Bundeswehr soll Migrantenarmee werden – Möglichst viele Muslime in Deutschland unter Waffen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Nein, das Kürzel „UvL“ steht nicht für die militärische Abkürzung von „Unteroffizier vom Lagezentrum“ oder so ähnlich, sondern für „Ursula von der Leyen“, in der Truppe „liebevoll“ und „äußerst respektvoll“ nur „Flintenuschi“ genannt. Aber nicht erst seit dem Amtsantritt von Flintenuschi als stets gut frisierte und scheinbar zu allem entschlossene Vorzeige-Verteidigungsminister hat die Bundeswehr ein massives nationales wie internationales Glaubwürdigkeitsproblem.

International wird die Bundeswehr kaum noch als ernsthafte schlagfertige und einsatzbereite militärische Armee wahrgenommen. So stehen am Wochenende viele Kasernen leer, es mangelt überall an technischer Ausrüstung sowie an Personal. Immerhin spielte sich die stets perfekt frisierte von der Leyen mit militärisch „hervorragenden Ideen“, wie zum Beispiel Teilzeitsoldaten, Kitaplätzen in Kasernen sowie mit schwangerengerechten Panzern, in eine völlig irritierte Öffentlichkeit.

Dass es massiv an Personal fehlt, daran ist allerdings in erster Linie die fatale Aussetzung der Wehrpflicht durch den damaligen bayrischen Gutsherrn und Pseudo-Verteidigungsminister von und zu Guttenberg schuld. Für heute freiwillig dienstleistende Mannschaftsdienstgrade ist die Bundeswehr jedoch kaum interessant, weder finanziell noch fachlich. An gutbezahlten hohen Offizieren fehlt es in der Bundeswehr nicht, aber an loyal dienenden und fachlich gut ausgebildeten Soldaten in den Mannschaftdienstgraden.

Um diesen selbstverschuldeten Mangel an Personal entgegenzuwirken hat die kesse blonde Verteidigungsminister Ministerin nun den „genialen“ Einfall, möglichst viele muslimische Migranten bei der Bundeswehr unter Waffen zu stellen. Was durchaus Sinn macht, haben doch viele muslimische Migranten eine tadellose militärische Kampfausbildung mit blutiger Praxis beim IS in Syrien durchlaufen, die man bei der Bundeswehr heute doch sehr gut nutzen könnte, so wohl die irrige Denke von der Leyens. Die naive und völlig realitätsfremde Wunschvorstellung von Flintenuschi, das diese muslimischen Migranten für die freiheitliche demokratische Grundordnung in Deutschland mit der Waffe in der Hand eintreten würden wird sich jedoch als eine der größten Fehler der militärischen Nachkriegsgeschichte in Deutschland herausstellen. Denn, wenn die IS Führung ihrer Schläfer zum Kampf gegen den verhassten Westen und gegen die verhassten Ungläubigen aufrufen wird, dann werden diese muslimischen Schläfer in der Bundeswehr die Waffe gegen ihre Vorgesetzten und gegen das wehrlose deutsche Volk richten und ein Blutbad ungeahnten Ausmaßes anrichten.

Die scheinbar ahnungslose von der Leyen sieht das natürlich ganz anders:

In den Auslandseinsätzen der Bundeswehr habe die Bundeswehr zurzeit rund 170 Soldaten mit muslimischen Hintergrund, sie seien in der Bundeswehr unverzichtbar, philosophiert von der Leyen. In der Truppe gibt es mittlerweile tatsächlich viele Soldaten mit arabischer, türkischer oder afrikanischer Abstammung, und von der Leyen will noch viel mehr von ihnen einstellen.

Was aber hat eine Soldateska muslimischer Soldaten in einer deutschen demokratischen Armee zu suchen? Das kann Flintenuschi nicht plausibel erklären.

Bereits heute hat die deutsche Bundeswehr nach offiziellen Angaben bereits einen Ausländeranteil von 15 %.

Das erinnert zunehmend eher an eine multiethnische Söldnertruppe oder an eine Fremdenlegion als an eine nationale Armee eines souveränen Landes.

