Multikulti – alles Lüge! Vom Mythos einer grenzenlosen Welt

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)grenzen2

Biologische oder humane Organismen, die keine Grenze bilden gegenüber anderen Organismen, sind dem Tode geweiht.

Von Viren und bakteriellen Einzellern bis hin zu Großorganismen ist in der Natur die physische Preisbildung oberstes Prinzip der Evolution. Nur gehirngewaschene oder dumme Menschen, die weder von Wissenschaft noch von Geschichte auch nur eine Grundahnung besitzen (idealerweise Absolventen sogenannter Gesamtschulen), sehen in Grenzen das Übel schlechthin.

Grenzenlose Welt: Das ist der ideologische Zeitgeist, der jedoch keinerlei Überprüfung standhält. Die untergegangen Völker dieser Erde waren stets solche, die sich a) nicht gegenüber Feinden zu verteidigen wissen und b) keine Grenzen gegenüber andern Völkern zu ziehen verstanden.

Auch das derzeitige Axiom einer Multikultigesellschaft, angeblich alternativlos, hält keiner einzigen wissenschaftlichen Überprüfung stand. Überall dort, wo sich verschiedene Volker auf demselben Staatsgebiete gegenüberstehen, entsteht nicht etwa, wie unsere Mulkulti-Ideologen uns weismachen wollen ,Frieden und Eintracht. Sondern genau im Gegenteil: Neben den Religionen bilden unterschiedliche Kulturen den wichtigsten Hauptgrund für Krieg und Zerstörung.

Beispiel Balkan. Beispiel Ruanda. Beispiel Indien. Beispiel Thailand, Beispiel China. Beispiel USA. Beispiel Brasilien. Beispiel Russland. Beispiel Syrien,. Beispiel Türkei. Beispiel Nigeria. Beispiel Südafrika, Beispiel Myanmar. Beispiel Philippinen. etc.etc.etc.

Nichts ist eine größere und unhaltbarere Lüge unserer linken oder moslemischen Mulutikultis.

In beiden Fällen ist übrigens Multikulti der Tarnname für Islamisierung. Und nichts steht einer kulturellen Vielfalt schärfer entgegen als der Islam. Wo er herrscht, ist es definitiv vorbei mit kultureller und religiöser Vielfalt. Wer dies bestreitet, hat sich noch niemals mit dem Islam und dessen Geschichte befasst.

Multikulti: Alles Lüge. Wie gewohnt.

************

*) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt. Viele seiner Artikel erscheinen auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.

www.conservo.wordpress.com   05.02.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, Islam, Kultur, Politik, Türkei abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Multikulti – alles Lüge! Vom Mythos einer grenzenlosen Welt

  1. karlschippendraht schreibt:

    ……..Biologische oder humane Organismen, die keine Grenze bilden gegenüber anderen Organismen, sind dem Tode geweiht…….

    Absolut richtig ! Ich habe mal im fernsehen ein Kind sagen hören : “ Wie gut haben es doch die Tiere , da gibt es keinen Rassenhass “ . Das unschuldige Kind wusste natürlich nicht , was es da sagen musste . Man hätte diese Kind mal fragen sollen : “ Was würde passieren wenn man in einem Zoo auf einmal alle Gitter entfernen würde “ ?

  2. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  3. uferland schreibt:

  4. blackhawkone schreibt:

    Hat dies auf ERWACHE! rebloggt.

  5. francomacorisano schreibt:

    Die jungen, männlichen Flüchtlingsdarsteller machen lieber Asylurlaub in Deutschland, als in ihrer Heimat für die Freiheit zu kämpfen oder beim Wiederaufbau zu helfen!

Kommentare sind geschlossen.