Sie begreift es nicht!

(www.conservo.wordpress.com)

MerkelVon Karin Zimmermann

Begreift sie es wirklich nicht? Oder gibt es einen anderen Grund für ihr Verhalten?

Wie ist es möglich – so muss man sich auch als Laie fragen – dass sich eine deutsche Kanzlerin im US-Wahlkampf zugunsten eines der beiden Kandidaten – wie geschehen – in einer so eindeutigen Art und Weise aus dem Fenster lehnt. Was nun eingetreten ist, war zwar nicht vorhersehbar, aber auch nicht ausgeschlossen.

Ob sie wenigstens hinterher begreift, dass nun neben der konträren Auffassung von einer Politik, die für das Land gut ist, auch noch eine persönliche Aversion entstanden ist, die eine Annäherung in politischen Fragen nahezu ausgeschlossen erscheinen lässt.

Nein, auch das ist offenbar nicht der Fall. Wie ist es sonst denkbar, dass sie europäische Regierungschefs zusammentrommelt, um dem scheidenden US-Präsidenten die Möglichkeit zu geben, die Europäer für eine andere Politik zu mobilisieren, als sie der neu gewählte US-Präsident angekündigt hat. Meint sie, der merkt nicht, was da vor sich geht?

Um es noch zu toppen: Sie gratuliert dem neuen US-Präsidenten halbherzig und bietet ihm eine Zusammenarbeit an, aber nur dann, wenn dieser bestimmte, von ihr ausgesprochene Bedingungen erfüllt!

Welcher überhebliche Moralismus und außenpolitische Unverstand kennzeichnet das politische Unvermögen dieser Frau (Leserbrief in der JF).

Warum reicht es nicht, ihm zur Wahl zu gratulieren. Zusammenarbeiten wird sie müssen – und zwar zu seinen Bedingungen. Sie sollte mal auf die Landkarte sehen, um zu erkennen, welche Bedeutung sie hat. Ob sie das begreift?

Begreift sie nicht, dass sie von Obama und den übrigen europäischen Regierungschefs „gebauchpinselt“ und zusätzlich in eine Rolle als „Fels in der Brandung“ gedrängt worden ist, die Deutschland nur noch mehr schaden kann, als das durch ihr kurzsichtiges Verhalten ohnehin zu erwarten ist? Nein, sie begreift es nicht! Oder?

Man müsste ihr zurufen: „Du Leuchte der – angeschlagenen – CDU: Hättest Du geschwiegen, wärest du ein Philosoph geblieben.“

Dass unser designierter Bundespräsident ins gleiche Horn tutet, setzt dem Fass noch die Krone auf!

www.conservo.wordpress.com 23.11.2016

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Bundespräsident Gauck, CDU, Merkel, OBAMA, Politik Deutschland, Trump, USA, Weltpolitik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s