Überwachungsstaat Deutschland: Spitze bei Twitter-, Facebook- und Amazon-Sperrungen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

DEUTSCHLAND IST ZUM ÜBERWACHUNGSSTAAT NUMMER 1 GEWORDEN. ES HAT SOGAR DIE TÜRKEI ÜBERHOLT

Der „Duft der Freiheit“, von dem Imad Karim bei seiner Rede auf dem Neuen Hambacher Fest 2018 gesprochen hat, als er bei seiner Flucht Ende der 70er Jahre aus dem bürgerkriegsumkämpften Libanon in Deutschland ankam:

Von diesem Duft ist so gut wie nichts mehr zu spüren. Und selbst die letzten Reste dieses kaum noch wahrnehmbaren Freiheitsduftes werden bald verschwunden sein.

Weil die EU lieber für die Freiheit, Menschenrechte und Pressefreiheit außerhalb Europas kämpft, während sie jene in der EU immer mehr beschränkt und bekämpft.

Bild: Michael Mannheimer

Ein verlogener Kampf also – der nur ein Ziel hat: Sich im Rest der Welt als ein „demokratischer Staatenbund“ darzustellen. Was die EU definitiv nicht mehr ist.

Die EU hat den Warschauer Pakt abgelöst

Die Kommunisten, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion dort arbeitsloswurden, haben sich in Brüssel und den westeuropäischen Parlamenten eingenistet – und bauen das einst freie Europa zu einem bolschewistischen Überwachungsstaat um – während sie gleichzeitig das Erbe Europas mitsamt seinen 3000 Jahren alten Wurzeln dem Islam zum Fraß hinwerfen.

Wesentlich an dieser Überwachung beteiligt sind die großen internationalen Sozialplattformen wie Facebook, Twitter und Amazon, die spezielle Abteilungen eingerichtet haben, um das undemokratische Maas´sche NetzDGesetz zu bedienen.

—–

Endlich Weltspitze: Deutschland führt die Twitter-Zensur an – Deutschland ist wieder Weltspitze, und zwar in der Bespitzelung seiner Bürger

Der Denunziationsmob und die von Heiko Maas zu verantwortende Lizenz zur Denunziation, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, sie haben zwar noch nicht einen einzigen Antrag eines Gerichtes hervorgebracht, der bei Twitter eingegangen ist, und zwar mit dem Ziel, einen Account zu löschen oder auch nur zu sperren, aber sie hat dazu geführt, dass in Deutschland so viele Nutzer blockiert sind wie sonst nirgends.

Die Leute von BuzzFeed haben ihre Ergebnisse in einer Grafik zusammengestellt, die wir hier wiedergeben. Sie zeigt deutlich, in welchen Ländern es noch Meinungsfreiheit gibt und in welchen nicht mehr. Dass Deutschland auf einer Stufe mit einem autoritären Systemen wie dem der Türkei steht, ist dabei sicher kein Zufall, sondern einfach nur eine Bestätigung der Tatsache, dass das einst freie Deutschland nicht mehr frei ist.

Dafür gesorgt haben all die Hobby-Denunzianten, die denken, wenn sie einen Tweet melden, der ihnen nicht passt, und dieser Tweet von Twitter dann tatsächlich in Deutschland geblockt wird oder mehr noch, wenn sie es schaffen, einen ganzen Account geblockt zu bekommen, dann hätten sie im Gegenzug nicht nur die Genugtuung, ihre psychologische Störung, die es nicht ertragen kann, kontroverse Inhalte zu sehen, durchgesetzt zu haben, sondern würden sich auch als besonders guter und braver Bürger qualifizieren, der die Drecksarbeit seines Staates macht.“

https://sciencefiles.org/2018/02/09/endlich-weltspitze-deutschland-fuhrt-die-twitter-zensur-an/

—–

Twitter-Sperren: Deutschland überholt Türkei

„NetzDG wirkt: Deutschland ist mittlerweile das Land, in dem die meisten Twitter-Accounts „ausgeblendet“ wurden. Twitter handelt offenbar nach politischen Vorgaben, Hintergründe wurden nicht genannt.

