Weilers Wahrheit und der verlorene Verstand der Deutschen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers

Es ist wahr, die Deutschen haben den Verstand verloren.

Einer angeblich repräsentativen Umfrage zufolge, treibt die Deutschen zwei Monate vor der Bundestagswahl, so berichtet die „Welt“, eine wirklich große Sorge um.

Danach gefragt wovor sie sich am meisten fürchten, bewies der Michel einmal mehr, dass es selbstverständlich problemlos möglich ist, völlig gehirnbefreit durchs Leben gehen zu können, da die Umfrageergebnisse keinen anderen Schluss zulassen.

Während nämlich die Ansiedlungspolitik der Regierung dafür sorgt, dass seine Heimat innerhalb kürzester Zeit zu einem Vielvölkerstaat mutiert, bei dem er obendrein die Zeche zahlen muss.

Während Gewalt und Vergewaltigungen an der Tagesordnung sind,Terroranschläge zum Alltag gehören und man sich aufgrund Minijobs, Zeitarbeit oder Arbeitslosigkeit auf einen Lebensabend in Armut einstellen muss, treibt den Michel eine weitaus größere Sorge um.

Der Klimawandel!

Welt Online schreibt:

„Eine Umfrage nach der größten Angst der Deutschen zwei Monate vor der Bundestagswahl bringt überraschende Ergebnisse. Denn die Zuwanderung von Flüchtlingen und Arbeitslosigkeit fürchten die Befragten am wenigsten.

„1000 repräsentativ ausgewählte Bürger wurden am 26. und 27. Juli befragt, ihnen wurden sieben mögliche Antworten vorgegeben, wobei Mehrfachnennungen möglich waren. 71 Prozent entschieden sich für die Veränderung des Weltklimas, 65 Prozent nannten neue Kriege, 63 Prozent Terroranschläge, 62 Prozent Kriminalität, 59 Prozent Altersarmut. Am wenigsten Angst haben die Deutschen laut dieser Umfrage vor der Zuwanderung von Flüchtlingen (45 Prozent) und Arbeitslosigkeit (33 Prozent).“

Ende Zitat.

Kein Problem also wenn sog. Flüchtlinge millionenfach ins Land gelockt werden um sie illegal anzusiedeln.

Kein Problem wenn die Kinder besser mit Gummischwänzen umgehen können als mit dem Rechenschieber.

Kein Problem wenn das sauer verdiente Geld kaum noch zum Leben ausreicht während man gleichzeitig Sozialamt für die halbe Welt spielt.

Alles kein Problem, verglichen mit dem angeblichen Klimawandel.

So als wäre man auf einem untergehenden Schiff voller Irrer, die, während das Schiff leckgeschlagen ist und Feuer gefangen hat, sich Sorgen darum machen, inwieweit das Feuer an Bord die Umwelt belastet.

Während sein Stadtviertel zum Ghetto verkommt indem seine Oma beraubt wird, während die Tochter vergewaltigt und der Sohn erschlagen wird, greift der Michel zum Regenbogenfähnchen, demonstriert gegen CO2-Emmisionswerte von Dieselfahrzeugen und hofft darauf die Welt zu retten.

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen?

Was für Narren!

Über Afrika lacht die Sonne, über Deutschland lacht die Welt.

www.conservo.wordpress.com   2.8.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter APO/68er, Außenpolitik, Dritte Welt, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Umwelt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Weilers Wahrheit und der verlorene Verstand der Deutschen

  1. Querkopf schreibt:

    Welt Online schreibt: „…Denn die Zuwanderung von Flüchtlingen und Arbeitslosigkeit fürchten die Befragten am wenigsten.“
    Blödsinn: Wer glaubt das denn? Diese Aussage fällt glasklar in die Kategorie „Lügenpresse“.

  2. karlschippendraht schreibt:

    ……..Es ist wahr, die Deutschen haben den Verstand verloren……..

    Ich möchte nochmals darum bitten , nicht deutschlandweit zu verallgemeinern sondern die regionalen Unterschiede zu respektieren , auch wenn´s etwas unangenehm ist !!!
    Mehrheitlich haben Diejenigen , die sich 40 Jahre lang herablassend und überheblich ihren mitteldeutschen Landsleuten gegenüber verhalten haben , wohl viel mehr mit den Auswirkungen ihrer Wohlstandsverblödung zu kämpfen , soweit sie nicht zu dumm und zu feige sind , zu kämpfen . Gegenwärtig deutlichstes Beispiel sind die früher großfressigen und heute kuschenden Ruhrgebietsproleten .

  3. Mighty schreibt:

    Statistiken und Umfragen sind dazu da, nach allen Regeln der Kunst zu Gunsten unserer „Politführung“ manipuliert zu werden. Bis auf ein paar wirklich Wenige in meinem Umfeld(Bauern, Staatsbedienstete und finanziell nicht Minderbemittelte) kann ich die Tolleranz gegenüber der „Ansiedlung Andersartiger“ nicht feststellen. Somit wird wieder einmal der Allgemeinheit verklickert, dass dieses Problem eigentlich gar kein’s ist und die Verbreiung schreitet deshalb unaufhaltsam weiter voran. Gute Nacht bunte BRD.

  4. nwhannover schreibt:

    Egal wie es ist, ob sich da oder dort jemand wehrt, es sind zu wenige. Dann fehlt es an geeigneten Führungskadern die im Notfall das Ruder rumreißen könnten. ( Der Schreibstil in „Weilers Wahrheit“ ist sehr angenehm zu lesen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s