„Deutschland stürzt ab“ – Ein brisantes Tagebuch

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dieter Farwick, BrigGen a.D. und Publizist *)

Über die Selbstaufgabe der Deutschen

Für sein neues Buch „Deutschland stürzt ab – Die Selbstaufgabe der Deutschen“  hat Rainer Thesen nach seinen Bucherfolgen mit „Zweierlei Recht – die ungleiche Ahndung von Kriegsverbrechen“ (2016) und „Keine Sternstunde des Rechts“ (2017) ein ungewöhnliches Format gewählt.

Er hat Beiträge für seinen Blog „sapere aude“ (Wage es, weise zu sein – oder nach Immanuel Kant: Habe den Mut, Dich Deines Verstandes zu bedienen) aus den Jahren 2015–2018 ausgewählt. In diesen Beiträgen hat er die Arbeit der Regierung Merkel kritisch kommentiert.

In unserer schnelllebigen Zeit hat auch der belesene Zeitgenosse Details, wichtige Ereignisse und Entwicklungen bereits vergessen.

Es ist das Verdienst dieses Buches, diese Details der jeweiligen Tagesaktualität wieder in Erinnerung zu rufen.

Das gestörte Geschichtsverhältnis der Deutschen

Im ersten Kapitel geht es um das „Geschichtsverhältnis der Deutschen“, dass durch linke Intellektuelle – wie zum Beispiel Habermas – durch Begriffe wie „Erbsünde“ und „Deutscher Sonderweg“ geprägt wurde, die noch heute ihre Wirkung haben. Das„Schuldgefühl“ – auch der nachwachsenden Generationen – wird gepflegt und bestimmt zum großen Teil das politische Denken und Handeln – wie z.B. die „Willkommenskultur“, die Deutschland ein neues „moralisch“ höheres Image bringen sollte. Der ehemalige Bundespräsident Gauck unterstützt den Weg Deutschlands weg vom jetzigen Status als „Staat der Deutschen“ zu einer „Gemeinschaft der Verschiedenen“ – in die multi-kulti Nation.

Heute überwiegen bei unseren Nachbarn, die unter Merkels Handeln leiden, Spott und Abschottung von Deutschland. Gut gemeint ist politisch nicht immer nachhaltig erfolgreich.

In den folgenden kurzen Beiträgen spricht der Autor relevante Politikfelder wiederholt an.

Eine „Chronik des Niederganges der deutschen Politik“

Dadurch, dass er wichtigen Themen der deutschen Politik – z.B. der illegalen Masseneinwanderung besonders nach Deutschland, der zunehmenden Islamisierung, der schwierigen Integration, der Bundeswehr und ihrer Streitkräfte, Meinungsdiktatur und der gegenderten Gesellschaft – auf der Zeitachse immer wieder behandelt, entsteht ein brisante „Chronik des Niederganges“ der deutschen Politik – oder ein Protokoll des Regierungsversagens in Merkels Verantwortungszeitraum.

Der erfahrene Jurist und Oberst der Reserve weiß als Begleiter, das jeweilige Tagesgeschehen prägnant auf den Punkt zu bringen.

Das Jahr 2015 ist ein entscheidendes Jahr für Deutschland für die nächsten Jahre und Jahrzehnte.

Ohne Konsultation mit anderen europäischen Regierungen entschied die Kanzlerin am 4.September, die deutschen Grenzen zu öffnen. Unter dem Label „Willkommenskultur“, das die meisten Medien und auch Wirtschaft und Industrie angeheizt haben, kamen mehr als eine Million Menschen aus anderen Kulturkreisen ohne ausreichende Schul-/Universitäts- und Berufsausbildung nach Deutschland.

Eine Kontrolle der illegalen Einwanderung fand nur noch vereinzelt statt. Noch heute weiß die deutsche Regierung nicht, wer alles im September 2015 nach Deutschland gekommen ist und wo er sich aufhält.

Am 13. September 2015 entschied die Regierung Merkel trotz getroffener Vorbereitungen, die Grenzen nicht wieder zu schließen – aus Angst vor den „schlimmen“ Bildern, die an Grenzen entstehen könnten (vgl. hierzu das Buch „Die Getriebenen“ von Robin Alexander mit genauer Beschreibung und Bewertung der Fehlentscheidungen der Regierung Merkel).