Buzzzfeed News berichtet: Das Land mit den meisten ausgeblendeten Accounts in unserem Datensatz ist Deutschland mit 758, gefolgt von der Türkei mit 721 und Frankreich mit 261. BuzzFeed News hat auch 78 Accounts in Russland, 11 in Indien, 4 in Großbritannien und 2 in Brasilien finden können.

Anstatt diese Konten direkt zu sperren, entschied sich Twitter, sie auszublenden, wenn Behörden entsprechende Anfragen einreichten.

Ende Juni 2017 waren nur 35 Accounts in Deutschland ausgeblendet, so steht es in Twitters eigenem Transparency Report”. Mitte Oktober, nur einige Wochen nach der Wahl, konnte BuzzFeed News mehr als 600 solcher Accounts finden – ein enormer Anstieg.

Sowohl Twitter als auch die deutsche Agentur, die für Anfragen zur Löschung von Inhalten verantwortlich ist, lehnten es ab, den Anstieg der Zahlen zu kommentieren.

http://www.mmnews.de/vermischtes/48188-twitter-sperren-deutschland-ueberholt-tuerkei

—–

Facebook gibt Logindaten an Dritte weiter

Spätestens seit dem Cambridge-Analytica-Skandal stehen viele Menschen Facebook skeptisch gegenüber. Wie Forscher nun herausgefunden haben können beim „Login mit Facebook“ Skripte von Drittfirmen die Facebook-Identität des Besuchers nachverfolgen.

Wenn ein Internet-Nutzer auf einer Webseite die Funktion „Login mit Facebook“ verwendet, gibt er der Webseite, auf der er sich befindet, unter Umständen Zugriff auf sein öffentliches Facebook-Konto. Forscher der Princeton-Universität in den USA warnen nun davor „dass auf dieser Webseite eingebettete Skripte von Dritten ebenfalls Zugriff auf diese Daten haben“.

Laut den Forschern sammeln Tracker so die Informationen der Webseitenbesucher – in den meisten Fällen wohl ohne dass die betroffene Webseite davon Kenntnis hat. Derartige Scripte fanden sie auf 434 der eine Million meistbesuchten Seiten im Netz.

Die meisten der Dritt-Skripte fragen den Facebook-Namen und die E-Mail-Adresse des Besuchers ab, der sich über Facebook auf der Seite anmeldet. Zwar ist die ID, welche die Skripte abgreifen, erst einmal auf die Anmelde-Routine der besuchten Webseite beschränkt; wie die Forscher zeigen, lassen sich darüber allerdings die öffentlichen Facebook-Informationen des Besuchers extrahieren. Dazu gehört dessen Facebook-Name und sein Profilbild.

Nutzer bleiben im Dunkeln

Bei der Anmeldung über Facebook auf der Ausgangsseite wird dem Nutzer eine Meldung angezeigt, die ihn darauf hinweist, dass diese Seite die genannten Informationen auslesen kann. Das irreführende für den Nutzer ist, dass ihm meist nicht klar ist, welche Dritt-Skripte auf der Seite mitgeladen werden und dass diese ebenfalls Zugriff auf diese Informationen haben. Im Zuge des Cambridge-Analytica-Datenskandals sind Nutzer nun viel stärker für solche Datenlecks sensibilisiert als noch vor ein paar Monaten.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nutzer-Tracking-Facebook-Login-gibt-Nutzerdaten-an-Dritte-weiter-4027603.html

—–

TOP-Meldung: Amazon will alle Bitcoin Nutzer den Strafverfolgungsbehörden melden

Amazon könnte der Strafverfolgung helfen, Bitcoin-Nutzer zu identifizieren

◾Laut Dokumenten, die beim US Patent and Trademark Office (USPTO) eingereicht wurden, hat eine Tochtergesellschaft des in Seattle ansässigen Technologiegiganten ein Patent für einen Daten-Streaming-Marktplatz erhalten, der es Nutzern erlaubt, Streaming-Daten-Feeds zu verkaufen oder zu abonnieren.

