Hält Wort und bleibt weiter im Hoch – Österreichs Bundeskanzler Kurz

(www.conservo.wordpress.com)

Ein genaues Portrait des österreichischen Bundeskanzlers:

Bei Sebastian Kurz ist von Verschleiß-Erscheinungen nichts zu spüren. Umfragen zeigen den jüngsten Regierungs-Chef der Welt nach wie vor im Hoch. Was macht er anders als die anderen?

  1. Der Kommunikator: Sebastian Kurz hat sich nach der Machtübernahme nicht im Bundeskanzler-Amt eingebunkert, sondern ist weiterhin bei den Menschen.

Er adelt die Geburtstags-Feier eines Mitarbeiters durch seine unangekündigte Anwesenheit.

Er besucht überraschend die Jahreshauptversammlung einer Landjugend-Gruppe im Flachgau.

Er bleibt bei Veranstaltungen bis zum Schluss, während Politiker üblicherweise nach den Grußworten mit dem Hinweis auf angeblich Termine verschwinden.

Kurz vermittelt seinem Gegenüber den Eindruck: Nur du bist momentan wichtig.Auch wenn vieles davon bis ins letzte Detail geplant ist, diese Gabe haben nur wenige Politiker. Die meisten schielen aus den Augenwinkeln bereits auf den nächsten Kontakt, während sie einem die Hand geben.

Kurz hat die Kommunikation seiner Partei, seiner Regierung und seines Parlamentsklubs fest im Griff. Für Kritiker zu fest. Wie in einem Unternehmen bestimmt der CEO, was nach außen transportiert wird und was nicht.

Das Resultat: Keine Querschüsse vom siebten Zwerg hinter dem siebten Berg. Das gab es in der ÖVP lang nicht mehr.

  1. Der Vollstrecker: Der neue Konservativen-Chef tut, was er sagt. Daran ist man in der österreichischen Ankündigungspolitik nicht gewöhnt.

Gemeinsam mit Heinz-Christian Strache setzt er tatsächlich um, was er im Wahlkampf angekündigt hat. Asylpolitik, Integrationspolitik, Arbeitsmarktpolitik, Sicherheitspolitik, Sozialpolitik.

Das österreichische Motto, nichts werde so heiß gegessen, wie es gekocht werde, gilt in der Politik nicht mehr. In der Vergangenheit konnte man sich darauf verlassen, dass angekündigte Revolutionen nicht stattfinden.

Spätestens in der Mangel der großkoalitionären Sozialpartner sind geplante Änderungen des Systems bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt worden.

Aus beabsichtigten Reformen wurden bestenfalls Reförmchen.

  1. Der Geschäftspartner: Sebastian Kurz lässt seinen Koalitionspartner FPÖ nicht im Stich. Ob das jetzt beim unpopulären Rauchverbot so ist oder bei ständig wiederkehrenden und oft nicht unberechtigten Vorwürfen der Rechtslastigkeit.

In den Großen Koalitionen der letzten Jahre (SPÖ-ÖVP) haben einander jeden Tag die einzelnen Mitglieder das Hackl ins Kreuz geschmissen. Unter Kurz hat das zumindest bis jetzt aufgehört.

Wie aufgesetzt der respektvolle Umgang auf Augenhöhe mit dem kleineren Regierungspartner auch sein mag, er sorgt für eine Grundstimmung, die die Wählerinnen und Wähler trotz diskussionswürdiger Inhalte mögen:

Die Regierung arbeitet, und streitet nicht.

Auf Dauer wird sich die Euphorie um den meistfotografierten Kanzler aller Zeiten nicht halten können. Um den Schritt von der Popularität zur Anerkennung und zum Respekt zu schaffen, muss Sebastian Kurz nicht mehr nur rhetorisch brillant überreden, sondern auch überzeugen können.

Dies gelingt nur mit Taten.

Für Sebastian Kurz kommen jetzt die Mühen der Ebene. Bis heute trauen ihm die Österreicherinnen und Österreicher mehrheitlich zu, das Land zu verändern.

*) Quelle: „Auf Kanzler Kurz warten die Mühen der Ebene“. Salzburger Nachrichten vom 12.05.20184,  übernommen von https://www.facebook.com/JOERG.GEBAUER.DCT/posts/2071684599513111
www.conservo.wordpress.com     16.05.2018
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer - für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, EU, Medien, Politik Europa abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Hält Wort und bleibt weiter im Hoch – Österreichs Bundeskanzler Kurz

  1. Karl Schippendraht schreibt:

    Zwischen einem Sebastian Kurz und einer Angela Merkel liegen nicht nur Welten sondern inzwischen bereits Galaxien .