Eng verbunden mit der illegalen Masseneinwanderung ist die steigende Islamisierung – auch durch die unterschiedlichen Geburtenraten deutscher und „ausländischer“ Mütter. Rund 80 Prozent der illegalen Einwanderer sind Muslims, davon sind wiederum 80 Prozent junge Männer im wehrfähigen Alter, die alles versuchen werden, in Deutschland wohl versorgt in Rente zu gehen.

Die wiederholt verkündete Überzeugung der Kanzlerin „Der Islam gehört zu Deutschland“ wird heute von besorgten Bürgern etwas verändert: „ Deutschland gehört dem Islam“.

Diese Folgen der religiösen und ethnischen illegalen Zuwanderung werden durch mangelhafte Beherrschung der deutschen Sprache verschärft.

Nach Regierungsangaben muss man davon ausgehen, dass nach 5-10 Jahren nur ca.10 Prozent der Zuwanderer Zugang zum ersten Arbeitsmarkt haben können. Die Lösung des „Facharbeitermangels“ ist durch diese Art der weitgehend illegalen Masseneinwanderung nicht zu lösen, zumal Wirtschaft und Industrie sehr zurückhaltend sind, den jungen Zuwanderern eine innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung zu ermöglichen. Erfreuliche Ausnahmen werden in den regierungsnahen Medien als Vorbilder hervorgehoben. Die Zahlen bewegen sich im Promillebereich.

Die „zerstörte Seele“ der Bundeswehr

Als Oberst der Reserve schmerzt Rainer Thesen der desolate Zustand der Bundeswehr und ihrer Streitkräfte besonders. Seine Bewertungen treffen auf wunde Punkte: „Von der Leyen zerstört die Seele der Bundeswehr“, “Weg mit der soldatischen Tradition“, “Wir sind Nordkorea. Die Inquisition kehrt zurück – in der Bundeswehr“ und „Die Ministerin verpaßt der Bundeswehr eine chemische Reinigung“.

Mindestens dreizehn Jahre der finanziellen Austrocknung durch das Gespann Merkel/Schäuble hat zu dem Ergebnis geführt, dass die deutschen Streitkräfte ausgezehrt und nicht mehr „einsatzbereit“ – geschweige denn „verteidigungsbereit“ – sind. Große Schuld daran haben vier CDU/CSU-Minister in Folge, aber auch das Parlament, das die deutschen Streitkräfte ohne der Bedrohung angemessene Ausrüstung und Bewaffnung in das „Feuer“ geschickt hat.

Die „Krönung“ ist die Einsetzung von Ursula von der Leyen, die keinen Zugang zu den Soldatinnen und Soldaten gefunden hat. Sie spricht wiederholt von „Trendwenden“, die schnell wieder vergessen werden.

Sie versucht, auch durch die Erhöhung des Frauenanteils die Bundeswehr attraktiver zu machen. Für schwangere Soldatinnen sind in die Schützenpanzer Auffanggitter eingebaut worden, um Verletzungen zu vermeiden.

(Der Laie fragt sich verwundert, was schwangere Frauen in Schützenpanzern zu suchen haben, die nicht nur auf Asphaltstraßen fahren).

Es ist zu hoffen, dass Rainer Thesen sein Buch um neue Beispiele des Regierungsversagens erweitert.

Man muss das Buch nicht in einem Rutsch von vorne bis hinten lesen, aber man kann es.

Es ist auch ein Nachschlagewerk, wo man sein eigenes Wissen bei ausgesuchten Themen wieder auffrischen kann.

„Das Monopol der Medien ist gebrochen. Wir sind nicht mehr zum Schweigen verdammt“ – eine gute Aufforderung im Sinne von „sapere aude“!!