Aber von der deutschen Bundeswehr kann man mittlerweile sowieso nicht mehr von einer nationalen Armee im Dienste des Vaterlandes sprechen. Vielmehr ist die deutsche Bundeswehr heute höchstens noch eine zweitklassige Vasallenarmee der USA, die im Dienste eines amerikanischen Angriffskrieg-Bündnisses namens NATO steht und dessen Ziel es ist, für die politischen, wirtschaftlichen und geostrategischen Interessen der USA in den Krieg zu ziehen und dort für die hegemonialen Interessen der USA an vorderster Front zu verbluten.

Vor diesem nicht schwer zu durchschauenden Hintergrund darf es niemanden verwundern, wenn die Bundeswehr keinen geeignetes deutsches Personal mehr bekommt. Also muss UvL nehmen, was überhaupt noch als künftiges Kanonenfutter zu kriegen ist.

Und dazu bieten sich natürlich militärisch gut ausgebildete Islamisten gerade zu hervorragend an.

Der militärische Abschirmdienst (MAD) enttarnte bisher in der Bundeswehr 20 Islamisten, zusätzlich gebe es ca. 60 Verdachts Fälle, insgesamt also heute schon gut 80 radikal islamische Terroristen mit militärischer Ausbildung in der Bundeswehr, quasi eine erste subversive Terroristen-Kompanie in der Bundeswehr. Die Dunkelziffer dürfte jedoch mindestens doppelt so hoch sein. Diese potentiellen islamischen Terroristen werden die ihnen gebotenen Chancen nutzen und zu gegebenem Zeitpunkt in einem blutigen Terrorakt in Deutschland zuschlagen. Vor dieser brandgefährlichen Gefährdungslage fragt sich jeder halbwegs intelligente Mensch, wie es die deutsche Verteidigungsministerin für unverzichtbar halten kann, möglichst viele Muslime in der Bundeswehr zu beschäftigen. Gleicht das doch geradezu einem nationalen Suizid.

Und während sich UvL weiterhin persönlich öffentlichkeitswirksam produziert und insgeheim von einer Kanzlerschaft wunschträumt, fehlt es in der Bundeswehr weiterhin an allem. So sind die meisten Kampfflugzeuge nicht oder nur bedingt einsatzbereit, ebenso die Hubschrauber, wie auch die Abstürze in Mali zeigten, sowie das neue dauerkränkelnde Transportflugzeug A400M. Und von den gerade einmal lächerlichen ca. 240 Kampfpanzer vom Typ Leopard II sind nur noch lächerlichere 95 einsatzbereit, der Rest ist technisch nicht einsatzbereit oder es fehlt an Ersatzteilen. Aber noch schlimmer sieht es bei der deutschen Marine aus, die diesen Namen gar nicht mehr verdient. So ist derzeit kein einziges deutsches U-Boot seetauglich einsetzbar. Viele Marineschiffe sind deshalb nicht mehr einsatzbereit, weil es keine ausreichende Anzahl von Schiffsbesatzungen mehr ergibt. – Eine Bankrotterklärung allererster Klasse.

Könnten also Flintenuschis muslimische „Vorzeige-Soldaten“ diese eklatanten Personallücken tatsächlich schließen? Schließlich befanden sich doch nach anfänglichen Aussagen der Merkelchen Universal-Versager-Regierung unter den muslimischen sogenannten „Neubürgern“ , eingangs noch „Kriegsflüchtlinge“ genannt, überwiegend Fachkräfte, wie Schlosser, Elektroniker, Mechatroniker, Ingenieure, Ärzte, Physiker und andere Spitzen-Wissenschaftler.

Dass dieser fatale Irrglaube nur eine geträumte dumm-naive Wunschvorstellung war, das hat sich in der Bundesregierung und in der Öffentlichkeit längst herumgesprochen.

70-80 % der Migranten besitzen weder eine abgeschlossene Schulausbildung, geschweige denn eine berufliche Ausbildung. Nur Flintenuschi scheint weiterhin ahnungslos und fantasiert weiter von loyalen muslimischen Fachkräften in der Bundeswehr.

Und so arbeitet die karrierezerfressene von der Leyen weiterhin fleißig an ihrem nationalen und internationalen Image als die Lachnummer der deutschen Nation.

