit dem Morgenmagazin präsentiert sich der SPD-Vize bei diesem Thema mal wieder als Verteidiger des Islam. Für ihn ist das Burka-Verbot mit dem Grundgesetz nicht vereinbar. Er sagt: „Mir gefällt das mit der Vollverschleierung auch nicht, aber man kann nun wirklich nicht alles, was einem nicht gefällt, verbieten.“

Die Forderungen der Unions-Innenminister tut er ab als „Stammtischwettbewerb mit den Rechtspopulisten, weil es nun mal die Religionsfreiheit gibt“.

Was der Hohlkopf wahrscheinlich nicht weiß, ist, dass die Burka im Islam gar nicht vorgeschrieben ist und so auch nicht zur Religionsfreiheit gehört. Was der Hohlkopf sicherlich nicht weiß ist, dass der Islam gar keine Religion, sondern eine Staatsideologie ist, die von der Struktur her durchaus Elemente des Faschismus verinnerlicht hat.

Und überhaupt. Was macht Herr Stegner eigentlich, wenn in Deutschland aus religiösen Gründen Kinder geschändet, Männern der Kopf abgeschnitten und Frauen vergewaltigt werden?

Lässt er das dann auch durchgehen, um ja nicht die Religionsfreiheit zu gefährden? Geht Herr Stegner, um Allah zu huldigen, auch gerne über Leichen?

Aus einem Bericht in der Welt geht hervor, dass seit letztem Jahr über 1500 Kinderehen registriert wurden, wobei immer mehr auch hier geschlossen werden. Die Dunkelziffer wird um einiges höher sein.

Welches Gesetz deckt diese Schandtat ab, oder gibt es in Deutschland immer mehr Menschen, die außerhalb der Gesetze unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit ihrem widerlichen Vergnügen nachgehen dürfen?

Es wird höchste Zeit, dass über die Religionsfreiheit geredet und entsprechend gehandelt wird. Gesetze können auch geändert werden.

Zum Beispiel, wenn die Freiheit in Gefahr ist.

Aber das geht nur ohne Herrn Stegner.

Quellen: http://www.welt.de/politik/deutschland/article157653410/Seit-2015-mehr-als-1000-Kinderehen-in-Deutschland.html
http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/spd-vize-stegner-burka-verbot-nicht-grundgesetzkonform-100.html
***********
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie JouWatch eine kleine Spende zukommen lassen würden! Hier der Link: http://journalistenwatch.com/
*) Der Berufsjournalist Thomas Böhm ist Chefredakteur des Mediendienstes „Journalistenwatch“ und ständiger Kolumnist bei conservo
http://www.conservo.wordpress.com   15. August 2016  
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Bildung, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kultur, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Herr Stegner und die Religionsfreiheit – Worüber ich mich heute wieder mal höllisch aufrege

  1. karlschippendraht schreibt:

    Warum befassen wir uns immer wieder mit Leuten , die geistig tiefer fliegen als Hitlers Stuka`s ?

    Weil diese Leute hochgradig gesellschaftsgefährlich sind und wir denen unsere Aufmerksamkeit widmen müssen , obwohl das eigentlich unter unserem Niveau ist.

Kommentare sind geschlossen.