Weilers Wahrheit: Schande über diese Kanzlerin!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Da steht sie mit verschmitztem Blick und kippt Dreck über die Deutschen.
Von einer Schande spricht Angela Merkel, eine Schande, die selbstverständlich gleich für das ganze Land gilt und für die sich quasi nun jeder Deutsche zu schämen hat.

Schande über Land und Leute aufgrund eines vor 25 Jahren begangenen Verbrechens dessen Täter zu Höchststrafen verurteilt wurden?

Schande über Deutschland!
Und das aus dem Mund der Kanzlerin, ja, das wagt sie sich wirklich.

Was muss das für ein Regierungschef sein, der sein eigenes Volk so herabwürdigt und erniedrigt?Ein Regierungschef, ob Kanzler oder Präsident, hat sich für das eigene Volk stark zu machen, es in Schutz zu nehmen und zu verteidigen, aber es gewiss nicht mit Schande und Schuld moralisch in den Dreck zu treten.

Was ist mit den Zigtausend ehrenamtlichen „Flüchtlingshelfern“, was mit denen die hilfsbereit sind, sich einsetzen und integrieren wollen?
Was ist mit den Steuerzahlern, die mit ihrer Arbeit Millionen illegaler Einwanderer alimentieren und dabei selbst kaum über die Runden kommen?

Schande auch über sie?

Schande über sie und über das ganze Land aufgrund eines jahrzehntealten Verbrechens mit fünf türkischen Opfern?

Was ist mit den hunderttausendfachen Deutschen die aufgrund der von Angela Merkel angeordneten Grenzöffnung zu Opfern eingewanderter krimineller Ausländer wurden?

Was ist mit all den vergewaltigten deutschen Frauen und erschlagenen deutschen Jugendlichen? Den Opfern vom Breitscheidplatz, die ermordeten Mädchen und Rentnerinnen?

Was ist mit denen, warum lässt sich Merkel nicht mit deren Angehörigen ablichten?
Zählen die etwa nicht, weil es zumeist deutsche Opfer waren?

Stellt sich der syrische, türkische, albanische, marokkanische oder meinetwegen nigerianische Staatschef hin und verkündet Schande über sein Land?

Ich meine es gibt schließlich eine Menge Verbrecher und Mörder aus diesen Staaten, oder?

Und Angela Merkel?
Verkündet die nun Schande über Syrien, Afghanistan oder sonst irgendein anderes Land, weil es dort Verbrecher und Mörder gibt?

Nein natürlich nicht, die kippt lieber kübelweise Dreck über das deutsche Volk, erniedrigt es moralisch und tritt es in den Schmutz.

Gab es jemals in der Menschheitsgeschichte einen Regierungschef, der sein eigenes Volk derart verachtete?

Diese Frau ist die wirkliche Schande.
Sie schadet dem Volk und schadet dem Land.
Kommende Generationen werden sie für alle Zeiten verachten.

*********

*) Michael Weilers ist seit Jahren Kolumnist auf conservo

www.conservo.wordpress.com       30. Mai 2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Weilers Wahrheit: Schande über diese Kanzlerin!

  1. SVEN GLAUBE schreibt:

    Bericht des Landesamt für Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt gibt zu dass die AfD NICHT Rechts ist und FÄLSCHLICH von Linksextremisten FÄLSCHLICH in den Bereich des rechten Parteienspektrums gerückt und dass LINKE-VERBRECHER massive Brutale Gewaltverbrechen einen illegalen Krieg gegen die AfD und Deutsche Volk betreiben !

    Die AfD werde von Linksextremisten FÄLSCHLICH in den Bereich des rechten Parteienspektrums gerückt ! und AfD wird massive zum Opfer von Linksextremister Gewaltverbrecher !

    https://mi.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MI/MI/3._Themen/Verfassungsschutz/VSB2017_Presse1.pdf Seite 78

    Merkel’s LINKE LÜGEN-MEDIEN hetzen Sofort dagegen an: „Eine Formulierung im Bericht des Verfassungsschutzes Sachsen-Anhalt sorgt für Kritik: Die AfD werde von Linksextremisten fälschlich in den Bereich des rechten Parteienspektrums gerückt und mit Gewaltverbrechen Verfolgung !“

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_83847526/sachsen-anhalt-verfassungsschutz-sieht-afd-in-rechte-ecke-gerueckt-.html

    Meiner Meinung nach haben Mehr als 70000 Menschen mitgemacht bei der Guten AfD-Grossdemo in Berlin !

    Liken

    • Freya schreibt:

      Ja natürlich, an der Wahrheit muss umgehend Anstoß genommen und Kritik geübt werden. So verrückt ist diese Merkelpresse schon, das sie sich selbst demaskiert. Und sehr gut, das der Bericht die Tatsachen festgehalten hat. Die tapferen Sachsen mal wieder!!!

