Inge Steinmetz und Merkels Kampf für alles Gute und gegen alles Böse

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz (https://www.facebook.com/search/top/?q=inge%20steinmetz%20und%20freunde)

Frau Bundeskanzlerin, wir schaffen das!

Hallo Frau Bundeskanzlerin, ich bin blond und frage mich, warum ich so lange Zeit an Ihnen und Ihrer Politik zweifeln konnte.

Ja, WIR KÖNNEN NICHT die Grenzen Deutschlands sichern, ABER WIR MÜSSEN die Außengrenzen Europas schützen!

Ja, WIR müssen ALLE Fluchtursachen bekämpfen. WIR schaffen das!

Ja, wir brauchen mehr finanzielle Hilfe für die Türkei, die afrikanischen Staaten und neue Flüchtlingsdeals mit Ägypten und Tunesien. Auch das schaffen wir, wir sind ein reiches Land!

Ja, Sie werden die Wohnungsnot bekämpfen, indem Sie Milliarden in den sozialen Wohnungsbau stecken, das Geld ist Gott sei Dank (auf einmal) da!Ja, Sie und Ihre Partei werden für mehr Polizei und ihre bessere Ausrüstung sorgen, auch dieses Geld – und sogar die dafür benötigten „Fachkräfte“ – sind jetzt da!

Ja, die Bundeswehr muss mit Muslimen und Homosexuellen aufgerüstet werden, SO kann Sicherheit und Toleranz jeden Tag kämpferisch erprobt werden!

Ja, es ist richtig, dass Herr de Maizière Lehrer und Eltern in Deutschland darauf einstimmt, dass angesichts der weiter steigenden Zahl an Flüchtlingen und Asylbewerbern die Bildungsstandards gesenkt werden müssten. Es „besteht die Notwendigkeit für mehr Improvisation“.

Ja, die sexuellen Übergriffe würden nicht stattfinden, wenn wir Frauen unsere Kleiderordnung noch einmal überdenken. Kopftücher und Vollverschleierung haben übrigens auch praktische Vorteile, man spart Shampoo und Seife! Vielleicht tut`s aber auch ein Hosenanzug?

Ja, und was soll man einwenden, wenn Sie sagen „WIR müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist!“?

Ja, WIR sollten mit den Islamistischen Terroristen reden, ihnen unsere Werte erklären, sie werden das verstehen! Als Zeichen unseres Vertrauens bieten wir Lastkraftwagen-Führerscheine an!

Ja, wir sollten den maroden europäischen Staaten Schuldenerlass und neue Kredite bewilligen, wir sind ein reiches Land.

Ja, wir sollten uns von unserem Industriestaat verabschieden, der schlechte Fahrzeuge herstellt und sich an der Klimaveränderung beteiligt. Wenn wir uns auf rein soziale, humanitäre Aufgaben, z.B. die Aufnahme traumatisierter Flüchtlinge beschränken, retten wir das Weltklima!

Wir könnten auch – um Willkommens-Zeichen zu setzen – die Kirchtürme durch Minarette ersetzen.

Ja, es muss an meiner Haarfarbe liegen, dass ich lange gebraucht habe, bis ich Ihre Politik verstanden habe und nun am Sonntag bei der Wahl mein Kreuz an die richtige Stelle setzen werde.

www.conservo.wordpress.com   22.09.2017

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Bundeswehr, Dritte Welt, Fachkräftemangel, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Inge Steinmetz und Merkels Kampf für alles Gute und gegen alles Böse

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Bei all diesen Forderungen muss man sich selbst versklaven und sich selbst soweit herunterwirtschaften, dass man anderen gar nicht mehr helfen kann. Warum muss man überhaupt anderen helfen? Können die sich nicht selber helfen, sind die anderen Völker behindert? Sind nicht diejenigen hochgradig egoistisch, die dauernd Hilfe fordern? Und derjenige, der die Hilfe verweigert und sich nicht ausbeuten lässt, ist nicht egoistisch und nicht nazihaft, sondern wehrt sich zu Recht gegen seine eigene Versklavung. Nächstenliebe muss übrigens immer freiwillig sein, wer die an sich gute Moral der Nächstenliebe missbraucht, um andere auszubeuten und auszunutzen, ist ein böses hinterhältiges Ausbeuterschwein.

    Gefällt mir

  2. karlschippendraht schreibt:

    “ Meinungsforscher
    „Die AfD wird sich im Bundestag selbst zerlegen“

    Ein weiterer Beweis für die immense Angst der Etablierten . Allerdings auch eine unvosichtige Äußerung denn es könnte sich dabei um einen ungewollten Hinweis handeln , dass man bereits Zerstörer in die AfD eingeschleust hat . Es könnte sich aber auch nur um einen verzweifelten Wunschgedanken handeln . Eines dürfte klar sein : Morgen ist mit unzähligen großen und kleinen Wahlbetrügereien zu rechnen .

    Gefällt mir

  3. karlschippendraht schreibt:

    “ Thomas de Maizière im Interview
    „Wir werden auf Dauer mit der terroristischen Gefahr leben müssen“

    Dank an T-ONLINE . Mit dieser heutigen Schlagzeile hat man die AfD noch etwas stärker gemacht . Es mag durchaus stimmen dass Menschen mit niederem Einkommen AfD wählen . Das bedeutet aber keinesfalls dass es sich hierbei um Menschen mit niederer Intelligenz handelt denn Menschen mit niederer Intelligenz wählen etabliert !!!

    Gefällt mir

  4. Werden beim WDR Köpfe rollen?
    WDR:Die AFD ist die einzige Partei die eine Mehrwertsteuersenkung fordert!

    Ja sie haben es wirklich gesagt.Aber das ist noch nicht alles.In der Sendung wurde auch gesagt die Vorschläge der CDU,SPD,Grünen Linken wie Einkommenssteuer senken oder den Grundfreibetrag zu erhöhen helfen Familien mit kleinem und mittlerem Einkommen nicht!
    Auch das DIW(Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung)bestätigte dies!

    Ausserdem sagt das DIW das man die Mwst. senken muss wenn man ärmeren Haushalte entlasten will.
    Weiter heisst es im Beitrag: „Aber vielleicht ist es ihnen(den Altparteien) gar nicht so ernst damit untere und mittlere Einkommen zu entlasten,denn das DIW hat herausgefunden das Menschen mit niedrigeren Einkommen entweder gar nicht oder aber die AFD wählen…“

    luegenpresse2.wordpress.com/2017/09/23/werden-beim-wdr-koepfe-rollenwdrdie-afd-ist-die-einzige-partei-die-eine-mehrwertsteuersenkung-fordert/

    Gefällt mir

  5. Paul schreibt:

    Liebe Frau Steinmetz,
    ich dachte immer Blondinen sind blöd.

    Ja, ich habe mich geirrt.

    Herzlich, Paul

    Gefällt mir

  6. Querkopf schreibt:

    „Im Übrigen erinnere ich Euch daran, dass Merkel weg muß!“

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.