Merkel & Co’s große (Kunst)Märchenstunde im legendären „Schmierentheater Deutschland!“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Petra Janine Sulima Dröscher – Autorin | Literatin  (Schriftstellerin) *)

,,Erwachet – oder wollt ihr euer gelobtes Vaterland verschlafen?!“

(Anm.: ℹ Definition (Kunst)märchen:

„Kunstmärchen werden sich von einem namentlich bekannten Autor ausgedacht. Das Kunstmärchen – und dazu gehören wohl auch die großen Lügenmärchen bezüglich Merkels auserkorener Asylpolitik – ist auch eine phantastische Erzählung, bei der Ort und Geschehen unbestimmt bleiben.

Es übernimmt Erzählweise und Motive des Volksmärchens und variiert sie, ist aber im Gegensatz zum Volksmärchen nicht an traditionelle Erzähltypen und -motive gebunden.

Das Kunstmärchen unterliegt in der Wahl der Requisiten und der Handlungselemente dem schöpferischem Gestaltungswillen des Verfassers.“)

Anmerkung der Autorin:

,,Und Co’s“, in der Hauptschlagzeile meines Artikels habe ich deshalb gewählt, da ich weiterhin meine, dass sich die etablierten Altparteien – innerhalb ihrer desaströsen politischen Entscheidungen zu den elementaren Themen Deutschlands – nicht wirklich ‚was nehmen.

An anderer Stelle schrieb ich beispielsweise erst jüngst, in diesem Zusammenhang, an eine „giftgrüne“, bös‘ hetzende und keifende „Regierungsnatter“:

,,WER  kann denn nun  ENDLICH  mal diesen stinkenden „grünen Mülleimer“ dahin katapultieren, wo der Dreck hingehört?!

Ganz gleich, welche politische – „kluge oder weniger gescheite“ – Auffassung man vertritt, aber das – und auch die verabscheuenswürdige „Gesinnung“ und Ausrichtung, einer gewissen linksradikalen „Fraktion“ hierzulande – ist für gewaltlose Andersdenkende „das Allerletzte“!

Und,  WER  hetzt denn neuerlich gegen  WEN, wenn es um die Einforderung der zuständigen, geregelten demokratischen Meinungsfreiheit geht?!“

🛶 Übrigens könnte die AfD-Großdemo, am 27.05.2018 in Berlin, spannend werden.

Da wollen sich dann die linken extremistischen, schwarz vermummten, feigen Chaoten – laut ihrer vorangekündigten Drohaufrufe – in der Regierungshauptstadt versammeln, um „schweres Geschütz“ aufzufahren.

Als die harmloseste Maßnahme dabei soll das „Wegbassen“ der „bösen rechtsradikalen AfD“ dienen.

Nun bin ich sehr gespannt und aber auch etwas beunruhigt, was wohl die friedlichen Bürger „der Mitte“, die sich morgen für die Zukunft Deutschlands aussprechen wollen, dort erwarten wird.

Auch die ,,SPD“ erscheint mir als völlig weltfremd und obsolet!

Denn wenn eine  Justizministerin schon fordert, sogenannten «geläuterten Gefährdern unter Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz das Recht auf Familiennachzug» zu geben (in Ausnahmefällen?), dann „kann kein Gott der SPD mehr helfen“, wenn bei einem solchen Vorschlag nicht ein Sturm der Entrüstung in den eigenen Reihen losbricht.

Was soll eigentlich ein «geläuterter Gefährder» sein? Also ein ehemaliger  oder potenzieller Terrorist, der mündlich bekundet, dass er keinerlei böse Absichten mehr hegt?

Woran würde man das festmachen?

Und ist er überhaupt noch ein Gefährder, wenn er eigentlich geläutert ist?

Vielleicht ist das ja diese berühmte Politikersprache, die kein Mensch versteht und die bar jeder Logik war – schon immer.

Ein Gefährder, wenn erwiesen, gehört höchstens ins Gefängnis oder in das nächste Flugzeug in das Shithole-Country seiner Herkunft.

Und die Behörden des betreffenden Landes gehören informiert, sodass er sofort bei der Ankunft in Ketten gelegt wird. Anspruch auf Asyl kann er ja nicht haben, wenn er nicht der Gefährdete, sondern der Gefährder ist.