      Liken

  2. MoshPit schreibt:

    Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

    Liken

    • Sergey schreibt:

      das keiner dieser Alternativen Ferkel Drecksau die Meinung geigt
      ist für mich ein Rätsel.
      Die sogenannte Nazizeit endete 1945
      wir leben im 2018
      dazwischen liegen mehrere Generationen
      DIE DEUTSCHEN IM 2018 HABEN KEINE SCHULD AN 1945.
      Das perverse ist, dass diese Geschlechtslose Drecksau
      im September 2017 erneut Gewählt wurde von den Bahnhofsklatscher
      und Teddybären Werfer

      Liken

  3. Querkopf schreibt:

    Merkel ist das Allerletzte! Sie setzt sich für alles in der Welt ein, nur nicht für das deutsche Volk und dessen Wohl. Niemals zuvor gab es ein deutsches Regierungsoberhaupt, das das deutsche Volk mehr verriet und erniedrigte, als diese widerwärtige Merkel.
    Wie sehr muß Merkel Deuschland und das deutsche Volk hassen, um so ekelhaft und verräterisch gegen das Volk zu agieren bzw. zu regieren, wie sie es tut.
    Abgrundtiefe Verachtung gegenüber Merkel reicht noch nicht aus.
    Hoffentlich kommt sie bald hinter Gitter, wo sie unbedingt hingehört.

    Liken

    • Freya schreibt:

      Hallo lieber Querkopf, schön, Dich zu lesen und : GENAU! Hoffentlich wird diese schlimmste Volks-und Landesverräterin aller Zeiten bald zur Verantwortung gezogen und hinter Gitter gebracht; (psssst, nicht weitersagen: ich könnte mir auch noch Gründllicheres vorstellen, für einen derartigen Verrat) liebe Grüße Freya

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Nun, da gibt’s immer noch die ‚rumänische Lösung‘, Ceaucescu 1989.
        So geht man mit Diktatoren um!

        Und Art. 20 Abs. 4 GG beinhaltet keine Begrenzung der Mittel, ‚wenn auf andere Weise nicht möglich‘.

        Liken

        • Freya schreibt:

          Ehrlich, lieber cc, normalerweise bin ich nicht für körperliche Übergriffe und sowas. Ich war ja auch bis zu einer gewissen Zeit kein Mensch voller Empörung und Hass, doch jetzt ist alles anders. Jetzt habe ich diese rumänische Lösung, wie sie damals per Fotos und Liveberichte durch alle Medien ging, immer und immer wieder vor Augen. Man kann nur hoffen, aus diesem Schlamassel noch lebend rauszukommen, will sagen das die Richtigen an der Regenrinne baumeln werden, und man selber irgendwann wieder ein ganz normaler Mensch sein kann. lGFreya

          Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen!

      Und ‚hinter Gittern‘ wäre ja auch noch nicht das Ende aller Tage.
      Abschiebung‘ in die Antarktis! Dahin kann sie dann auch alle ihre geliebten Messer – Musels nachholen!

      Liken

      • Freya schreibt:

        Ja, genau lieber cc, man sollte sie außerhalb jeglicher Zivilisation verfrachten. Da kann sie sich ja dann mit ihren Lieblingsmenschen eine neue Heimat aufbauen, wo das hier ja ohnehin schon nicht mehr ihr Land ist.

        Liken

  4. Pimentos schreibt:

    Besser kann man es nicht beschreiben!

    Liken

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Ich habe nur ein Wort dafür: WIDERLICH!

    Liken

    • Freya schreibt:

      Hallo lieber CC, ein super Wort für alles, was mit dieser Kröte zu tun hat und von ihr kommt. Hoffen wir auf eine baldiges Ende dieser widerlichen xxxx, Name weiß ich jetzt schon gar nicht mehr. 😉 liebe Grüße von Freya

      Liken

  6. lilie58 schreibt:

    Richtig, das kann die Genossin doch ganz vorzüglich, Dreck über ‚die Beheimateten‘ oder die, ‚die schon länger hier leben‘ kippen, das ist ihre große Masche! Man denke auch an ihre Rede in Davos! Das war schon hitverdächtig! TOP 1A! Freundlichst assistiert u.a. von den GrünLinken bildet sie da die einsame Speerspitze! Schlimmer geht es nimmer, deshalb für einen Untersuchungsausschuss! Der ganze Morast muss aufgeklärt werden. Das sind wir uns und unseren Nachkommen schuldig!

    Liken

    • Freya schreibt:

      Ja genau, Hallo lilie58, ich würde sogar sagen: Wie eine Domina lebt die Alte davon, das alle sie fürchten und sich auch davor ängstigen, welches nächste Folterwerkzeug sie sich ersinnt. Jemand muss die böse Kröte stoppen, soviel ist sicher. liebe Grüße von Freya

