Auf dem Sprung über die 200.000

Deutschland-Bayern(www.conservo.wordpress.com)

Von Philolaos *)

„Bayern ist frei!“ Kampf für die Meinungsfreiheit!

Seit Januar ist der blog von „Bayern ist frei“ online. „Bayern ist frei“ ist der Versuch, eine Basis für eine Gegenöffentlichkeit aufzubauen. „Bayern ist frei“ steht für die Alternative zu „Blabla ist bunt“.  Wir genießen es nämlich nicht, bunt zu sein. Wir stehen für Demokratie. Wir stehen zum Grundgesetz. „Bayern ist frei“ wird bisweilen verortet unter Separatismus. Bayern ist wichtig für uns. Seine Menschen, seine Natur, seine Landschaften. Und diese zu erhalten wie unsere Traditionen und Werte. Österreich und Südtirol sind uns in diesem Kontext ebenso wichtig wie alle anderen Bundesländer. Die Freundschaft zu unseren europäischen Nachbarn ist unabdingbar. Der soziale Frieden im Land und der Frieden in Europa ist ein hohes Gut, das nicht auf das Spiel gesetzt werden darf. Genau das ist jetzt der Fall. Europas Erde ist getränkt mit Blut. Generationen haben Leid und Elend erleiden müssen, bis endlich Frieden eingekehrt ist.bayernschlacht

Die Chance, im Raum München und darüberhinaus eine Gegenöffentlichkeit aufzubauen, ist nicht überragend. Die Lufthoheit der Medien ist erdrückend. Fünf Tageszeitungen (SZ, AZ, Münchner Merkur, TZ, BILD) und angeschlossene Werbeblätter wie „Hallo“ haben die veröffentlichte Meinung fest im (Würge-)Griff. Dazu kommen noch der Bayerische Rundfunk und etliche private Radio- und Fernseh-Sender. Es gibt keine Alternativen zum Einheitsbrei. Es sei denn, man flüchtet sich in auflagenschwache alternative Printmedien – oder ins Netz.

Im Netz jedoch wächst unübersehbar der Widerstand. Die Redaktionen der etablierten Medien spüren den Widerstand aus der Bevölkerung. Kommentare werden nicht freigeschaltet, zensiert, verschwinden als Makulatur.

Um nicht länger abhängig zu sein und auf Almosen der etablierten Medien hoffen zu müssen, haben wir im Januar den blog BAYERN IST FREI eingerichtet. Ein paar Alibi-Leserbriefe oder Kommentare in den mainstream-Medien waren keine Option mehr.

Die Zugriffe auf unseren blog entwickelten sich in einem Tempo, das selbst uns überraschte. Ohne Lobby, ohne finanzielle Unterstützung, ohne Honorar – zehren unsere alternativen Beiträge rein vom Idealismus der Autoren und Kommentatoren.

Nach sieben(!) Monaten sind wir heute, am 22.August 2016, auf dem Sprung auf über 200.000(!) Zugriffe. Wir danken allen Lesern für ihr Wohlwollen und Interesse. Wir sind offen für jeden, der unseren blog mit Esprit, kreativen Ideen, Kritik und Anregungen bereichern will. Herzlichen Dank auch an den von Peter Helmes geleiteten blog CONSERVO für die gute Kooperation!

Danke und mit freundlichen Grüssen

das Autoren-Team von BAYERN IST FREI

(Original: https://bayernistfrei.com/2016/08/22/auf-dem-sprung-ueber-die-200-000/)

Kommentar von conservo: Châpeau! Und herzlichen Glückwunsch, liebe Kollegen! Weiterhin viel Erfolg für unsere gemeinsamen Ziele! Gemeinsam sind wir stark!

www.conservo.wordpress.com   23.08.2016

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter antifa, APO/68er, Außenpolitik, BILD, Islam, Kultur, Medien, Pegida, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Auf dem Sprung über die 200.000

  1. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  2. Philolaos schreibt:

    Herzlich Dank für die „Waffenbrüderschaft“ im Geiste und an der Tastatur. Ebenso für den Teamgeist, manche Ermutigung und Inspiration. Die Zusammenarbeit mit CONSERVO ist uns darüberhinaus ein Vergnügen. Es lohnt sich, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam zu schlagen. Unsere Hochachtung vor Ihrem bewundernswerten und opulenten Opus!

  3. Querkopf schreibt:

    Widerstand im Netzt reicht aber nicht mehr, der Widerstand muß nun auf die Straße. Regelmässige Massen-Demonstrationen und Massen-Arbeitsniederlegungen aus Protest gegen Merkel und ihre Deutschlandvernichtungs-Regierung solange, bis der Staatsfeind Nr. 1, Merkel, aus dem Bundestag gejagt wird. Das würde z.B. helfen.
    Es hilft alles nichts: zuerst muß Merke weg!
    => Wer packt das ´mal an?

Kommentare sind geschlossen.