„hart aber fair“ – Unverantwortliche Haltung zum Islam

(www.conservo.wordpress.com)

von Georg Vendel

Volker Kauder

Volker Kauder

Sehr geehrter Herr Kauder,

ich protestierte auf das Schärfste gegen Ihrer gestrigen unverantwortlichen Aussage bei „hart aber fair“ am 30.11.16.

Zitat: „Ich pflege eine Freundschaft mit dem Groß-Mufti der Al-Akzar Moschee in Kairo (hohe aber als gemäßigt geltende Instanz im Islam) und der hat mir erklärt, dass es für keinen Moslem in Frage kommt, dass der Staat über der Religion steht, sondern die Religion muss über dem Staat stehen. Wenn Muslime so empfinden, müssen wir dies akzeptieren.“

Dazu möchte ich Ihnen folgendes mitteilen:

Am 5.Nov.2016 sagte Ihr von der deutschen Bevölkerung hochgeschätzter und allseits respektierter Parteifreund Wolfgang Bosbach bei „Anne Will“ zu diesem Thema:

„Der politische Islam gehört nicht zu Deutschland; der Scharia-Islam gehört nicht zu Deutschland; das ist die verfassungsrechtliche Trennlinie in Deutschland; keine Toleranz gegenüber Intoleranz!“

Ihre gestern geäußerten Ansichten zum Islam in Deutschland sind völlig abwegig und demokratiegefährdend, ja m.E. sind sie sogar verfassungsrechtlich relevant.

Was haben Sie als demokratisch gewählter Abgeordneter der CDU (das stand früher einmal für „Christlich Demokratische Union“) nur für eine krude Rechtsauffassung von unserer Verfassung?

Würde ein normaler Bürger eine solche Äußerung öffentlich von sich geben, wie Sie es gestern getan haben, dann bekäme er es höchstwahrscheinlich dienstlich mit Ihrem Kabinettskollegen Heiko Maas und seinem umfassenden Apparat zu tun.

Übrigens auch Katrin Göring-Eckardt von den GRÜNEN weiß es viel besser als Sie. Sie hat mehr verfassungskonformes Rechtsempfinden als Sie, sie sagte nämlich theologisch und verfassungsrechtlich richtigerweise 2015 in einer Talkshow, „dass es richtig heißen müsse: Nicht der Islam gehört zu Deutschland, sondern Muslime können zu Deutschland gehören, nicht aber der Islam!“ Sie weiß nämlich aus Ihrer Studienzeit noch, dass der Islam als Ganzes eine völlig komplette Parallelgesellschaft zu der unsrigen darstellt.

Vielleicht sollten Sie sich mit diesem höchst sensiblen innenpolitischen Thema erst noch einmal sehr eingehend und detailliert auseinandersetzten oder sich von den kenntnisreichen Herren Bosbach, de Maiziere oder von Frau Göring-Eckardt einige Nachhilfestunden zu den Themen „Theologie, Islam, deutsche Verfassung und innere Sicherheit“ geben lassen, bevor Sie solche unverantwortlichen und fassungsrechtlich bedenklichen Äußerungen wie gestern zum in Deutschland allseits politisch wirkenden Islam öffentlich von sich geben.

Sie scheinen bei diesen extrem schwierigen Themen ja völlig ahnungslos zu sein. – Und das ist sehr gefährlich für unsere Zukunft und für die unserer Kinder!

Mit freundlichen Grüßen, Georg Vendel

www.conservo.wordpress.com   1.2.2016

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 19 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter Außenpolitik, Christen, Dritte Welt, Islam, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu „hart aber fair“ – Unverantwortliche Haltung zum Islam

  1. wreinerschoene schreibt:

    Auch was für Ideen so manche Leute kommen. Jetzt kommt es soweit das der Islam die Macht an sich reißt, so wie in allen islamischen Ländern, was dabei heraus kommt sehen und hören wir jeden Tag. Ein armes Land, das nur dazu dient eine Religion zu huldigen. Was sich so manche Politiker einfallen lassen, oder was geht in ihren Köpfen nur vor. Gebt uns unsere Land zurück.

  2. karlschippendraht schreibt:

    ……..Wenn Muslime so empfinden, müssen wir dies akzeptieren.“……..

    Unverantwortlich , diese Äußerung . Wenn deutsche Frauen von Moslems getötet werden , müssen wir das akzeptieren , weil es der Islam so verlangt ? Es gab Regierungen in Deutschland , da wäre Kauder für eine solche Straftat – und darum handelt es sich selbst hach heutiger Gesetzgebung – gnadenlos zur Rechenschaft gezogen worden . Hoffentlich schlägt das politische Pendel bald zurück.

  3. nwhannover schreibt:

    Er kann und wird es solange sagen wie er will. Weil niemand geschlossen organisiert, politisch gut aufgestellt dem etwas entgegen setzt. Die ewigen Protest / PC Sesselpatrioten bringen nicht so viel. Ohne einen parlamentarischen Arm geht nix.

  4. Pingback: News 03.12.16 | Krisenfrei

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s