      Liken

  7. Freya schreibt:

    „Gab es jemals in der Menschheitsgeschichte einen Regierungschef, der sein eigenes Volk derart verachtete?“
    Danke Herr Weiler für den emotionalen Artikel, denn Ihre Empörung kommt direkt bei mir an, und es hebt sich mir sofort der Magen an und meldet: Ekelalarm !!!. Wie gerade CC mit genau einem Wort erfasst : „WIDERLICH!“
    Und Ihre letzte Frage scheint die Frage aller Fragen zu sein, denn Nein, mir fällt dazu kein Staatschef irgendeines nahen oder fernen Landes ein, der “ kübelweise Dreck über sein eigenes Volk“ auszuschütten die Stirn gehabt hätte. Genau anders herum war es allerorten; Staatschefs (weltweit und schon immer) leben davon, ihrem Volk klarzumachen, wie sehr sie es lieben und das sie für ihr Volk sterben würden und das es nichts auf der Welt gibt, worauf sie stolzer wären, als eben auf ihr Volk.
    Aber nicht so die WIDERLICHE (Danke CC) geschlechtslose Kampftrutsche, die sich an Deutschlands Spitze gedrängelt hat. Es fehlen einem die Worte; und Herr Weiler hat ja auch alles gesagt. patriotische Grüße von Freya

    Liken

  8. Semenchkare schreibt:

    „“ Diese Frau ist die wirkliche Schande.
    Sie schadet dem Volk und schadet dem Land.
    Kommende Generationen werden sie für alle Zeiten verachten.““

    Kommende Generationen?

    Ich verachte dieses unförmige dumme ***** und ihre politische
    Gammel-Hammelherde bereits JETZT zu tiefst! (ausspei vor deren Füße)
    .
    Wär ich Moslem bzw „Südland-mensch“ , würde ich denen meine Schuhe entgegenschleudern!!

    Liken

  9. karlschippendraht schreibt:

    Solingen vor 25 Jahren :
    Die jüngeren Generationen wissen es sicher nicht , ich selbst war damals 49 Jahre alt und habe die Sache genau verfolgt . Damals war die Presse noch nicht vollständig gleichgeschaltet . Nichtlinke Presse brachte damals zum Brand in Solingen eigene Einschätzungen . Da wurde der damalige Innenminister von NRW – Herbert Schnoor ( SPD ) dringend verdächtigt , diesen Brandanschlag selbst in Auftrag gegeben zu haben , mit Hilfe des Verfassungsschutzes . Schnoor verfolgte damit das Ziel , bei der wohlstandsdummen NRW-Bevölkerung eine Hetzkampagne gegen die Gegner der Islamisierung loszutreten . Die jugendlichen Täter waren die wirklich Betrogenen , sie sind auf den Verfassungsschutz hereingefallen und mussten dafür büßen .
    Für Alle , die es nicht wissen : Die Veröffentlichungen der nichtlinken Presse hatten keinerlei Gegendarstellungen und keinerlei juristische Repressionen zur Folge ! Warum wohl ?
    Ekelhaft ist jedoch das Verhalten dieser damaligen türkischen Familien , die mit Sicherheit bereits damals wussten , wer für diesen Brand verantwortlich war . Vor diesem Hintergrund ist es durchaus verständlich , wenn Jemand das Verlangen verspürt , Frau Merkel nicht nur ins Gesicht zu spucken sondern ihr ins Gesicht zu kotzen .

    Liken

  10. nixgut schreibt:

    Noch einmal zu den fünf türkischen Mädchen und Frauen, die vor 25 Jahren in Solingen bei einem Brandanschlag von Neonazis getötet wurden. Gestern wurde den ganzen Tag davon im Fernsehen berichtet, um den Deutschen wieder einmal ein schlechtes Gewissen zu machen. Was aber nicht gesagt wurde, war, dass die Neonazis eventuell von einem Mann des Verfassungsschutzes dazu ermundert wurden.

    Das erinnert an den NSU-Mord, bei dem neun Türken und ein Grieche, den man wohl für einen Türken hielt, getötet. Auch dort hatte der Verfassungschutz seine Finger im Spiel. Sollte hier von staatlicher Seite bewusst der Hass gegen Rechtspopulisten geschürt?

    Anschlag in Solingen: Jugendliche Mörder und ein V-Mann – Vor 25 Jahren begingen vier junge Neonazis in Solingen einen Brandanschlag, bei dem fünf Frauen starben. Stachelten staatlich bezahlte Informanten die Täter an?

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-05/anschlag-solingen-neonazis-informanten-fremdenfeindlichkeit

    Liken

  11. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Schande über Deutschland? Dann wäre sie ja selbst mit ‚drin‘.
    Aber nein, die kennt Deutschland ja gar nicht und es ist auch ’nicht ihr Land…
    Dumme Frage freilich: WAS um Himmels Willen will sie überhaupt noch hier?

    Indessen:
    „Schande über Dich!“: Erdogan über Merkel persönlich.
    Sollte er da tatsächlich mal recht haben?

    Liken

  13. MonaLisa schreibt:

    das Warten auf die rollenden Köpfe
    [https://juergenfritz.com/2018/05/30/brief-bamf-personalrat/]

    und Petra G, die Schwester, verkauft dann das alles schöngetaucht von Merkels Nr. 1 im Zweiten, im ZDF….
    Ich staune, welche Ethnien hier mit welchem Selbstbewußtsein agieren und abräumen!! UNFASSBAR!

