Inge Steinmetz und Merkels Kampf für alles Gute und gegen alles Böse

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz (https://www.facebook.com/search/top/?q=inge%20steinmetz%20und%20freunde)

Frau Bundeskanzlerin, wir schaffen das!

Hallo Frau Bundeskanzlerin, ich bin blond und frage mich, warum ich so lange Zeit an Ihnen und Ihrer Politik zweifeln konnte.

Ja, WIR KÖNNEN NICHT die Grenzen Deutschlands sichern, ABER WIR MÜSSEN die Außengrenzen Europas schützen!

Ja, WIR müssen ALLE Fluchtursachen bekämpfen. WIR schaffen das!

Ja, wir brauchen mehr finanzielle Hilfe für die Türkei, die afrikanischen Staaten und neue Flüchtlingsdeals mit Ägypten und Tunesien. Auch das schaffen wir, wir sind ein reiches Land!

Ja, Sie werden die Wohnungsnot bekämpfen, indem Sie Milliarden in den sozialen Wohnungsbau stecken, das Geld ist Gott sei Dank (auf einmal) da!Ja, Sie und Ihre Partei werden für mehr Polizei und ihre bessere Ausrüstung sorgen, auch dieses Geld – und sogar die dafür benötigten „Fachkräfte“ – sind jetzt da!

Ja, die Bundeswehr muss mit Muslimen und Homosexuellen aufgerüstet werden, SO kann Sicherheit und Toleranz jeden Tag kämpferisch erprobt werden!

Ja, es ist richtig, dass Herr de Maizière Lehrer und Eltern in Deutschland darauf einstimmt, dass angesichts der weiter steigenden Zahl an Flüchtlingen und Asylbewerbern die Bildungsstandards gesenkt werden müssten. Es „besteht die Notwendigkeit für mehr Improvisation“.

Ja, die sexuellen Übergriffe würden nicht stattfinden, wenn wir Frauen unsere Kleiderordnung noch einmal überdenken. Kopftücher und Vollverschleierung haben übrigens auch praktische Vorteile, man spart Shampoo und Seife! Vielleicht tut`s aber auch ein Hosenanzug?

Ja, und was soll man einwenden, wenn Sie sagen „WIR müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist!“?

Ja, WIR sollten mit den Islamistischen Terroristen reden, ihnen unsere Werte erklären, sie werden das verstehen! Als Zeichen unseres Vertrauens bieten wir Lastkraftwagen-Führerscheine an!

Ja, wir sollten den maroden europäischen Staaten Schuldenerlass und neue Kredite bewilligen, wir sind ein reiches Land.

Ja, wir sollten uns von unserem Industriestaat verabschieden, der schlechte Fahrzeuge herstellt und sich an der Klimaveränderung beteiligt. Wenn wir uns auf rein soziale, humanitäre Aufgaben, z.B. die Aufnahme traumatisierter Flüchtlinge beschränken, retten wir das Weltklima!

Wir könnten auch – um Willkommens-Zeichen zu setzen – die Kirchtürme durch Minarette ersetzen.

Ja, es muss an meiner Haarfarbe liegen, dass ich lange gebraucht habe, bis ich Ihre Politik verstanden habe und nun am Sonntag bei der Wahl mein Kreuz an die richtige Stelle setzen werde.

www.conservo.wordpress.com   22.09.2017
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ war 25 Jahre hauptamtlich in der Politik tätig. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 21 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 43 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. Vor allem aber: Er ist auch Europäer, für ein Europa der Vaterländer – auf christlich-abendländischem Fundament. Als Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Bundeswehr, Dritte Welt, Fachkräftemangel, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Inge Steinmetz und Merkels Kampf für alles Gute und gegen alles Böse

  1. Querkopf schreibt:

    „Im Übrigen erinnere ich Euch daran, dass Merkel weg muß!“

  2. Paul schreibt:

    Liebe Frau Steinmetz,
    ich dachte immer Blondinen sind blöd.

    Ja, ich habe mich geirrt.

    Herzlich, Paul

  3. Werden beim WDR Köpfe rollen?
    WDR:Die AFD ist die einzige Partei die eine Mehrwertsteuersenkung fordert!

    Ja sie haben es wirklich gesagt.Aber das ist noch nicht alles.In der Sendung wurde auch gesagt die Vorschläge der CDU,SPD,Grünen Linken wie Einkommenssteuer senken oder den Grundfreibetrag zu erhöhen helfen Familien mit kleinem und mittlerem Einkommen nicht!
    Auch das DIW(Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung)bestätigte dies!

    Ausserdem sagt das DIW das man die Mwst. senken muss wenn man ärmeren Haushalte entlasten will.
    Weiter heisst es im Beitrag: „Aber vielleicht ist es ihnen(den Altparteien) gar nicht so ernst damit untere und mittlere Einkommen zu entlasten,denn das DIW hat herausgefunden das Menschen mit niedrigeren Einkommen entweder gar nicht oder aber die AFD wählen…“

    luegenpresse2.wordpress.com/2017/09/23/werden-beim-wdr-koepfe-rollenwdrdie-afd-ist-die-einzige-partei-die-eine-mehrwertsteuersenkung-fordert/

  4. karlschippendraht schreibt:

    “ Thomas de Maizière im Interview
    „Wir werden auf Dauer mit der terroristischen Gefahr leben müssen“

    Dank an T-ONLINE . Mit dieser heutigen Schlagzeile hat man die AfD noch etwas stärker gemacht . Es mag durchaus stimmen dass Menschen mit niederem Einkommen AfD wählen . Das bedeutet aber keinesfalls dass es sich hierbei um Menschen mit niederer Intelligenz handelt denn Menschen mit niederer Intelligenz wählen etabliert !!!

  5. karlschippendraht schreibt:

    “ Meinungsforscher
    „Die AfD wird sich im Bundestag selbst zerlegen“

    Ein weiterer Beweis für die immense Angst der Etablierten . Allerdings auch eine unvosichtige Äußerung denn es könnte sich dabei um einen ungewollten Hinweis handeln , dass man bereits Zerstörer in die AfD eingeschleust hat . Es könnte sich aber auch nur um einen verzweifelten Wunschgedanken handeln . Eines dürfte klar sein : Morgen ist mit unzähligen großen und kleinen Wahlbetrügereien zu rechnen .

  6. gelbkehlchen schreibt:

    Bei all diesen Forderungen muss man sich selbst versklaven und sich selbst soweit herunterwirtschaften, dass man anderen gar nicht mehr helfen kann. Warum muss man überhaupt anderen helfen? Können die sich nicht selber helfen, sind die anderen Völker behindert? Sind nicht diejenigen hochgradig egoistisch, die dauernd Hilfe fordern? Und derjenige, der die Hilfe verweigert und sich nicht ausbeuten lässt, ist nicht egoistisch und nicht nazihaft, sondern wehrt sich zu Recht gegen seine eigene Versklavung. Nächstenliebe muss übrigens immer freiwillig sein, wer die an sich gute Moral der Nächstenliebe missbraucht, um andere auszubeuten und auszunutzen, ist ein böses hinterhältiges Ausbeuterschwein.

Kommentare sind geschlossen.