Vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen – nur Bewährungsstrafe!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

antanzenDas Urteil ist absolut skandalös!

Da wurde ein 14-jähriges (!) Mädchen von „Willkommenskultur-Trägern“ bestialisch vergewaltigt – auch mit Einsatz von Flaschen etc. – und unserer Justiz fällt nichts anderes ein, als den Tätern eine Bewährungsstrafe aufzubrummen.

Der Tenor ist immer der gleiche, z.B.: „schwere Kindheit“ (hier „schwere Fluchttraumata“ o.ä), gute Sozialprognose (!), „aufgewachsen in einem anderen Kulturkreis“ usw., usw.) Man kann es nicht mehr hören, weil man es nicht mehr ertragen kann und will.

Da stellt sich die Frage nach dem Wert eines 14-jährigen Kindes, aber auch die Frage nach dem Wert unserer Justiz. Ich bin deshalb dankbar, daß mir „change.org“ den folgenden Petitionstext zugesandt hat, den ich sofort unterschrieben habe, da mir dieses Thema sehr wichtig ist. Diese Petition richtet sich an die Justizorgane in Deutschland und besonders an die Justizminister des Bundes und der Länder. Den Text des Schreibens von Stefan Martens (change.org) habe ich weiter unten eingefügt.

Könnten Sie die Petition bitte auch unterschreiben?

Hier geht es zur Petition:

https://www.change.org/p/urteil-im-namen-des-volkes?utm_medium=email&utm_source=notification&utm_campaign=signature_receipt&share_context=signature_receipt&recruiter=66156054

Vielen Dank!

Ihr Peter Helmes

********************************

„Im Namen des Volkes“??

Von Stefan Martens Bremen, Deutschland  (97.281 Unterstützer/innen auf Change.org)

(Update: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat bereits am Freitag, den 21.10.2016, Revision eingelegt! Dadurch wird klar, dass wir mit unserer Ablehnung dieses Urteils nicht alleine dastehen.)

Es kann nicht sein, dass eine vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen, mit dem Einführen von Flaschen und Taschenlampen und der Abladung des geschundenen Körpers in der Kälte, mit einer Bewährungsstrafe endet. Was ist die sexuelle Unversehrtheit einer 14-Jährigen in unserer Gesellschaft wert?

Gerichte und Behörden sind weitgehend unabhängig in unserem Land. Das ist richtig so und schützt uns vor uns selbst.

Aber wenn sich eine Rechtsprechung abzeichnet, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch, Urteile „Im Namen des Volkes“ zu sprechen.

Der Zauberstab der „Zukunftsprognose eines Täters“ und des erzieherischen Gedankens im Jugendstrafrecht kann und darf nicht dazu führen, dass eine brutale Gruppenvergewaltigung an einer hilflosen 14-Jährigen beiseite gewischt wird.

Die sexuelle Selbstbestimmung und Unversehrtheit einer Frau muss hier mehr Gewicht haben als die Sorge um den Täter.

Da wir keine Juristen sind, können wir nur unsere Meinung formulieren. Kein unabhängiges Gericht und keine Staatsanwaltschaft Deutschlands muss dem folgen.

Aber es ist nicht nur unser Recht, diesem empfinden Ausdruck zu verleihen, sondern in diesem Fall einfach unsere Pflicht!

Ich möchte erreichen, dass in Zukunft angemessene Urteile getroffen werden und sich Richterinnen und Richter bewusst sind, welche Wirkung ihre Urteile in der Gesellschaft haben.

Daher lasse ich diese Petition auch nach der Revision online, um ein Zeichen zu setzen und die Staatsanwaltschaft Hamburg in der Revision soweit zu unterstützen, wie es uns möglich ist.

Mein Name ist Stefan Martens. Ich befürworte eine wertorientierte Flüchtlingspolitik, mir sind die Nationalitäten der Angeklagten völlig gleichgültig, und ich distanziere mich klar vom rechten Rand. Mir geht es um die Akzeptanz der Justiz in unserer Gesellschaft.

************************

Hier die Antwort von Stefan Martens zu meiner Unterzeichnung der Petition (An peter.helmes@t-online.de)

Vielen Dank für Ihre Unterschrift!

Peter, Ihre Unterschrift ist ein wichtiger erster Schritt, sich der Kampagne „Urteil: „Im Namen des Volkes“?” anzuschließen.

Help this petition win by taking a moment to tell your friends and family why this is important to you.

Complete the checklist below to reach even more supporters.

www.conservo.wordpress.com   25.01.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vierfache Gruppenvergewaltigung an einer 14-Jährigen – nur Bewährungsstrafe!

  1. zaunknig schreibt:

    Ich frage mich was es vor irrsinnige Urteile gibt, da wird ein Mädchen sexuell mit Taschenlampen und Flaschen fast zu Tode gefoltert und die Täter werden mit Bewährung wieder auf freien Fuß gesetzt. Ich habe natürlich die Petition unterschrieben.

  2. karlschippendraht schreibt:

    Ich kann nur hoffen dass es zumindest eine private ZERF gibt , die all diese Verbrechen dokumentiert und festhält . Zur Erinnerung : ZERF war die zentrale Erfassungsstelle in Salzgitter für die Verbrechen der SED. Eine solche Einrichtung , die sich mit den Verbrechen heutiger Staatsdiener befasst ist bitter nötig , um auch diese Schreibtischtäter zum gegebenen Zeitpunkt zur Rechenschaft zu ziehen .

  3. Querkopf schreibt:

    Kastrieren das Pack!

  4. diwini schreibt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  5. Pingback: Viervoudige groepsverkrachting van een 14-jarige – slechts voorwaardelijke straf! Ik eis opsluiting van de rechter wegens rechtsverkrachting! | E.J. Bron

Kommentare sind geschlossen.