    Liken

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Und dann noch: ‚ a voice from afar‘:
    Steve Bannon, der ehemalige Chefberater von US-Präsident Donald Trump, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Interview mit der “Zeit” scharf kritisiert. 
    Die Kanzlerin werde seiner Meinung nach aufgrund ihrer Einwanderungspolitik als “destruktivste politische Figur des 21. Jahrhunderts in die Geschichte eingehen.”

    Gleichzeitig warf Bannon, der sich aktuell auf einer Europa-Reise befindet, Merkel in der Frage “Inkompetenz und Arroganz” vor.

    ► “Was hier wegen Merkels Inkompetenz und Arroganz geschehen ist, war eine Flut an Migranten. Das ist keine Einwanderungspolitik”, sagte der 64-Jährige der “Zeit”. 

    ► Aus seiner Sicht werde die Bundeskanzlerin als “als destruktivste politische Figur des 21. Jahrhunderts” ihren Weg in die Geschichtsbücher finden.
    ► Sie habe “Arroganz und Inkompetenz” gezeigt, als sie “einseitig zwei Millionen Migranten ohne jedwede verlässliche Dokumente” ins Land gelassen habe.

    Liken

  15. Zukunft schreibt:

    Auch Conservos Autoren müssen wohl noch juristisch viel lernen.
    Als erstes : Die BRD hatte ein Grundgesetz, da steht drin, das es Bewohner (Artikel 133) hat, somit kein Volk und Bürger oder gar „Deutsche “ . Conservo täuscht und verwirrt die Menschen wie der Mainstream durch Nutzung desselben Vokabulars !
    Es gibt auch kein Deutschland, sondern ein Vereinigtes Wirtschaftsgebiet Bundesrepublik Deutschland ( das ist de jure nichts anderes, wie eine Bezeichung: Firma Siemens ). (GG Artikel 133)
    Die Bundesrepublik ist auch keine Völkerrechtssubjekt, somit kein Staat ! (auch GG Artikel 133, 25 und 146 lesen).(siehe Staatslehre Jellinek)
    Und sie hat auch keine Verfassung, da eine solche vom Volk ratifiziert werden muss !
    Wer die BRD Parteien wählt, gibt seine Rechte, die er in sich trägt, ab und begibt sich in einen falschen Rechtskreis.

    Also alles ein riesiges LÜGENKONSTRUKT der Siegermächte und ihrer Eliten.

    und ihr spielt alle mit, PFUIII !
    Darum ist eine Verfassunggebende Versammlung die EINZIGE Möglichkeit, dieses Land umfassend zu verändern!

    Liken

    • conservo schreibt:

      @Zukunft: Gute Nacht, „Zukunft“! Dies hier ist ein Meinungsforum und keine staatsrechtliche Vorlesung. Ich habe die von Ihnen beanstandeten Begriffe niemals selbst gebraucht, sondern nur die Kommentatoren – die wiederum keine, wie Sie meinen, „Gastautoren“ sind. (Für Beiträge von Gastautoren gelten strengere Regeln.)

      Wenn hier jemand seine Meinung äußert, die ich inhaltlich akzeptiere(n) kann, achte ich nicht darauf, ob er die richtigen juristischen Begriffe heranzieht. Sondern wenn seine Meinung klar und verständlich ist, lasse ich den Text so stehen. Ich bin doch nicht der Oberlehrer der Nation!

      Oder meinten Sie, ich sollte Ihnen vielleicht die Texte zur Korrektur vorlegen?

      Kommen Sie runter von Ihrem hehren Staatsrechtsbelehrungsross, und reden und schreiben Sie wie ein „normaler“ Bürger. Dann dürfte ich Sie gerne in der conservo-Familie begrüßen. So, wie Sie sich derart aufführen, wären Sie noch nicht ´mal unser Gast, sondern ein nörgelnder Beckmesser.

      Ich wünsche Ihnen gute Besserung!
      M.fr.Gr. conservo

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Gut gebrüllt, lieber Peter Helmes,

        sicher hat ein jeder ein Recht auf seinen Vogel, aber auf rechtlich unhaltbare Thesen (sage ich als Jurist) und krude Verschwörungstheorien nach Reichsbürgermanier können wir hier verzichten.
        Schon gar in diesem Ton!
        Beste Grüße, cc.

        Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      Herr Jurist:
      Art. 20 GG: „(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“
      Und nicht von Juristen. Ich bin dagegen, dass in einer Demokratie = Volksherrschaft die Juristen sich überschätzen. Sie produzieren Papier, das man ändern kann, und kein ewig geltendes Evangelium.
      Auch bei einem Urteil vor Gericht heißt es „Im Namen des Volkes“ und nicht „Im Namen der Juristen“.

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Hallo Gelbkehlchen,
        durchaus richtig.
        Nun, ich bin mir freilich nicht einmal sicher, ob derjenige wirklich Jurist ist und Ihre Anrede verdient – bei den kruden Thesen.