Außer sie selbst nimmt Ursula Gertrud von der Leyen aber niemand mehr ernst.

**********
Georg Martin ist Dipl.-Ing., freiberuflicher Unternehmensberater, Freidenker und deutscher Patriot sowie seit vielen Jahren Kommentator bei conservo.
www.conservo.wordpress.com   22.11.2017

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, CDU, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik Deutschland, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Bundeswehr soll Migrantenarmee werden – Möglichst viele Muslime in Deutschland unter Waffen

  1. karlschippendraht schreibt:

    …….International wird die Bundeswehr kaum noch als ernsthafte schlagfertige und einsatzbereite militärische Armee wahrgenommen………
    Da war die Situation bei unseren Vätern und Großvätern noch anders. Die wurden als Soldaten
    absolut ernstgenommen .
    Aber der Verfall der Bundeswehr ähnelt dem Abgesang der NVA . Wenn man einer Armee die nationalen Wurzeln kappt und die Traditionen nimmt,dann degeneriert ein solcher Verein zur heimatlosen Söldnertruppe .
    Man darf das Risikopotenzial in der Bundeswehr nicht allein auf Islamisten beschränken, sondern hier ist absoluter Realitätssinn gefordert. J e d e r Moslem – besonders im bewaffneten Dienst – ist eine tödliche Gefahr !!! Sowohl bei der Bundeswehr als auch bei der Polizei . Wer nun mit der idiotischen Masche kommt , die Moslems hätten sich längst integriert und wären heute keine Gefahr mehr für unser Volk , dem möchte ich symbolisch entgegnen : “ Es gibt keine e h e m a l i g e n “ Neger .

  2. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

  3. Querkopf schreibt:

    „Man darf das Risikopotenzial in der Bundeswehr nicht allein auf Islamisten beschränken sondern hier ist absoluter Realitätssinn gefordert. J e d e r Moslem – besonders im bewaffneten Dienst – ist eine tödliche Gefahr !!“ — 100%ig richtige Einschätzung! Was hier kam und immer noch kommt, das sind keine armen hilflosen Flüchtlinge, das ist eine muslimische Invasionsarmee.
    Wenn das Michel endlich merkt, dann wird es es zu spät sein. Denn: wer sollte diese wilde Moslem-Soldateska denn hier in Deutschland aufhalten können? Wozu dann Polizei und Militär eingesetzt werden, das haben wir ja in Hamburg beim G20 gesehen: Zum Schutz der Volksverräter, die uns das alles eingebrockt haben. Zustände wie im 30-jährigen Krieg werden wir hier bekommen.

  4. Stefan schreibt:

    Der Optimist lernt Deutsch.
    Der Pesimist lernt Arabisch.
    Der Realist lernt Schießen…

    • Querkopf schreibt:

      … und, der Realist lernt endlich aktiv zu werden, sich zu wehren, zu kämpfen gegen das Unrechtregime Merkels. – Für seine Freiheit!

    • Robert NS CA schreibt:

      https://conservo.wordpress.com/2017/11/22/bundeswehr-soll-migrantenarmee-werden-moeglichst-viele-muslime-in-deutschland-unter-waffen/
      23.11.17

