Claudia Roth und ihr Alkoholverbot im Ramadan

(www.conservo.wordpress.com)

Offener Brief von „Klaus Hildebrandt“ <Hildebrandt.Klaus@web.de>, An „Angela Merkel“ <angela.merkel@cdu.de>, „Angela Merkel“  (Gesendet: Mittwoch, 30. Mai 2018 um 07:22 Uhr, Betreff: Willkommenskultur)

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

ich möchte nicht „petzen“, aber wussten Sie, dass sich Ihre Parlamentskollegin und Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth ein Alkoholverbot während des Ramandan wünscht (http://berliner-express.com/2018/05/claudia-roth-im-ramadan-soll-ein-verkaufsverbot-fuer-alkohol-bestehen/.) Dann dürften während dieser Zeit sogar Abgeordnete keinen ihnen über die Jahre so sehr ans Herz gewachsenen Sekt mehr trinken.

So langsam kommt’s also mit der Islamisierung Deutschlands („Der Islam gehört zu Deutschland“). Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis Menschen hierzulande die Hände abgehackt werden, wenn sie Böses tun. Nach deutscher Manier selbstverständlich nur, wenn sie dem vorher zustimmen. Die Idee mit dem Kopftuch (s.u.) finde ich persönlich gar nicht so schlecht, damit auch die letzten Gutmenschen sehen, wohin sich unser Land bewegt.Nun kommt auch noch die Zensur dazu, die es lt. Art. 5, Abs. 1 GG („eine Zensur findet nicht statt“) überhaupt nicht geben dürfte aber gibt, und zwar heftig https://www.youtube.com/watch?v=97MpEFK9ADc.

Je früher Sie diese zurücknehmen, umso besser für alle, auch für die Politik. Nun ist die AfD, wie Sie sicherlich wissen, lt. Meinungsumfrage drauf und dran, sogar die SPD zu überholen. Sollte der Staat dann auch noch freie Wahlen abschaffen, wäre die Islamisierung Deutschlands endgültig vollzogen.

Also wozu das Ganze? Wieso können Sie nicht ganz normal regieren und sich um die Belange der Bürger kümmern? An mangelnder Bezahlung der Abgeordneten kann’s doch nicht liegen. Erinnern wir uns nur an die letzten Tage der DDR, wo Herr Honecker bei Wahlen immer noch „Bestergebnisse“ einfuhr, die Menschen dann aber von einem Tag auf den anderen scharenweise und triumphierend mit tränenden Augen „das Land“ verließen. Alles schon vergessen?

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

———–

Hierzu paßt der Brief, den Frau Zimmermann direkt an Claudia Roth gesandt hat:

(Gesendet: Dienstag, 29. Mai 2018 um 17:49 Uhr, Von: „Karin Zimmermann“, An: „MdB ROTH Claudia GRUENE“ <Claudia.Roth@Bundestag.de>)

Betreff: Willkommenskultur

http://berliner-express.com/2018/05/claudia-roth-im-ramadan-soll-ein-verkaufsverbot-fuer-alkohol-bestehen

Sehr geehrte Frau Roth,

eigentlich sollten Sie bei der Willkommenskultur ein Vorbild für unsere Frauen sein. Wieso tragen sie eigentlich kein Kopftuch? Reden allein hilft nicht. Vorangehen! Für alle sichtbar: Das sollte die Devise sein! Wenn Sie damit anfangen: Ich versichere Ihnen – die Dämme werden brechen!

Mit freundlichen Grüßen, Karin Zimmermann, E-Mail: info@AVIADOC.de

*******

*) Klaus Hildebrandt ist bekennender, streitbarer Katholik und seit langer Zeit Autor bei conservo

*****

Anmerkung von conservo:

Vielleicht täte Frau Roth gut daran, sich das ganze Jahr an ein Alkoholverbot zu halten. Abstinenz macht schlank! (Und lenkt ab von Sonne, Mond und Sternen…)

www.conservo.wordpress.com      31.05.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Dritte Welt, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Claudia Roth und ihr Alkoholverbot im Ramadan

  1. maru schreibt:

    Bei Claudia Roth dominiert nur eins: VERACHTUNG.

    Gefällt mir

  2. Querkopf schreibt:

    Die rote Roth sollte zusammen mit der Türkenfraktion im Bundestag in die Türkei zu Erdowahn abgeschoben werden.

