Die Ausputzer

(www.conservo.wordpress.com)
Thomas Böhm

Thomas Böhm

Von Thomas Böhm

Ginge es nach dem Verursacherprinzip, Angela Merkel wäre schon längst vom Winde verweht. Doch ihr (und natürlich unser aller Glück) ist es, dass es Ausputzer gibt, die hinter ihr saubermachen.

Die Rede ist von den Sicherheitsbeamten, die in den verschiedenen Behörden rund um die Uhr arbeiten müssen, um den terroristischen Dreck wegzumachen, der mit der „Asylflut“ an Land gespült wurde, und die absurderweise das ausbaden müssen, was ihre Chefin, die Kanzlerin, ihnen (mehr aber dem ganzen Land) eingebrockt hat.

Erst vorgestern wurde mal wieder ein islamterroristischer Anschlag, diesmal in Chemnitz, verhindert. Das Anti-Terror-Team des LKA konnte gerade noch rechtzeitig eine Wohnung stürmen, um dort „hochbrisanten Sprengstoff“ unschädlich zu machen. Der Islam-Terrorist ist weiterhin auf der Flucht, die Gefahr also nicht gebannt. Den Sicherheitsbehörden war Jaber Albakr aus Syrien schon länger bekannt. Er stand also wie viele seinesgleichen unter Beobachtung.

Und gerade haben wir erfahren, dass der Einsatz mächtig in die Hose gegangen ist.

Es ist auch nicht der einzige, der erste und der letzte versuchte Terroranschlag, den unsere fleißigen Helfer im Hintergrund vereiteln konnten. Im Juni dieses Jahres planten zehn syrische Terroristen in Düsseldorf einen Anschlag,  zwei Selbstmordattentäter sollten sich demnach in der Düsseldorfer Altstadt in die Luft sprengen, die anderen Mitglieder der Terrorzelle sollten mit Gewehren und Sprengsätzen weitere Menschen töten. Auch das ging noch mal gut.

Die Gefahr islamischer Terroranschläge besteht natürlich nicht erst seit letztem Jahr, als die „Flutkatastrophe“ über Deutschland ihren vorläufigen Höhepunkt erlebte.

Seit der Jahrhundertwende sind nach Angaben von BKA-Chef Holger Münch elf Terroranschläge in Deutschland vereitelt worden. Er spricht dabei nicht nur von Glück, sondern auch über das gute Zusammenwirken der Sicherheitsbehörden. Respekt!

Doch wie lange geht das noch gut? Das Eindringen islamischer Terroristen wird politisch immer noch nicht verhindert, im Kanzleramt betrachtet man das eher als „Kollateralschaden“ und taumelt weiterhin von Flüchtlingsrausch zu Flüchtlingsrausch, obwohl die Zahlen alarmierend sind.

Im September dieses Jahres warnte Innenminister Thomas de Maizière erneut vor islamistischen Gefährdern in Deutschland. Mit über 520 Personen sei die Zahl so hoch wie nie zuvor, behauptete er.

Aber ob er wirklich genaue Zahlen kennt, wo doch so viele nicht registrierte oder mit gefälschten Papieren ausgestattete Ausländer mit bösen Absichten durch die Städte schleichen?

Unsere Sicherheitsbeamten haben auf jeden Fall auch in Zukunft alle Hände voll zu tun, Leib und Seele der Bürger vor den islamischen Anschlägen zu schützen. Und ob ihnen das auch wirklich gelingt, oder ob sich nicht doch der eine oder andere Islam-Terrorist die versprochenen Jungfrauen ins Himmelbett holt, bleibt fraglich.

Doch all diese Einsätze strafen diejenigen aus den Märchenministerien Lügen, die behaupten, der Islam gehöre zu Deutschland, und es würde sich bei diesen Terror-Akten um psychisch gestörte Einzelkämpfer handeln. So viele psychisch gestörte Muslime kann es einfach nicht geben.

Auf jeden Fall ein herzliches Dankeschön von dieser Stelle aus an all die Menschen, die ihr Leben riskieren, um andere Leben zu schützen. Und weiter so, Ihr habt wenigstens eine Fifty-Fifty-Chance, dass Ihr das schafft.

Wenn nicht politische Behörden wie das BAMF die Terroristen weiterhin ins Land schleusen:

Bei über 2.000 Asylsuchenden konnte das Bundesamt für Migration Passfälschungen erkennen. Eigentlich hätte die Behörde sie anzeigen müssen. Doch sie tat gar nichts. Nun sind die Betrüger im Land…

Quellen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article158633882/BAMF-winkt-Fluechtlinge-trotz-falscher-Paesse-durch.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/terror-elf-terroranschlaege-in-deutschland-vereitelt/13375780.html

http://www.n-tv.de/politik/Polizei-fahndet-nach-22-jaehrigem-Syrer-article18815556.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/in-duesseldorfer-altstadt-is-terroristen-planten-anschlag-mit-zehn-attentaetern_id_5592660.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-zahl-islamistischer-gefaehrder-so-hoch-wie-nie-zuvor-a-1111763.html

***********
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie JouWatch eine kleine Spende zukommen lassen würden! Hier der Link: http://journalistenwatch.com/
*) Der Berufsjournalist Thomas Böhm ist Chefredakteur des Mediendienstes „Journalistenwatch“ (kurz: „JouWatch“) und ständiger Kolumnist bei conservo.
http://www.conservo.wordpress.com   10.10.2016

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Ausputzer

  1. karlschippendraht schreibt:

    Nicht nur die großen Verbrechen der Moslems machen uns Sorgen sondern die täglichen kleineren Verbrechen , die bei der moslemischen Masse zum Alltagsgeschäft gehören und von unserer linkslastigen Justiz kaum noch bestraft werden. Unser Land braucht – diesmal bundesweit – ein neues 1989 !!!

    Gefällt mir

    • anvo1059 schreibt:

      So was wie 1989 ? Wo ein paar Unzufriedene nach Bananen und Reisefreiheit gebrüllt haben und sich dafür Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Armut und das Merkel eingehandelt haben ? Nee du !
      Wir brauchen heute schon Bissken mehr. Auch wenn das jetzt hochtabend klingt : Wir brauchen den Geist und die Entschlossenheit unserer Ahnen ! Wohl bemerkt „AHNEN“ nicht irgend welcher Rattenfänger der jüngern Vergangenheit. Goethe, Karl der Große …..
      Ja ich weis TRÄUMER …..😳😳😳

      Gefällt mir

  2. Pingback: News 11.10.2016 | Krisenfrei

  3. anvo1059 schreibt:

    Nun als fast unmittelbar betroffener Chemnitzer sehe ich einige Erklärungslücken in der Storry !
    Und wenn ich mir heute so die Statements von Grün und Links angehört habe, dann blinken bei mir schon ein Paar Warnlampen ! Wenn die „Demokratiekonformen“ Asylforderer, welche den Aussenseiter Terroristen in heroischer Art und Weise überwältigt und gefesselt haben um ihn der deutschen Gerechtigkeit zu übergeben, gepaart mit kräftigen Hieben gegen „Rechts“ nach der Deviese : „Siehste die Refugees sind alle gut. Terroristische Fanatiker werden in ihren Reihen nicht geduldet….“ dann beginne ich doch skeptisch zu werden ! Odere sit das schon von Merkel verbreitete Paranoia eines Angstmenmschen, wie mir heute vorgeworfen wurde ?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.