      Korrektur, Stefan, Korrektur:
      Der Optimist wird wieder Deutscher und wird zum Realist
      Der Pessimist bleibt Bürger und läßt sich brav zum EU-Bürger umprogrammieren.
      Der Realist läßt sich als lebender Mensch erklären, da alle unter dem Royal Admirality Law Land&Sea/ The Maritime Law, für Tot erklärt sind, seit dem 16.Jahrhundert
      Der echte identäre Patriot ist lebender Mensch und hat den GelbenSchein und ist souveräner Deutscher Staatsangehöriger und steht zu seinem Land und Heimat, wie alle anderen auch, in deren Staaten und bestimmt in freier Wahl per persönlicher Unterschrift seine Vertreterschaft, die wieder im Namen und Willen des Volkes agieren, reagieren und Souveränität demonstrieren. Gleiches Recht für alle, denn vor Gott sind alle Menschen gleich. Mit und ohne Geld. Egoistischer Luxus oder Not-Liege unter der Brücke, was es dann nicht mehr gibt.
      Der realistische Jurist kündigt die Mitgliedschaft in der BAR Assoziation, ist Deutscher Staatsangehöriger, hat souveräne Mitglieder eines int.Common Law Court um sich herum, die alle ihre Familienbibel als einzig wahres und souveränes Gesetzbuch auf der ganzen Welt in der Hand halten, führt den Optimisten, klärt den Pesimisten auf und klagt mit dem Realisten mit einem Stoß an Affidavits vor dem Kriegstribunal und EuGH seine Souveränität ein und fordert den internationalen Friedensvertrag und bringt die Volksverräter, die ein ganzes Land seit 72 Jahren vergewaltigen und aussaugen, ohne rechtliche Legitimation, hinter Schloß und Riegel durch souveräne und unabhängige Richter und dem Global Common Law Court. Selbst der vom Satan besetzte Vatikankonzern wird darunter zusammenfallen. Unabhängige Medien werden sämtliche Mißstände und Mauschelein zu Sprache bringen. Seilschaften und Gildestände zwecks Bevorteilung und Schneeballsysteme zu Lasten des Volkes, finden die Anklage der Öffentlichkeit, Ehrlichkeit, Transparenz und Gesetzestreue haben die Oberhand in der Rechtsprechung, gemäß der Bibel und den 10 Geboten.
      Damit wird das Öffentliche Recht wieder VOR das Handelsrecht gestellt und aus privatisierten, kommerziellen Agenturen wieder Staats dienende Ämter, die dem Volke dienen und nicht einem Gemeinschaftskonzern mit NGO’s Geschäftsführern und Managern, die zur Sache gemachten Personen als Geschäftsabfall abarbeiten und verwalten und sie mit einem baphometen-okkulten Zeichen bestückten Perso rum laufen lassen, ein nichtiges Vertragswerk, da unter arglistiger Täuschung angedreht. .
      Dokumentationen, Urteile bekommen wieder Amtssiegeln verantwortungsübernehmende vollständige mit blauer nasser Tinte einwandfreie Unterschriften und aus den privatisierten Postvereinsschiffen werden wieder souveräne Gerichte, mit Wappen und Flagge ( ohne gelbe Firmenkordel) und Behörden für die gesamte Öffentlichkeit. Reprivatisierung auf ganzer Linie im Öffentlichem Rechtsraum und Verkehrswesen. Fremdauspionierung durch den Besatzer verboten, eigene sichere Netzwerke erstellt, gestohlene deutsche Patente zurück gefordert.
      Der Patriotist träumen von einem vom Besatzer befreiten souveränen Land innerhalb Europas und kooperiert im gegenseitigen Respekt und Achtung vor Recht&Ordnung und erfährt volle Reparation vom anglo-amerikanischen Imperialismus und sorgt mit dem Weltfriedensvertrag die Beendigung der Zwangskolonialisierung unter eines jüdisch-zionistischen, privaten kapitalistischen NAEU-Kommunismus von 13 Großfamilen, die die Welt unter Kontrolle und Diktatur halten, kontrolliert und gesteuert von einer obskuren eingeschworenen Jesuitenbruderschaft aus Kommissaren in Brüssel und Babylonischen Tempel in Strassburg. Was für eine gigantische Volkstäuschung. Siehe Video: Ende der Täuschung und das Video: Zeichen&Symbole treffen auf Menschen und Personen.
      Somit bekommt die Bundeswehr wieder ihrer eigentliche Bedeutung und Kraft zurück, Wehr des Bundes, gemeinsam gegen die Migrationswaffe, die die B’nai B’rite Anhängerin Merkel und ihre die FlintenUschi aus reinem ideologischen Selfigründen installieren, um diese zu destabilisieren i.A der Besatzer.
      Gemäß BVG ist das Urteil unmißverständlich, dass das Deutsche Preussische Kaiserreich von 1871 nicht untergegangen ist, aber in der Handlungsunfähigkeit per Zwang gehalten, aber, hinter den Kulissen, voll funktionstüchtig gehalten werden muß. Auch diese Geschichte wird auf den Tisch kommen, um es wieder in Ordnung zu bringen und der Zeit von heute neu zu organisieren nach legitimen, souveränen Völkerrechtsgrundlagen.
      Somit wird die Kraft und Energie wieder hergestellt um den Artikel 146 GG neues Leben einzuhauchen. So ist es erneut eine Chance, das GG und die Verfassung neu zu verfassen und zu installieren. Kohl/Genscher haben i.A des Besatzers 1989/90 die historische Chance das HLKO, SMAD und SHAEF zu beerdigen und das Land zu befrieden absichtlich und vorsätzlich vertan aus rein ideologischen, antichristlichen, aber jüdisch-zionistischen Vorgaben des privaten Geldadels. Hierzu : http://beforeitsnews.com/alternative/2016/02/the-rothschilds-own-israel-and-direct-its-genocidal-policy-2-3302980.html.
