Inge Steinmetz und der kleine Revoluzzer in ihr

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz – Satirikerin

Liebe amerikanische Freundin, liebe Tina,

du hast mich hier bei Facebook gefunden, dich vielleicht gewundert, warum ich „weg“ war und wieso sich meine neue Facebook-Seite so geändert hat, nein, warum ICH mich so geändert habe. Aus der einst so lustigen deutschen Freundin, die mit Politik nie etwas am Hut hatte, die nette Nichtigkeiten und flotte Sprüche drauf hatte, ist eine kleine politische Aktivistin geworden, die sich mit „Briefen an die Kanzlerin“ Luft verschafft.

Eigentlich habe ich mich nicht verändert. Ich hatte schon immer den kleinen Revoluzzer in mir drinnen stecken. Der kam nur nie zum Vorschein, weil es nicht nötig war. Das Leben war angenehm, ruhig und schön, auch und gerade in der Zeit, als du hier in Deutschland lebtest und wir so viel Spaß miteinander hatten.

Erinnerst du dich noch an die Zeit der Fußball-EMs und -WMs, in denen man draußen auf der Leinwand mit tausenden Menschen, leichtbekleidet die Spiele verfolgen konnte? An die Open-Air-Konzerte hier in Europa, wo Frauen auf den Schultern von ihren Freunden und Männern saßen und alle ausgelassen gefeiert haben? UND, obwohl Alkohol im Spiel war, fühlten sich damals die Frauen sicher, wussten, dass kein sexueller Übergriff stattfinden würde. Große Menschenmengen haben niemandem Angst eingeflößt. Und niemand hat damals mit einem islamistischen Angriff auf solchen Festivitäten gerechnet. Du bist nun noch keine 10 Jahre wieder in den USA, aber DIESE unbeschwerten Zeiten, liebe Tina, die sind VORBEI, die werden wir wohl NIE wieder haben.Nein, nicht ich habe mich verändert, die Politik hat sich verändert.

Die Amerikaner ärgern sich über einen Präsidenten, der lospoltert, der unbedachte, verrückte Sachen sagt? Der rassistische, sexistische Äußerungen von sich gibt und mit „America first“ die Welt verschreckt? Manche sagen – auch unsere gleichgeschalteten Medien – dass Trump verrückt sei. Von unserer Kanzlerin WEISS ich es. Wie kann eine karrierebesessene Frau, die nichts außer ihrem Job kennt, Millionen Männer ins Land lassen, die gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau sind? So was muss IRR sein! Wie kann sie nach terroristischen Anschlägen, die sie durch ihre hirnlose, rechtsbrüchige Politik verursacht hat, tonlose, nichtssagende Beileidsbekundungen grottenschlecht vom Blatt ablesen? Sie hat ein Jahr lang gebraucht, um sich mit den Terroropfern von Berlin zu treffen und das nur auf öffentlichen Druck hin. Wir haben eine Kanzlerin, die lieblos unsere Flagge entsorgt; solche Bilder von einem amerikanischen Präsidenten und er wäre am nächsten Tag weg vom Fenster!

Wir haben eine Bundeskanzlerin, die zwar keine rassistischen Äußerungen von sich gibt, aber gegen die eigene Rasse, das eigene Volk Politik betreibt. Eine Kanzlerin, die gezielt junge, aggressive Männer einer uns völlig fremden, uns nicht gut gesonnenen Kultur ins Land lässt, die – obwohl sie doch angeblich arme, schutzsuchende Flüchtlinge sind – sich ohne gültige Ausweispapiere gewaltsam Zugang in den europäischen Raum verschaffen. Dabei schon die erste kriminelle Tat begehen und dafür von unserm Staat mit finanziellen Leistungen belohnt werden, die höher sind als die, die sich Menschen hier nach einem arbeitsreichen Leben als Rente verdient haben. Täglich wird Trump hier in den Medien angegangen! Was scheren sich die hiesigen Journalisten um den amerikanischen Präsidenten? Vor der eigenen Haustüre kehren und schauen, was die Kanzlerin hier verbockt, das wäre ihre erste Pflicht!!!

Unser Alltag hat sich verändert.

Frauen sollen nicht mehr alleine joggen gehen, werden aufgefordert auf High-Heels zu verzichten, damit sie schnell genug bei einem Übergriff davon laufen können. Sie sollen „eine Armlänge Abstand halten“ von fremden Männern! Kannst du dir eine New-Yorker U-Bahn vorstellen, wo das möglich ist??? Frauen und Mädchen sollen Gummiarmbändchen tragen auf dem RESPECT steht, das soll dann die angriffslustigen Männer zurückhalten!!! Wir haben eine Justiz, die, egal ob diese Männer Frauen Treppen runterstoßen, sie vergewaltigen, anzünden, hinter ihrem Auto herschleifen, ihnen in bestialischer Art das Gesicht zerschneiden oder sie ermorden, die diesen Tätern einen Migrantenbonus erteilt. Die sagt, dass das nun mal so deren Kultur sei, da müsse man Verständnis aufbringen.

