Antifa: 92 Prozent der linken Terroristen leben noch bei Mutti

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

Bild: Michael Mannheimer

Antifa: Ein Drittel von ihnen sind arbeitslos, 92 Prozent leben noch Mutti

Was viele ahnten, jetzt ist es bestätigt: Antifa-Mitgieder sind verwöhnte Bürgertöchter und -söhne. Dies bestätigte eine Studie, die BILD schon im Januar 2016 vorstellte.

Danach leben 92 Prozent der Antifa-Mitglieder noch bei Mama und Papa, lassen sich am elterlichen Tisch durchfüttern – und gegen dann gut genährt zu den Demos, von denen sie, nachdem sie dort meist gewalttätig gegen Menschen mit anderer politischen Meinung vorgingen, wieder nach Hause zu Mama gehen und mit ihr allein oder der Familie (wenn vorhanden) lammbrav zu Abend essen.

Viele der antifa-Mitglieder kommen aus gutbürgerlichen Verhältnissen: Der Vater oder die Mutter sind oft Lehrer, aber auch Richter und Staatsanwälte befinden sich unter Eltern von Antifanten. Und sehr oft sind Vater oder Mutter Politiker. Bekannt geworden ist der Sohn des linksextremen Politikers Ralf Stegner (stellv. SPD-Bundesvorsitzender), der bei den Hamburger Krawallen vom letzten Jahr eine dominierende Rolle bei der Antifa gespielt hat.

Ganz anders, als uns die Merkel-Medien ansonsten gerne vorlügen, kommt der überwiegende Teil der politisch motivierten Straftaten keinesfalls von „rechts“, sondern ist linker Natur – und nimmt jährlich dramatisch zu: Genauer gesagt um 100 Prozent innerhalb von 4 Jahren

„Im Zeitraum von 2009 bis 2013 gab es insgesamt 1523 Fälle, mehr als doppelt so viele wie von 2003 bis 2008. „Die meisten politisch motivierten Gewaltdelikte kommen aus der linken Szene“,

sagte Innensenator Frank Henkel (52, CDU).

Das ist das Ergebnis einer Studie des Verfassungsschutz, die den linken Durchschnitts-Täter ermitteln wollte:

Der linke Durchschnittstäter ist männlich, 21 bis 24 Jahre alt, hat trotz mittlerer Reife meist keinen Job – und 92 Prozent von ihnen wohnen noch bei Mutti.

Das bestätigt so ziemlich alles, was ich bislang in Dutzenden meiner Reden über die antifa gesagt und in meinen bislang 129 Artikel, die ich zu dieser, von den linken Parteien und den Gewerkschaften gelenkten staatlichen Terrorgruppe, geschrieben habe:

Antifanten, so das Fazit meiner bisherigen Analysen, sind überwiegend, jung, ungebildet, viele sind richtiggehend dumm, der Großteil ist geschichtlich ahnungslos und lebt zu Hause bei Mama und Papa

Die Antifa bilden damit die ideale Masse für politische Verführer der Linkspartei, Grünen und SPD, die sich, wie die meisten gewalttätigen politischen Parteien und Organisationen, mit einer Privatarmee junger Menschen umgeben, die sie in Schulungen zu politisch überzeugten Gewalttätern deformieren.

Die Antifa ist die inoffizielle Terror-Truppe des Staates zur Unterdrückung jeder von der herrschenden Politik abweichenden Meinung

Die Antifa ist daher nichts anderes als die Privatarmee der deutschen Linksparteien und Gewerkschaften und wird vom Staat mit zig Millionen an staatlichen „Zuschüssen“ unterstützt, von denen sie politisch indoktriniert und von denen sie auch zu ganz konkreten Gewalthandlungen angehalten wird.