◾Amazon sagt, dass der Datenmarktplatz eine breite Palette von Anwendungen bietet, da Benutzer individuelle Datenströme kombinieren können, um „Echtzeit-Dashboards“ zu erstellen, die auf Änderungen der Streaming-Daten in Sekundenschnelle reagieren.

◾In einem potenziellen Anwendungsfall erklären die Patentautoren, dass Einzelhändler Versandinformationen mit Kryptowährungstransaktionsdaten kombinieren könnten, und Regierungsbehörden könnten den Strom abonnieren, um die Transaktionsteilnehmer zu identifizieren und sicherzustellen, dass sie alle anfallenden Steuern zahlen.

◾„Zum Beispiel kann eine Gruppe von Elektronik- oder Internethändlern, die Bitcoin-Transaktionen akzeptieren, eine Versandadresse haben, die mit der Bitcoin-Adresse korrelieren kann.“

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/04/19/amazon-will-der-strafverfolgung-helfen-bitcoin-nutzer-zu-identifizieren/

************
*) Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Seine Artikel und Essays wurden in mehreren (auch ausländischen) Büchern publiziert. Er gilt als ausgewiesener, kritischer Islam-Experte und hält Vorträge im In- und Ausland zu diversen Themen des Islam. Aufgrund seiner klaren und kompromißlosen Analysen über den Islam wird er seitens unserer System-Medien, der islamophilen Parteien und sonstigen (zumeist linken) Gruppierungen publizistisch und juristisch seit Jahren verfolgt. Seine Artikel erscheinen regelmäßig auch bei conservo. MM betreibt ein eigenes Blog: http://michael-mannheimer.net/ , auf dem Sie auch für Mannheimers Arbeit spenden können.
***
Eine Bitte an unsere Leser
Michael Mannheimer schreibt: „Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: Meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.“
****
BITTE SPENDEN SIE AN MICHAEL MANNHEIMER
Per Überweisung an:
OTP direkt Ungarn, Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer,
IBAN: HU61117753795517788700000000, BIC (SWIFT): OTPVHUHB
Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
(Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei)
www.conservo.wordpress.com      14.05.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, EU, facebook, Medien, Merkel, Politik, Türkei, Twitter & Co. abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Überwachungsstaat Deutschland: Spitze bei Twitter-, Facebook- und Amazon-Sperrungen

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Alles zutreffend, aber teils weder neu noch überraschend!
    Beispiel – sogar darüber hinaus – nur: der ‚böse‘ kleine Fratzenbuch – Button auf inwischen fast allen Webseiten -> automatische Datenübermittlung an ‚Fratzenbuch‘, ohne dass derjenige, der diese Webseite anklickt, – davon etwas weiß oder gar gefragt wird – oder überhaupt irgendetwas mit ‚Fratzenbuch‘ zu tun hat!!!

    Und im übrigen kann die Devise nur lauten: Finger weg von Fratzenbuch, WattsÄppel, Grurgel und Twirili!

    WER braucht einen solchen Schrott WIRKLICH?

    • Semenchkare schreibt:

      Fängt schon beim Betriebssystem an. Windows/Android/AppleOS!
      darum: Linux. Ansonsten Zustimmung
      Was ist Linux? Basisinfo für Neugierige:

      Linux

      https://de.wikipedia.org/wiki/Linux

      • SVEN GLAUBE schreibt:

        NSA Security-Enhanced Linux

        https://www.nsa.gov/what-we-do/research/selinux/

        Linux ist auch NICHT sicher gegen Regierungsüberwachungen !

      • ceterum_censeo schreibt:

        Glauben Sie etwa, ich würde den von Ihnen beschriebenen Schrott nutzen (Windows/Android/AppleOS!)

        Nein, im Ernst: Ich selbst nutze schon seit x-Jahren LINUX. Und mit ‚Firefox‘ und den da erhältlichen add-ons werden ‚Fratzenbuch‘ (sh. Fratzenbuch-Button) ‚Twirili‘ und ‚Gurgel‘ konsequent geblockt (nebst eigenen Maßnahmen)!