Aber mit gesundem Menschenverstand hat man es wohl in der SPD einfach nicht mehr. 

Das ist dort scheinbar ein Auslaufmodell.“ (Quelle, ,,YOUNGGERMAN.com“, vom 11.08.2018)

Ebenfalls am 11. Mai 2018, berichtete ,,bild.de“ über das „abgebrühte“ Kapitalverbrechen des geständigen Mörders,  Asylbewerber Soueymane Sidiki T. (23).

Er hätte bei der Tat schon seit zwei Monaten abgeschoben sein müssen. Souleymane T. reiste am 30. März 2017 nach Deutschland ein, äußerte einen Tag später in Heidelberg seinen Asylwunsch und wurde am 21. April nach Regensburg verlegt, wo er den offiziellen Antrag stellte. Sein Heim liegt gegenüber der Wohnung des späteren Opfers.

Im Mai fiel T. dann wegen Körperverletzung im Asylheim auf.
Schon am 20. Juni wurde der Asylantrag abgelehnt. Doch abgeschoben wurde T. nicht. Grund:  Er hatte keine gültigen Ausweispapiere.

Also beantragte die Ausländerbehörde Passersatzpapiere bei der Republik Mali.

Weiter heißt es, er habe Geld für seine kranke Tochter in Afrika gebraucht und in seiner Flüchtlingsunterkunft auch erfah­ren, wie er es besorgen kann: „Geh zu den Prostitu­ierten über die Straße, schlag sie bewusstlos und bestehle sie“, habe ein Landsmann ihm gesagt.“

Die absolute „Krönung“ bildet – die mittlerweile zum Dauerthema mutierte -„Migration“.

Siehe hierzu die Berichterstattung am selben Tage seitens ,,philosophia perennis“.

,,Die durch die Flüchtlinge im Asylheim Ellwangen ausgelösten Randale angesichts der geplanten Abschiebung eines sich illegal in Deutschland aufhaltenden Afrikaners waren erneut ein schwerer Schlag für die Akzeptanz von Merkels Flüchtlingspolitik.

Jetzt setzten sie noch eines drauf, indem sie die Polizei des Rassismus und illegaler Gewalt beschuldigten.

Gestern demonstrierten sie in Erlangen gegen Rassismus und Polizeigewalt.

Dazu sangen sie das Lied „Refugees are welcome here“.

Aber damit noch nicht genug, mit den fast alltäglichen sogenannten „bedauerlichen Einzelfällen“ in dem einzig so sicheren und gut überschaubaren Deutschland…

Eine couragierte Schwedin, die sich in einer Anti-Abschiebungs-Gruppe für den Verbleib von Migranten in Schweden einsetzte, wurde selbst Opfer von „Schutzsuchenden“. 

Die Frau, die in den 40ern ist, wurde von zwei jungen Afghanen vergewaltigt und missbraucht, nachdem sie freiwillig mit in deren Unterkunft ging, um dort mit ihnen zu trinken.

Sie wollte damit beweisen, dass Afghanen nicht gefährlich und solche Unterstellungen fremdenfeindlich seien, sagte sie der Polizei.

Seit ihrer Vergewaltigung hat die Schwedin ein Trauma und leidet unter Schlaflosigkeit. (Quelle: www.wochenblick.at)

Das hier ist kein Artikel aus dem Jahre 2015, sondern vom 16. Mai 2018, (Quelle, dpa | t-online)! Hierin wird darüber berichtet, dass der Massenansturm auf Deutschland weitergeht.

,,Die Zahl der Migranten, die illegal über die Türkei in die EU kommen, ist in den vergangenen Monaten drastisch angestiegen.

Über die Landgrenze nach Griechenland seien seit Jahresbeginn bereits 6108 Menschen unerlaubt eingereist, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit.

Dies seien neun Mal so viele gewesen wie im Vorjahreszeitraum.

Weiter heisst es darin, ,,Ankara droht mit Grenzöffnung!“

Was das im Ergebnis für die EU – und somit für Deutschland bedeuten könnte –  kann sich wohl Jeder ganz gut vorstellen…!

