Neubürger wesentlich schlauer als deutsche Schüler: Hauptschulabschluss in nur 7 Wochen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Jouwatch (Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/09/18/nach-nur-sieben-wochen-den-hauptschulabschluss-in-der-fluechtlingstasche/)

Schleswig-Holsteins/Neumünster – Um einen Hauptschulabschluss in Deutschland zu erhalten, ist es offensichtlich nicht mehr notwendig, neun Jahre lang die Schulbank zu drücken. Ist man jung und „Flüchtling“ bekommt man diesen bereits nach sieben Wochen steuergeldfinanzierter Beschulung in die „Flüchtlingstasche“ gesteckt.

Eine Erfolgsmeldung, die da in der vergangenen Woche durch die stolze Schulleitung und die Lehrerschaft der Elly-Heuss-Knapp-Schule (EHKS) in Neumünster verkündet werden konnte: 24 junge Menschen aus Afghanistan, Syrien und dem Irak konnten ihre Hauptschulabschlusszeugnisse in Empfang nehmen.

Flüchtlinge unglaublich schlau: Der deutsche Schüler braucht dafür neun Jahre!

In einer Rekordzeit von nur sieben Wochen schafften sich die Fachkräfte und Rentenzahler von Morgen das Wissen in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und – mutmaßlich islamischer – Religion in die jungen Köpfe und erhielten für ihren gezeigten Fleiß jenes Zeugnis überreicht, für das der normale, deutsche Schüler neun Jahre lang die Schulbank drücken muss.

Die bunte Klassengemeinschaft wurde laut den Kieler Nachrichten (KN) von sieben Lehrkräften in 295 Unterrichtsstunden in einem Sommerkurs – eine Kooperation der Asylindustrie, bestehend aus den Regionalen Bildungszentren EHKS, Theodor-Litt-Schule (TLS) und Walther-Lehmkuhl-Schule (WLS) – beschult. Voraussetzung, um nun den Hauptschulabschluss in der „Flüchtlingstasche“ zu haben: Eine Klasse erfolgreich abschließen und – nicht näher definierte – Deutschkenntnisse. (SB)

www.conservo.wordpress.com   20.09.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 43 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, Dritte Welt, Flüchtlinge, Kultur, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Neubürger wesentlich schlauer als deutsche Schüler: Hauptschulabschluss in nur 7 Wochen!

  1. Querkopf schreibt:

    Dass „deutsche“ Schüler und Studenten die Besten auf der Welt sind, das hat Ministerin Wanka in Bezug auf die MINT-Bereiche gerade erst wieder stolz veröffentlicht. Danach liegt Deutschland in diesen Bereichen international auf Platz eins.
    Sie vergaß allerdings bei der Vorstellung des Berichtes „politisch korrekt“ zu erwähnen, dass Deutschland diese Ausnahmestellung ausschließlich jungen hochintelligenten und hochbegabten Flüchtlingen aus Afrika und aus orientalischen Ländern zu verdanken hat, die mehrheitlich zwar keinerlei Schulabschluß und Berufsausbildung besitzen, die aber gottgegebene Naturtalente in Sachen Intelligenz und Hochbegabung sind.
    Deutsche hingegen sind ja bekanntlich schon genetisch bedingt dumm, wie ein Blick auf unsere Wirtschaftskraft, auf unsere Inovationskraft und unsere Patentanmeldungen im internationalen Vergleich zeigt.
    Diese genetische Dummheit zeigt sich ganz besonders wieder am 24. Sept. beim Wahlverhalten der Deutschen. Sie sind dann erneut zu dumm zu erkennen, wer ihnen existenziell schadet und wer nicht und so wählen sie mehrheitlich aus Gewohnheit erneut die Deutschlandzerstörungspartei CDU um SED-Merkel.

  2. karlschippendraht schreibt:

    ……..Deutsche hingegen sind ja bekanntlich schon genetisch bedingt dumm,……..
    Alllerdings sollte man hier etwas präzisieren und mit “ vornehmlich Westdeutsche “ benennen . Denn nur dort trifft es zu dass mit dem Amtsantritt einer SPD- geführten Bundesregierung die Wohlstandsverblödung begann , die es in Mitteldeutschland nicht gab .

Kommentare sind geschlossen.