Jugend steht auf Heimat

(www.conservo.wordpress.com)

Von alpenallianz *)heimat

Während uns die meinungsbildende Elite, Merkel-Medien und Gesellschaftsarchitekten tagtäglich einzuhämmern versuchen Multikulti, Gobalisierung sowie der Aufenthalt von Weltbürgern zwischen Überall und Nirgendwo sei unsere Zukunft, pfeift eine heimatverbundene Jugend auf das vorgegebene Weltbild . Heimat ist in. Mehr denn je!

Denkt man hier in München und im bayerischen Voralpenland an Österreichs zeitgenössische Musik, fallen einem unsterbliche Namen wie Falco, EAV, Wolfgang Ambros, Andreas Gabalier oder Christina Stürmer ein. Und jetzt kam Hannah! Die davon singt, die Heimat zu bewahren. Mit ihrer unnachahmlich charmanten Art, das Beste aus den Genres der erwähnten Musiker zu kombinieren bringt die Tirolerin gekonnt Texte mit Stolz und Heimatgedanken. Dies zeigt Heimat hat einen großen Stellenwert. Heimat, Identität und identitäres Denken ist bei der Jugend ein Identifikationsthema und ist aktueller denn je.

Wenn viele Jugendliche aus wohlbehüteten gehobenen Schichten in globalhumanitärem Glauben erzogen und bisweilen sogar diesem Glauben geopfert werden, fängt die bunte heile Welt an diversen Stellen an zu bröckeln. Ein Teil der mediengesteuerten Jugend fängt an über ihre Zukunft nachzudenken und dies zu artikulieren indem sie Medienwirklichkeit und tatsächliche Wirklichkeit abgleichen.  Wie etwa über die Verhältnisse, dass „Flüchtlinge“ Urlaub im Heimatland machen und staatlich legitimiert unsere Sozialkassen plündern. Auch in München artikuliert sich ein kritischer Teil unserer Jugend, wie hier in diesen Tagen die identitäre Jugend Münchens.

Gedanken und Erlebnisse von Jugendlichen aus Brennpunktschulen,  die täglich von mehrheitlich islamisch geprägten Mitschülern gemobbt werden und eine bunte Vielfalt an Degradierungen ihrer Lebenswelt erleben, gelangen zunehmend an die Öffentlichkeit. Versuche, ihre Erfahrungen als Hetze, Hatespeech und dergleichen mehr auszugrenzen, werden immer schriller aber auch immer unglaubwürdiger.  Die letzte Variante besteht darin, das Auseinanderklaffen zwischen öffentlicher und leitmedial veröffentlichter Meinung angeblichen geheimdienstlichen Destabilisierungsaktivitäten des bösen Iwan zuzuschreiben.   Doch auch diese Versuche kommen an ihr Ende, wenn die amerikanische Führungsmacht, auf die man sich dabei stützte, ins Feindeslager überläuft.

Die bunte Republik mit all ihren Fehlanreizen hat unsere Heimat bisher nicht schöner oder sicherer gemacht. Ganz im Gegenteil. Die Merkel-Politik hat unsere Heimat unsicherer, krimineller und islamischer gemacht.

Ein wacher Teil Jugend spürt den Umbruch, wacht auf und lernt Gefühle und Einstellungen zur eigenen Heimat zu formulieren. In Österreich ist man in der Jugendkultur offenbar noch nicht so festgefahren und indoktriniert wie in Deutschland. Hier darf  in Musikvideos das Kreuz noch wie selbstverständlich im Klassenzimmer hängen.schulzimmer

Wir hier in Bayern haben das historische Glück, eine heimatverbundene Heimathymne zu haben, auf die wir stolz sein können, die auch den christlichen Bezug in der Hymne hält. Gott sei Dank!  So kommt es, dass in Österreich heimatverbundene Texte im Dialekt sich in den Medien noch häufiger finden als hier bei uns.  Das würde auch uns gut tun. Dafür wäre es höchste Zeit. Wenn wir jetzt nicht für unsere Heimat, Traditionen und Werte einstehen, für unsere Traditionen und Werte kämpfen und für die Verfehlungen dieser Regierung auf die Straße gehen, werden wir verlieren.

* (Original: https://bayernistfrei.com/2016/12/11/jugend-steht-auf-heimat/)
www.conservo.wordpress.com   12.12.2016
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Christen, CSU, Flüchtlinge, Islam, Kirche, Kultur, Medien, Merkel, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Jugend steht auf Heimat

  1. karlschippendraht schreibt:

    Da denke ich an Leo Slezak : “ Vergiss nie die Heimat “ . An Wilhelm Strienz : “ Heimat deine Sterne “ . An Freddy Quinn : “ Heimweh “ . Ich wünsche es niemandem , aber für viele unserer gedankenlosen Landsleute wäre es eine heilsame Erfahrung , mal zwangsweise fern der Heimat leben zu müssen . Vielleicht erkennt man dann ihren wirklichen Wert.

Kommentare sind geschlossen.