Drohendes Debakel: Fliegen die Grünen aus dem Bundestag?

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Nach der neuesten Wahlumfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA zur Bundestagswahl liegen die Grünen nur noch bei 6 %. Das heißt die Wahrscheinlichkeit ist weiter gestiegen, dass die Grünen die 5%-Hürde verfehlen und damit nicht mehr in den Bundestag einziehen können.

Mit diesem drohenden Debakel setzt sich die erdrutschartige Talfahrt der Grünen in der Wählergunst weiter fort. Ein Prozess, der absehbar war. Nicht nur wegen der Politiker, deren Gesichter repräsentativ für dieses Partei stehen. Sondern vor allem deshalb, weil sie sich seit Jahren nur noch als die kleine, etwas unterbelichtete Version der gemerkelten, linksgrün abgedrifteten CDU fühlen dürften.

(„Die Spitzenkandidatin wirkt wie der traurige Schatten der Kanzlerin.“ (Wolfram Weimer) (c) Olaf Kosinsky [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)%5D, via Wikimedia Commons)

Treffend bemerkte gestern der bekannte Publizist Wolfram Weimer in einem Kommentar für n.tv und „The European“ über die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckard:

„Die Spitzenkandidatin wirkt wie der traurige Schatten der Kanzlerin.“

Ein Eindruck, den die ganze Partei inzwischen macht. Daher kamen die Grünen auch in der auslaufenden Legislaturperiode in den seltensten Fällen ihren Aufgaben einer Oppositionspartei nach.

Noch hoffen viele bei den Grünen trotz dieser Prognosen weiterhin über eine Jamaica-Koalition an die Macht zu gelangen. Ein geradezu suizidaler Wunsch.

Was der FDP nur über eine Regierungskoalition mit Merkel gelang, das haben die Grünen schon von der Oppositionsbank hingekriegt, indem sie sich brav in den Beifall klatschenden Hofstaat Merkels eingereiht haben – der keine Parteien und keine Opposition mehr kennt, sondern nur noch aus ehrfürchtigen, wie brave Schoßhündchen zur großen Kanzlerin aufschauenden „Wir schaffen das“-Höflingen besteht.

Während man für die SPD nur hoffen kann, dass sie bald keine Regierungsverantwortung mehr übernimmt und sich dann in ihrer Oppositionsrolle zu Merkel wiederfinden wird, kann man selbst diese Hoffnung bei den Grünen getrost aufgeben. Wie man es auch wendet und dreht:

…die Grünen sind so überflüssig geworden wie die Sojawürstchen mit Fleischgeschmack, die sie uns an ihrem „Veggie-Day“ servieren wollten.

Ihre Rolle hat nicht inhaltlich, aber strukturell die AfD übernommen. Die mit analogen Kinderkrankheiten zu kämpfen hat wie dereinst die Grünen in ihrer Entstehungsphase. Trotz dieser Schwierigkeiten und einer gigantischen Kampagne der Nannymedien, die sich derzeit in peinlichste Höhen steigert*, geht die AfD mit eine zweistelligen Ergebnis als drittstärkste Kraft in die letzte Woche vor der Wahl.

* (Wir warten auf eine Schlagzeile in der „Welt“ mit dem Titel: „Alice Weidel hat vor vier Jahren eine Dose mit grünem Punkt im Restmüll entsorgt!“)

(Quelle: https://philosophia-perennis.com/2017/09/14/drohendes-debakel/)
*****
*) Der Berliner Philosoph, Theologe und Autor Dr. phil. Dr. theol. David Berger betreibt das Blog https://philosophia-perennis.com/
www.conservo.wordpress.com   14.09.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 41 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, Die Grünen, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Drohendes Debakel: Fliegen die Grünen aus dem Bundestag?

  1. conservo schreibt:

    Armin Apfel schreibt an conservo (via E-Mail):

    Lieber Herr Helmes,
    INSA ist sehr vorsichtig zu bewerten, weil Sie mit den Ergebnissen mit den anderen
    Instituten erheblich abweichen.

    Meine Partei will unbedingt eine CDU, FDP, Grüne Koalition (siehe das Interview) mit
    Özdemir mit Schäuble.

    Bei einer Regierung mit CDU, FDP und Grüne wird die Regierung nach meiner Ansicht
    Nach 2 Jahren auseinanderfallen. Diese Koalition hätte keine Stabilität, weil die politischen
    Anmaßungen dieser undemokratischen Partei nicht mehr zu kontrollieren sind vor
    allem in der Energiepolitik bis 2030 nur noch erneuerbare Energien (ohne das das Kerosin
    bei Flugzeugen angetastet wird), die irren Vorgaben für die Nutzung von Elektroautos usw.)

    Die Grünen sind nicht verfassungsgemäß nach dem Grundgesetz.

    Trotzdem hoffe ich, dass die Grünen als linkssozialistische Partei dem Bundestag in der nächsten
    Periode nicht mehr angehören.
    Viele Grüße
    Ihr
    Armin Apfel

  2. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

  3. Querkopf schreibt:

    Richtig: die roten Grünen raus aus dem Bundestag!

  4. anvo1059 schreibt:

    Wenn dieser GRÜNE Verein aus dem Bundestag flöge ind die FDP gar nicht erst wieder einzöge, das wäre ein Segen für unser Land !
    *Also liebe Wahlberechtigte : Wägt sorfältig ab, wem ihr eure Stimmen gebt !*

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s