,,Déjà vu.“

Zitat: Dies habe ein interner Bericht des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) ergeben.

Demnach erhielten mehr als 1.000 Flüchtlinge einen positiven Asylbescheid, obwohl die rechtliche Grundlage oft gefehlt habe, oder der Antrag nicht gründlich geprüft worden sei.

Die wirft dem Artikel zufolge den beiden Juristen vor, mit der damaligen Leiterin der Außenstelle – und weiteren Beschuldigten -„bandenmäßig“ zusammengearbeitet zu haben.

Aus dem Bericht der Innenrevision der Behörde, vom 11. Mai, gehe hervor, dass die Rechtsanwälte Irfan C. und Cahit T., von Januar 2013 bis November 2017 deutschlandweit für 4.568 Asylfälle ein Mandat gehabt hätten. Davon wurden demnach 1.371 Fälle in der Bremer Außenstelle entschieden. Die Quote von 97 Prozent, zugunsten der Antragsteller, liege weit höher als in anderen Dienststellen; dort betrage sie etwa 75 Prozent.

(Quelle zum Artikel: https://www.focus.de/politik/deutschland/bamf-skandal-im-news-ticker-akten-aus-bremer-aussenstelle-gesichert_id_8985581.html?fbc=fb-shares).

Ich könnte hier nun noch unzählige weitere Beispiele zu dem beinahe alltäglichen, (fehl)politisch ausgelösten Wahn- und Irrsinn in Deutschland aufführen, aber ich glaube, dass es derer „bereits genug“ ist, so wie es auch „schon längst genug“ für „die schon länger hier Lebenden“ und „die gut Integrierten“ sein sollte!

Apropos: Der Gipfel der Meldungen des Tages kommt heute vom ,,Focus“:

… ,,Aufgrund der Vorkommnisse beim ,,Bamf“ seien die „Flüchtlinge“ verunsichert“. 🤢

*****
* ( ℹ ) Die politikkritischen Artikel von Frau Dröscher werden auch regelmäßig veröffentlicht auf ihren offiziell betriebenen Facebook-Seiten:
,,International POLICY in the FOCUS of critical PUBLICITY“ und ,,Deutschland ,,first“ Gewaltlose freie Meinung & Contra Extremismus.“ )
www.conservo.wordpress.com     26.05.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Merkel & Co’s große (Kunst)Märchenstunde im legendären „Schmierentheater Deutschland!“

  1. Semenchkare schreibt:

    Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln!
    siehe auch:

    DITIB plant spektakuläre Moschee in Norderstedt

    Die Islamisierung geht mit großen Schritten voran. Unbeirrt von allen Widrigkeiten und Bürgerprotesten, mit denen Erdogans Landnahmen durch monstruöse Moscheebauten verhindert werden sollen, geben sich Norderstedts Mohammedaner modern und umweltbewusst: Ihre neue Moschee soll mit Windrädern ausgestattet werden! Wer kann da schon „nein“ sagen (vor allem die Grünen werden begeistert sein)!

    Von Verena B.

    Mit Glasfront und ausgefallener Kuppel gehen die Muslime im schleswig-holsteinischen Norderstedt nicht nur

    weiter hier

    https://www.journalistenwatch.com/2018/05/26/ditib-plant-spektakulaere-moschee-in-norderstedt/

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Spektakuläre Moschee in Norderstedt geplant Windräder statt Muezzin

      Mit Glasfront und ausgefallener Kuppel gehen die Muslime im schleswig-holsteinischen Norderstedt nicht nur bei der Architektur ihrer geplanten Moschee neue Wege. Die Ditib-Gemeinde setzt auch auf erneuerbare Energien.

      Eigentlich ist Norderstedt ein trister Vorort im Norden von Hamburg. Geht es allerdings nach den örtlichen Muslimen, könnte dort schon bald eine spektakuläre Moschee entstehen. Auf dem Grundstück ihres jetzigen Gebetshauses in einer ehemaligen Gaststätte plant die zur Ditib gehörige Eyüp-Sultan-Gemeinde einen futuristischen Neubau: Die Fassade des quaderförmigen Hauptgebäudes besteht komplett aus Glas, ein Ausläufer der ebenfalls gläsernen Kuppel zieht sich bis zum Boden, und auf den Balkonen der beiden Minarette, wo in traditionellen Moscheen der Muezzin ruft, drehen sich vertikale Windräder für die Stromerzeugung.

