RTL-Blamage: Deutsche Sprache, schwere Sprache

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Warnung aus Spanien

Mein hochverehrter Brieffreund aus Spanien, Wolfgang Steiger, gebürtiger Deutscher, der seit vier Jahrzehnten in Spanien wohnt, aber die Vorgänge in seiner Heimat kritisch beobachtet, sendet mir immer mal wieder besonders auffällige Beispiele seiner Beobachtungen (conservo hat schon mehrfach berichtet, z. B. https://conservo.wordpress.com/2017/04/21/eine-parallele-zum-untergang-des-roemischen-reiches-ich-werde-mein-vaterland-nie-verachten-aber-dessen-gutmenschen/ oder: https://conservo.wordpress.com/2016/10/30/ein-auslandsdeutscher-haelt-uns-den-spiegel-vor/ und weitere).

Heute erhielt ich von ihm ein Beispiel, das die ganze Misere der Sprachschlamperei offenlegt. Er schrieb (wieder ´mal) einen geharnischten Brief an einen Sender, diesmal RTL:

„Sehr geehrte Herren,

nachdem sich Ihre silberblickende Sprecherin Maihoff am 10-IX-17 nicht entblödete, Meersburg in Bayern zu vermuten, hat Ihr Sprecher, der Spuchtfink Meuserich, gestern Abend noch eine Schippe nachgelegt und die urbayrische Stadt Kempten, ohne mit der Wimper zu zucken, in SCHWABEN verortet. … Risum non tenetis, amici?Eine Richtigstellung bzw. Entschuldigung für diesen Affront erfolgte bisher nicht …

Inzwischen habe ich spanischen Freunden, die ihre deutschen Sprachkenntnisse mit Hilfe des Fernsehens aus Schland verbessern möchten, dringend davon abgeraten, da die Gefahr besteht, dass sie mit Unwahrheiten und Barbarismen bzw. (für Sie!) Sprachwidrigkeiten konfrontiert werden, wie e.g.:

– über eine Sportlerin: „Sie steht unter die besten 20“ (statt „den“, aber klar, „sie ist ja weiblich)

– über die Auftraggeber eines Auftragsmörders: „Das verliebte Paar will ihren Wunsch verwirklichen“ (statt „seinen“, von das Paar)

ferner, als weiteres Indiz für die galoppierende deutsche Unbildung und Zunahme von funktionellen Analphabeten, die falsche Betonung

auf der ersten Silbe, wie z.B. bei:

– insolvent

– Exponat

– Filetstücke

– grandios

– kreativ

– total

– Radiologe (kommt wohl von „Radio“ 😂 ?)

– emotional   (= alles aus den vergangenen Tagen – wer so etwas absondert, hat noch nicht einmal das kleine Latinum!),

aber auch vorurteilsfrei, gentechnisch und Selbstmordattentäter (auf der zweiten Silbe betont).

Hinzu kommt die oft falsche Aussprache bei Wörtern wie z.B. „Journalist“, ein Wort, das zweifelsfrei aus dem Französischen stammt, und nicht aus dem Englischen, weswegen es nie „Dschournalist“ ausgesprochen werden darf, sondern Schournalist (ohne „D“)!

Ich kann nur hoffen, dass eine neue Partei in Schland, die sich der kulturellen, sprachlichen und völkischen Wurzeln unseres Vaterlandes noch bewusst ist, immer stärker wird, damit sie bald dafür sorgen kann, dass der liederliche Umgang mit unserer Muttersprache aufhört und auch entsprechend geahndet wird.

Wer nachlässig mit seiner Sprache umgeht, ist auch sonst ein liederlicher Mensch!

Ich gebe eine Kopie meiner Rüge an die GESELLSCHAFT FÜR DEUTSCHE SPRACHE und auch an die ARD und an hr, deren Sprecher unter ähnlichen Problemen mit gutem DEUTSCH leiden.

