„Pappnase“ Reker: Singen statt grapschen!

(www.conservo.wordpress.com)

pappnase-reker2Von JouWatch *

„Armlängen“-Henriette hat mal wieder tolle Vorschläge für die völlig verunsicherten Frauen, die dieses Jahr unter Polizeischutz Karneval feiern möchten. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Köln – Oberbürgermeisterin Henriette Reker freut sich trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen rund um den Rosenmontagszug und den Auswüchsen an einigen Plätzen mit enthemmt feiernden Kostümierten auf die Karnevalstage in Köln: „Ich bin extrem jeck. Brainwashed geradezu“, sagte sie dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Sobald ich die erste Tröte höre, bin ich unterwegs.“

Das Besondere am Kölner Karneval sei die „égalité“, die Gleichheit. „In Köln feiern alle zusammen. Wenn sich jemand einen Tribünenplatz nicht leisten kann, wird er einfach hochgezogen.“

Die angespannte Sicherheitslage werde sich in den kommenden Jahren nicht ändern. „Großveranstaltungen sind einfach ein beliebter Anziehungspunkt für Menschen, die nichts Gutes im Schilde führen.“ Die Lkw-Sperren am Rosenmontagszug zur Verhinderung von Terroranschlägen schmälerten ihre Vorfreude nicht.

„Mir geht es gut dabei. Und Kölner feiern ja besonders heftig Karneval unter den schwierigsten Bedingungen.“ Ihr Wunsch an die Kölner für die tollen Tage: Viel zusammen singen.

„In der Zeit, in der man singt, trinkt man nicht. Sonst würde man sich ja auch massiv verschlucken. Feiern ist nicht nur trinken. Feiern ist auch nicht, andere zu belästigen, sich schlecht zu benehmen. Also singen wir doch lieber.“

Statt dafür zu sorgen, dass sich die Sicherheitslage verbessert, also die Ursachen bei der Wurzel zu packen, erklärt sie ihren Bürgern, dass sie sich daran gewöhnen müssten, solche Feierlichkeiten nur noch unter Polizeischutz stattfinden würden.

Das ist ein Armutszeugnis für die Politik und ob die Nafris da mitsingen werden, ist auch noch fraglich. Die kennen doch nur Siegeshymnen. (Original: http://www.journalistenwatch.com/2017/02/23/pappnase-reker-singen-statt-grapschen/)

***********

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie JouWatch eine kleine Spende zukommen lassen würden! Hier der Link: http://journalistenwatch.com/

http://www.conservo.wordpress.com   23.02.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist ein überzeugter Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Pappnase“ Reker: Singen statt grapschen!

  1. Jedes Volk hat die Herrschaft, die es verdient – sonst würde sie es ändern.

  2. karlschippendraht schreibt:

    Die Kölner sind mit großer Wahrhscheinlichkeit das ganze Jahr über närrisch , sonst wäre diese Büttenrednerin nicht OBin geworden .

Kommentare sind geschlossen.