Steinbach und der Verfall der CDU

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dr. Hans Penner

Die deutsche Regierung führt gegenwärtig einen schleichenden Genozid an den Deutschen durch. Sie verstößt ungestraft nicht nur gegen die Convention on the Prevention and Punishment of the Crime of Genocide, CPPCG), die am 9. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Resolution 260 A (III) beschlossen wurde, sondern auch gegen § 6 des deutschen Völkerstrafgesetzbuches

Brief an Frau Erika Steinbach MdB

Sehr geehrte Frau Steinbach,

für die CDU wäre es vorteilhafter gewesen, wenn die andere „Erika“ die Partei verlassen hätte. Die werteorientierten Bürger werden Ihnen jedoch dankbar sein für dieses Signal, das die CDU nicht versteht. Die Denkfaulheit unserer Medienchefs (z. B. hier) kennt nur die falsche Alternative „Rechts oder Links“ und weiß nicht, daß wir Demokraten brauchen, die den Rechtsstaat verteidigen wie Sie. Die Begründung Ihres Parteiaustrittes (siehe hier) ist eine schlichtweg realistische Schilderung der gegenwärtigen Zustände. Vor einer solchen der Wirklichkeit entsprechenden Darstellung haben Medien und Politiker Angst.

Frau Merkel hat dem deutschen Volk durch Rechtswidrigkeiten exorbitanten Schaden zugefügt (siehe hier). Zahlreiche Experten haben darüber Bücher geschrieben, die von Nobelpreisträgern bestätigt wurden. Es kommt darauf an, die Wiederwahl von Frau Merkel zu verhindern. Wäre es sinnvoll, sich um eine Begrenzung der Amtszeit des Bundeskanzlers auf 8 Jahre zu bemühen?

Auch in diesem Jahr ist mit islamischen Morden zu rechnen, an denen Frau Merkel eine Mitschuld zugewiesen werden muß, weil sie den verfassungsfeindlichen Islam legalisiert und die illegale Masseneinwanderung von Moslems durchgesetzt hat. Vielleicht tragen die Opfer zu einer Ablösung von Frau Merkel bei. Niemand kann permanent mit Lügen leben. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten, (h.penner@fihp.eu an peter.helmes@t-online.de)

www.conservo.wordpress.com   16.01.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 36 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Steinbach und der Verfall der CDU

  1. karlschippendraht schreibt:

    …….. Es kommt darauf an, die Wiederwahl von Frau Merkel zu verhindern……..

    Dabei ist immer noch fraglich ob die westdeutsche Masse das in ausreichender Zahl begreift . Wenn Merkel oder ein SPD-Genosse es dieses Jahr wieder schaffen würden dann würde ein Bürgerkrieg in Deutschland in greifbare Nähe rücken . Deutlich näher als ohne Merkel und ohne SPD . Die Grünen hätten ohne Merkel und ohne SPD ohnehin nichts mehr zu melden.

Kommentare sind geschlossen.