Grüne: Islamterror – Alles halb so schlimm?

(www.conservo.wordpress.com)

Von JouWatch *)

Man muss sich wirklich fragen, wie viele Tote die Grünen noch benötigen, um den Islamterror in unserem Land ernst zu nehmen. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

Die Grünen mahnen in der Antiterrordebatte vor Alarmismus: „Es ist richtig, die Gefahr ernst zu nehmen. Aber Alarmismus und orakelnde Warnungen helfen uns nicht weiter“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Konstantin von Notz, der „Welt“. Er bezog sich auf Aussagen des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen.

Dieser hatte gesagt, die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) habe die Bundesrepublik stärker ins Visier genommen, und die Zahl der gefährlichen Islamisten steige. DerPräsident des BfV stehe genauso wie die Bundesregierung in der Verantwortung und habe „konkret für Sicherheit zu sorgen“, sagte von Notz. Nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz forderte der Grünen-Politiker Konsequenzen: Eine „lückenlose Aufklärung der Zusammenhänge um den Anschlag von Anis Amri“ sei „genauso wichtig wie effektivere Abläufe“ im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ).

Soll der Verfassungsschutz die Bürger vielleicht nicht warnen, soll der Staat seine Bürger vielleicht nicht mehr schützen, oder wie dürfen wir in diesem Zusammenhang den Begriff „Alarmismus“ verstehen?

Ich wiederhole mich gerne: Die Grünen müssen weg vom Fenster, sie sind eine Gefahr für Leib und Leben!!!

***********************

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie JouWatch eine kleine Spende zukommen lassen würden! Hier der Link: http://journalistenwatch.com/
*) Der Berufsjournalist Thomas Böhm ist Chefredakteur des Mediendienstes „Journalistenwatch“ (kurz: „JouWatch“) und ständiger Kolumnist bei conservo.
http://www.conservo.wordpress.com   12.03.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter APO/68er, BPE, Die Grünen, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Grüne: Islamterror – Alles halb so schlimm?

  1. Pingback: Stoff für’s Hirn | abseits vom mainstream - heplev

  2. karlschippendraht schreibt:

    ……wie viele Tote die Grünen noch benötigen, um den Islamterror in unserem Land ernst zu nehmen…….

    Persönlich sehe ich die Sache so : Die Grünen rekrutieren sich doch mehrheitlich aus psychisch Gestörten oder charakterlich Abartigen oder aus Leuten von nicht nachvollziehbarer Einfältigkeit. .Das meine ich jetzt nicht polemisch sondern absolut ernst und sachlich . Die Grünen haben das erklärte Ziel , unser Volk zu vernichten und dazu ist denen wirklich jedes Mittel recht . Hat man denn schon vergessen dass bereits in den 70ern die Grünen versuchten , Deutschland wehrlos zu machen mit ihren heuchlerischen sogenannten Friedensinitiativen ? Pershing Nein – SS20 Ja !
    Dieses Ziel haben diese Psychopaten nach wie vor fest im Auge und von daher befürworten und fördern sie alles , was unserem Volke schadet. Ganz realistisch betrachtet sind die Grünen eigentlich keine wirkliche politische Strömung sondern eine Vereinigung von geistig Behinderten in Richtung Selbsthilfegruppe , die sich als Beschäftigungstherapie mit Politik befasst.

  3. anvo1059 schreibt:

    Wieder mal der degenerierte Adelsspross von Notz ! Der ist bei den GRÜNEN richtig ! das letzte Hemd seines Erbes dort durchbringen und dann mit Pasuken und Trompeten ab in die Versenkung unter 5 % ! 😁😁😁😁

  4. francomacorisano schreibt:

    Drei Ergebnisse der Bundestagswahl stehen jetzt schon fest:

    1. Die AfD wird wohl nicht 50% + X erreichen. Leider.
    2. Merkel bleibt entweder Kanzler oder Schulz wird Kanzler. Leider.
    3. Die katastrophale Politik setzt sich entweder fort oder wird noch schlimmer. Leider.

    ABER ein schönes Wahlziel ist erreichbar:
    Dass Bündnis 68/Die Bekifften unter 5% fallen!

    • anvo1059 schreibt:

      Das habe ich schon 2016 „geweissagt“ ! Das Merkel hat alles daran gesetzt , unliebsame Konkurrenz auszubooten. So wie die FDP. Bei den GRÜNEN, die ja noch bis vor Kurzem als möglicher Koalitionspartnr gehandelt wurden, hat sie das geschafft. Bei der SPD (noch) nicht ganz.Aber da wird schon noch ein Paukenschlag gegen die Genossen kommen. Die KroKo wird sicher fortgesetzt. Doch ich denke ohne Merkel und wohl auch ohne Schulz. Eine GRÜN- ROT-DUNKELROTE wird man auf keinen Fall zulassen !

Kommentare sind geschlossen.