    Gefällt mir

  3. Lore Pahn schreibt:

    Also Claudia Roth wäre das passende Gastgeschenk für Erdogan, da wie sie selbst behauptet auch schon Erfahrungen in der türkischen Politik hat und zur Weiterbildung in jüngeren Jahren jemenitische Rebellen besuchte um diese beim marxistischen Befreiungskampf zu unterstützen. Ja, die gute Claudia versteht was davon, dass man seine Ideologie nach RAF Manier gewaltsam vom bockigen Volk erzwingen muss. Natürlich sollte uns für die Geschenkverpackung Claudia Roth an Erdogan auch kein Burka und ihre Umkleidung mit türkischen Fahnen verschnürt zu teuer sein. Beides Dickköpfe, aber ich fürchte wenn Claudia mit der Vergenderung der türkischen Gesellschaft beginnt, ihre Erziehungsaufgaben der Umerziehung der Bürger zu sozialen Geschlechter, bei dem Ausbau der öffentlichen Notdurft Anstalten zu sozialen Treffpunkten in intimsten Angelegenheiten in Angriff nimmt, platzt selbst Erdogan der Kragen bei so viel dümmlicher Präsenz. Wir sollten dafür kämpfen das der Doppelpass abgeschafft wird und wenn unsere Knutschkuller ähm … keinen hat, ihr einen türkischen Pass schenken und ihren deutschen entsorgen. Sollte Erdogan uns diese Höllenhexe per Expresspost zurück senden, da lassen wir den Flieger wegen Überlastung unseres Flugverkehrs einfach weiter fliegen nach Schweden oder London, damit uns Claudia ihre angenehme muslimische Gesellschaft nicht missen muss Vielleicht könnte sie ja auch Boris Becker in Zentralafrika bei seinen politischen Aufgaben unterstützen.
    Wenn der Bundestagspräsident Schäuble auf solch kranke geistige Auswüchse nicht reagiert und Claudia Roth des Amtes enthebt, weil Deutschland zur Lachnummer verkommen ist, na dann weiß ich nicht.

    Gefällt mir

  4. Semenchkare schreibt:

    Zu der dicken Frau mit dem IQ einer Kokosnuss, da fällt mir nun echt nichts neues ein.

    OT
    Lengsfeld: Die erste CDU-Vereinigung unterstützt die „Gemeinsame Erklärung 2018“

    Von Vera Lengsfeld / Gastautorin31. May 2018 Aktualisiert: 31. Mai 2018 13:45
    Gestartet wurde die Petition von der Bürgerrechtlerin und früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Vera Lengsfeld, dem jüdischen Publizisten Henry M. Broder und weiteren Intellektuellen.

    Der Kreisverband Leipzig-Land der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT Leipzig-Land) stellt sich hinter die „Gemeinsame Erklärung 2018“, die „die Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen“ sowie ein Ende der „illegalen Massenzuwanderung“ fordert, wie sie bereits vo

    siehe:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/lengsfeld-die-erste-cdu-vereinigung-unterstuetzt-die-gemeinsame-erklaerung-2018-a2451895.html?text=1

    Gefällt mir

  5. karlschippendraht schreibt:

    ……..Wieso können Sie nicht ganz normal regieren ……..

    Das würde schwer werden , denn wie sollen denn Abnormale normal regieren ?

    Gefällt mir

  6. gelbkehlchen schreibt:

    Ich wäre dafür Angela Merkel und Claudia Roth als Bauchtänzerinnen für Erdogan abzuschieben. Er wird sich sicher freuen.
    https://tangsir2569.wordpress.com/2010/10/19/aktion-claudia-roth-die-ruckreise-aus-iran-verweigern/

    Gefällt mir

  7. SATIRE(auch wenn es so von den Grünen kommen könnte).

    Über uns

    In Zeiten von „Fake News“ und der internetweiten Verfolgung davon, ist Satire wichtiger denn je. Wir finden auch, dass es zu wenig Online-Satire gibt. Dem wollen wir mit unserem „Berliner Express“ entgegentreten.