        Kann mich Ihrem Hinweis nur voll und ganz anschließen!

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      Merkel’s Regime betreibt eine Behörde (Zitis) zur totalen Überwachung der gesamten Elektronische-Kommunikation Alle Deutschen Bürger !

      Merkel’s Neue Behörde (Zitis) hat bereits Hunderttausende von Online-Hacker-Angriffen gegen Unbescholtene Deutsche Bürger durchgeführt und illegal zahlreiche Informationen und Daten von Unbescholtene Deutsche Bürger !

      Merkel’s Neue Behörde (Zitis) ist Faktische eine Anti-Deutsche NSA und Merkel’s Online-STASI !

      https://www.zitis.bund.de/DE/ZITiS/Ueber_Uns/ueber_uns_node.html;jsessionid=C402B57F6CD65BE88F1057936ADC8C4B.2_cid377

      Machenschaften dieser neuen Zitis-Behörde gegen Unbescholtene Deutsche Bürger sollten man auch endlich Anklagen und Verbieten !

      • SVEN GLAUBE schreibt:

        Dass das Aufrufen von Politik-Kritischen Web-Sites unter Drakonische Strafen gestellt werden soll zeigt dass hier in Europa KEINE Demokratie NICHT mehr ist !

        Alle Politiker von SPD, GRÜNEN, LINKEN, CDU, CSU und FDP, Die diese Gesetze mit beschlossen haben Gehören ABGEWÄHLT und Durch AfD-Politiker ersetzt !

        Planung in der EU: Wer regierungs- oder eurokritische Seiten besucht, wird in Zukunft mit 2 Jahren Haft rechnen !

        https://michael-mannheimer.net/2018/05/14/planung-in-der-eu-wer-regierungs-oder-eurokritische-seiten-besucht-wird-in-zukunft-mit-2-jahren-haft-rechnen/

      • Rasputin schreibt:

        Die Grünen sind Merkels Propagandistische Speerspitze dazu, die immer mehr Geld für ihre Heinrich Böll Stiftung das in Brüssel versenkt wird zurück bekommen, um anständige einheimische Bürger zu denunzieren und zu verfolgen, die sich nicht in ihrem perversen ideologischen Sinn erziehen lassen. Deshalb jaulen sie rum dass Mutti Merkel nicht mehr Geld locker machen kann, um die Informationstechnologie, schön umschrieben zur Bespitzelung der Bürger locker machen kann. Es reicht den Grünen nicht über Frühsexualisierung im Intimleben der Kinder zu spitzeln, über Kontaktforen als Spanner zu fungieren, über Sexologen in das Intimleben der Bürger eingreifen zu lassen, nein sie wollen jeden Bürger als Intimspitzel ausspionieren, damit sie ihn unter ihre kranke Ideologie unterwerfen können. Selbst wehrlose Pflegepatienten sollen über Sex auf Rezept … pfui Teufel.
        Deutschland versenkt deutsches Steuergeld in Brüssel und bisher hat die grüne Heinrich Böll Stiftung zur Umerziehung der Bürger 60 Millionen zurück bekommen.

    • Freya schreibt:

      Lieber ceterum_censeo
      Genau mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, bzw. mir aus dem Herzen gesprochen. Man lässt selber zu…oder man macht da nicht mit. Das ist der persönliche Patriotismus; da fängt er, meiner Meinung nach, schon an. Ich habe kein Handy und bin auch nicht bei all denen, die Sie so schön aufgezählt haben. Und wie entspannend das ist, kann ich jedem nur empfehlen. Ich höre das Gras wachsen, spüre die feinen Zwischentöne, während die anderen meist zugezwitschert sind. lGFreya
      ps, Ach ja, und sehr wohltuend ist es auch, all die Produkte zu meiden, die jetzt verstärkt mit Arabern und Negern Werbung machen. Dann soll bitte diese „Zielgruppe“ ihren Mist kaufen, und weiter im Text….Vergangenheit, wird von mir ausgelassen. Es gibt immer für alles tausend Hersteller, stimmts?!

