Gefährliche Grüne: Gegen Haft für radikale Islamisten

(www.conservo.wordpress.com)

Vgrüneon Peter Helmes

Es ist nicht zu fassen! Mit der Gefahr des Scheiterns an der 5-Prozenthürde im Nacken scheint den Grüen inzwischen jedes Mittel recht, auf sich aufmerksam zu machen – was Ihnen im hier dargestellten Falle wohl gelungen ist, wenn auch mit negativer Konnotation.

Wenn die bayerische Landesregierung verschärfte Maßnahmen gegen erklärte Terroristen zw. Gefährder plant, ist das für den Grünen-Haufen eine „Gefahr für den Rechtsstaat“. Das ist nicht nur ausgemachter Unfug, sondern genau Solches gefährdet das Staatswesen und unsere Sicherheit.

Wir sind ja von den Grünen einiges gewohnt, aber diese Gleichsetzung von Gefahr ist mir unheimlich. Diese Grünen haben mit diesem Staat nichts gemein. Die Bürger scheinen es allmählich zu begreifen und wenden sich mit Grauen von ihnen ab.

Hier die Meldung dazu:

Das Vorhaben der bayerischen Landesregierung, Gefährder im Freistaat ohne zeitliche Begrenzung vorbeugend festhalten zu können, stoßen bei den Grünen auf heftige Kritik. „Die Gefahr, die von Gefährdern ausgeht, ist zweifelsfrei groß, die Gefahr, die von diesem Gesetzentwurf für den Rechtsstaat ausgeht, ist mindestens genauso groß“, erklärte die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Die am vergangenen Dienstag von der CSU-geführten Landesregierung gebilligte Vorlage sieht Grundlagen für den Einsatz elektronischer Fußfesseln bei Gefährdern vor. Verstoßen diese gegen damit verbundene Anordnungen, sollen sie laut bayerischer Staatsregierung auch präventiv in Gewahrsam genommen werden können. Zudem dürfen Aufzeichnungen aus der Videoüberwachung zwei Monate lang gespeichert werden statt wie bisher höchstens drei Wochen. Außerdem soll es ein Burka-Verbot unter anderem für öffentlichen Dienst, Schulen und Hochschulen geben. (Zum ganzen Artikel: https://www.islamkritik-objektiv.com/alle-aktuelle-nachrichten/gr%C3%BCne-gegen-haft-f%C3%BCr-islamisten/)

www.conservo.wordpress.com   2.3.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Grünen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gefährliche Grüne: Gegen Haft für radikale Islamisten

  1. feld89 schreibt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  2. karlschippendraht schreibt:

    Wie schon erwähnt , GRÜN sein ist keine politische Einstellung sondern eine psychische Krankheit .

  3. wreinerschoene schreibt:

    Die Grünen haben schon lange keine Existenzberechtigung mehr, und sind somit mehr als flüssig, nämlich überflüssig. Sieht man sich ihre Wahlergebnisse an, können nur die eigenen Parteimitglieder ihre Partei gewählt haben. Gefährlich sind sie dennoch und deshalb sollte sie unter Beobachtung stehen

  4. francomacorisano schreibt:

    Grünen wünsche ich zur Bundestagswahl von ganzem Herzen ein Ergebnis von 4,9%…..!

Kommentare sind geschlossen.