Der Denunziant der Woche – 2.KW 2017

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *)

richelQuelle: Linkedin

Roland Tichy hatte auf seinem Blog „Tichys Einsicht“einen Gastbeitrag von Jürgen Fritz veröffentlicht, der „grün-linke Gutmenschen“ als „geistig-psychisch krank“ ausgab. Aus Empörung über den Blog-Beitrag von Tichy, der auch Herausgeber von „Xing News“ ist, wurde über die „sozialen“ Medien ein Fäkalien Zyklon über Tichy losgetreten, was auch zu einer Kündigungswelle von Xing-Nutzern führte.

Tichy entfernte daraufhin den Artikel von seinem Blog, entschuldigte sich und trat dann auch als Herausgeber von „Xing-News“ zurück.richel-tweet

Die Kündigungswelle hat laut Presse ein gewisser Mathias Richel losgetreten, Kreativdirektor (!?) Der Social Media-Agentur TLGG in Berlin, die sich auch zu Verbindungen zum Bundeswirtschaftsministerium rühmt. Richel posaunte seinen Abschied von Xing auf Facebook und Twitter heraus mit der Begründung, Tichy publiziere in seinem Blog „neurechte Beiträge“, „in denen Andersdenkende pathologisiert werden“.

Wenn das so weiter geht mit dem Denunziantentum, schlage ich vor, eine „hall of fame“ für diese irgendwie gestörte Personengruppe zu gründen; eine Art „Walhalla der Anschwärzer“, dann auch mit der Sektion „Kreative“.
***********

Hierzu ein Kommentar auf „altmod“:

David Berger (10. Januar 2017 at 10:48):
„Danke für diesen kurzen, aber treffenden Beitrag. Eines muss man den Linken lassen: Sie haben sich gut organisiert – und bleiben ihrer Devise treu: wer vor uns auf die Knie geht, den können wir umso besser köpfen …“

                                                                    ** ************
*) „altmod“ ist Blogger (altmod.de), Facharzt und Philosoph sowie regelmäßiger Kolumnist bei conservo
http://www.conservo.wordpress.com   11.01.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Islam, Kultur, Medien, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.