Mit auslandsDEUTSCHEM Gruss!

Wolfgang Steiger Trebus

www.conservo.wordpress.com   22.10.2017

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, Die Grünen, EU, Kultur, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu RTL-Blamage: Deutsche Sprache, schwere Sprache

  1. conservo schreibt:

    @M.Achilles: Herzlichen Dank!

    Gefällt mir

  2. Makarios ACHILLES schreibt:

    Nur der guten alten Ordnung halber: Kempten im Allgäu liegt warhaftig in SCHWABEN, dem Bayrischen Regierungsbezirk SCHWABEN nämlich. Und die Menschen im Regierungsbezirk SCHWABEN mit der Bezirksmetropole Augsburg sind auch von Sprache und Herkunft wirklich selbige. Alles klar?

    Gefällt mir

  3. Mighty schreibt:

    Unsere schöne, aber für Ausländer und auch manche Deutschen schwierige Sprache wird zunehmens ins anglodeutsche abgleiten. Wen wundert das noch, wenn unsere genderisierten Schulen nicht mehr in der Lage sind, die Sprache dem Nachwuchs zu vermitteln. Wie sollen denn
    die „Willkommenen“, in der Regel ungebildeten und teilweise auch Analphabeten dies nur annähernd erlernen, ohne denen eine „Brücke“ zu bauen? Fazit, unsere Sprache befindet sich, wie auch unser Land in Auflösung. Und bis auf wenige, sich mit der Materie Befassende will es keiner wahrhaben. Ade Schieler, Gedhe und Kand.

    Gefällt mir

  4. karlschippendraht schreibt:

    Lieber Peter , hier lief eben technisch etwas schief . Mein Kommentar wurde unter “ Anonymous “ eingestellt . Wie kommt das ? Bitte korrigieren .

    Gefällt mir

    • Paul schreibt:

      Lieber karl…,
      ist doch egal,
      Nun wissen wir es und ich weiß bei wem ich mich für diese wunderbare Formulierung zu bedanken habe.

      Herzlich, Paul

      Gefällt mir

  5. Anonymous schreibt:

    Auch ich beobachte solche Einlagen schon länger . Mein persönlicher Eindruck ist , dass bei diesen Leuten zuerst die Ideologie kommt und danach kommt erst die Bildung . Aber gleichzeitig offenbart sich , dass nicht nur die Ausführenden selbst immer dümmer werden sondern Redaktion und Regie ebenfalls , sonst dürfte sowas eigentlich gar nicht passieren . Sehr oft kommt es vor dass bei Berichten aus Kriegsgebieten von Maschinengewehren gesprochen wird obwohl es sich um Maschinenpistolen handelt . Aber woher soll so ein plapperndes Blondköpchen den Unterschied kennen wenn ihn selbst der kiffende Redakteur nicht kennt ?

    Gefällt mir

    • Paul schreibt:

      Lieber Anonymous,
      eine wunderbare Formulierung:
      „Aber woher soll so ein plapperndes Blondköpchen den Unterschied kennen wenn ihn selbst der kiffende Redakteur nicht kennt ?“
      Volltreffer, Schiff versenkt. Hat mich zum schmunzeln gebracht.

      Danke, Paul

      Gefällt mir

  6. conservo schreibt:

    @Paul: Und ich bin gerne bereit, Ihre Beobachtungen hier zu publizieren. Herzliche Grüße!
    Peter Helmes

    Gefällt mir

  7. Paul schreibt:

    Mir ist ein ähnlicher laxer Umgang mit der deutschen Sprache auch bei ARD und ZDF aufgefallen. In Zukunft werde ich das sammeln.
    Die Verlotterung der Sprache geht einher mit zunehmend ausländischen Namen und entsprechendem Erscheinungsbild, besonders von Frauen, bei den genannten Sendern. Ich behalte auch das mal „im Auge“.

    Paul

    Gefällt mir

  8. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.