        Und in der Sache ohnehin völlige Übereinstimmung mit Ihnen,
        auch wenn man derzeit sachlich durchaus Zweifel haben kann ob die Bestimmung nicht auch zu den von Merkel ausgehebelten Verfassunsbestimmungen gehört….
        Aber… noch … gilt sie…zumindest ‚auf dem Papier’…..

        Ebenso fragt sich natürlich, ausgehend von Jellineks ‚Drei-Elemente-Lehre‘
        könnte man DERZEIT noch Zweifel hegen, ob es denn wirklich noch ein (gesichertes) ‚Staatsgebiet‘ gibt.
        Aber das ist ein weites Feld und berührt nicht das originäre Entstehen und den bisherigen Bestand Deutschlands.

        Und allgemein gilt, wer von juristischen Dingen keine Ahnung hat, sollte keine juristischen Lehrbücher (Blind-)zitieren und zweifelhafte ‚juristische‘ Thesen verbreiten – und schon gar nicht, andere oberlehrerhaft belehren zu wollen.

        Liken

        • gelbkehlchen schreibt:

          Guter ceterum_censeo, ich bin natürlich auch kein Jurist. Da ich weiß, dass Sie einer sind, Frage an Sie: Was halten Sie von der Öffnung der Grenzen durch Merkel? Nach meiner Meinung hat sie den Asylparagraphen Art. 16 GG gebrochen. Weil niemand Asyl bekommen soll, der aus einem sicheren Drittstaat kommt. Ihre juristische Meinung dazu würde mich sehr interessieren.
          Ceterum censeo Merkel esse delendam. Rumänische Lösung. Aber wir müssen aufpassen. Es gibt wieder Denunzianten wie im 3.Reich, wie in der DDR, die sich einschleichen. Ich habe auf Facebook damit bittere Erfahrung gemacht, muss 660 Sozialstunden (110 Tagessätze) wegen angeblicher Volksverhetzung ableisten oder Knast. Ich wollte Mathematik Nachhilfe geben, habe beim Waginger Rektor angefragt, aber der wollte mich nicht nehmen, weil ich verurteilt worden bin. Fachlich könnte er mich schon gebrauchen. Ich komme mir fast vor wie der Hauptmann von Köpenick. Wie war das noch? Weil er keinen Pass hatte, kriegte er keine Arbeit, und weil er keine Arbeit hatte, kriegte er keinen Pass. So ähnlich, vielleicht auch durch Dramatiker verfälscht.
          Bei mir: Weil ich verurteilt worden bin, soll ich arbeiten und ich darf nicht arbeiten, weil ich verurteilt worden bin. Ziemlich verrückt in diesem Staat.
          Überlege fast, ein paar Kilometer über die Grenze nach Österreich und bei Kurz Asyl beantragen wegen politischer Verfolgung. Aber wahrscheinlich kein praktischer Nährwert?
          Denn ich habe mich schon lange auf Facebook in mehreren Gruppen gegen die Merkelsche Flüchtlingspolitik gewehrt. Und jemand hat sich in diese Gruppe eingeschlichen und mich angezeigt.
          §130 Volksverhetzung. Dort steht als Kriterium für Volksverhetzung die Störung des Friedens in Deutschland. Ich aber wollte doch in der Gegnerschaft zur Merkelschen Flüchtlongspolitik genau diesen Frieden erhalten und Merkel hat doch ganz erheblich durch Einlass von Terror, Mord, Kriminalität, immenser finanzieller Belastung den Frieden in Deutschland ganz erheblich gestört. SIE müsste wegen Volksverhetzung angeklagt werden und mindestens wegen Volksverhetzung. Ich habe sie und andere, z.B. Claudia Roth, beim Amtsgericht Traunstein auch im März 2017 angezeigt (nach dem Schachspielerspruch: „Angriff ist die beste Verteidigung). Ich habe aber in diesem „Linksstaat“ nie wieder was davon gehört.

          Liken

        • ceterum_cesneo schreibt:

          Lieber Gelbkehlchen, danke.
          Ich habe das Thema ‚Grenzöffnung, Rechts- und Verfassungsbruch‘ ja schon früher dokumentiert und meine Ansicht dazu erläutert. Das Ganze ist natürlich auch rechtlich ein recht komplexes Thema.

          Ich will es gern aber hier noch mal kurz erläutern.

          Ja, ich sehe das auch so, dass diese MerKILL’SSche Handlungsweise (bekanntlich ohne jede demokratische Legitimation, ausschließlich per ordre ‚Mutti‘) – und noch viel mehr das permanente Andauern dieses Zustandes – einen eklatanten Rechts- und insbesondere Verfassungsbruch darstellt (Artt. 16/16a GG)
          – desweiteren auch Verstoß gegen sämtliche einschlägigen Vorschriften, wie z.B. §§ 18 a, 26 a AsylG mt dem Entsprechungen im AsylVfG, Aufenthaltsgesetz(!) und und und….
          Zu letzterem hat bekanntlich auch das OLG Koblenz (wenn auch als Famliengericht in einer ‚Betreuungssache’/angebl. ‚MUFL‘) durch Beschluß festgestellt, dass die Rechtsordnung in diesem Punkt praktisch aufgegeben sei und illegale Grenzübertritte strafrechtlich nicht mehr verfolgt werden – m. Erinnerung nach Ziff. 58 der Entscheidungsgründe.