Der Einsatz politisch indoktrinierter junger Menschen zu Zwecken des Terrors und  Einschüchterung der Mehrheit des Volkes ist eine ausgesprochene Spezialität des Sozialismus – ob dieser nun national oder international ausgerichtet sein mag:

Das war so bei der Hitlerjugend, das war nicht anders als bei den gefürchteten Roten Khmer (Khmer rouge) des Völkermörders Pol Pot (ein Großteil der Roten Khmer, die in den „Killing Fields“ die Hälfte ihres eigenen Volkes abschlachteten, waren junge, ungebildete, maoistisch indoktrinierte und hochmotivierte  Kambodschaner zwischen 14-18 Jahren) – und auch Mao Tse Tung hat den größten Völkermord der Neuzeit mit Hilfe seiner „Mao-Jugend“ durchgeführt:

Über 60 Mio. Chinesen wurden in den diversen internen Säuberungen des ausgebildeten Lehrers Mao Tse-tung von seiner treuen, aber wie bei der Antifa unterdurchschnittlich gebildeten und historisch ahnungslosen Gefolgschaft der Mao-Jugend durchgeführt.

Weitere Fakten aus der Studie über gefasste Antifa-Täter:

* 873 Verdächtige wurden ermittelt, 84 Prozent Männer, 16 Prozent Frauen. 72 Prozent sind zwischen 18 und 29 Jahre alt.

* Neun von zehn gaben als Beziehungsstatus ledig an.

* 34 Prozent haben mittlere Reife, 29 Prozent Abitur. Jeder dritte ist arbeitslos.

* Einer von zehn hat nachweislich mehr als eine Tat begangen, ein Täter sogar zwölf. Vier von zehn waren bereits vorher straffällig. Quelle

Das sind ihre Delikte:

In 95 Prozent der Gewalt-Fälle geht es um Landfriedensbruch, Körperverletzung, Brandstiftung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Zwischen 2009 und 2013 verübten linke Täter elf Mordversuche und zwei versuchte Totschlagsdelikte. Quelle

Wer sind ihre Opfer?

– 902 Gewalttaten (59 Prozent) richten sich gegen Personen. Vier von fünf gegen Polizisten.

– 15 Prozent gegen Rechtsextreme.

– Bei Gewalt gegen Sachen bleiben Auto-Brandstiftungen mit 62 Prozent das häufigste Delikt.

– In 58 Fällen wurden Polizeiwagen angezündet. Quelle

Warum die Antifa immer noch nicht verboten ist

Laut deutschen Gesetzen, darunter explizit § 129a STGB Bildung terroristischer Vereinigungen, handelt es sich bei der antifa unbezweifelbar um eine terroristische Organisation. Sie erfüllt alle Bedingungen des zuvor genannten Paragraphen, als eine solche identifiziert und zu werden. Ausdrücklich werden im STGB folgende Identifikationsmerkmale für eine terroristische Vereinigung genannt:

  1. Mord (§ 211)
  2. Totschlag (§ 212)
  3. Völkermord (§ 6 des Völkerstrafgesetzbuches)
  4. Verbrechen gegen die Menschlichkeit

In Punkt 2 des oben genannten §129a STGB wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind auf

  1. Zufügung von schweren körperlichen oder seelischen Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art
  2. Straftaten nach  § 303b (Computersabotage)
  3. Straftaten nach  §  305,(Zerstörung von Bauwerken)
  4. Straftaten nach  § 305a (Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel der Polizei u.a.)
  5. Straftaten nach  § 306 bis 306c (Brandstiftung und/oder Brandstiftung mit Todesfolge)
  6. Straftaten nach  § 308 Abs. 1 bis 4, (Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion)
  7. Straftaten nach  § 313, (Herbeiführen einer Überschwemmung)
  8. Straftaten nach  § 315 Abs. 1, 3 oder 4, (Gefährliche Eingriffe in den Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr)
  9. Straftaten nach  § 316b Abs. 1 oder 3 (Störung öffentlicher Betriebe)
  1. Straftaten nach  § 317 Abs. 1 (Störung von Telekommunikationsanlagen)

Man fragt sich daher, warum diese Terror-Organisation nichts längst vom Gesetzgeber als eine solche definiert und dann von der Exekutive zerschlagen wurde.

