Dr. Penner an Albrecht Glaser: „Anerkennung und Dank!“

(www.conservo.wordpress.com)

Albrecht Glaser, AfD

Von Klaus Hildebrandt

Sehr geehrter Herr Glaser,

gerne schließe ich mich als „verantwortungsbewusster Bürger“ den Ausführungen des Herrn Dr. Penner (siehe unten) an und wünsche Ihnen viel Kraft und auch Erfolg für Ihre zukünftige Arbeit im Deutschen Bundestag. Insbesondere danke ich Ihnen – gerade auch mit Blick auf Ihr fortgeschrittenes Alter – für Ihre Bereitschaft, die Interessen des deutschen Volkes wahrzunehmen.

Lassen Sie sich von den diskriminierenden Attacken gegen Sie und die AfD nicht einschüchtern und auch nicht beeindrucken, denn das Spielchen ist durchsichtig. Die Abgeordneten müssen lernen, der Wahrheit ins Auge zu schauen, auch wenn es weh tut. Deren Verlogen- und Scheinheiligkeit ist offensichtlich. Die AfD – und damit rd. 6 Millionen Wähler – befinden sich auf dem richtigen Weg, so dass Sie, Herr Glaser, sich unserer tatkräftigen Unterstützung sicher sein können.

Unser Land braucht Menschen wie Sie. Ihre scheinheiligen Kollegen im BT haben doch nur Angst vor Ihnen, weil Sie für die Wahrheit stehen und den Mut haben, diese ungeschminkt einzufordern. Anders kann man deren Verhalten doch nicht erklären. Dass es ein paar übereifrige Mitglieder in Ihrer noch so jungen Partei gibt, ist m.E. verständlich, denn in anderen bereits etablierten Parteien ist es selbst heute nicht anders. Auch wenn sich die SPD bis zum heutigen Tage nicht von Sebastian Edathy trennen wollte oder die Grünen z.B. von Volker Beck, so käme ich nicht drauf, alle Mitglieder dieser Parteien oder gar die des Deutschen Bundestags pauschal alspädophil abzustempeln, denn das wäre nicht angemessen. Und Sie haben völlig Recht, wenn Sie unsere christlichen Werte verteidigen, denn nur ihnen verdanken wir Frieden und Fortschritt in Deutschland und ganz Europa, von denen wir alle mehr als ein halbes Jahrhundert profitierten. Werfen wir dagegen einen Blick auf die islamischen Länder, egal ob in Afrika oder Asien, so muss man Ihnen bzgl. des Islam rein faktisch zustimmen. Was wir dort sehen, ist nur Krieg, Aggression und Gewalt, kurzum Unrecht. Schützen wir uns also davor!

Ich lasse diese Zeilen mal ein paar Multiplikatoren mitlesen, die sich für den Fortbestand unseres Landes interessieren und auch aktiv dafür einsetzen. Herr Glaser: „Wir schaffen das!“, aber nur mit Ihrer Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

————————————–

Gesendet: Donnerstag, 26. Oktober 2017 um 21:30 Uhr

Ihr Lieben,

leite Euch das Schreiben von Hans Penner an Albrecht Glaser, dem designierten Bundestagsvizepräsidenten, weiter. Es ist so ungemein ermutigend, jemand im Bundestag zu haben, der sich für unser christliches Bekenntnis einsetzt und dieses klar und gezielt von anderen Weltreligionen abgrenzt. Beten wir, dass dieses Beispiel Schule macht.

Herzliche Grüße,

Euer Helmut.

—————————————-

Original-Nachricht:

Herrn Albrecht Glaser (MdB, AfD)

Sehr geehrter Herr Glaser,

haben Sie vielen Dank für Ihren Mut, die Idee des demokratischen Rechtsstaates gegen die totalitäre Ideologie des Islams zu verteidigen. Ich nehme an, daß sich die verantwortungsbewußten Bürger diesem Dank anschließen.

Die meisten unserer Medien unterstützen die Bestrebungen der Frau Dr. Merkel, Deutschland zu islamisieren: „Wer dem Islam die Religionsfreiheit abspricht, disqualifiziert sich“ (DIE ZEIT). Diesen Standpunkt vertreten auch die Kartell-Parteien. Rechtswidrig forciert Frau Dr. Merkel die illegale Einwanderung von Moslems. Derzeit laufen über 800 Strafverfahren gegen terroristische Moslems (hier).

Medien, Kirchen und Kartell-Parteien bemühen sich intensiv, der Bevölkerung eine falsche Vorstellung vom Islam zu oktroyieren. Der Koran ist das Grundsatzprogramm des Islam und enthält gesetzwidrige Handlungsanweisungen. Die leitenden Gremien des Islam bekämpfen die Menschenrechte-Charta (hier). Der Koran verbietet die Integration von Moslems. Den Islam kann man nicht nach dem Verhalten von Moslems in der Diapora beurteilen.