          Selbst wenn man – ich beziehe mich da auf das exzellente Gutachten von Prof. Udo die Fabio (selbst ehemaliger Bundesverfassungsrichter und hoch renommierter Verfassungsrechtler) und insbesondere S. 92/93 ebenda – für einen sehr engbegrenzten Zeitraum von wenigen Stunden, allenfalls wenige Tage, wegen des massenhaften Ansturms sz. für gerechtfertigt hält – die immer noch andauernde faktische Öffnung der Grenze für jeden hergelaufenen Hinz und Kunz ohne effektive Kontrolle und ohne jede Befolgung der o.g. Verbindlichen Vorschriften – deckt das nie und nimmer.

          Und auch um der erbärmlchen Faselei aufzuräumen, die deutschen Vorschriften würden ‚von E-U-Recht überlagert‘ ( vgl. z.B. Thomas, Herr der Misere, noch im letzten Hebst; neulich die Bundestagsdebatte) – das Gegenteil ist der Fall!

          Die hier maßgebliche EU-Vorschrift – nämlich die maßgebliche ‚Dublin – III‘ Vereinbarung wird eben gerade nicht eingehalten ! Im Gegenteil, die hat man auch sozusagen mit ‚über Bord geworfen‘!

          Denn als Hintergrund dafür daß MerKILL und ihre Schranzen weiterhin nicht daran denken rechtmäßige Zustände in bezug auf die deutsche Grenze wieder herzustellen
          vermute ich, dass man diese ‚Dublin-III auch bereits torpediert und durch die bekannte neue regelung ersetzen will (ob man diese nun ‚Dublin-IV‘ oder sonstwie betitelt) – Zuzuzugsermutigung und Wunschniederlassungsfreiheit für ‚Großclans‘ usw. – die ja bereits im Wesentlichen
          ‚durchgezogen‘ ist, auch mit den Stimmen der CDU/SU das EUParlament passiert hat und nun unmittelbar vor der Umsetzung steht. (wozu dann noch verfahren nach ‚Dublin-III‘?)

          Auf die Weise soll im Nachhinein die schrankenlose Grenzöffnung ’scheinlegitimiert‘ werden. Ähnliches haben wir ja auch erlebt mit der Schaffung des sog. ‚eingeschränkten Schutzes‘, um die Untaten von 2015 ff. nachträglich schein-zu- legitimieren – so etwas hat es vorher nicht gegeben.

          Soweit noch mal ein Abriß der wesentlichen Punkte – ich hoffe, das hilft Ihnen zum Verständnis der Rechtslage etwas weiter.
          Und noch schönen Feiertag – wie ich das sehe, haben Sie heute einen.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Und, Ihr Lieben, ergänzend noch den jetzt eingereichten
          Antrag der AfD – Einsetzung eines Untersuchungsausschusses Asyl- und Migrationspolitik
          http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/023/1902392.pdf
          heranziehen:

          Einsetzung eines Untersuchungsausschusses Asyl- und Migrationspolitik (Antrag der AfD)
          Der Bundestag wolle beschließen:
          Es wird ein Untersuchungsausschuss gemäß Artikel 44 des Grundgesetzes eingesetzt. (weiter s. Link o.)

          Liebe Grüße – cc –

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Übrigens, noch der Vollständigkeit halber: Bei meiner obigen Einschätzung befinde ich mich in bester Gesellschaft: Volle Übereinstimmung mit dem renommierten Verfassungsrechtler und ehem. Bundesminister Prof. Rupert Scholz, der zusätzlich darauf hinweist, daß mit einer solchen Praxis auch das ‚Schengen‘ Abkommen selbst verletzt wird.

          Und wie gesagt, Prof. Udo di Fabio, mein ‚alter‘ Staatsrechtslehrer Prof. Papier, Prof. Schachtschneider, und ….

          Liken

  16. Renhard Kraemer schreibt:

    Der DEUTSCHE, besonders der Westdeutsche, ist zu einem erbärmlichen politischen Staatsbürger
    degeneriert und nur noch ein Trottel gegenüber seinen einst stolzen nationalen Vorfahren. Das was
    dieses Weib namens Merkel sich gestern auf der Veranstaltung in Solingen gegenüber Ihren eige-
    nen deutschen Landsleuten erlaubt hat ist schon weit mehr als eine Schande! Und das im Beisein
    eines Vertreters des türkischen Islam-Despoten. Gewiß war der Anschlag in Solingen ein unge-
    heures Verbrechen. Dafür sind die Verbrecher entsprechend hart bestraft worden. Ich weiß nicht
    wozu es also hier noch einer Gedenkveranstaltung nach 25 Jahren bedarf? Die türkischen isla-
    mischen Verbrecher grinsen sich einen ob solcher Demutsgesten. Merkel hätte vielmehr einmal
    eine offizielle Gedenkveranstaltung an dem 1917 durch Jungtürken erfolgten Genozid an über
    1 Million Armeniern und anderen Christen abhalten sollen. Aber dazu ist dieses Weib zu feige! Sie bekennnt sich ja noch nicht einmal zur Armenien-Resolution des deutschen Bundestages und
    hat noch nicht einmal daran teilgenommen sondern sich heuchlerisch verdrückt.