      • Freya schreibt:

        Da fällt mir doch tatsächlich noch so etwas zum Thema: „Ich mache da nicht mit!“ ein. Ich bin schon jahrelang Otto Kundin. Hat sich mal durch das Leben auf dem Lande so ergeben; und treu wie ich bin, halte ich ja wohl diesem alten deutschen Familienunternehmen schon lange die Stange. In ihren neuesten Katalogen und kleineren Werbebroschüren offeriert mir dieses Unternehmen jetzt allerdings nahezu sämtliche Damen-Dessous, auf Männer hab ich gar nicht mehr geachtet-sorry, in arabischen, kakaobraunen, bis dunkelschwarzen Schönheiten. Nun gut, sollen sie die dummen Schlüpfer doch in Afrika verkaufen; ICH bin Raus! und ab in die Tonne damit. Ich habe jetzt dort nichts mehr zu bestellen. Demnächst werde ich da mal anrufen, dann können Sie das Papier für den Katalog, der für mich vorgesehen war, besser einsparen.

      • ceterum_censeo schreibt:

        Liebe Freya,
        wie oben und aus meinem weiteren Beitrag ersichtlich, halte ich das ähnlich. Ich bin mir natürlich bewußt, daß es ‚absolute‘ Sicherheit nicht gibt.
        Aber das Meine zu tun, um all dies und die ‚Ausschnüffelei‘ soweit wie mir möglich zu unterbinden, das geht schon.

        Nun, ich habe auch ein Mobiltelefon, schon wenn ich mal ‚außerhalb‘ oder unterwegs bin. Aber damit wird nur telefoniert!
        Und gut, für wirklich den ‚Notfall‘ habe ich auch ein Gerät, mit dem ich auch mal, wenn wirklich nötig, ins Internet komme (ein älteres BB-Modell). Und da ist nichts von alle dem Schrott der auf den neueren sog. ‚Smart‘ (?)phones‘ vorinstelliert ist und den man teils nicht mal abstellen kann (Fratzenbuch u.ä.). und habe dort auch keinen ‚festen‘ Datentarif, sondern nur eben mal bei notwendigem Bedarf.
        Kommt mir nicht in die Tüte.

        Und derartige aufdringliche Werbung blocke ich ohnehin als ‚Spam‘.
        Letztendlich, auch ich boykottiere umfassend solche von Dir angesprochenen ‚bunt(?) beworbenen‘ Produkte. Wie war das noch mit ‚halal‘-Katjes und anderen?

        Liebe herzliche Grüße zurück – cc. –

        • Freya schreibt:

          Genauso lieber cc: NIEWIEDER Katjes,….. so war das mit Halal und Kopftuch. 😉

  2. Semenchkare schreibt:

    Karikatur:

    • Robin Hood schreibt:

