Trump-Kabinett: Kampfansage an Feminismus, Abtreibung und Genderideologie

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

„Restriktive Haltung zu Abtreibung“

trumpDie Wahl Donald Trumps wird für die USA ganz ohne Zweifel einschneidende Folgen haben und Veränderungen mit sich bringen, die früher oder später auch uns und ganz Europa, wenn nicht sogar die Vereinten Nationen erreichen werden. Insofern kann ich seine restriktive Haltung in puncto Abtreibung nur begrüßen, denn Feminismus und Gender lösten auch in Deutschland eine Spirale der Beliebigkeit, inhumaner Respektlosigkeit und politischer Vernachlässigungen insbesondere gegenüber den Schwächsten unter uns aus. Hätte die Bundesregierung schon vor Jahren eine bessere Familienpolitik verfolgt, so wären uns auch die weit mehr als eine Millionen völlig kulturfremder afrikanischer und asiatischer „Flüchtlinge“, – die in der Regel schon per Definition überhaupt keine sind – erspart geblieben. Ein so reiches Land wie Deutschland, das keine Kinder mehr „produziert“, nur weil es zu anstrengend und teuer ist, diese selbst großzuziehen, gibt sich auf und das geht schneller als die meisten es wahr haben wollen. Nur so kann man die Politik Angela Merkels noch einigermaßen einordnen.

Hauptverantwortliche und Auslöser des heutigen Flüchtlingsdramas sind/waren jedoch die Grünen/Bündnis 90 (und Linken), die unserem Land schon vor Jahrzehnten offen und ganz gezielt den Kulturkampf ansagten. Unsere angeblich christlichen Politiker waren (und sind es heute noch) einfach zu schwach, ihnen Paroli zu bieten, weil sie wahltaktisch und damit im eigenen Interesse „pauschal“ niemanden und schon gar keine Frauen verprellen wollten. Alles hat seinen Preis und der wird, wie wir nun erkennen, hoch sein.

In diesem Zusammenhang möchte ich jedem die regelmäßige Lektüre des Christlichen Forums (Felizitas Küble), conservo.de (Peter Helmes), die Junge Freiheit (Dieter Stein) sowie der katholischen Tagespost empfehlen. So erfahren Sie zu vielen wichtigen Themen immer aktuell und fortlaufend die Wahrheit. Auch wenn ich in letzter Zeit eine leicht objektivere staatliche Presse und Medienpolitik zu erkennen meine, so muss man sich das nicht mehr antun, denn es gibt gute Alternativen.

*) Klaus Hildebrandt ist bekennender, streitbarer Katholik und seit langer Zeit Autor bei conservo

*************

Trump ernennt kath. Lebensrechtler Mulvaney zum „Finanzminister“

Felizitas Küble *) veröffentlichte auf dem Christlichen Forum folgende Meldung:

Mick Mulvaney

Mick Mulvaney

„Der katholische Kongress-Abgeordnete Mick Mulvaney aus dem US-Bundesstaat South Carolina soll Direktor des Haushaltsbüros unter dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump werden. Diese Behörde (Office of Management und Budget) beaufsichtigt die Finanzen des Präsidenten sowie der Regierung, plant Bundesprogramme und bestimmt wesentliche Haushaltsregulierungen.

Der 49-jährige Republikaner, der seit 2011 im Parlament sitzt, gilt als betont konservativ, Gegner der Abtreibung und Vertreter einer sparsamen Finanzpolitik. Die ausufernde Ausgabenpolitik Obamas wurde von ihm scharf kritisiert.

Trump erklärte, Mulvaney sei energiegeladen und werde das Vertrauen der amerikanischen Steuerzahler in eine seriöse Haushaltspolitik wiederherstellen. Der künftige Finanzchef gehört zum Umfeld der freiheitlich-konservativen Tea-Party-Bewegung.

Der Jurist Mulvaney ist ein Absolvent der kath. Georgetown-Universität (Träger ist der Jesuitenorden); er hat dort Rechtswissenschaften und Handelsrecht studiert. Er heiratete 1998 Pamela West; das Ehepaar hat drei Kinder.

Mit diesem Rechtswissenschaftler hat Trump bereits den siebten Abtreibungsgegner in seine Regierungsmannschaft aufgenommen.

Über diese vier weiteren Lebensrechtler-Persönlichkeiten haben wir im CHRISTLICHEN FORUM bereits berichtet:

MIKE PENCE ist der künftige Vizepräsident,

A. PUZDER wird sein Arbeitsminister,

TOM PRICE wird das in puncto Lebensrecht entscheidende Ressort Gesundheit leiten,

JEFF SESSIONS wird Justizminister, ebenfalls wichtig im Kampf gegen die Abtreibung.

Zudem ist auch Trumps Innenminister RYAN ZINKE ein Lebensrechtler – ebenso sein künftiger Wohnungs- und Stadtbau-Minister BEN CARSON (Näheres über ihn siehe hier: http://www.katholisches.info/2016/12/07/arzt-lebensschuetzer-antirevolutionaer-ben-carson-wird-in-den-usa-die-raender-kurieren/)

(Original: https://charismatismus.wordpress.com/2016/12/18/usa-trump-ernennt-katholischen-lebensrechtler-mulvaney-zum-finanzminister/
www.conservo.wordpress.com   20.12.2016

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Kirche, Politik, Trump, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Trump-Kabinett: Kampfansage an Feminismus, Abtreibung und Genderideologie

  1. karlschippendraht schreibt:

    …….Hauptverantwortliche und Auslöser des heutigen Flüchtlingsdramas sind/waren jedoch die Grünen/Bündnis 90 (und Linken),…..

    Das empfinde ich nicht als ganz korrekt . Als Hauptauslöser der Flüchtlimgsströme sehe ich die Hochfinanz der Ostküste . Das linke Gutmenschentum in Deutschland spielt unter Merkels Regie nur die Rolle des Handlangers .

    Liken

Kommentare sind geschlossen.