Auf, Du träger Zeitgenosse

Ein Volk, das nieder ist gerungen,

sich selbst nicht mehr zu wehren weiß,

dem fremdes Denken aufgezwungen,

das gibt sein Wesen willig preis.

Ein neues Jahr bringt neue Taten,

drum auf, du träger Zeitgenoss’

faß dir ein Herz und laß dir raten:

„Komm, schwing dich auf dein eigen Roß!“

Ergreif mit festem Lebenswillen

die Zügel mit der deutschen Hand

und nimm nicht länger hin im Stillen

ein fremdbestimmtes Vaterland.

(Thorwald Poschenrieder zur Jahreswende 1988/1989)

www.conservo.wordpress.com   20.05.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist ein überzeugter Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auf, Du träger Zeitgenosse

  1. karlschippendraht schreibt:

    Michel-Ost hat es erfolgreich praktiziert . Michel-West begreift nicht mal , was diese Verse aussagen . Dabei ist dieses Gedicht voller deutlicher Aussagekraft und von humamistischem Geist durchdrungen .

  2. nwhannover schreibt:

    Bin aus dem Osten…lebe seit 14Jahren im fast Widerstandslosen Westen…bin fassungslos…das die sich hier alles bieten lassen…fast alles..

Kommentare sind geschlossen.