    ……Bis heute trauen ihm die Österreicherinnen und Österreicher mehrheitlich zu, das Land zu verändern……
    Und zwar im positiven Sinne !

    Immer mehr Menschen in Deutschland spüren , dass unsere Kanzlerette ebenfalls erfolgreich dabei ist , unser Land zu verändern – im total zerstörerischen Sinne !!!

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      Meiner Meinung nach: „Arbeitet Angela Merkel ganz gezielt auf einen BÜRGERKRIEG in Deutschland hin um So dadurch ewig und dauerhaft an der Macht zu bleiben mit Hilfe von Ausländischen und Inländischen Militär-Truppen, Para-Militär-Truppen, Polizei-Truppen, ANTIFA-Truppen und Terroristen-Truppen aller Arten, Denn in einem Land in dem BÜRGERKRIEG ist können auch KEINE Politischen-Wahlen NICHT mehr abgehalten werden, Die Letzte Vorgänger-Regierung bleibt dann nähmlich auf Grund dessen dass Bürgerkrieg ist und dadurch KEINE Politischen-Wahlen NICHT mehr abgehalten werden können auch weiterhin als Notstandsregierung/Geschäftsführende Regierung weiterhin an der Macht So machen dass auch Alle Afrikanischen Presidenten in deren Ländern Bürgerkrieg ist !“

      Eine Gelenkter BÜRGERKRIEG mit Eskalation des BÜRGERKRIEG’S hat für einen Diktator (Diktatorin) zu dem Den Vorteil dass ER (SIE) auch noch immer weiter Seine eigenen Macht-Befügnisse immer weiter Ausweiten kann bei einer Eskalation des BÜRGERKRIEG’S zum Beispiel Wenn dass Parlament Den Kampfhandelungen/Kriegshandelungen des BÜRGERKRIEG’S zum Opfer FALLEN TUT und Alle Parlamentsabgeordneten Getötet werden sollten, Dann muss die Regierung also der Diktator (Diktatorin) auch Parlamentarische Gewalt übernhmen und die Parlamentarische Gewalt wird auf die die Regierung also der Diktator (Diktatorin) übertragen eine Neuwahl des Parlament’s kann JA NICHT durchgeführt werden wegen des Bürgerkrieg’s ! Auf Diese Art und Weise kann Sich einen Diktator (Diktatorin) auch Sogar Seiner eigenen Partei und Aller Politischen Parteien ENTLEDIGEN ! Dass wurde JA auch Schon in Afrika viele Male Sehr Erfolgreich Vorgemacht !

      Vor einigen Jahren hatte die Herrscherin im TV-Fernsehen gesagt: „ES gibt auch Dinge/Sachen die Europa von Afrika LERNEN KANN ! Die Afrika besser macht als Europa ! Bei denen Afrika Fortschrittlicher ist als Europa !“ DA die Herrscherin JA eine Geheimdienstliche Ausbildung hat (Nachrichten-Dienstliche Ausbildung hat) Dürfte eine Starke Begeisterung für Solche Arten der Verdeckten Kriegsführung zur Erreichung von Eigenen persönlichen Macht-Zielen und Eigenen politischen Macht-Zielen Stark Vorhanden sein ! Im Übringen Sind dieser Art und Weisen der BÜRGERKRIEGSFÜHRUNG auch Schon in Europa in Nordirland im Nordireland-Krieg Sehr Erfolgreich eingesetzt geworden mit Erfolg um Allen Gesellschaftlichen Widerstand zu zerstören und dadurch Gehört Nordirland immer noch zu ENGLAND, GROSSBRITANNIEN und NICHT zu Ireland diese Art und Weisen der BÜRGERKRIEGSFÜHRUNG funktioniert auch hier in Europa !

      Geheimdienst – Ein klassischer Geheimdienst ist eine bürokratische, professionelle Behörde zur Informationsbeschaffung und verdeckten Kriegsführung!

      https://recentr.academy/index.php?title=Geheimdienst

      The troubled ex-informers neglected by MI5 Agents are essential to the fight against terrorism. But our gratitude sometimes seems to come with an expiry date

      https://www.spectator.co.uk/2015/08/the-troubled-ex-informers-neglected-by-mi5/

      Was in Afrika und Nordirland sehr Erfolgreich funktioniert hatte dass funktioniert auch Hier im Ex-BRD-Deutschland (DDR2.0) und EU ! Zum Mal auch noch immer noch volle Unterstützung von den Seinen der Bilderberg Group immer noch Hinter der Herrscherin steht !