Wir haben inzwischen Tausende muslimischer Männer im Land, die mit Kindern unter 16 Jahren verheiratet sind.

Mädchen landen auf dem OP-Tisch, im schlimmsten Fall verbluten sie, weil sie von Männern in einer „Ehe“ zum Sex missbraucht werden und unser Staat tut nichts, nein, diese pädophilen Taten – die vor kurzem bei uns noch strafbar waren – werden sogar noch verteidigt, als “zum Wohle des Kindes” bezeichnet und werden nicht strafrechtlich verfolgt. Wir haben inzwischen muslimische Männer mit mehreren Frauen im Land. Eigentlich ist auch das vom Gesetz her verboten, aber sie werden sogar – obwohl es bekannt ist – finanziell vom Staat unterstützt und können inzwischen auch ihre Zweit- (oder Dritt-?) -Frau aus ihren Heimatländern nachkommen lassen. Alles wird mit ihrer „Religion“ entschuldigt, soll nur ihrem Wohl oder dem ihrer Kinder dienen. Und unser Wohl? Und das unserer Kinder? Wo bleibt das?

Das Land hat sich verändert. Die Deutschen sind bequem geworden.

Die, die diesen ganzen Wahnsinn hier finanzieren, gehen jeden Tag von früh bis spät arbeiten, haben sich einen schönen Feierabend und ein entspanntes Wochenende verdient, dabei aber aus dem Auge verloren, dass sie Politiker ins Amt gewählt haben, die willige Marionetten der Großfinanziers wie Soros und Rothschild sind. Politiker, die nicht mal wissen, wo Syrien liegt oder warum sie deutsches Militär dorthin entsenden, die aber solche Entscheidungen treffen. Die deutsche Soldaten nach Afghanistan und den Irak schicken, um „unsere“ Sicherheit dort zu verteidigen, aber die europäische Grenze sollen und dürfen und die deutsche Grenze können sie angeblich nicht sichern. Die Deutschen sind so träge geworden, dass sie sich nicht wehren. Weder in der Politik noch bei einem tätlichen Angriff! Verzeihen ist angesagt, selbst wenn dein Kind das Opfer ist, dann halt noch die zweite Wange/Tochter hin!

Wenn die Deutschen etwas tun, dann tun sie es richtig.

Und wenn sie aus ihrem Land ein Irrenhaus machen, dann packen sie auch das richtig an. Politisch korrekte Ausdrucksweise ist wichtiger geworden als das richtige Handeln, die Einhaltung unserer Gesetze durch Politiker und Justiz. Und wenn ich nun wieder nicht zu erreichen bin, hier wieder für eine Weile oder ganz verschwinde, dann hat auch da die irre Politik unserer Kanzlerin ganze Arbeit geleistet, sie hat das schließlich von der Pike auf gelernt!

Nein – liebe Tina – ich habe mich nicht verändert. Oder doch? Ich bin müde, ausgelaugt, wütend, traurig. Ja, das war ich damals nicht!

www.conservo.wordpress.com   31.01.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Islam, Kultur, Politik Deutschland, Trump, USA abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Inge Steinmetz und der kleine Revoluzzer in ihr

  1. Walter schreibt:

    Inge, Du bist die beste!!!
    Ich bin begeistert von Dir!!!!!
    Du sprichst mir aus aus der Seele…
    Vielen Dank für deine präzise Einschätzung der heutigen Lage im Lande!!!

    Gefällt mir

  2. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Rette mich wer kann :-( schreibt:

    Was ich nicht verstehe: Viele kennen doch persönlich Ver-ANTWORT-liche, kennen Journalisten, Abgeordnete, Verfassungsrichter, Kinder ‚von‘, sind Nachbarn ‚von‘. Aber das „bringt“ nichts? Lesen die nicht „alternative Medien“??????
    Und warum verklagt niemand diese Bande/Mutter Oberin?
    Und warum machen diese Gewählten weiter SO?
    Es ist die Angst um Pöstchen und Bezüge…
    Das momentane Affentheater um „Menschenversuche“ verstummt auch schon wieder…Die Menschenversuche wie Glyphosat und all den anderen genehmigten Dreck (bis „Tierwohl“) moniert man nicht. Verordnungen, Verordnungen, Verordnungen. Eben! VER-ordnet = nicht geordnet. Diese „Ordnung“ („göttliche“ Ordnung? „Gebt dem Kaiser….“) besagt, dass die vierte und fünfte Ebene in den Knast kommt…Es sitzen die unteren Manager ein.
    Die erfolgreichen Steuerfahnder entläßt man und erklärt sie für ballerballer…Die Gefängnisse sind voll von armen Schweinen wie Schwarzfahrern, die zweimal ohne Fahrschein in der S-Bahn erwischt worden sind!.
    Es ist die vierte Generation, die alles verpraßt? (Bismarck: „Die erste Generation schafft Vermögen…“ff )
    In der Bibel steht was von Erbsünde und Verfluchtsein „bis ins dritte und vierte Glied…= Religion! (2. Mose – Kapitel 20)