      Eine Bestallung mit Sodaten mit, die einen Migrationshintergrund ist nur dann akzeptabel, wenn dieser die geprüfte und überprüfte Deutsche Staatsangehörigkeit haben und auf die Bibel/ Ur-Koran schwören, dem Land zu dienen und seine neue Heimat zu verteidigen. Dies muß und kann in der heutigen Zeit möglich sein, denn nicht der Mensch vom äußerlichen und Sprache ist der Unterschied, sondern die eingeimpfte Programmiereung in der Vergangenheit zum Hass und anerzogene religiöse falsche Überzeugung durch falsche, fanatische Lehren, ist die Problematik, die die Achtung der Menschen und den Menschenrechten mißachten und dementsprechend auch untereinander respektlos umgegangen wird. Military Democracy wird beendet, Schulen mit Wissen und Können neu definiert und Aufklärung über Unrecht eingeführt.
      Time4aChange, eh es zu spät ist, die Transformation in den NWO-NAEU Transgenderisierten vereinheitlichtem Konzernkommunismus ist voll im Gange, nicht nur in Deutschland, Europa, sondern auf beiden Seiten des Atlantiks. Nur das Deutsche souveräne Volk, als festgestellte Deutsche Staatsangehörige, haben es in der Hand, Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen und gegenseitigem Respekt und Achtung wieder herzustellen. Daran glaube ich, denn andere Kräfte aus anderen Dimensionen sind dabei uns Rechtschaffende zu helfen, die das lex naturalis, Magna Charta, habeas corpus und die darin int.rechtsgültigen Menschenrechte und Rechte der Tiere und Natur achten und mit Gott/Allah/Universum/Mutter Natur und den Regeln der Blume unter dem Baum des Lebens, gemeinsam zu gedeihen und zu respektieren, im Einklang stehen. Nehmen wir diese Hilfe an und machen verdammt noch einmal unsere dokumentarisch zwingend notwendigen Hausaufgaben und sagen laut NEIN zu diese Fiktion, genannt Staat, BRD GmbH mit all ihren Unterfirmen und Parteifirmen, die allesamt reine profit-orientierte und bei UPIK und SIC eingetragene Wirtschaftsunternehmungen sind und küngeln und aussaugen was das Zeug hergibt, was sie eigentlich nicht sein dürften, wären sie Vertretungen des Volkes.
      Krieg ist die schlechteste Option, denn genau das wollen sie dringend wieder haben, um sich von ihren Schulden Flächendeckend mit einem fals-flag operation zu entledigen, um daraus wieder mit Profit und Raubzügen alles anzueignen, was nicht Niet und Nagel fest ist. Wie gehabt. 1912-1929-1933.1945. Entschlossen Nein sagen und sich von diesem Sklavenschiff wieder in die Freiheit zurück zu bewegen, mit souveränen und unantastbarem Lächeln als lebender von Gott beseelter Mensch, der ihnen somit den Gegenkapitalwert entzieht. Die Ausländerabteilung des Bundesverwaltungsamtes in Köln, zuständig für staatenlose Ausländer, wie MAX MUSTERMANN aus DEUTSCH, Personal der BRD GmbH freut sich über diese höchst unangenehme und höchst lästige Pflichterfüllung gemäß RUSTAG 1913 !!! !!! !!!, die ordnungsgemäße, dem alten gültigen Preussischen Kaiserrechts entsprechen zu müssen, weil sie genau wissen, dass je mehr lebende Menschen sie fordern, die Macht im Lande schwindet, nicht nur dort, sondern im gesamten anglo-amerikanischen new-roman-zion-Empire. So sei es, so wahr uns Gott/Allah dabei hilft. Dazu gehört eben Vertrauen und Mut zu neuen Ufern zu gehen. Damit werden sich die Wellen entzweien und den Weg in die neue Freiheit und Zukunft frei machen. Das ist mit der Geschichte gemeint, als Jesus das von Herodes und Folgschaften, wie die Pharisäern das wahre jüdische Volk aus dieser brutalen Babylonischen Diktatur führte.
      Genau da sind wir in dieser sich wiederholenden Geschichte. Das Skript/Drehbuch ist identisch, ebenso die Locations, nur die Haupt,-u.Nebendarsteller, sowie Komparsen sind andere und die in deren Anwendung befindlichen Waffentechnologien, die perfider geworden sind als words-swords. alles pepsi-isded ?
      Hat einer überhaupt hingehört und begriffen, was ich hier gesagt habe, dass es weniger als eine viertelMinute vor Zwölf bereits ist?
      Robert Mugabe wurde nach 37 Jahren erst abgeholt..von wem eigentlich, wer hat das veranlasst und den Figuren in Uniform in Bewegung gesetzt? Spannende historische Frage, die sich aus der Geschichte automatisch selbst beantwortet, Was für ein schräger Zufall, dass die Simbabwe-Flagge wen oder was ähnlich sieht, Jamaika in der BRD..egal, beides grad futsch, alles geplant, aber die Pyramide und ein Vogel auf dem vergewaltigten David-Stern..ne, wieder diese illuminierte Elite im Spiel. Na, das kann ja Eiter werden, mit Frau Merke&Co, da stehen uns ja noch einige Jährchen bis zum Erwachen noch vor…wenn’s dann nicht schon viel zu spät ist. Spätestens am Ende des Monopoly Spiels, was jetzt schon wieder 5000 Jahre andauert, so heißt es bald wieder: ..and all goes back into the box.

