Schlechte Aussichten für Berlin in den Umfragen für den kommenden Sonntag

Schlechte Aussichten für Berlin in den Umfragen für den kommenden Sonntag

(www.conservo.wordpress.com)

Von John SmokerAFD

Höchste Zustimmung für Rot-Rot-Grün – die militantesten Hetzparteien gegen die AfD!

Schlechte Aussichten für Berlin in den Umfragen für den kommenden Sonntag: Die höchsten Zustimmungen bekommen Rot-Rot-Grün – die militantesten Hetzparteien gegen die AfD! Aber die deutsche Hauptstadt wird mit dieser Politik allein in Europa sein – und Europa weiter – dauerhaft – spalten.

In den Wahllokalen wird trotzdem strengste Kontrolle nötig sein!

Die Massenmigration nach Berlin wird dann jedoch ungebremst weitergehen – bis die absolute Mehrheit „der Berliner Bürger“ den berühmten „Migrationshintergrund“ und die Berliner „Bevölkerung“ mit „Schland“ gerade mal noch die mehr oder weniger gut beherrschte Sprache gemeinsam hat.

Die Joschka Fischer – Partei hat diese Strategie kurz nach 1990 angekündigt. Ihr haben SPD und Stasipartei Linke, die darin ihre künftige Mehrheitsbasis sahen, unentwegt zugearbeitet. Es gab keine Gegenwehr.

Die CDU hat nicht gebremst, sondern mitgemacht. Sie hat sich damit ins politische Aus manipuliert. Mit der FDJlerin Merkel hat sie sich einen Mühlstein an den Hals gehängt – nun zieht er sie unter Wasser.

Die kleine Berliner AfD, von allen Medien als Nazipartei totstigmatisiert, wird diesen Dammbruch nicht mehr aufhalten können.

Nun muß das Licht wieder aus dem „Osten“ kommen.

Hierzu folgende Meldung:

Rot-Schwarz – in Berlin schon bald Vergangenheit?

Künftig werden in Berlin drei Parteien für eine Regierung gebraucht. Jedenfalls wenn es nach der neusten Umfrage zur Wahl am 18. September geht. Die höchsten Zustimmungswerte bekommt hier Rot-Rot-Grün. (Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/video158093128/Rot-Schwarz-in-Berlin-schon-bald-Vergangenheit.html / Stand: 18:17 Uhr | Dauer 42 Sekunden)

www.conservo.wordpress.com   13.09.2016

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter AfD, APO/68er, CDU, Die Grünen, Die Linke, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.