      Leider trifft dies auch ohne Foto besonders bei Sachbeschädigungen, Vandalismus, Diebstahl vor allem in juristischen Gepflogenheiten schon längst zu. Zum einen sind die Seilschaften so verwoben zwischen Juristen, käuflichen Beamten und Erfüllungsgehilfen für politische Pläne und deshalb wurde auch das Wirtschaftsrecht ad absurdum geführt und zum anderen das Vortäuschen einer geringen Kriminalstatistik, wo diese Straftaten bis zur endgültigen Klärung vorzeitig zu den Akten gelegt werden, um dies als Zivilprozesse zu verklären. Ich hörte einmal ganz erschüttert im Radio, das eine Frau mehrfach vergewaltigt wurde von dem Nachbarn und die Strafverfahren eingestellt wurden, da es vermutlich auch in das Zivilrecht abgeschoben wurde, da sie den Täter schon länger kannte. Es ist immer eine Frage der Auslegung. Was mich aber noch mehr erschüttert, ist die Verhöhnung von Opfern die mehrheitlich Vergewaltigungen von Migranten zum Opfer fallen und wo die Täter einen Bonus nach Scharia Recht erhalten, wo nicht der Täter schuld ist, sondern das Opfer das nach Scharia Recht mit seiner unzüchtigen Kleidung die Täter dazu aufgefordert hat. Der baldigen Steinigung von Frauen mitten in Deutschland die Opfer dieser Gewalt wurden sollten wir die kranken politischen Pläne der Politiker im Altparteikartell das Scharia Recht ein zu führen nicht stoppen, steht dann nicht mehr viel im Wege. In der Vorstufe wird es als Rechtsanpassung zwischen Scharia und deutschem Recht verkauft, damit unsere Umvolkung erfolgreich durch gezogen werden kann. Besonders die Grünen, die ihre Wurzeln in der RAF haben und Gruppensex normal finden sind bestrebt das Schutzbedürfnis der Würde des Menschen auf zu heben, nicht umsonst sind sie als Kinder Schänder Partei bekannt. Tun Beamte ihre Pflicht wie in BW den Axtattentäter zu stoppen, bekommen sie eine geifernde grüne Künast auf den Hals, der das Leben des Axtattentäters mehr wert ist als die Opfer von ihm oder der Hohn von KGE auf die Kölner Silvesternacht sprechen Bände. Die Grünen bezeichnen sich frech als politisches Establishment und maßen sich an über uns als menschliche Objekte, Humankapital zu verfügen, es zu verwerten für die Abtreibungslobby, Frühsexualisierung zur pornografischen Umerziehung….. Wir brauchen die Rückkehr zum Rechtsstaat, doch selbst das Bundesverfassungsgericht ist von der SPD/Grün unterwandert, um die Umvolkung voran zu treiben. Der Rechtsstaat wo die Rechte der Bürger geschützt wurden, war gestern heute bestimmen korrupte Seilschaften den Ton und Politiker die sich mit ihrer kranken Ideologie einen Traum erfüllen wollen.

  3. Sven schreibt:

    Solange es noch genügend I…n gibt, die bei Amazon einkaufen, auf Twitter zwitschern was das Zeug hält und auf Fratzenbuch mobben wie verrückt solange wird sich nichts ändern.

  4. Pingback: Überwachungsstaat Deutschland: Spitze bei Twitter-, Facebook- und Amazon-Sperrungen | Conservo – Willkommen beim Sanktionscenter – Dem Satireblog zum menschenverachtenden und grundgesetzwidrigen Umgang der Jobcenter (eher Mobcenter) mit in No

  5. Pingback: Überwachungsstaat Deutschland: Spitze bei Twitter-, Facebook- und Amazon-Sperrungen | Conservo – Willkommen bei Systemleaks auf WordPress – Dem Satireblog mit neuesten Hate-News und Fake-Speech (oder so ähnlich…) zur rasant zunehmenden

  6. Pingback: Überwachungsstaat Deutschland: Spitze bei Twitter-, Facebook- und Amazon-Sperrungen | Conservo – Willkommen im Anti-Sonnenstaatsdeppen-Forum – Dem Satireblog zum degenerierten Sonnenstaatland SSL – Die staatlich geförderte Forentroller

  7. Blindleistungsträger schreibt:

    Womöglich wurden ja alle getäuscht und es heißt nicht soziale Medien sondern sozialistische Medien.

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nun das mit den sog. ‚Sozialen (?) Medien‘ ist wie ich auch zuvor geschrieben habe, der allergrösste Schwachsinn – aber jeder Idiot plappert’s nach.
      Typischer Fall einer schwachsinnigen und unreflektierten Übernahme und eindeutschung eines fremdsprachlichen Begriffs (sog. ‚false friends‘)

      ‚Social media‘ hat natürlich in erster Linie mit ’sozial‘ im deutschen Sinne nicht das Geringste zu tun – ungefähr soviel wie die sprichwörtliche Kuh mit dem Sonntag!