    Neben „Der Postillion“ (Deutschland) und „Die Tagespresse“ (Österreich) wollen wir den Berliner Express als drittes großes Satireportal positionieren, um so auch in diesem Bereich die Pressevielfalt zu stärken.
    http://berliner-express.com/ueber-uns/

    Gefällt mir

  8. nixgut schreibt:

    Hallo Peter, wenn ich den Link deiner Seite eingebe (https://www.wordpress.conservo.de) bekomme ich folgende Meldung. Ich vermute, dies gilt für alle wordpress.com – Seiten und hängt mit der neuen Datenschutzordnung zusammen.
    Diese Verbindung ist nicht sicher

    Der Inhaber von http://www.conservo.wordpress.com hat die Website nicht richtig konfiguriert. Firefox hat keine Verbindung mit dieser Website aufgebaut, um Ihre Informationen vor Diebstahl zu schützen.

    Weitere Informationen…

    Fehler an Mozilla melden, um beim Identifizieren und Blockieren böswilliger Websites zu helfen

    http://www.conservo.wordpress.com verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat.

    Das Zertifikat gilt nur für folgende Namen:
    *.wordpress.com, wordpress.com

    Fehlercode: SSL_ERROR_BAD_CERT_DOMAIN

    Ich musste firefox erst einmal eine Ausnahmeregelung erteilen, um deine Seite sehen zu können.

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      Guten Morgen, Nixgut! Das ist leider ein Problem, mit dem wir Blogger immer wieder kämpfen müssen. Natürlich ist conservo „keimfrei“, also unbedenklich aufzurufen. Das sind gezielte Störungen von …. Seite. Nach wenigen Tagen verschwindet das wieder. Liebe Gr. P.

      Gefällt 1 Person

  9. francomacorisano schreibt:

    Unter diesen Umständen schmeckt mir das Bier mit der Schweinshaxe während dem Ramadan besonders gut… 🙂

    Gefällt mir

  10. Kreuz Bube schreibt:

    Hier ein krasser Gegensatz zu Killerwarze Roth:

    Alice Weidel will Renten und Einkünfte bis 2.000 Euro steuerfrei machen:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/weidel-will-rentensteuer-kippen-a2452974.html#

    Gefällt mir

  11. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

  12. Ulfried schreibt:

    Kein Witz: Schwangere Kuh muß sterben weil sie EU- Grenze überschritt!!!!
    wg. illegalem Grenzübertritt muß schwangere Kuh Penka sterben:
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/tiere/id_83865972/bulgarien-kuh-penka-soll-sterben-weil-sie-die-eu-aussengrenze-uebertrat.html
    Claudia Rot. Sie ist zu finden in Youtube unter Stichwort:
    DIE DÜMMSTE POLITIKERIN…
    Warum muß hochschwangere Penka sterben…? Die ist doch intelligent!?
    Erkläre mir das jemand… Satire aus!!!

    Gefällt mir

    • Ulfried schreibt:

      In unser schönes Deutschland kommen „Gäste“ die wir nie einluden. Die behaupten, in ihrem Land verfolgt zu sein. Dann machen sie mit behördlichem Stempel Urlaub in ihrem Verfolgungs- Land. Das ist ein Kommen und Gehen und Wiederkommen. RETTET PENKA – die hats verdient!

      Gefällt mir

  13. Rasputin schreibt:

    Recht hast Du Ulfried ! Sich über die grüne Hexe, die wir schon höflich als Gastgeschenk für Erdogan angeboten haben, geht jetzt als Islamnutte in die Offensive und bezichtig das sie alimentierende Volk das sie voller Hass bekämpft der Morddrohungen und Beleidigungen. Ich muss doch dank dieser Person auch ertragen dass ich als deutscher Köter beschimpft werden darf und als Deutscher mit deutschen Wuzeln als mieses Stück Scheiße, also die Morddrohungen finde ich Mist, aber ansonsten bekomme unsere bunte Hexe doch nur das zurück, was sie an „liebevollen“ Bezeichnungen für die Bürger gesät hat. Was hätte man sich aufgeregt wenn Frauke Petry die von unserer Claudia als alte Votze „liebevoll“ betitelt wurde sich gewehrt hätte, die wär doch glatt von den Medien auf dem medialen Scheiterhaufen gegrillt wurden und dazu muss ich Petry noch nicht mal sonderlich mögen. Warum sucht sie sich nicht ein anderes Land, die Türkei oder Afrika aus, um dort die einheimischen Bürger zu quälen. Nein diese ungebildete grüne Rotzgöre behauptet bei so viel Gegenliebe alles richtig gemacht zu haben, Einbildung ist auch eine Bildung. Ist Euch schon aufgefallen, wir bekommen kein neues NATO Hauptquartier, sondern ein neues UNO Hauptquartier.