*****

Rainer Thesen, “Deutschland stürzt ab – Die Selbstaufgabe der Deutschen“, Osning-Verlag, Bielefeld – Garmisch-Partenkirchen, 2018, 334 Seiten, 24 Euro

**********
*) Brig.General a.D. Dieter Farwick wurde am 17. Juni 1940 in Schopfheim, Baden-Württemberg, geboren. Nach dem Abitur wurde er im Jahre 1961 als Wehrpflichtiger in die Bundeswehr eingezogen. Nach einer Verpflichtung auf Zeit wurde er Berufssoldat des deutschen Heeres in der Panzergrenadiertruppe.
Vom Gruppenführer durchlief er alle Führungspositionen bis zum Führer einer Panzerdivision. In dieser Zeit nahm er an der Generalstabsausbildung an der Führungsakademie in Hamburg teil. National hatte er Verwendungen in Stäben und als Chef des damaligen Amtes für Militärisches Nachrichtenwesen.
Im Planungsstab des Verteidigungsministers Dr. Manfred Wörner war er vier Jahre an der Schnittstelle Politik-Militär tätig und unter anderem an der Erarbeitung von zwei Weißbüchern beteiligt. Internationale Erfahrungen sammelte Dieter Farwick als Teilnehmer an dem einjährigen Lehrgang am Royal Defense College in London.
In den 90er Jahren war er über vier Jahre als Operationschef im damaligen NATO-Hauptquartier Europa-Mitte eingesetzt. Er war maßgeblich an der Weiterentwicklung des NATO-Programmes ´Partnership for Peace` beteiligt.
Seinen Ruhestand erreichte Dieter Farwick im Dienstgrad eines Brigadegenerals. Während seiner aktiven Dienstzeit und später hat er mehrere Bücher und zahlreiche Publikationen über Fragen der Sicherheitspolitik und der Streitkräfte veröffentlicht.
Nach seiner Pensionierung war er zehn Jahre lang Chefredakteur des Newsservice worldsecurity.com, der sicherheitsrelevante Themen global abdeckt.
Dieter Farwick ist Beisitzer im Präsidium des Studienzentrum Weikersheim und führt dort eine jährliche Sicherheitspolitische Tagung durch.
Seit seiner Pensionierung arbeitet er als Publizist, u. a. bei conservo.
www.conservo.wordpress.com    11.05.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Bundeswehr, EU, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Nato, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu „Deutschland stürzt ab“ – Ein brisantes Tagebuch

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Zitat: „Im ersten Kapitel geht es um das „Geschichtsverhältnis der Deutschen“, dass durch linke Intellektuelle – wie zum Beispiel Habermas – durch Begriffe wie „Erbsünde“ und „Deutscher Sonderweg“ geprägt wurde, die noch heute ihre Wirkung haben. Das„Schuldgefühl“ – auch der nachwachsenden Generationen – wird gepflegt und bestimmt zum großen Teil das politische Denken und Handeln – wie z.B. die „Willkommenskultur“, die Deutschland ein neues „moralisch“ höheres Image bringen sollte.“
    1. Es gibt keine Erbsünde, das wäre Sippenhaft. Niemand von heute hat Schuld an den Untaten unserer Vorfahren und auch die Opfer unserer Vorfahren sind längst verstorben. Den anderen eine Schuld einreden, ist der bösartige Versuch, den andern auszunutzen und auszubeuten. Das war die 2000 jährige Strategie der katholischen Kleriker.
    2. Mich stört ganz besonders, dass die linksgrünen Speckmadengutmenschen immer mit einer hohen Moral in Verbindung gebracht werden. Wer anderen gute Werke predigt, und sie nicht selber tut, weil er zu faul dazu ist, will ebenfalls andere ausbeuten und ausnutzen, und will sich auf Kosten anderer einen guten Namen machen. Das ist keine hohe Moral, sondern das ist eine zutiefst bösartige und hinterhältige Moral und im Grunde genommen Sklaverei und damit gegen die Menschenrechte und Menschenwürde, die angeblich diese Speckmadengutmenschen hoch halten.

    Gefällt mir

  2. Karl Schippendraht schreibt:

    Auch wenn es manchen Zeitgenossen nicht gefällt , so ist es doch eine erwiesene Tatsache , dass sich nach 1945 in den beiden deutschen Staaten unterschiedliche Mentalitäten entwickelt haben .
    Die sind nun mal da und die kann man nicht ignorieren . Persönlich glaube ich nicht , dass sich die neuen Bundesländer widerstandslos in den Strudel des nationalen Unterganges hineinziehen lassen ! Nicht das ganze Deutschland wid untergehen sondern die alte Bundesrepublik – und das auch verdienter Weise !!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s