      ‚Social‘ im Englischen (von Termini wie ’social security‘ mal abgesehen) bedeutet vielmehr zunächst etwa soviel wie ‚gesellschaftlich‘ , e.g. ’seeking or enjoying the companionship of others; friendly; sociable, etc. ‚
      -> I’m meeting someone sociallly – Ich verkehre mit ihm gesellschaftlich (privat, as opposed to business-related).

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ansonsten kann i.ü. – im Sinne einer erweiterten Bedeutung des Begriffs – ’social‘ auch auf ’sozialistisch‘ hindeuten – ‚Social Democratic Party‘- auf Deutsch: ‚Scharia Partei Deutschlands‘

  8. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

  9. Karl Schippendraht schreibt:

    …….Die EU hat den Warschauer Pakt abgelöst……
    Das unterschreibe ich !

  10. Freya schreibt:

    Hier stimmt alles, Danke für diesen Artikel.
    Ich finde nur, das es nicht allein die CDU war, die eine AfD (und Gott sei Dank gibt es sie) möglich gemacht hat. Da haben alle Parteien ihren speziellen Anteil. Die SPD hat schon unter Schröder die Arbeiter und einfachen Menschen verraten. Die Grünen sind, wenn man sich mal, stellvertretend den Fischer im Verlaufe seiner Zeit und heute betrachtet, eine einzige Katastrophe. Ehemalige Kriegsgegner und Umweltaktivisten verraten und verkaufen ihr Land. Wen hätte man am Ende noch wählen sollen? Wer machte noch erkennbar, das es ihm um UNS ging? Niemand, würde ich sagen; am Ende sah sich nicht einmal die Kirche in der Pflicht, die christlichen Werte zu vertreten und sie zu schützen.
    Alles in allem trifft doch hier zu: „Alle haben alles mit allen gemacht…“ oder denken wir an Sodom und Gomorra. Es liegt mir fern, eine Lanze für die heutige CDU zu brechen, doch beteiligt am Politikversagen, am Vaterlands-und Volksverrat waren einfach alle. Sie werden heute niemanden finden, der sagen könnte, was genau eine Partei, die nicht die CDU ist, besser oder anders macht im Hinblick auf uns Deutsche und unsere angestammten Rechte im eigenen Land.
    Ich habe ja keine Umfragen gemacht, kann daher über Wahlverhalten nur etwas von mir selbst berichten. Ich habe vor gut 7 Jahren schon mal ein Kreuz bei NPD gemacht, weil ich so überaus gekränkt, so verzweifelt war, wie meine Mama keine Pflegestufe bekam, obgleich sie weder sehen konnte, noch aufstehen konnte, Krebs und Diabetes hatte. Meine Mama war 76 Jahre alt und hatte ihr ganzes Leben lang in alle Kassen einbezahlt. Sie starb dann in meinen Armen und nach ihrem Tod wurde ihr rückwirkend irgendwas anerkannt. Da hatten sie bei mir alle verschissen; ich schreib es hier aus; die Ganoven und feinen Herren und Damen in ihrer modernen Sprache. Da war das Maß an Unverschämtenheiten einfach voll. Heute bin ich froh, das es die AfD gibt, denn die hat ja wenigstens eine reale Chance. Alles, was bisher war, ist für die Tonne; auch mir fällt es schwer, das einzusehen. Sie haben uns alle verraten, nicht nur die von der CDU. Was nützen uns noch soziale Einrichtungen flächendeckend, wenn uns das Land nicht mehr gehört?!

