Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen, titelt die BILD

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski*) (Beitrag aus Ohne Umschweife).

Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen! Wir erinnern uns: Grundschüler sind etwa 6-10 Jahre alt.

Ohne Umschweife: Nennen wir das Kind beim Namen: Es sind Migranten aus archaischen, von der Scharia geprägten Gesellschaften!

Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen, titelt die BILD. Wir erinnern uns: Grundschüler sind etwa 6 – 10 Jahre alt. Hass gegen Juden, Andersgläubige, Deutsche, eingetrichtert von Kindesbeinen an. Morddrohungen, alle Juden müssten sterben. So sei es an Schulen mit 70 – 100 % Migrantenanteil.

Nennen wir das Kind beim Namen: Es sind nur Migranten aus archaischen, von der Scharia geprägten Gesellschaften. Und da redet man immer noch von Integration? Der Zug ist abgefahren! Wollen diese Politiker und selbsterklärten Bessermenschen tatsächlich die Eltern dieser Kinder integrieren? Von Freiheit, demokratischer Grundordnung und westlichen Werten überzeugen?

Deshalb kommen diese Menschen nicht. Die meisten kommen aus wirtschaftlichen Gründen und weil man sich hier in der Politik dem ideologischen Islam beugt.

Politik und Medien stöhnen meist hohle Phrasen: Antisemitismus dürfe man keinen Boden geben, der Holocaust dürfe sich nie wiederholen. Was aber passiert tatsächlich? Man importiert den Antisemitismus millionenfach. Man importiert Gewalt, Kriminalität, Frauenfeindlichkeit und Terror. Und dann hofiert man den Radikalismus, toleriert Viel- und Kinderehen, lässt Gesichtspunkte der Scharia in westliche Gerichtsurteile einfließen. Sicher sind nicht alle „Schutzsuchenden“ so … Aber wie man sieht, sind es sehr viele.
Man sieht längst, wie gefährlich diese Politik ist, hält aber munter daran fest. Der Wähler statuiert kein einschneidendes Exempel…

(Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/posts/260141031414567 – Michael Kornowski ist Herausgeber des ausgezeichneten Blogs „Ohne Umschweife“)
www.conservo.wordpress.com     26.03.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Antisemitismus, APO/68er, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen, titelt die BILD

  1. asisi1 schreibt:

    wiso gibt es jetzt alarm.
    die meisten Lehrer sind doch so helfend versessen!!! sie waren auch dafür das die grenzen geöffnet worden sind! jetzt müssen sie auch die suppe auslöffeln! kein mitleid mit dem pensionsgeilen beamtenapparat!

    Liken

  2. Querkopf schreibt:

    Trotzdem ist es gut, dass sich die Qualitätsmedien immer mehr und immer kritischer zum Katastrophenthema Islam äußern. Sie erreichen damit auch die Leser aus den nicht-intellektuellen Schichten. So wird ganz allmählich auch dem letzten verpennten Deutschen klar, was in Deutschland abgeht, welche verräterische Politik Merkel betreibt.
    Die Stimmung schlägt langsam immer mehr um und das ist gut so.

    Liken

    • Hans Adler schreibt:

      Die Qualitätsmedien brauchen die Leser der nicht-intellektuellen Schichten nicht mehr erreichen, bei denen ist bereits die brutale Realität vor den Türen angekommen. Die Intellektuellen aber sind davon weitgehend noch verschont geblieben (Frau C.Benedikta Roth z.B. hat immerhin zwei Semester Theaterwissenschaft studiert, danach kam wohl bei ihr die intellektuelle Götterdämmerung).
      Genau diesem wohlbehüteten Klientel sei die Lektüre von „Qulitätsmedien“ anzuraten, zur Bespaßung und spannender Abwechselung würde auch ein Kurzurlaub in GE-Ückendorf oder Ge-Neustadt den abgehobenen, verkümmerten Realitätsbefindlichkeiten der intellektuellen Knalltüten etwas auf die Sprünge helfen und deren Erleuchtung beschleunigen.

