Seehofer und die Heimat, dass ich nicht lache!

(www.conservo.wordpress.com)

von Inge Steinmetz – Satirikerin·*)

Nein, ich kann nicht mehr drüber lachen, inzwischen werde ich wütend, bin stinksauer, wenn sich Leute zu Wort melden (Bosbach und Boris Palmer sind die ganz typischen Beispiele), die eigentlich alles richtig finden, wofür die AfD steht, nur wählen soll die Partei niemand! WAS bitte geht denn in den Köpfen vor? Jahrelang halten sie ihren Parteien die Stange, machen den ganzen Affenzirkus mit!

Boris Palmer, zum Beispiel lässt Neubauten für die Armutsflüchtlinge bauen und weist deutsche Familien ab mit dem Hinweis, dass er für sie nicht bauen darf, sonst gibt`s keine Zuschüsse vom Bund! Oder Bosbach, der mir immer aus dem Herzen gesprochen, aber Merkel nie die rote Karte gezeigt hat. Was geht in solchen Leuten vor, was werden sie ihren Kindern später mal sagen, wenn die die Frage stellen: „Und warum hast du nicht Konsequenzen draus gezogen? Warum bist du nicht aufgestanden, du hast doch genau gesehen, was falsch ist?!“

Jetzt fällt das Wort „Heimat“. Neu erfunden von der GroKo 😀 . Dass ich nicht lache! Lange Zeit war das Wort verpönt, klang irgendwie RECHTS. Jetzt will Seehofer die Sehnsüchte der Menschen nach heiler Welt und Heimat nicht mehr der AfD überlassen, die „in dieser Hinsicht bisher sehr geschickt agiert hat“ (heute in 3sat), heißt für mich, die AfD hat das Thema längst erkannt, als alle anderen noch tief geschlafen haben! Jetzt, wo die Altparteien merken, dass ihnen die Felle wegschwimmen, da wachen sie auf und agieren – ein bisschen spät – auch geschickt!

Aber wer glaubt denn einem Horst Seehofer noch? Missbraucht er das Wort Heimat nicht, um sein Image als Innenminister aufzumöbeln und damit die lieben heimatverbundenen Wähler in Bayern irgendwie gehalten werden können? Hält er sie für so trottelig, dass sie in der CSU immer noch ihre Heimat sehen?

www.conservo.wordpress.com   12.02.2018
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer - für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CSU, Flüchtlinge, Kultur, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Seehofer und die Heimat, dass ich nicht lache!

  1. traue niemand schreibt:

    von Verhöhnung (wie üblich links, linker Klugsch…..mit Feminismusklatsche)

    http://www.zeit.de/kultur/2018-02/heimatministerium-heimat-rechtspopulismus-begriff-kulturgeschichte
    bis
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-02/horst-seehofer-csu-bundesheimatministerium

    der blonde Rapunzelzopf überzeugt mich andererseits keinesfalls! :-(….wenn es darauf ankommt. Die Konsequenzen? Was ändert der „rechte“ Mann? Auch der gibt NIEMALS seine Vorteile auf!

  2. Karl Schippendraht schreibt:

    Seehofer wird ewig Drehhofer bleiben !!! Auch sein Abgang ist bereits mehr als überfällig .

  3. Querkopf schreibt:

    Seehofer ist auch nur so eine machtkranke Type wie Merkel, die sich zum eigenen Vorteil mit allen erdenklichen Mitteln an die Macht klammern, egal was sie damit bei den Menschen in Deutschland anrichten. Deutschland und das Volk, dass sie gewählt hat, ist denen doch sowas von sch…egal.
    Seehofer hat seine Glaubwürdigkeit ebenso 100%ig verspielt, wie Merkel und Schulz: Weg mit dem Pack!

  4. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  5. nixgut schreibt:

    Die CSU und SPD haben München in ein arabisch-afrikanisches Shithole (Drecksloch) verwandelt. Und wenn Seehofer uns heute etwas von Heimat erzählen will, dann ist das ein Witz. Und weil München mittlerweile vor Migranten überquillt baut man in den Vororten von München neue Siedlungen. Rund um München werden Naturflächen zerstört und (u.a. in Feldmoching, Fasanerie, Ludwigsfeld) [Video: Doku: Weizen oder wohnen (44:06)].

    Liebe Münchener, ihr werdet eure Stadt bald nicht mehr wiedererkennen. Bedankt euch bei OB Dieter Reiter (SPD) und bei eurem „Heimatminister“ Horst Seehofer. Das sind die zukünftigen kriminellen Slums, No-Go-Areas und Banlieues (Vorort-Ghettos), die Islamisten- und Terroristenhochburgen. Genau so wird eine deutsche Stadt nach der anderen islamisiert, ghettoisiert und dank Merkel, Schulz und CO. in muslimische kriminelle Hochburgen verwandelt.

    Video: München total islamisiert und afrikanisiert: Spaziergang durch die Theatiner Straße (01:13)

    https://youtu.be/AyxQn6JNyYI  

    https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/dokthema/bauern-gegen-staedteplaner-siedlungsdruck-muenchen100.html

  6. Aufbruch schreibt:

    Für das, was hier in Deutschland abgeht, gibt es nur eine Erklärung: Die deutsche Politik und die deutschen Politiker sind fremdgesteuert. Anders lässt es sich nicht erklären, dass vom deutschen Bürger gewählte Politiker, die einen Eid darauf geschworen haben Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, eine solch bürgerfeindliche Politik machen. Und diese Politik dann mit Nebelkerzen wie „Heimat“ einlullen. Merkel ist beauftragt, Deutschland mit Migranten zu fluten. Diesem Auftrag hat sich auch Seehofer unterzuordnen. Wie kann es sonst sein, dass er seinerzeit Merkel wegen ihrer Politik gegen Recht und Gesetz derart abgebügelt hat, um ihr anschließend aus der Hand zu fressen?

    Der deutsche Bürger wird nur noch belogen. Das geht sogar soweit, dass sich unsere Politiker selbst belügen. Dass sie sich in ihren Lügenstricken so verfangen haben, dass noch nicht einmal eine Regierung zusammen kriegen. Keiner ist indes bereit, dem Bürger reinen Wein über das einzuschenken, was sie vorhaben. Oder besser gesagt, was sie vorhaben müsen. Am Bürger vorbei wird Deutschland mit einem zerstörerischen Multikulturalismus überzogen, der Identität, Kultur und Nation vernichtet. Um das unter der Decke zu halten, ist kein Mittel zu schäbig, um den Bürger hinters Licht zu führen. Daür m u s s Merkel an der Macht gehalten werden. Sie hat sich wohl vor ihren Auftraggebern, wer immer sie auch befehligt, zu verantworten

  7. Pingback: Bunte Parolen am Wunder im Osten glänzend widerlegt: „Ohne Zuwanderung stirbt Deutschland aus“ – website-marketing24dotcom

Kommentare sind geschlossen.