Antwort: Die Antifa ist ein Produkt eben jenes Staates, der eigentlich die gesetzliche Aufgabe hätte, sie zu zerschlagen. Es gibt hunderte Aussagen linker Politiker (von den Grünen, SPD und der Linkspartei), die sich hinter die Aktionen der Antifa stellen und sich bei dieser sogar in Reden im Bundestag bedanken dafür, dass sie den von eben diesen Linksparteien erfundenen Terror von rechts so „wirksam bekämpfen“.

All diese Politiker machen sich des Straftatbestands der Unterstützung einer terroristischen Organisation schuldig, wie er im § 129a STGB (5) definiert ist und in der es wie folgt heißt.

„Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Wer für eine in Absatz 1 oder Absatz 2 bezeichnete Vereinigung um Mitglieder oder Unterstützer wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“

Merkel-Land ist Terror-Land

Das bedeutet de facto sechs Monate bis 10 Jahre Haft für den Großteil der Bundes- und Landtagsabgeordneten der deutschen Parlamente, für den Großteil der Chefs aller deutschen Gewerkschaften, insbesonders von VERDI und DGB, aber auch für zahllose Lehrer an deutschen Schulen, die im Unterricht für die Antifa werben und ihren Schülern Kontakte zur lokalen Antifa-Gruppierung geben.

Dass dies nicht geschieht, dass umgekehrt der Staat über 200 Mio Euro an die diversen Organisationen der Antifa in Deutschland ausgibt, um seinen verlogenen Kampf gegen rechts zu  munitionieren – all dies und vieles mehr zeigt, dass wir längst in einem linken Terrorstaat à la DDR angekommen sind.

Wenn nun Ex-DDR-ler dagegen protestieren sollten und meinen, bei ihnen sei dieser Terror bei weitem nicht so schlimm gewesen wie heute unter der Merkel-Junta: Dann kann ich diesem Protest nichts Stichhaltiges entgegenhalten.

*********

*) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt. Seine Artikel erscheinen regelmäßig auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.

***

Eine Bitte an unsere Leser

Michael Mannheimer schreibt: „Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: Meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.“

BITTE SPENDEN SIE AN MICHAEL MANNHEIMER

Per Überweisung an:

OTP direkt Ungarn, Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer,

IBAN: HU61117753795517788700000000, BIC (SWIFT): OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei)

www.conservo.wordpress.com     10.03.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, APO/68er, Die Grünen, Die Linke, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Antifa: 92 Prozent der linken Terroristen leben noch bei Mutti

  1. Emannzer schreibt:

    Oben, bei Mutti …

    Ist zwar Werbung, passt aber grundsätzlich. Und rundet das ohnehin schon miese Bild der Hipster-Antifanten nun auch noch nach unten hin ab!

    Über ihrem Niveau soll übrigens eine Kellerwohnung frei geworden sein …

    Liken

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      ANTIFA = AngelaMerkel’s Neue Terroristische Islamistische Faschisten Armee !!!!

      Merkel’s ANTIFA-Schläger Bedrohnen Frauen und Kinder Die gegen Merkel’s Falsche Politik Aufstehen !

      Liken

  2. karlschippendraht schreibt:

    Grün sein oder Antifa sein oder Juso sein ist kein politischer Standpunkt sondern eine psychische Krankheit . Das meine ich nicht ironisch sondern absolut ernst und sachlich !!!

    Liken

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      Jetzt ist ES an der Zeit ! Aufstehen GEGEN LINKE ANTIFA !!!!

      Wer die Wahrheit spricht wird von Merkel’s ANTIFA-Verbrecher Angegriffen !

      ANTIFA-Linksextremisten machten unverholen Jagd auf Familie von AfD-Politiker und Gymnasium-Geschichtslehrer Björn Höcke !

      http://www.anonymousnews.ru/2017/12/04/video-beweist-linksextremisten-vom-zps-machten-jagd-auf-kinder-von-afd-politiker-bjoern-hoecke/

      ANTIFA-Linksextremisten machten unverholen Jagd auf Familie von AfD-Politiker und Gymnasium-Geschichtslehrer Björn Höcke !