      Weiter sollen ein Eisspeicher im Erdreich und eine intelligente Fassade den Energiehaushalt optimieren.

      „Weltweit einzigartiges Projekt“

      Der Hamburger Architekt Selcuk Ünyilmaz spricht von einem „weltweit einzigartigen Projekt“. Auf seinen

      Quelle:
      https://www.domradio.de/themen/islam-und-kirche/2018-05-25/spektakulaere-moschee-norderstedt-geplant

      Liken

  2. Semenchkare schreibt:

    Kurz, knapp und die Frau hat sowas von Recht:

    Laleh Walie AfD. „Kleider machen Leute.! Kopftücher Sklaven!“

    Liken

  3. karlschippendraht schreibt:

    Nur wer die Freiheit verloren hat , kennt ihren Wert ! Die deutsche Masse wird diese schmerzliche Erfahrung erst machen müssen , bevor das normale Denken zumindest teilweise wieder einsetzt . Ob es dann noch möglich sein wird , ganz Deutschland wieder zu befreien , darf bezweifelt werden . Aber den Nichtfeigen und Nichtverblödeten wird eine Teilbefreiung gelingen .

    Liken

  4. Rasputin schreibt:

    Seehofer, Muttis braves Schmusekätzchen hat bis heute nicht gerafft, dass er auf dem Schleudersitz sitzt, weil die Kommunistin Merkel und vor allem die Grünen an ihre komplette Machtübernahme durch eine Revolution von oben nach unten glauben. War interessant zu sehen wie Merkel Hofreiter beruhigte der den Bruch mit der CSU forderte, Seehofer zu feuern und sie ihn beruhigte Geduld zu haben. Manchmal zeigen Kameras eben das was die Öffentlichkeit nicht sehen soll und Merkel die die Union für ihre Karriere genutzt hat, bekennt sich jetzt schamlos zu rotgrün und wartet auf den letzten Dolch Stoß für die Union, weil dort Merkel rotgrünlinke Genossen sich in diese getarnt als Union eingeschlichen haben, ähnlich wie das Siegel Grüne Ökopartei, wo keine ÖKO Partei drin ist, sondern ein super roter Kommunistenverein. Nahles und Merkel verstehen sich ausgezeichnet, Barley reklamierte Merkel schon für die SPD und setzen auf intrigante Wählertäuschung. Es war immer die SPD die mit den Grünen die Anerkennung der Marghreb Staaten als sichere Herkunftsländer boykottiert hat und diese dreht den Spieß jetzt um und sägt kräftig am Stuhl von Seehofer der ebenfalls ein schleimiger Kotzbrocken ist, aber für die BAMF Skandale und korrupten Seilschaften seiner Vorgänger allein gehängt wird. Die SPD spielt das Unschuldslamm und will nicht mehr wissen, wie sie den Migrantenansturm durch Boykotte gefördert hat, ihren unsäglichen Familiennachzug unter Beugung des Familienzusammenführungsgesetzes erzwungen hat. AKK hat sinnbildlich wie für den Osten aus dem Saarland Honeckers Rache am Volk übernommen. Ihr Fräckchen muss ja mächtig brennen. Außer dass sie die Bürger für bescheuert hält mit ihrer Märchenstunde, hat sie noch die Frechheit die AFD zu verleumden, die an dem wachsenden Antisemitismus nicht die Schuld trägt, sondern vor allem das Altparteikartell, welches, darunter auch die Union den Antisemitismus fleißig importiert und nicht bekämpft hat. Während in der AFD auch Migranten sind, die unsere hart erkämpften Werte mit verteidigen und schützen versucht AKK diese in die rechtsextreme Ecke wie die NPD zu schieben und legt neue Brandsätze in der Spaltung Deutschlands und bedroht integrierte Migranten, weil durch diese verräterische Politik des Alt Partei Kartells auch rechtsradikale Gruppen ihre Chancen nutzen werden, wie die vom Staat, SPD; Grünen und Linken geförderten Linksradikalen mit Gewalt gegen die eigenen Bürger. Der Verrat der Merkel Union ist unverzeihlich und deshalb bereue ich nicht AFD zu wählen weil sie eben keine rechtsradikale Partei ist. .