  5. Eggbert schreibt:

    Die irrige Denke von der Leyens?
    Korrekt sollte das lwohl auten:
    Die irre Denke von der Leyens!

    Entweder ist UvL kriminell oder irre. In beiden Fällen als sogenannte Verteidigungsministerien völlig Fehl im Amt und gehört weggesperrt.

  6. tim schreibt:

    Tja das deutsche Schlafschaf ist zur wirklichkeit geworden ….Demenzgesteuerte hirnamputierte Politiker werden an die macht gebracht aufgrund von desinterressierten Psydo Bürgern ,die glauben, das andere das schon alles richten werden und damit hats sich auch schon getan , wir werden nicht mehr lange warten müssen , der Motor läuft bereits warm und das Elend rollt auf uns zu …wirtschaftlich , militärisch, sozial und besonders wichtig ..finanziell …

    ich bin im Irrenhaus …warum hab ich mir ausgerechnet diese Zeit gewählt ,am Leben zu sein und als vollpfostren brav den Arsch stillzuhalten …und das Elend mit anzusehen …

    Die deutschen werden eher auf seinesgleichen losgehen als auf die Verursacher , das gedankentum des deutschen ist bereits verseucht ,ansonsten wäre es zur heutigen Lage gar nicht gekommen …die Ostdeutschen wissen wie es geht , der westen ist bequem und glaubt solange die Kohle auf der Bank liegt ,kann ihm nichts passieren ….im klartext ,der deutsche hat nicht mehr die power (siehe Bundeswehr als beispiel ) etwas zu bewegen ,weil er in sich selbst verliebt ist …..
    ….. Rom hat sich auch lieber an den rand einer herannahenden Katastrophe zu Tode diskutiert ,
    vor lauter selbstüberschätzung , genau wie hier bei uns, man achte auf die zukünftigen Wahlen ,der deutsche setzt lieber immer auf altbewährtes als auf den Mut ,veränderungen von unten bei sich selbst ins Leben zu rufen …“uns geht es doch noch gut im gegensatz zum rest der welt“ (Standartspruch des Schlafmützenmichels )
    „“warum nur hat der deutsche eigentlich diese Schlafmütze als Erkennungssignatur und Figur bekommen …genau weil er immer den Startschuß verpennt ………..
    Es geht mir doch gut im gegensatz zum rest der welt ……….
    bequemlichkeit ist ein undurchschaubarer übler Gesell , der in diesem fall so klingt :
    ……aaah ich schreib mal hier was rein und damit fühle ich mich dann gut ,weil ich habe ja was getan indem ich meinen Senf dazu gegeben habe……