Verdrängt wird, daß Adolf Hitler ein Bewunderer des Islams war und mit Moslems in der Judenverfolgung zusammengearbeitet hat. Verdrängt wird, daß der Islam ebenso die Judenvernichtung anstrebt wie einst der NS-Staat. Kritiker des Islams können deshalb niemals Nationalsozialisten sein. Eher weist Frau Merkel eine Nähe zum Nationalsozialismus auf, weil sie den Islam legitimiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt hat.

Eine gezielte Täuschung der Bevölkerung erfolgt auch dadurch, daß permant der Islam als „Religion des Friedens“ (z. B. Bischof Meyns) propagiert wird. Die islamischen Multimorde seien eine Fehlentwicklung und mit dem echten Islam nicht vereinbar. In Wirklichkeit fordert der Koran die Tötung von Nichtmoslems (hier). Mohammed, verpflichtendes Vorbild für alle Moslems, hatte in Medina ein schauerliches Judenpogrom angerichtet.

Eine weitere Täuschung geschieht durch islamische Intellektuelle, die behaupten, der Islam könne reformiert und den westlichen Wertemaßstäben angepaßt werden.

Kopien schicke ich auch an Kartell-Politiker, die allerdings Angst haben, sich mit den Belangen der Bürger auseinanderzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen, Dipl. Chem. Dr. Hans Penner

www.conservo.worpress.com   27.10.2017

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, Die Grünen, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Dr. Penner an Albrecht Glaser: „Anerkennung und Dank!“

  1. Ingrid Jung schreibt:

    Gut das es so aufrechte Menschen noch gibt , die sich nicht einschüchtern lassen. Da bleibt uns noch ein Fünkchen Hoffnung für unsere Republik.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Dr. Penner an Albrecht Glaser: „Anerkennung und Dank!“ | Conservo – website-marketing24dotcom

  3. Pingback: Dr. Penner an Albrecht Glaser: „Anerkennung und Dank!“ | Conservo – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  4. Aufbruch schreibt:

    Die Zerrüttung Deutschlands durch unsere eigenen Politiker ist schon sehr weit fortgechritten. Sie reißen Stein für Stein aus den Grundfesten unserer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Wenn hier nicht gegen gesteuert wird, bricht unsere Gesellschaft und Nation über kurz oder lang zusammen. Die einzige Kraft in diersem Lande, die das aufhalten kann, ist die AfD. Sie ist immerhin von fast sechs Millionen Bürgern gewählt worden. Von Bürgern, die begriffen haben, was die Stunde geschlagen hat.

    Die AfD ist angetreten, sich einem politischen Islam entgegen zu stellen. Einem Islam, bei dem ncht die Religion im Vordergrund steht, sondern die Idiologie. Einem Islam, der unsere Gesellschaft in seinem Sinne verändern will, indem er die Scharia über die Gesetze dieses Landes stellt. Das ist schon vielfach über die Rechtsetzung willfähriger Richter gelungen. Herr Glaser und die AfD haben vollkommen Recht, wenn sie für diesen militanten Islam, der sich auch hier ausbreitet, die Anerkennung als Religion in Frage stellen. Kaum erträglich ist die Scheinheiligkeit des linkspolitischen Spektrums, das sich plötzlich Sorgen umd die Religionsfreiheit macht, während man die christliche Religion seit Jahren durch Entfernung von Kreuzen und christlichen Symbolen zu entwerten sucht.

    Nun haben wir zwei Parteien, die das Attribut „christlich“ in Namen führen. Und ausgerechnet die Vorsitzende der größten dieser beiden Parteien tut sich am meisten hervor bei der Verdrängung des „Christlichen“ zugunsten des „Islamischen“. Und unsere beiden christlichen Oberbischöfe stehen ihr dabei nicht nach. Sie verleugnen den, der sie beauftragt hat und verstcken ihr Kreuz vor denen, die es nicht sehen wollen. Man kann nur hoffen, dass Her Glaser und die AfD sich nicht einschüchtern lassen und hart bleiben.

    Gefällt mir

  5. karlschippendraht schreibt:

    Diese schäbigen Attacken gegen Albrecht Glaser machen unübersehbar deutlich , wie stark unsere Volkszertreter bereits der linken Merkel-Diktatur verfallen sind . Von Demokratie kann man
    bei diesen Leuten nicht mehr reden . Bedauerlich ist nur , dass die AfD sich auch für Dummköpfe einsetzt , die diesen Einsatz garnicht verdienen !!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.