    Gefällt mir

  14. Ingrid Jung schreibt:

    Merkel und Roth verstehen sich prächtig, sind vom gleichen Schlag,hassen Deutschland und wollen es zerstören. Zwei taube Nüsse, deren Kinderlosigkeit alles sagt, ihr Körper ist so übersäuert, das er das nicht zugelassen hat. Narzistinnen sind zur wahren Liebe nicht fähig und Kinder trauchen nun mal Liebe. So etwas hat man auf uns zugelassen!!

    Gefällt mir

  15. Im Namen der Rose schreibt:

    Tragen wir doch mal zusammen was unsere grüne Ramadan Partei alles an durch Aufklärung und Humanismus erworben zivilisatorischen Werten schrittweise zersetzt hat, damit auch der letzte Trottel aufwacht, dass die Grünen große Heuchler sind und damit Tier- und Naturfreunde auf diese Grüne Zerstörungspartei nicht mehr reinfallen. Ich war selber mal im Tierschutz aktiv und konnte daher die Veränderungen der Tierschutzorganisationen die unter die Knute der rot grünen Regierung genau beobachten. Vor Schröders rot – grüner Regierung war alles noch in den soliden Tierschutzverbänden in Ordnung, wir hatten ein dementsprechendes Naturschutzgesetz, welches Natur und Tiere schützt. Dieses wurde durch die Gier auch der grünen Politiker ausgehebelt und statt das eine angebliche Ökopartei die keine ist, sondern nur Tarnung für den Erhalt unserer kleinen und mittelständischen Landwirte kämpfte, befeuerten sie deren Existenzvernichtung, eine Agrarwirtschaft wo Tiere noch ordnungsgemäß gehalten wurden, um diebisch über Boden Verwaltungsgesellschaften an deren Land zu kommen und die Steigbügel für die Konzerne zu halten und haben dieses Tier Leid durch schlechtere Haltungsbedingungen selbst mit verursacht. Es ging ihnen nie um die Tiere und die Menschen und unsere grüne Veggie Burger Tante wollte uns vor allem unsere Essgewohnheiten aberziehen, na ja in der grünen Ramadan Partei ist Schweinebraten ja verpönt und versuchen jetzt unter großer Heuchelei gegen die von ihnen verursachten schlechteren Lebensbedingungen für Schweine mobil zu machen, aber setzten sich dafür ein, dass das grausame Schächten, reinste, brutalste Tierquälerei aus religiösen Gründen für ihre muslimischen Freunde Fuß fasst. All die humanitären Werte für den würdevollen Umgang mit unseren Mitgeschöpfen wurden von den Grünen über Bord geworfen. Auch scheint KGE unsere antibiblische Prophetin kein Problem damit zu haben, das mit Ehe für alle auch schon mal ein Schaf, ein Esel eine Ziege die Liebestriebe ihrer muslimischen Goldschätzchen aushalten muss, also nicht nur eine neue Vergewaltigungskultur für Menschen, sondern auch für unsere wehrlosen Tiere ist jetzt dank unserer grünen Ramadan Partei angesagt. Etwas Menschen und Tiere verachtendes als die Grünen gibt es nicht. Ach und unsere Spitzenprophetin säuselt Bienen und Vögeln in das Ohr für den Parteieintritt , Quastch, als würde sie diese mit inbrünstiger Liebe überschütten. Deren Lebensraum wird dank grüner Energiewende zunehmend vernichtet, wo ehemals Waldflächen waren, gesund bewirtschaftete Agrarflächen, dürfen sich Vögel und Co. an Solarkollektoren schmerzvoll die Flügel versengen oder mit den Fledermäusen wenn sie zu nah an den neuen Windmühlen fliegen, wo die Grünen vor allem in ihrer Profitgier Anteile besitzen einen grausamen Lungentod sterben. Ich liebe Sonnenblumen, aber die von den Grünen missbrauchte Sonnenblumen nicht, die ihr Ultra rotes Geheimnis verdecken soll.

