„Ach ja, nur wieder eine ´deutsche Schlampe` ermordet“ – In Deutschland nichts Neues!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Berlin 7. März 2018: Arabischer Merkel-Schützling schlachtet 14-jährige Mädchen mit 20 Messerstichen ab – Die deutschen „Qualitätsmedien“ halten sich, wie immer politisch korrekt, zurück.

Die ermordeten Opfer, unsere Kinder, heißen „Maria“ in Freiburg, „Niklas“ in Bonn-Bad Godesberg, „Mia“ in Kandel usw., usw. und jetzt „Keira“ in Berlin.

Der Täter wieder ein von Merkel willkommen geheißener Migrant arabischer Herkunft, für den ein Frauenleben nichts wert ist, das man einfach wie Müll wegwerfen kann.

Mit bestialischer Grausamkeit wurde am vergangenen Mittwoch in Berlin die 14-jährige Nachwuchssportlerin Keira Gross mit 20Messerstichen hingerichtet, nein regerecht abgeschlachtet.

Mehrere Zeugen sahen einen Araber am Tatort. Überregionale Medien schweigen dazu, die regionalen weigern sich wie immer „politisch korrekt“ dem Opfer ein Gesicht zu geben und bagatellisieren den Fall auf unerträgliche Weise als bedauerlichen Einzelfall. Die Texte der Meldungen sind nahezu austauschbar – Stereotyp! Im nüchternen Amtsdeutsch der Polizei heißt das dann wieder so:

„Eine Jugendliche ist gestern in einer Wohnung in Alt-Hohenschönhausen getötet worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge fand die Mutter am Mittwoch-Nachmittag gegen 17.30 Uhr ihre 14-jährige Tochter schwer verletzt in der Wohnung in der Plauener Straße und alarmierte Rettungskräfte und Polizei. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag die Jugendliche ihren schweren Verletzungen. Die Verletzungen deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Die Hintergründe und das Tatgeschehen sind derzeit noch unklar.“

Das Naheliegende, das man aus Erfahrung der letzten Jahre sofort ahnt, hat sich inzwischen erneut bestätigt:

Anwohner hätten von einem lauten Streit und Türenschlagen berichtet. Zwei weitere Augenzeugen haben einen arabisch aussehenden Mann aus der Wohnung laufen sehen. Die Polizei befrage zurzeit Familienmitglieder. Der naheliegende Verdacht: Keiras Ex-Freund oder ein Bekannter hat sie getötet. In den Medien heißt es wieder, die Polizei gehe „von einer Beziehungstat aus“. Das Ganze erinnert an Freiburg oder zuletzt Kandel, wo die 15-jährige Mia Anfang Januar von ihrem afghanischen Ex-Freund in einem DM-Markt abgeschlachtet wurde.

Bislang erfährt man nur aus der Regionalpresse mehr. So schreibt die Berliner Zeitung (BZ) am Donnerstagabend, dass die Mutter am späten Mittwochnachmittag „ihre Tochter mit Messerstichen übersäht im Kinderzimmer“ fand. „Rettungssanitäter der Feuerwehr und ein Notarzt haben mehr als eine Stunde lang vergeblich versucht, das Leben der Jugendlichen zu retten. Schließlich mussten sie aufgeben. Die Mutter erlitt einen Zusammenbruch. Sie wird derzeit psychologisch betreut.“

Falls der Täter, wie höchstwahrscheinlich, aus dem archaischen Kulturkreis des „friedlichen Islam“ stammt, vergessen wir nicht, wer für den Blutzoll verantwortlich ist:

Nämlich Merkel und ihre feigen kriechenden Claqueure, die grünlinken Deutschland-Abschaffer, die noch vor wenigen Wochen den Frauenmarsch durch Berlin durch die Antifa-SA sabotieren ließ.

Keira war eine begabte Eisschnellläuferin. „Der Tatort liege eine kurze Strecke von den Sporteinrichtung entfernt, in denen Keira beim Berliner Turn- und Sportclub (TSC) seit mehreren Jahren Eisschnelllauf trainiert habe“, so die BZ. Erst Anfang Januar hatte die Schülerin die Berliner Meisterschaften im 1500-Meter-Lauf gewonnen.“

Nun ist Keira tot, ermordet, nein regelrecht abgeschlachtet, von einer primitiven Bestie, welcher von Merkel in Deutschland Aufenthalt, Schutz und eine rundumsorglos Versorgung auf Kosten des deutschen Steuerzahlers gewährt wird.

Dazu die Berliner Justiz lapidar, kurz und knapp:

„14-Jährige getötet.