      Die völlig entarteten und medial hofierten Linksterroristen vom „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) behaupteten immer wieder, die Kinder von AfD-Politiker Björn Höcke seien nicht Opfer ihrer menschenverachtenden und illegalen Bespitzelung gewesen. Wie erklären sich dann solche Bilder? Diese folgenden Aufnahmen hat die Tochter von Björn Höcke mit dem Handy gemacht, die gezwungen war, sich auf dem familieneigenen Grundstück zu verstecken, um nicht selbst fotografiert und gefilmt zu werden!

      Wie in der vergangenen Woche wurde bekannt wurde, haben Anhänger des linksextremen „Zentrums für politische Schönheit“ den thüringischen Björn Höcke und dessen Familie über Monate hinweg bespitzelt. Die Linksterroristen haben zudem Gegenstände vom Grundstück des AfD-Politikers gestohlen. Die Polizei ermittelt inzwischen wegen des Verdachts der Nachstellung und Nötigung!

      Der Pressesprecher der AfD-Thüringen, Torben Braga, hat nun ein Video veröffentlicht, welches die Tochter von Björn Höckemit ihrem Handy gemacht hat. Darauf ist einer der Linksextremisten zu sehen, der bewaffnet mit einer mehreren Tausend Euro teuren Profi-Kamera, seelenruhig um das Wohnhaus der Familie schleicht. Als sich der dummdreiste Spitzel in ihre Richtung dreht, muss sich das Mädchen sogar verstecken, um nicht selbst ins Visier zu geraden!

      Die kriminellen Spinner vom ZPS behaupten, Kinder seien nicht Opfer ihrer menschenverachtenden Aktion gewesen. Wie erklären sie also solche Bilder? Diese Aufnahmen hat die Tochter von @BjoernHoecke erstellt. Zum Schluss versteckt sie sich. Aus angst selbst fotografiert zu werden. pic.twitter.com/LIgH8cKnHz

      — Torben Braga (@torben_braga) 23. November 2017

      Die ANTIFA-Linksextreme Spionage gegen den AfD-Politiker wird in den Medien überwiegend positiv dargestellt – es mehren sich aber auch kritische Stimmen. Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU) nannte die Aktion einen „skandalösen Angriff“ auf die Unversehrtheit einer Person, einer Familie und der Privatsphäre. So werde aus politischer Ablehnung „moralisch kaschierter Psychoterror“, kritisierte Carius!

      Unterdessen kündigte die als „Künstler-Kollektiv“ getarnte Neo-Stasi-Truppe an, sämtliche Informationen und Erkenntnisse, die man im Zuge der widerrechtlichen Bespitzelung von Björn Höcke und seiner Familie über Monate hinweg gewonnen hat, in einem kompletten „Audio-Walk“ zu veröffentlichen. Unter dem Namen „Das Höcke Refugium“ will das „Zentrum für politische Schönheit“ noch in diesem Monat ein entsprechendes Hörbuch zum kostenlosen Download anbieten. Eine Kostprobe dieses niederträchtigen Dokuments linksideologischer Verachtung Andersdenkenden gegenüber kann man sich bereits jetzt auf der Internetseite des „Zentrum für politische Schönheit“ zu Gemüte führen. Gelesen und präsentiert wird das menschenverachtende Machwerk von Shahak Shapira, laut seiner Selbstbeschreibung israelischer Künstler, Schriftsteller, Musiker und Satiriker!

      Der Gymnasium-Geschichtslehrer Björn Höcke (AfD) KLAGT AN die Bösen Machenschaften von Merkel und Ihren Links-Rot-Rot-Grünen Mitläufer im Bundestag, EU-Parliament, Altparteien und Allen TV-Medien und Presse-Medien auf der AfD-Demonstration in Erfurt am 13. Januar 2016 !

      Björn Höcke (AfD): Rede in Erfurt am 13. Januar 2016

      Liken

  3. Ulried schreibt:

    Mein Gott Mannheimer. Daß links der Kommunismus/Faschismus ist weiß heuer jedes normal denkende Kind, ich bin bekennender Christ. Und du bist ja Atheist und trotzdem ist für dich Islam =Religion! Für mich nicht!! Ich bin bekennender Katholik (per Konversion). Für was steht ihr Atheisten? Für weitere Spaltung unserer katholischen Kirche?? Islam ist Religion?? Krieg ich ’ne Antwort?