    Liken

  5. Im Namen der Rose schreibt:

    Die rot grüne Bundesregierung Schröder hat den Grundstein für die Plünderung unseres Landes gelegt und das Fundament zur Umvolkung geschaffen. So wurde ein gesundes Wirtschaftsgesetz ausgehebelt, welches den Wirtschaftsstandort Deutschland schützt, damit sich global alle hier einkaufen können. Der Clou ist aber dabei, das die funktionierende Immobilienwirtschaft ausgehebelt wurde und jeder Mafioso sich durch bestechliche Beamte hier einkaufen kann. Das Beuteschema auf Immobilien wurde schon durch die Treuhand eröffnet, wo Beamte und Politiker Millionen Schmiergeld auf die Kralle kassierten und Glücksritter zuerst aus dem Westen ihre Chance witterten Immobilien als Spekulationsobjekt zu erwerben, diese nicht wie vorgegeben zu sanieren und keiner hat es kontrolliert, sondern zu Ruinen dahin dämmern ließen oder durch Warmsanierung, Brandstiftung und Versicherungsbetrug sich die Abrisskosten sparten. Während nach früheren BGB die Insolvenzverursacher hafteten, wurde die Insolvenz mit Hilfe politischer Lobbyverbände zum Gesellschaftssport durch funktionierende Seilschaften. So spiel unser Altparteikader durch von rot grün gegründete Investmentgesellschaften Bäumchen wechsel dich. Die beste Grundlage um den Immobilienmarkt für die Umvolkung, Preisdiktatur und zum Verkauf in das Ausland vor zu bereiten. Immobilienhaie haben durch diverse Subunternehmen ihre kriminellen Tätigkeiten Mieter zu entsorgen verschleiern können, rekrutierten teilweise Schwarzarbeiter oder Arbeitslose ohne Gewissen für die Drecksarbeit und bekamen auch noch juristischen Schutz, indem das Hab und Gut des Mieters als Abschreibung entwertet wurde, so das man sich nach dem Vergleich nur noch ein paar Kisten leisten konnte für das verlorene Mobiliar und man setzte die Geschädigten mit Erpressung unter Druck, Geld zu zahlen, welches diesen Kriminellen nicht zusteht. Viele Opfer spürten, wenn sie ihr Recht ? einfordern, werden sie ewig erpresst und müssen um ihre neue Bleibe fürchten und das ist auch Methode der ANTIFA. Der BAMF Sumpf ist erst der Anfang, der Investmentsumpf ist noch viel größer der dafür sorgt das Einheimische aus ihren Vierteln gewaltsam vertrieben werden um die Neubürger an zu siedeln. Manche Investmentfirmen gibt es zwar nicht mehr durch geplante Insolvenzverschleppung ohne belangt zu werden, aber dank politischer Lobbyisten sitzen sie wieder in Vorständen von Investmentfirmen mit neuem Namen.

    Liken

    • Zau schreibt:

      Merkel und ihre kommunistischen Lobbyisten kaufen gezielt über Investmentgesellschaften den Immobilienmarkt leer. Wenn die Immobilienblase provoziert platzt, dann kann man über die Wohnungsvergabe Bürger durch grüne kommunistische Wanzen, ähm Verwanzung der Wohnungen gezielt überwachen und der ist von der Gnade des politischen Establishments abhängig das die Diktatur über den Wohnungsmarkt hat. Der Immobiliencrash ist geplant für die Übernahme in eine Diktatur und vorher bereichern sich die Genossen noch, da sie sehr wohl gewusst haben dass sie über die Umvolkung sehr viel Geld mit der Asylindustrie verdienen können, während die Schere zwischen arm und reich immer mehr auseinander driftet.

      Liken

      • Lore Pahn schreibt:

        Was ist eigentlich aus Opus One mit seinen Subunternehmen geworden, das Mieter behandelt hat wie den letzte Dreck, einschüchterte und mit seinen Truppen erpresste?

        Liken

Kommentare sind geschlossen.