      MERKEL BEREITET DIE BUNDESWEHR AUF EINEN BÜRGERKRIEG VOR!

      https://michael-mannheimer.net/2018/05/05/merkel-bereitet-die-bundeswer-auf-einen-buergerkrig-vor/

      Die Zäsur von Ellwangen: So beginnt ein Bürgerkrieg!

      https://michael-mannheimer.net/2018/05/05/die-zaesur-von-ellwangen-so-beginnt-ein-buergerkrieg/

      Über die verschwiegenen Völkermorde von Afrikanern in Afrika !

      https://michael-mannheimer.net/2018/02/11/ueber-die-verschwiegenen-voelkermorde-von-afrikanern-in-afrika/

      Soziologe in Westafrika zu „Drecksloch-Länder“-Aussage: „Donald Trump hat absolut recht!“

      https://michael-mannheimer.net/2018/01/14/soziologe-in-westafrika-zu-drecksloch-laender-aussage-donald-trump-hat-absolut-recht/

    • sven glaube schreibt:

      @Karl Schippendraht

      Ich setze lieber besser auf nur FPÖ, Harald Vilimsky, Dr. Barbara Kappel, Dr. Georg Mayer, Mag. Franz Obermayr, Mario Kunasek, Ing. Norbert Hofer und Heinz-Christian Strache !!!!!

      Wenn die ÖVP es schafft der FPÖ die Wählerstimmen weg zunehmen bei der nächste Wähl So dass die FPÖ zu wenige Stitze im Parliament nach der nächsten Wahl dann wird die Gefahr sein dass ES auch in Österreich einen Merkel-Artigen Umdrehung geben kann !

      ES ist wichtig immer in Alle Gesprächen über die jetztige Gute Regierungspolitik in Österreich IMMER RICHTIG HERAUS ZU STELLEN DASS NUR DIE FPÖ DIESE GUTE REGIERUNGSPOLITIK MACHT !!!!!!

      UND JEDER ÖSTERREICHER DIE FPÖ WÄHLEN MUSS IMMER NUR FPÖ !!!!!!!

      Herr Sebastian Kurz kann NUR ein zwischen Schritt sein ZU einem Guten FPÖ-Bundeskanzler wie Harald Vilimsky, Mario Kunasek, Ing. Norbert Hofer oder Heinz-Christian Strache

      https://michael-mannheimer.net/2018/05/04/was-joschka-fischer-sebastian-kurz-cem-oezdemir-oder-wolfgang-schuessel-mit-george-soros-gemeinsam-haben/

  2. SVEN GLAUBE schreibt:

    LIEBE ÖSTERREICHER IMMER NUR IMMER FPÖ WÄHLEN DAMIT BEI EUCH IN ÖSTERREICHER ALLES WIEDER GUTE WIRD ! NUR SOLANGE DIE FPÖ IN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG IST WIRD DIESE GUTE POLITIK WEITER ERFOLGREICH FORTGESETZT WERDEN ! OHNE FPÖ IN DER ÖSTERREICHISCHEN BUNDESREGIERUNG WIRD’S NICHT !

    https://www.fpoe.at

  3. Ulfried schreibt:

    Und ob das geht. In meinem Bayern sind Wahlen im Oktober. Da die Umfrage- Werte der CSU sinken hoffe ich auf eine bayrische Vernunft- Koalition CSU- AfD für unsere bürgerliche Zukunft. Ob dabei Markus Söder oder Petr Bystron den Chef gibt ist mir ziemlich egal. Hauptsache die linken Geschwader fliegen aus dem Parlament. Viel zu lange haben diese die Sitzgelegenheiten dort beschmutzt. Auch die Einzahlung in den Länder – Hartz IV Fonds- müssen zwingend eingestellt werden. 40 Milliarden jährlich aus unserer harten Arbeit gleicht einem Ausbluten durch linke Zecken. Das ist für mich ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur nationalen Vernunft. Es ist unser Haus, verdammt nochmal!!!

    • SVEN GLAUBE schreibt:

      Die CSU (CDU) werden niemals mit der AfD Koalition, Weil die CSU (CDU) sind Linksradikale Partei ganz genau so wie die SED, SPD, GRÜNEN, DIE LINKE (PDS) !

      Die CSU (CDU) sind Unterwandert und Vollständig Übernommen geworden von den DDR MfS (STASI) ! Lieber Alle man gleich die AfD WÄHLEN !!!!

  4. Paul schreibt:

    Dass Politiker ihre Wahlversprechen nach der Wahl auch tatsächlich umsetzen ist für die Medien und unsere Politiker völlig undenkbar.
    Deshalb wird gegen Trump und Kurz „scharf geschossen“.

  5. Pingback: Hält Wort und bleibt weiter im Hoch – Österreichs Bundeskanzler Kurz › Die Unbestechlichen

Kommentare sind geschlossen.