    Es gibt keinen einzigen Grund an den Anschlag in Solingen zu erinnern. Aber es gibt tausend
    Gründe Tag für Tag an die Anschläge und Ehrenmorde, an Vergewaltigungen und koranimanentes
    Abschlachten durch kriminelle islamische und vor allem türkische Barbaren zu gedenken. Das ist
    die wahre Schande Deutschlands, daß sich so eine islamische Seuche überhaupt auf deutschem Boden ausbreiten kann.

    Ich hoffe, ich werde den Tag noch erleben, wo der deutsche Mann wieder zum Mann wird und
    diese Verräterin wegen Hochverrats am eigenen Volke in´s Zuchthaus bringt.

    Liken

  17. karlschippendraht schreibt:

    Wer gedenkt eigentlich der Opfer moslemischer Verbrechen , die heute inzwischen fast täglich stattfinden ?

    Liken

  18. Freya schreibt:

    Ob Deutschland nun so oder so genannt und verwaltet wird, es bleibt doch für alle, die noch wissen, wer ihre Großeltern und Urgroßeltern waren, IHR Deutschland.
    Alles andere sind administrative Dinge, und mit den meisten wird „Zukunft“ Recht haben, die wiederum von Menschen, genaugenommen von Siegermächten nach kriegerischen Auseinandersetzungen ersonnen wurden. Mag ja sein, das wir nicht mehr Deutschland heißen für Verwaltungsmenschen, aber für die gibt es auch keine Geschlechter mehr und keine Landesgrenzen. Für mich sind das alles vorübergehende Erscheinungen.

    Ich kann ja mal die Ostsee fragen, in die ich täglich meine Füße versenke, wie schon meine Urgroßeltern, ob sie sich jetzt europäisch, deutsch, ehemals deutsch, multikulti oder vielleicht sogar längst insgesamt polnisch fühlt und bezeichnen möchte. Vielleicht aber heißt sie ja auch vor der schwedischen Küste gar nicht mehr Ostsee sondern IS-See.

    Selbst wenn die Afrikaner die Wartburg besetzen und die Araber ihre IS-Flagge am Berliner Roten Rathaus aufhängen, selbst wenn keifende Burkaweiber ihre Schmutzwäsche aus dem Heidelberger Schloß raushängen lassen, sollten sie da irgendwann auch noch einziehen: Dieses Land ist unser Land. Es ist Germania. Und schon wieder drängt sich mir Arminius auf. Da haben die Römer auch gemeint, dieses dunkle Germanien gehört ihnen schon längst und sie können es bezeichnen wie sie wollen. Ja gut, konnten sie auf für ne Weile, aber dann haben die tapferen Männer und Frauen um Hermann den Cherusker es zurück erobert, und weiterhin gut bestellt.
    Bitte, liebe hier vorbeikommenden eventuellen Spaltpilze und Krümelzähler, DAS hilft uns nicht. Laßt es einfach und nehmt die Energie um Petitionen zu unterschreiben, oder für MM zu spenden oder macht sonst was für die Rettung unseres Landes, egal wie es jetzt heißt; es ist noch immer das Land in dem unsere Ahnen begraben sind. Wenn das nichts mehr bedeutet, muss ich auch nichts mehr sagen. patriotische Grüße von Freya

    Liken

  19. Freya schreibt:

    und noch was: In der DDR haben die uns über Jahrzehnte eingehämmert, wir sind nicht Deutschland ! Wir sind die Deutsche Demokratische Republik !
    Aber im Vertrauen: Die meisten von uns wußten trotzdem wo sie sind. lGF.

    Liken

  20. ottogeorg LUDWIG schreibt:

    Was erwarten noch Deutsche, die nach UNO, Eu -diktatur. Dt-Hasser in dt. Parlamenten zur ethnischen Verdrängung unter der BK. Merkel freigegeben sind – zu gunsten der importierten
    bildungsfernen oft kriminellen zu 80% junger Muslimen u. Arabern ! BK Merkel, Kanzlerin der
    Millionen Moslimen, Arabern u. der Ausländet hat weder Zeit noch Lust füt das Dt. Wohl zu sorgen !

    Liken

  21. Jessica schreibt:

    Ist diese Unperson wirklich ein Mensch, noch dazu ein weiblicher?

    Liken

  22. gelbkehlchen schreibt:

    Eine ganz große Verbrecherin, die Terror, Morde, Kriminalität und enorme finanzielle Belastung zu verantworten hat („nun sind sie nun mal da“), klagt andere an und will Deutschland ein schlechtes Gewissen einreden. Warum kommt sie nicht auf die Idee, sich selbst ein schlechtes Gewissen einzureden?