      Liken

  3. Hans Adler schreibt:

    6-8-10-12-14 Jahre, vor einigen Jahren nannte man das noch ohne Vorbehalte Kinder, manche davon etwas unartig, einige davon verhaltensgestört und ganz wenige durch Gewalt auffällig.
    Was haben wir heute, Dank dem knastreifen Linksrotgrünen Pädo-Gendergeschwader und
    verantwortungslosen, volksfeindlichen Multikulti-Fetischisten? Schon in den Kitas und Schulen landet sie an, die prügelnde, messernde, gewalttätige und durch eine als Religion getarnte Idioten- Ideologie schon ab der Geburt indoktrinierte Brut eines seit Jahrzehnten versagenden und gescheiterten Migrationswahnsinns. Ganze Staßenzüge und Stadtteile wurden und werden gespickt mit sich wehrhaft der Integration verweigernden, vielfach ewig staatlich alimentierten Groß-Clans, Kriminellen, Ficklingen, Faulpelzen, und Sozial-Schmarotzern, unfähig und absolut nicht Willens sich dem Wohl, der Erziehung, der Bildung und der Zukunft ihrer eigenen Kinder zu widmen. 20, 30, 40 Jahre hier und der Deutschen Sprache nicht oder kaum mächtig, durch anderer Leute Schweiß und Arbeit fettgemästet, großspurig, unverschämt fordernd, verlogen und abgebrüht, so plündern sie die Sozialsysteme ihre Gastvölker und verachten mit ihrem verschissenen Stolz die sie und ihre Nachkommenschaft am Scheissen haltenden Ernährer. Und sie liegen damit nicht einmal falsch, denn die Köterrasse leckt diesem Abschaum auch noch die Kacke von den Schuhsohlen, sobald eine als politisch korrekt bezeichnete Ansammlung von volksschädlichen Polit-Schweinen (die nützlichen Tiere mögen diesen Vergleich verzeihen) das anordnet, weil alles andere Nazi ist.
    Du magst nicht kriechen, Anus lecken, welcome tröten und des zugereisten Musel dienstbarer Dhimmi sein, willst weder Moscheen, Koran noch Scharia und deine gesellschaftsuntaugliche, unheilbar verkümmerte Multikulti-Unterwürfigkeit verweigert sich mit aller Macht dem Kopftuch und der Burka? Dann wandere gefälligst aus du dumme Nazi-Sau, denn dein Stadtbezirk, ja das gesamte Land gehören jetzt uns und du brauner Depp hast sogar bezahlt dafür. Zieh Leine Alder, sonz mach Karl-Heinz, Franz und Rolf dich Messa.
    Geld vom Staat, alles für Lau, Lull und Lall, da wird selbst die Eigenverantwortung für das erbärmliche und parasitäre Dasein von jedem Krummdolch-Strolch und Teppich-Dackel sofort als staatliche Dienstleistung und Grundrecht eingefordert sobald er ohne Paß und nur mit dem Handy als Identitätsnachweis über die nicht mehr vorhandene Grenze hüpft.

    (Nach H.A) Fragt ein Grenzer seinen Kollegen: was meinst du und sag mal, kommt der Refjutschi aus Apple oder aus Samsung?)

    Und wenn sie ihre angeborene Faulheit überwinden und malochen, dann wird in die eigenen Taschen gewirtschaftet. Nur die Doofen zahlen brav Steuern, die diesem asozialen Gebräu in die verfressenen Rachen gestopft werden, während sich die nach Jahren harter Arbeit gefeuerten, angehenden GroKo-Hartzer in die Humangold-Schlange all derer einreihen müssen, die im fetten Benz und BMW zur staatlichen Taschengeldausgabe anrollen. Verarmte Rentner jubeln ihnen zu, wenn sie auf dem Weg dorthin mal ein paar Pfandflaschen aus den Fenstern ihrer Nobelkarossen werfen und nicht gerade im Pulk eines Muselhochzeitskorsos mit Schreckschusswaffen herumballern und die Straßen der Leute blockieren, die gerade auf dem Weg zur Arbeit sind.