    Und dieses Zurückrudern, jetzt bei Söder, ist symptomatisch für diese völlig verdrehten politischen Moralvorstellungen; und sie schafft genau die Halb-Mutigen, die sich kurz mal aus der Deckung trauen und dann einknicken, weil der Gegenwind so stark wird.
    Kürzlich enttäuschte mich diesbezüglich Karl Lagerfeld. Zunächst hasste er in einem Interview die Merkel, weil sie Millionen Judenhasser ins Land holt. Ein bis zwei Wochen später hasse er nun die Merkel, weil sie mit ihrer Politik die AfD erst möglich gemacht habe und wegen ihr nun „Hundert von den Neonazis sogar im Bundestag sitzen….“ oder so ähnlich hat „Kaiser Karl“ sich in die Hose gemacht….
    Leider, jetzt muss ich den alten Hanseaten, einen Hamburger Jungen, der wie ich hier von der Küste ist, auch von meiner Patriotenliste streichen. Geht es anderen auch so? Schlimme Zeiten sind das. So ist Spaltung. Erst durch uns alle durch, also innerhalb von Parteien, Freundschaften, Familien und irgendwann mitten durch einen selber, weil es einen fast zerreißt. Wenn man sich mit normalen Menschen unterhält, dann kommen die gar nicht so sehr auf CDU, die denken meist noch, die arme CDU sei von Merkel und Konsorten gekapert, bzw. unterwandert. Ich bin in keiner Partei, musste aber immer Parteien wählen, damt es voran ging in unserem Land. Irgenwann fühlte ich mich sogar an der Wahlurne veralbert, einfach leer und hoffnungslos. Allerdings vom ganzen System abgetörnt, nicht nur von der Partei, die heute zu Unrecht das große C im Namen trägt.
    patriotische Grüße von Freya

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya, ich kann dich gut verstehen, angesichts dessen, was Du da schilderst.
      Mir geht’s ähnlich, abgesehen von meiner patriotischen Einstellung zu Deutschland als solchem.

      Ich habe auch keinen Anlaß, diesem ‚Staatsgebilde‘, sage ich mal, für irgendetwas ‚danke‘ zu sagen, diesem ‚Kohlkopf‘- und letztendlich ‚MerKILL‘-Staat und ‚E-U‘- Moloch, zu dem dieses Gebilde, das einstmals ein blühendes und aufstrebendes Deutschland war, mittlerweile verkommen ist. Schande über Schande!

      Und auch in puncto ‚Lagerfeld‘ bin ich voll und ganz bei Dir: So ein Heuchler!

  11. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  12. Rasputin schreibt:

    Die UN die vielleicht mal in der Vergangenheit tatsächlich mal gegründet wurde, um global Menschenrechte ein zu fordern, ist dank käuflicher Politiker und Diktatoren, die ihre Völker an Konzerne und Banken verraten zur Kriegstreiber Organisation Nummer eins geworden. Merkel wäre gerne ihre UNO Generalsekretärin geworden um sich den Traum vom globalen Weltkommunismus zu erfüllen. Nun, wenn die UN ohne jegliche Vernunft sich anmaßt überschüssige Afrikaner, wofür die Afrikaner selbst verantwortlich sind als das Problem an der Wurzel zu packen nach Europa um zu siedeln, damit auch dieses durch den Geburtenwahn zum 3. Weltkontinent wird, vergreift sie sich an der Zivilisation der Europäer! Da einige Nationen wissen wie wichtig der Schutz der eigenen Bevölkerung trotz Hilfsbereitschaft ist, ist es auch eine Kriegserklärung der UN an sie, denn sie werden sich wehren nicht integrierbare Afrikaner die und Mord, Terror und Totschlag bescheren freiwillig aufzunehmen, wie der ehemalige Ratspräsident der EU Martin Schulz SPD als Zuhälter dieser größenwahnsinnigen UN Organisation und Umsiedlungskommissar dachte und auch er hat den Ungarn, Polen und Visegard die diese suizidale Umsiedlung eine Abfuhr erteilten den Krieg erklärt, indem er bis 2025 die vereinigten Staaten von Europa fordert und die Aufnahme nicht integrierbarer Menschen die uns in das Mittelalter katapultieren erzwingen will. Zurück wird verbrannte Erde bleiben, wenn wir diesem Spuck der größenwahnsinnigen UN Organisation korrupter Politiker und Diktatoren nicht bald ein Ende bereiten. Die Welt wird in einem Krieg unvorstellbaren Ausmaßes versinken, auch das einst friedliche Europa. Die UN hat ihr Gewissen über Bord geworfen und nimmt für ihre Gier nach Macht die globale Beugung der Menschenrechte in Kauf.

Kommentare sind geschlossen.