  7. Timpe10 schreibt:

    Die an Östrogenmangel leidende von der Leyen hat auch noch sonstige geistige Defizite die sie hier offen zur Schau stellt. Kein Tier wählt seinen Schlächter selbst aus.
    Diese “ von der Leiden“ sollte schleunigst aus dem Amt gejagt werden bevor sie unter der „Raute“ das Land noch vollständig zerstört.
    Leute wacht endlich auf.

  8. Anonymous schreibt:

    Bundes Wehr? wir hatten noch nie eine Armee in der BRD. Jetzt haben wir die Probleme mit all den Ausflüchten offenbahrt.

  9. Moslems in der Bundeswehr sind 31 mal öfter Extremisten als der Rest.-Im Landeskommando BW gibt es schon 24% Moslems-In England sind Moslem Polizisten 10 mal korrupter als weisse englische Polizisten!
    http://homment.com/bundeswehr_landeskommando

    Die Lage in Belgien ist ähnlich beschissen:

    http://www.7sur7.be/7s7/fr/1502/Belgique/article/detail/1563779/2013/01/17/L-armee-belge-ne-peut-pas-licencier-les-extremistes.dhtml
    Hier die Übersetzung ins Englische

    People belonging to extremist movements can easily serve in the Belgian army. The defence minister Pieter De Crem has no legal basis for expelling soldiers because of their Salafist convictions, said the De Morgen newspaper on Thursday.

    A few weeks ago, however, the minister had promised that extremists would be shown the door. “Any Salafism at the heart of the defence department will not be tolerated and will lead irrevocably to dismissal,” he had indicated to the defence commission after it was announced that were around a dozen soldiers with radical islamist convictions at the heart of the military intelligence service.

    But according to an internal report, the legal means to do this are lacking. As long as it involves groups or organisations that are not prohibited by law, soldiers are permitted to join them.

    “In reality the army cannot oppose them”, explains Dirk Deboodt of CGSP Défense [trade union]. “A soldier who smokes a joint is at greater risk of being excluded from the army than a soldier who is a member of Blood&Honour or a soldier whose goal is to wage jihad in Somalia.”

  10. Querkopf schreibt:

    Wenn es in Deutschland auf Befehl der mit der Flüchtlingswelle nach Deutschland „geflüchteten“ IS-Kommandeure „losgeht“, dann werden die muslimischen Soldaten auf Befehl ihrer befehlsführenden IS-Kommandeure und ihrer dauerhaßpredigenden Imame zuerst ihre deutschen Offiziere erschießen und dann die völlig wehrlose deutsche Bevölkerung grausamst massarkrieren. Ein blöderes (Wahl-)Volk als das deutsche gibt es nicht. Diese Blödheit wird blutig bestraft werden.

  11. Kettenraucher schreibt:

    Wenn Israel die Deutschen einmal an eine Front zu Hilfe ruft (deut. Staatsraison), was dann ??

  12. Pingback: Migranten FORDERN | inge09

  13. albrecht schreibt:

    1. sind wir Deutschen nicht frei und souverän, weil die BRD der Usurpator ist.
    2. ist die Bundeswehr eine reine Söldnerarmee im Dienste der Hintergrundmächte

  14. Seher schreibt:

    Nicht meckern, machen!
    Es ist 5 vor 12
    Besser wird es nicht werden, der Paukenschlagen wird fällig.

  15. Micha schreibt:

    Hier kann sich jeder sein Schicksal selbst ansehen, wenn der schwarze Islam die Macht hat:
    http://www.miscopy.com/906/isis/slaughterhouse-style-mass-killing-islamic-state/
    Es erzähle später Keiner, es wäre nicht voraus zu sehen gewesen!!!

Kommentare sind geschlossen.