    Man weiß nicht wie das enden wird, vielleicht will man das auch gar nicht mehr wissen. Fakt jedoch ist, ein verlogener und geistig vollversiffter Regierungs-Scheißhaufen hat keinerlei Daseinsberechtigung. Er spaltet das Volk, plündert die Sozialsysteme, versemmelt das Volksvermögen, enteignet die Sparer und ist eine Gefahr für die innere Sicherheit.

    Liken

    • Querkopf schreibt:

      Im Kern alles richtig und fast vollständig. Aber solange es noch so viele blöde Vollidioten gibt, die imme noch die vollverkommenen und restlos verlogenen Altparteien und deren Politiker wählen, die es nicht einmal wert sind, ihre Namen zu nennen, solange wird sich auf demokratischem (!)Wege nichts ändern. Nur die Bürger Deutschlands können die katatsrophalen Zustände in Deutschland noch ändern. Wie? Indem sie zuerst das widerwärtige Polit-Pack „da oben“ zum Teufel jagen und dann „rigoros Ordnung schaffen“. Die Entscheidung fällt auf der Straße.
      Was noch fehlt ist eine carismatische „Führungsfigur“ für die Bürger-Revolte, dann aber „sprengt der Kesseldruck den Kochtopf“ …

      Liken

  4. Ingrid Jung schreibt:

    Glückwunsch Hans, etwas brutal ausgedrückr, aber genau auf den Punkt gebracht. Du blickst durch und viele von uns auch, aber was ist mit dem Rest der Bevölkerung, der kann uns doch nicht egal sein, trotz Vollverblödung!!!

    Liken

    • Hans Adler schreibt:

      Danke Ingrid,
      sobald mir der Rest der Bevölkerung egal ist, werde ich keinen Kommentar mehr posten. Wer in GE oder ähnlichen Städten aufwuchs und (er)lebt , wird meiner Ausdrucksweise vielleicht auch mit etwas Wohlwollen entgegenkommen, so hoffe ich.
      LG
      Hans

      Liken

  5. Karl Schippendraht schreibt:

    …….weil man sich hier in der Politik dem ideologischen Islam beugt…….
    Genauso ist es , jedoch mit wenigen Ausnahmen . Und diese wenigen Ausnahmen wurden hier von einem Herrn Ulfried verleumdet .:
    ……. durch die besch… Indoktrination der „Atheisten“, …….

    Herr Ulfried , diejenigen aufrechten und mutigen Menschen , die in Cottbus und Dresden unerschrocken demonstrieren , das sind in der großen Mehrheit Atheisten . Und hier möchte ich mal genauso ungeschmikt argumentieren : Die Atheisten in den neuen Bundesländern , bei denen die AfD 27,5 % erreichte , sind charakterlich entschieden besser als jene westdeutschen Feiglinge , die jeden Sonntag in die Kirche rennen und sich vom Pfarrer oder Pastor noch dümmer machen lassen , als sie ohnehin schon sind !
    Deshalb frage ich Sie , Herr Ulfried , warum verleumden Sie jene Menschen , die beim Widerstand gegen die Islamisierung Vorbildfunktion haben ? Sie haben diese vorbildlichen Menschen hier im Forum offen verleumdet , darum ersuche ich Sie , auch hier im Forum Ihre Gründe für diese Verleumdung zu erklären .

    Liken

  6. Karl Schippendraht schreibt:

    Ergänzung : Die BILD titelt natürlich auch wie gewöhlich volksverdummend . Es ist nicht der Islamismus , der unsere deutschen Kinder an den Schulen bedroht sondern es ist der ganz gewöhnliche Islam , der hier seine ekelhafte Fratze zeigt !!!

    Liken

  7. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.