    Liken

    • Ulfried schreibt:

      Fortsetzung von gestern Abend: Was ich damit sagen möchte ist, wer unserer Jugend Jesus Christus nimmt nimmt ihnen auch ihre wichtigste Lebensgrundlage. Hier versagen Staat, Gesellschaft, Schule und Medien. Hinzu kommt noch die berufliche Entwicklung weg von Handwerk und Facharbeit, statt dessen Studium um jeden Preis Egal was für einen Unsinn auch immer. Das wollte auch mein Sohn. Heut ist er Meister im Heizungsbau. Die Jugend braucht ein lohnendes Ziel. Dazu gehört der christliche Glaube. Das sichert unsere weitere Existenz. Oder Deutschland fällt ins Bodenlose!

      Liken

      • Eva Schuld schreibt:

        Ideologisierung und Familienmoral.
        Aggressive Hemmung und christliche Sozialisation. Perfektion forderndes Elternhaus, stellverstretend für dogmatische Ansprüche jener „MACHT“ Gott mit Bibel.
        BITTESCHÖN!: Reihenweise essgestörte (junge) Mädchen und Frauen
        (komm mir noch mal einer mit Religion!)
        http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/seelsorge/essstoerungen_hassfeld.html

        Liken

      • Eva Schuld schreibt:

        (Kommentar einkassiert?, wäre schön, wenn er original wieder aus dem Filter heraus käme)
        Ideologisierung vs. Familienmoral.
        Hier nur der Hinweis auf den Link
        „Geistliche Aspekte bei der Therapie von Patientinnen mit Essstörungen“
        Dr. med. Wilfried Haßfeld

        Tja…..wie chrisltliche Religion reihenweise junge Mädchen und Frauen verbraucht, ja ruiniert! Bravo! Wieder welche, die „nicht richtig“ waren oder glaubten….könnt mich mal!

        Liken

        • Eva Schuld schreibt:

          ff…
          denn so GESUND ist jener Glaube nicht
          noch eine Homepage von Dr. Haßfeld
          „Psychische Störungen und Gottesbild“

          Liken

        • Eva Schuld schreibt:

          BTW siehe auch Homepage von Tilmann Moser unter Zeitgeschehen:
          – Mutti wird uns doch nicht verlassen: Angela Merkel und der Mutterkomplex der Deutschen
          und weitere

          Liken

  4. SVEN GLAUBE schreibt:

    ANTIFA = AngelaMerkel’s Neue Terroristische Islamistische Faschisten Armee !!!!

    Merkel’s ANTIFA-Schläger Bedrohnen Frauen und Kinder Die gegen Merkel’s Falsche Politik Aufstehen !

    Liken

  5. janwog schreibt:

    Katastophales Ergebnis nicht autoritaere Erziehung durch progressiven linken Eltern. Die muessten fuer alle Kosten derer Demonstrationen geahndet werden.

    Liken

  6. Der Lichtbringer schreibt:

    „Der Pfad der Gerechten… …ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens, die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verloreren Kinder. Und ich werde große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten. Und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen, ich sei der HERR, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!“ (Ezekiel 25,17)

    Lieber Gott, lass mich deine Hand sein wenn du Recht sprichst, ich schwöre sie würden bereuen.