Die heute Vormittag durchgeführte Obduktion der 14-Jährigen hat den Verdacht bestätigt, dass die Jugendliche Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Weitere Details können derzeit im Hinblick auf die Ermittlungen nicht veröffentlicht werden.“ GenStA.Berlin@GStABerlin

Deutschland 2018: „Ein Land in dem wir gut und gerne leben.“ Meint Merkel.

Nein, Frau Kanzlerin: „Deutschland, ein Land in dem immer mehr die Angst und die Wut umgeht, dank Ihrem illegalen Migrantenwahn.

Wieviele Blutopfer auf Ihrem Altar von „bunter Vielfalt“ brauchen Sie noch?

**********
Georg Martin ist Dipl.-Ing., freiberuflicher Unternehmensberater, Freidenker und deutscher Patriot sowie seit vielen Jahren Kommentator bei conservo.
www.conservo.wordpress.com    11.03.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Afrika, Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu „Ach ja, nur wieder eine ´deutsche Schlampe` ermordet“ – In Deutschland nichts Neues!

  1. Der Lichtbringer schreibt:

    „Der Pfad der Gerechten… …ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens, die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verloreren Kinder. Und ich werde große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten. Und mit Grimm werde ich sie strafen, daß sie erfahren sollen, ich sei der HERR, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!“ (Ezekiel 25,17)

    „Tyrannei böser Männer“ steht auch für Frauen!

    Lieber Gott, bitte las mich durch mein Schwert Recht sprechen, ich verspreche sie wird bereuen.

    Gefällt mir

  2. karlschippendraht schreibt:

    Und wieder muss ich an Ludwig Uhland denken und wünschte mir , es wäre wahr !
    ( Schwäbische Kunde )

    Gefällt mir

  3. Querkopf schreibt:

    Ein Mord an einer Deutschen ist unseren „Qualitätsmedien“ mittlerweile keine Zeile mehr wert. Wehe aber, wenn jemand zu einem Schwarzen „Neger“, zu einem Arab „Kameltreiber“ oder zu einem Türken „Kümmeltürke“ gesagt hätte, dann wird das zum ultimativen Staatsakt hochgeschrieben.
    Diese linke Gesellschaft ist unheilbar krank und dekandent. Es werden noch viele unserer Kinder erschlagen, erstochen oder erschossen werden, bevor jemand kommt und diese linken deutschen „Saustall“ (Zitat FJS) aufräumt…

    Gefällt mir

  4. SVEN GLAUBE schreibt:

    Der Mörder von Keira Gross ist Türke mit Deutschem-Pass !

    https://michael-mannheimer.net/2018/03/10/mit-zahllosen-messerstichen-abgeschlachtet-14-jahre-junge-eisschnellaeuferin-aus-berlin-vermutlich-naechstes-opfer-des-merkel-regimes/

    In Italien der Mordfall Pamela Mastropietro:

    Pamela Mastropietro wurde Gruppen-Vergewaltigt, Ermordet und Gegessen in einem Menschenopfer-Rituale-Mord von Drei Nigerianische Drogen-Mafia-Dealern und stelle Dass mit einem Türkisches Opfer Mädchen in Deutschland vor dass So was passiert in Deutschland und auch sogar noch hinter her auffliegen tut nach dem ES zuerst noch Vertauscht werden konnte Was dann Los ist in Deutschland !

    https://www.wochenblick.at/italien-nigerianer-sollen-18-jaehrige-zerteilt-und-verspeist-haben/

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-5402115/Italy-nation-seething-anger.html

    http://www.liberoquotidiano.it/news/sfoglio/13308726/pamela-mastropietro-alessandro-meluzzi-suo-cuore-potrebbe-essere-stato-mangiato-.html

    http://www.liberoquotidiano.it/news/italia/13308533/pamela-mastropietro-vittorio-feltri-atroce-sospetto-nigeriani-branco-subumani-cuore-sparito-venduto-macerata.html

    ES ist sogar noch sehr viel mehr Schlimmer wie hier in Deutschland und Europa die jungen Frauen und Mädchen Ermordet werden durch Islamische Männer am laufenden Band als ES Leyla Bilge in Ihrem Video zum Aufruf zum Frauenmarsch gesagt hatte !