    Gefällt mir

  16. Anonymous schreibt:

    Guten Morgen Ihr LIeben
    Dieses kleine Fundstück wollte ich Euch nicht vorenthalten, schon wegen des reizenden Fotos…..;-)))
    patriotische Grüße von Freya
    https://politikstube.com/claudia-roth-bekommt-morddrohungen-von-pegida-afd-und-tuerken/

    Gefällt mir

    • Im Namen der Rose schreibt:

      Wenn unsere Claudia das mal nicht erfindet das ihr Pegida und AFD Morddrohungen schicken, weil ihre Beißattacken anständige Politiker aus dem Parlament zu beißen nicht klappen und sie dies auch nicht beweisen kann. Nun ja da Frau Roth ihren Koran unvollständig gelesen hat, ist ihr entgangen dass der Koran keine sozialen Geschlechter kennt, nur die Unterdrückung von Frauen und Dhimmis (Ungläubige) und auch das es eine Todsünde vor Allah ist vergendert für alle sexuelle Befreiung zu sein. Nein, da Claudia Roth sich auch als türkische Politikerin rühmt, sollten wir sie wirklich Erdogan als Unterstützung schenken. Ihre Attacken auf die Religionsfreiheit von Juden, Christen, Buddhisten … haben wir langsam satt.

      Gefällt mir

    • Rasputin schreibt:

      Pegida und AFD sollten sich gegen diese Anschuldigungen verwahren und Beweise fordern, aber nach all dem was die Grünen dem Volk angetan haben, unsere Kinder und Frauen ihrer perversen kranken Sexideologie opfern und auch noch niederträchtig beleidigen, ist das lediglich eine verzweifelte Gegenreaktion, nach dem Sprichwort „Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus.“ Ich kann die Grünen nicht ertragen du bedaure es ab und zu in deren frivoles Sprachniveau, ausgenommen Fäkalsprache abgeglitten zu sein, lasst sie uns lieber richtig als Volksfeinde mit Fakten und Satire grillen. Die Wahrheit über ihren miesen Charakter ertragen die Grünen nicht und je mehr Schrei, Quietsch, Heul und Plärr Attacken die kriegen bis zu Schreiattacken und Kampfgebrüll, da sind wir auf dem richtigen Weg.

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      „Angefeindet“? Na, so was! – „DEUTSCHLAND VERRECKE!“?

      Nun, wie man sich bettet, so schallt es eben heraus!

      Gefällt mir

  17. Pingback: SoundOffice Lesestube – SoundOffice-PolitBlog

  18. Sven Frost schreibt:

    Hat denn hier niemand von euch mitbekommen das die Originalquelle des Artikels „Alkoholverbot Ramadan“ von der Satiereseite berliner-express.com ist?
    Man sollte schon ab und an mal ins Impressum schauen bei solch abstrusen Meldungen…obwohl ich der Türkenfreundin Roth das zutrauen würde das sie sowas fordert.
    Aber macht euch nicht lächerlich wenn ihr sowas offesichlich als Dummenfang fabriziertes öffentlich teilt.
    Hier der Link von Impressum der Seite…

    http://berliner-express.com/ueber-uns/

    Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      „Dummenfang“, ich denke, eher umgekehrt wird ein Schuh daraus. Es ist eher ein Beweis für die Dummheit dieser Intelligenz befreiten Person, der man solch eine Forderung zutrauen würde.

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Sicher, Satire.

      Aber, bei dem extremen geistigen Kapazitäten der grünen Kugelkopfwarze kann man vor nichts sicher sein und muß mit allem rechen.
      Wie gesagt, angesichts deren IQ dürfte es sehr schwer bis unmöglich gewesen sein das sogleich als Satire zu erkennen.

      Gefällt mir

      • Sven Frost schreibt:

        Da haste leider Recht…die Grünen sind wegen ihrer kognitiven Dissonanz völlig unberechenbar und gemeingefährlich…die würden sogar ihren Stuhl anzünden auf dem sie sitzen nur um Deutschland zu schaden.

        Gefällt mir

  19. Sladinky schreibt:

    Das hat Frau Roth nie gesagt. Das war eine Satire des Berliner Express!!!!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.