    Liken

  7. Eva Schuld schreibt:

    „Muttersöhnchen“

    Nun hat man(N) ja WIEDER -simsalabim- endlich die wahre Verursacherin und SCHULDIGE politischer Gewalt: DIE MUTTER! Wer denn sonst?
    Die gluckende Herdprämien-Mama und Helicopter- Hausfrau aus dem bürgerlichen Milieu!, die auch selber – FAUL- zuhause geblieben ist im fauligen Nest und sich bis über die Volljährigkeit hinaus um die verwöhnten Paschakinder gekümmert hat. FAMILIE ÜBER ALLES! 🙂 Kann man(N) mal sehen, laut Studie, was dabei raus kommt.
    Ooder hat sie die als Schlüsselkinder nach Jahren des antiautoritären Kinderladens sich selbst überlassen und ist für ihre Karriere los gezogen?
    Wow! Ich finde das Modell SUPER gut in diesen vermaledeiten Tagen, sich – statt Wahlfamilie – nach dem Subsidaritätsprinzip zuerst um den eigenen („Bluts“- oho!)Nachwuchs und das „VOR DER HAUSTÜR“ zu kümmern!
    So eine Schlampe aber auch: die „linke“ Mama, die „rechte“ Mama?
    Sind es nicht dieselben „Propagandisten“, die mächtig tönten über erwerbstätige Mütter und delegierende Kinderbetreuung?
    (Und auch umgekehrt das auf „der anderen Seite“ im Hause SPD-Polit-Fr_ _ _e RS!)
    Hauptsache, Entwertung!
    Aber dies Beispiel zeigt, einmal WIEDER, wie sich Fraktionismus ins eigene Knie schießt!

    Leute, statt immer wieder nur in blogfressenden Stunden aufzumischen, zieht doch einmal persönlich in die Medienhäuser und Parlamente! Oder macht FÜR-SORGE und BEGLEITUNG! (unbezahlt?) Bei soviel Laberei müßte doch endlich mal was Vernünftiges heraus kommen!

    92%! dann lebt Mutti also auch bei Kindi? Hat Mutti keinen BEZAHLTEN (und „sinnvollen“) Platz im Leben mehr gefunden?
    Und wo bleibt die „Verwendungmöglichkeit“ für Kids NACH der Schule??? (liebe Wirtschaft) Sofern es überhaupt zu einem Abschluß gekommen ist! ?

    Ach, was war das doch schön in den 50er Jahren, als die Kriegsmänner versehrt oder gar nicht nach Hause gekommen sind, und quasi „jede“ Frau anschaffen mußte? Oder saß die selig daheim und rührte ihrem Göttergatten und Oberhaupt (ohne Erlaubnis für den Führerschein) den Bielefelder Pudding, huschte mit dem neuen Wirtschaftswunderstaubsauer durch die genormte Frankfurter Einbauküche und die Blockflöte spielenden drei Aufbau-Hoffnungsvollen-Kleinen in Erwachsenenanzügen machten am Familientisch sittsam die Heimatkunde-oder Rechenaufgaben und aus allen „wurde was“! Ja, sie zahlten schon mit 16 in den eigenen Bausparvertrag und hatten mit 22 Haus und erstes Kind an der Backe….. .

    That’s it!

    Liken

    • Eva Schuld schreibt:

      ein weiteres Beispiel, wie aus Halbinformationen pauschale Anschuldigungen werden…auf Achgut kürzlich eine Steilvorlage für Frauenhasser, und Antje Sievers liefert gleich die Auflösung mit : „Im Wesentlichen dürfte das Thema „Sugar Mamas“ aber der unreifen Fantasie von Redakteuren entsprungen sein.“ Na bitte!
      Kommen sie solgeich wieder aus dem Busch, sie, die selbst was am Stecken haben, um es den Frauen anzuhängen oder in Prozenten zu „beweisen“?

      TRAUE NIEMAND!

      Liken

  8. Querkopf schreibt:

    Antifa: eine feiges, faules und asoziales Pack, das auf Steuerkosten schmarotzt, linke Zecken die von den Rotgrünen gesteuert und bezahlt und in Gewerkschaftsbussen zu den Demos transportiert werden. Man achte auf die Fahnen in Antifa-Block (u.a. z.B. dgb, verdie). Wir müssen ihnen auf der Straße mutig entgegentreten, wir dürfen diesem linken Pack nicht die Straße überlassen.

    Liken

  9. karlschippendraht schreibt:

    …… Für was steht ihr Atheisten……

    Ich glaube , diese Einlassung von Ulfried müssen wir nicht extra kommentieren , oder ?

    Liken

  10. Eva Schuld schreibt:
  11. Pingback: Antifa: 92 Prozent der linken Terroristen leben noch bei Mutti -- /l/de? * Fight-School

Kommentare sind geschlossen.