    Gefällt mir

  5. Ich und du schreibt:

    Wie kann man derart hetzen? Schämen Sie sich nicht dabei?!?!
    Was machen Sie nun? Der Täter ist Deutscher!
    Verdammt…Ihr Plan geht nicht auf…
    Widerlich

    Gefällt mir

    • Anonymous schreibt:

      Ja der Täter ist Deutscher aber mit Migrationshintergrund Türke/Moslem und wir wissen wie die Türken die Deutschen ( zB. an Schulen…..) schikanieren……also kein falsches Mitleid mit T und Is….. Sie scheinen ein sogenannter GUTMENSCH zu sein Merkel hat sicher Freude an Ihnen

      Gefällt mir

    • draguspy schreibt:

      Da immer mehr Kriminalstatistiken durchsickern, welche es den etablierten Parteien verunmöglichen Kritiker der eingewanderten Gewaltkriminalität nur als Fremdenfeinde zu diffamieren ohne die Politik zu korrigieren, ändert sich nun auch langsam das Wahlverhalten in Deutschland.
      In so fern ist es anders herum. Der Plan der Kulturmarxisten und Neoliberalen ist gerade dabei, krachend zu scheitern. Ob es sich bei jedem Mord an jungen Frauen und Mädchen um Migranten als Täter handelt oder nur bei 50% der Morde, spielt eine untergeordnete Rolle. Die Toten durch sich illegal in Deutschland aufhaltende Migranten oder solche, welche bereits abgeschoben sein sollten, werden nun der Regierung zur Last gelegt. Widerlich ist nur, das es noch einige tausend bis zehntausend vermeidbare Tote geben wird, bevor der Rechtsstaat von der Nachfolgeregierung wieder hergestellt werden kann.

      Gefällt mir

  6. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Norbert schreibt:

    Der nun offiziell kriminelle Migrantenstaat Deutschland ist im ranking des WWF – Welt Wirtschafts forums (Schweiz, Davos), englisch WEC (World Economic Forum) beim weltweiten Sicherheitsvergleich der Länder, von Platz 20 im Jahr 2015, auf Platz 51 im Jahr 2017 abgerutscht!

    Deutschland wurde also bei der Sicherheit um ganze 31 Plätze zurück, bzw. nach unten gestuft!

    So etwas spricht sich natürlich in der Internationalen Businesswelt herum …
    Und das ist verheerend für den Ruf und die geplanten Investitionen im inzwischen kriminellen Migrantenstaat Deutschland…
    (die linksversiffte Deutsche Presse hat zu diesem Thema natürlich keine Meldung gebracht… die internationale Presse umso mehr).

    Beispiele:

    http://www.docdroid.net/fBtG4Bu

    Gefällt mir

  8. Gottfried schreibt:

    Retweet von Jerkos-Welt:
    Soweit ich anderweitig gehört habe züchtet der Direktor Herr Bartl (Mitglied der Grünen) dort wohl ihm entsprechendes radikales Gedankengut an der Schule. Bekannt berüchtigt soll da wohl die die Gegend verschandelnden Truppenteile der „Grafitty AG der Schule“ sein. Angeblich mit Wissen und Billigung des Direktors.

    Hier noch Links zu den Verhältnissen an der Schule:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Campus_Malchow#cite_note-10
    https://elternvertretung.onic.eu/2016/mobbing-ausgrenzung-gemeinschaftsschule-campus-malchow/
    https://elternvertretung.onic.eu/2016/protestmail-mobbing-barthl-malchow/
    https://elternvertretung.onic.eu/2016/stellungnahme-gev-1003/
    https://elternvertretung.onic.eu/2016/gcm-malchow-protokoll-faelschung/
    https://elternvertretung.onic.eu/2016/gesamtelternvertretung-schuljahr-zimmer/

    Gefällt mir

  9. Henriette schreibt:

    Der angeblich nach eigenen Angaben der Grünen Partei angehörene linksgrün versiffte Schulleiter Tobias Barthl ist dafür bekannt die Eltern der Schule mit ständigen Beitrittsaufforderungen des seinen privaten Vorlieben verfolgenen Schulverein bei zu treten.

    Die zum Teil mit unterschwelliger Androhung von Konseqquenzen „erbetenen Mitgliedsbeiträge“ (Malchower Grashüpfer e.V http://www.malchower-grashuepfer.de) fordert er mit Nachtdruck für die Förderung der Schule. Nach dem Rechenschaftsbericht des Vereins (http://www.malchower-grashuepfer.de/images/downloads/T%C3%A4tigkeitsbericht-2017.pdf), werden gerade mal 35.000€ von 174.400€ für die Kinder verwendet. Etwa 80 % der Gelder werden für Gehälter und Aufwandsentschädigungen eines Zoos ausgegeben, der das private Hobby der Grünen Direktors und Tobias Barthl.

    Aus meiner Sicht handelt es sich zumindest um Ausnutzung seiner Machtposition und irreführender Verwendung von Schulvereinsgeldern.

    Gerüchten zu Folge ist der Direktor Anhänger, oder zumindest Befürworter der lingsextremen ud in der USA mittlerweile als Terrororganisation eingestuften Linksfaschisten „Antifa“. http://info-direkt.eu/2017/02/06/antifa-soll-als-terror-organisation-eingestuft-werden/

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.