    Liken

    • Freya schreibt:

      Ach liebes gelbkehlchen, wie Recht Du hast. Aber nein, sie wird sich niemals selbst auch nur ansatzweise irgendwie schuldig fühlen. Bestimmt ist die sowas, wie in Amerika jetzt Soziopathin genannt wird. Das sind Leute, bei denen Mitgefühl völlig fehlt. Die marschieren durch um ihre Ziele zu erreichen, Gefangene werden nicht gemacht.
      Dieses, Zitat cc, WIDERLICHE, zitat ende, Weibsbild oder was das sein soll, ist so gefährlich, wie jemand nur sein kann. Und richtig, was die an Morden, Terror usw. und vor allem Geldveruntreuungen zu verantworten hat…..mir fällt in der Tat nur die Höchststrafe ein, die dafür erst wieder eingeführt werden müsste.
      ps, ich fliege gerade alle halbe stunde aus dem netz….falls es mich ganz aussperrt, schnell noch liebe Grüße. Freitag schickt die Telekom, diese teure Handlangerin der Bundestonne, einen Monteur vorbei. Hoffen wir das Beste, für Deutschland und für meinen Internetanschluß. liebe Grüße von Freya

      Liken

      • Freya schreibt:

        Allerhöchste Höchststrafe schon deshalb, weil sie ja nicht nur das jetzt lebende deutsche Volk in unvorstellbarem Ausmaß geschädigt hat, sondern vielmehr für kommende Generationen ein Höchstmaß an Verlust und Elend vorbereitet hat. Für ihre Vergehen gibt es eventuell gar keine Vorlagen in Strafgerichtsprozessen. Oder cc?
        Da gibt es keinen Kardinalsfall für, an dem sich Juristen orientieren könnten, das war noch nicht da, weltweit !!! Meine Verachtung geht gerade bis zum Erdkern und zurück. patriotische Grüße von Freya und ja, diese Unperson hat mich das Hassen gelehrt.

        Liken

    • ceterum-censeo schreibt:

      Ach Gelbkehlchen, das weiß ja nicht einmal was das ist – ‚Gewissen‘!

      Liken

  23. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Michael Weilers,
    guter, treffender Artikel, nur eine Korrektur hätte ich anzubringen:
    Ich würde DIESEN Blick nicht ‚verschmitzt‘ nennen, sondern hinterhältig und verschlagen.

    Und eins ist sicher Diese Schand-Kabunzlerin muß dringend weg!

    Liken

  24. lostlisa schreibt:

    Mir geht das ganze Theater um Solingen so etwas auf den Zeiger.
    So ein Zirkus wird um die Opfer im Namen des Islam nicht gemacht. Erst nach einem Jahr! meldet sich unser Bundeshosenzug bei den Hinterbliebenen der Opfer des Breitscheidplatz. Und das erst unter öffentlichem Druck. Eine Klatsche für uns Deutsche, also „die hier schon länger leben“.
    Ebenso fragwürdig ist das Auftreten der 75-jährigen türkischen Kopftuch-Frau. Sie lebt seit Jahrzehnten in Deutschland. Jedoch muß sie uns Deutschen die Absolution in Türkisch! erklären. Schämt sie sich der deutschen Sprache, oder kann sie sie einfach nicht? Ich pfeife auf Ihre Absolution.
    Jetzt geht es bestimmt im Namen der Gutmenschen auch der Polizistin, die eines der „armen Goldstücke“ von Merkel in Flensburg erschossen hat, bestimmt auch an den Kragen, denn der Täter war bestimmt schwer traumatisiert, hatte eine schwere Kindheit und wurde bestimmt rassistisch angegriffen worden, als er sein Messer zückte. Übrigens bei uns in der Familie und Bekanntenkreis ist es nicht üblich mit einem Messer zu verreisen.
    Würde ich Pfefferspray gegen ein „Goldstück“ anwenden, wenn es droht, mich oder meine Tochter zu vergewaltigen. Gegen wieviele Straftatbestände würde ich da verstoßen? Zu wieviel Jahren in einem Hochsicherheitsgefängnis würde ich verurteilt? Bestimmt muß ich bestimmt eine Fußfessel tragen.

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Kann mich da nur voll und ganz anschliessen!
      Und diese tolle ‚Kopftucharmierte‘ ‚Bereicherung für Deutschland‘ hat es in all den JahrZEHNTEN, die sie uns schon ‚beglückt‘, nicht mal für nötig gehalten, deutsch zu lernen? Tolle ‚Integration‘!

      Das Ganze eine abscheuliche Propagandaveranstaltung!

      Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      Ich habe davon gar nichts mitbekommen. Warum tut ihr euch das an? Ich gucke kaum noch ÖR. Besonders wenn Merkel erscheint, schalte ich ab oder um. Ich kann sie nicht sehen noch hören. Dann ist der ganze Tag verdorben. Weil mich dann die Wut packt. Ich habe nachts oft Mordphantasien.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.