    Gefällt mir

  4. Ingrid Jung schreibt:

    Gefällt mir gut Inge, ich lese alle deine Briefe und Kommentare. Vom Namen her gehe ich davon aus, dass du auch so im reiferen Alter bist wie ich.
    Auch ich versuche täglich mich zu wehren und andere aufzuklären, manche hören zu und andere halten einen für bekloppt, das man sich den ganzen Stress antut, den er geht einem an die Gesundheit. Fast alle halten still in der Hoffnung, dass dieser Kelch an ihnen vorbei gehen würde, aber diesen Zeitpunkt haben wir längst verpasst, das Aufwachen wird für viele Deutsche schlimm werden.
    Deshalb liebe Inge, mach weiter so, denn wir müssen uns wehren, auch wenn es nur Verbal ist.
    DANKE

    Gefällt mir

    • Inge Steinmetz schreibt:

      Liebe Ingrid, ich bin Merkel`s Jahrgang! Vielleicht ist das ein Grund, weshalb ich sie mehr unter die Lupe nehme, Vergleiche ziehe zwischen ihrem und meinem Leben. Meine Eltern sind aus dem Osten in den Westen geflohen, ihre haben den umgekehrten Weg gewählt. Sie hat eine politische Karriere einer Familie vorgezogen. Dieses „Was-wäre-wenn….“ steht irgendwo im Raum. Es hätte ja auch umgekehrt laufen können. Wäre ich auch so eine machtgeile Frau geworden, wenn ich ihre Eltern gehabt hätte und im Osten aufgewachsen wäre? Man weiß es nicht! Aber, wenn ich sehe, dass eine „normale“ Frau versucht in der Familie Sicherheit, Stabilität und Frieden zu vermitteln und Merkel – die ich als nicht „normal“ ansehe – nichts anderes im Sinn hat als alles was mühsam aufgebaut wurde zu zerstören, sich aber als die große Retterin darstellt, dann bin ich doch froh, dass ich nicht in der Politik gelandet und ganz einfach normal bin.

      Gefällt mir

  5. Ulfried schreibt:

    Klare und richtige Worte, danke Inge Steinmetz.
    Die Symptome sind hier klar dargelegt und können nur noch ergänzt werden.
    Doch Roß und Reiter müssen öffentlich an den Pranger gestellt werden und es müssen sich verantwortungsbewußte Staatsanwälte und Richter finden, die dem verbrecherischen Spuk juristisch Einhalt gebieten. Ein Beispiel; die AfD läßt sich immer wieder vorführen als RECHTS (eigentlich eine Ehre weil bürgerlich – patriotisch) und als fremdenfeindlich/ rassistisch. Für mich geht fremdenfeindlich/ rassistisch so:
    Das ROT-GRÜNE Schröder/ Fischer- Regime schickt 1999 die Bundeswehr nach Jugoslawien um dort tausende unschuldige Zivilisten totzubomben. Den Verantwortlichen könnte leicht der Prozess gemacht werden – siehe hier;
    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/anklage-euro-trib.html
    Ich habe das Frau von Storch einige Male als Antwort auf ihr Rundschreiben nahegelegt – sie hat mir nie geantwortet. Warum eigentlich nicht? Hat jemand heut gesehen wie im hessischen Landtag der „SPIELER“ Fischer vom Fußballverein Frankfurt über den grünen Klee gelobt wurde? Besonders von Schäfer-Gümpel!
    Ja die Lügner Systemzerstörer und Betrüger sind die Herren über Mikrophone, Kameras und Medien. Doch müssen wir das klaglos hinnehmen?
    Auch die afrikanische Invasion auf unsere bürgerliche Freiheit kommt nicht von ungefähr:
    http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A52009DC0447
    In der Suchmaschine findet der Interessierte noch mehr zu dem Thema
    NEUANSIEDLUNGSPROGRAMM EU UN ein glatter Rechtsbruch.
    Marx sagte: >>DIE IDEEWIRD ZUR MATERIELLEN GEWALT WENN SIE IE MASSEN ERGREIFT!<<
    Sorgen Wir dafür daß das endlich geschieht; HAMMER ODER AMBOSS SEIN?!
    Über die Kampfkraft von uns Trucker habe ich oft geschrieben – Reaktion? Minimal. Hilf dir selbst, dann hilft dir GOTT:
    Gelobt sei Jesus Christus

    Gefällt mir

    • Inge Steinmetz schreibt:

      Lieber Ulfried, d
      as größte Problem im Land ist leider die Justiz. Wenn die funktionieren würde, dann hätten wir das Problem mit Ross und Reiter nicht, dann wären sie längst alle hinter Gittern. So aber wissen sie genau, dass alle Klagen abgewiesen werden.

      Gefällt mir

  6. Pingback: Kriminelle Energie im El Dorado der Asylindustrie – website-marketing24dotcom

Kommentare sind geschlossen.