Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Sind wir alle echt so bekloppt?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Kathrin Viebrans

Update: Der festgenommene Kumpel (Kurde) befindet sich wieder auf freiem Fuß…

Kein Tatverdacht

Ich muß das alles jetzt erst mal sortieren!!!

  • Besagter Iraker kommt mit seiner 8 köpfigen Sippschaft und beantragt hier Asyl, weil er angeblich von Kurden verfolgt wurde. (Das sind die, die wir aufnehmen, weil sie vom IS verfolgt werden).
  • Im Asylheim begeht der Iraker mehrere Straftaten und vergewaltigt ein 11 jähriges Kind….
  • Der Asylantrag wird abgelehnt, weil kein Asylgrund vorliegt ….. Daraufhin klagt er hier (auf Kosten der Steuerzahler ) und scheitert. ….
  • Statt abgeschoben zu werden bleibt er und befreundet sich mit einem Kurden…. also mit einem derer, von denen er verfolgt wurde! Und begeht diese grausame Tat scheinbar mit seinem kurdischen Kumpel.
  • Dann, um hier nicht der Strafverfolgung ausgesetzt zu sein, schnappt er seine Familie, geht zum Konsulat… Hat plötzlich seinen original Pass und Namen wiedergefunden…(natürlich nicht den hier für Sozialschmarotzer benutzten), bekommt im Konsulat echte Ausreisepapiere.
  • Tourt dann zum Flughafen …hat genug Geld für 8 Flugtickets …ca. 8000 €uro in BAR (genügend Sozialleistung erhalten, wa?)
  • Fliegt ins Kurdengebiet, wo er so schrecklich verfolgt wurde, steigt dort fröhlich pfeifend um und fliegt weiter in den Irak!!!!!

Hab ich alles richtig verstanden? Ja?

Sach ma, sind wir alle echt so bekloppt?

—–

conservo-Autorin Inge Steinmetz hat einen unterstützenswerten Vorschlag:

„Wie wäre es, wenn jeder diesen Text – man kann ihn auch leicht abwandeln – 100 x ausdruckt und dann verteilt! In Briefkästen oder persönlich übergibt. Liegen lassen ist eine weitere Möglichkeit, z.B. in Wartezimmern, oder anbringen (Bushaltestellen, Schaukästen etc.)?“

Bravo, liebe Inge! Solche Aktionen tun not!

www.conservo.wordpress.com     8.6.2018

Über conservo

„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer - für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Merkel, Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Sind wir alle echt so bekloppt?

  1. Ketzerlehrling schreibt:

    Noch bekloppter.

    • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

      Gegen die Mutter der Ermordeten Susanna Feldman wurde ein Strafermittelungsverfahren wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG Eingeleitet!

      Merkel-Maas-Kahne-Youtube-Wahrheitsvideos Löscht-Kommando hat diese Strafanzeigen wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG bei der Bundesgeneralstaatsantwaltschaft ( Bundesantwaltschaft ) !

      Wegen dieses Schreiben auf Facebook !

      https://www.journalistenwatch.com/2018/06/07/neue-erkenntnisse-mordfall/

      • nixgut schreibt:

        Ich konnte nirgendwo einen Hinweis finden, dass Facebook wegen des offenen Briefes von Susannas Mutter eine Strafanzeige wegen Hassrede und Volksverhetzung gestellt hat. Kann du eine Quelle nennen?

  2. Semenchkare schreibt:

    „Sach ma, sind wir alle echt so bekloppt?“

    Nee, sin mer nich.

    Aber die Politiker die die Verantwortung dafür haben, bei denen zweifle ich schon lange obs denen gut geht. Ähmm, geistig und so. Das hat auch der Bundestag heute wieder gezeigt, was da für hirnloser Müll gelabert ward!

    Und noch ein Beispiel:

    Merkel – Auftrag an Weise: Die schlimmen Bilder abstellen!

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/merkel-auftrag-an-weise-die-schlimmen-bilder-abstellen/

    Ja nee scho kloar: ….. die bösen Bilder!

    • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

      @Semenchkare

      Gegen die Mutter der Ermordeten Susanna Feldman wurde ein Strafermittelungsverfahren wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG Eingeleitet wegen dieses Schrieben’s auf Facebook.com !!!!

      Merkel-Maas-Kahne-Youtube-Wahrheitsvideos Löscht-Kommando hat diese Strafanzeigen wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG bei der Bundesgeneralstaatsantwaltschaft ( Bundesantwaltschaft ) !!!!

      Wegen dieses Schreiben auf Facebook und eines Videos zum Spanden Sammlen für die Suche nach der Tochter !!!!

      https://www.journalistenwatch.com/2018/06/07/neue-erkenntnisse-mordfall/

      Die Opfer werden zu TÄTER GEMACHT !!!! Die TÄTER werden zu Opfer gemacht !!!!

      • Opa Franz schreibt:

        „Gegen die Mutter der Ermordeten Susanna Feldman wurde ein Strafermittelungsverfahren wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG Eingeleitet wegen dieses Schrieben’s auf Facebook.com !!!!“

        So, so 🙂
        Die gestreute Behauptung mit dem Ermittlungsverfahren halte ich für einen Schmarrn. Auf welcher Grundlage sollte das denn geschehen?! In jenem Brief wird lediglich die Arbeit der Polizei beklagt. Kein Wort des Hasses und erst recht nichts von Volksverhetzung. (Was letzteres bedeutet, kann man selbst im StGB nachlesen.)

        Also, nicht leichtfertig jeden Krempel per Copy & Paste (einschließlich der Rechtschreibfehler :-)) unkritisch aus dem Web übernehmen, sondern selbst ein wenig nachdenken! Das kann ich nur bestens empfehlen.
        Vergleichen Sie ruhig Ihre Einlassung mit diesem Zitat:

        „Gegen die Mutter der Ermordeten Susanna Feldman wurde ein Strafermittelungsverfahren wegen HASSREDE und VOLKSVERHETZUNG Eingeleitet wegen dieses Schrieben’s auf Facebook.com !!!!“
        Quelle: https://michael-mannheimer.net/2018/06/10/ignorierter-hilferuf-an-merkel-susannas-mutter-fuehlte-sich-im-stich-gelassen/

  3. Semenchkare schreibt:

    Man hat die Schnautze voll und machtse entlich auf. Vieleicht nicht höflich aber laut!

    Shitstorm auf Merkels Facebook-Profil: „Reichen Ihnen unsere toten Töchter noch immer nicht?“

    (Die Unbestechlichen) Die Leiche der von zwei Migranten vergewaltigten und ermordeten und dann an den Bahngleisen verscharrten Susanna Feldman wurde just zu dem Zeitpunkt gefunden, als Angela Merkel im Bundestag in einer besonderen Fragestunde den Abgeordneten wieder einmal mitteilte, dass sie in Sachen Flüchtlingspolitik alles richtig gemacht habe und an einen Kurswechsel überhaupt nicht zu denken sei.

    Angela Merkel ist verantwortlich. Sie ist voll umfänglich verantwortlich für die unkontrollierte Masseneinwanderung von muslimischen jungen Männern. Sie trägt die Schuld an den katastrophalen Zuständen in den zuständigen Behörden. Merkel mit ihrer wahnsinnigen Politik hat den Tod und die vorherige Vergewaltigung des jüngsten Opfers, der 14-jährigen Susanna aus Mainz, zu verantworten. Auf ihrem Facebook-Profil wird ihr das aktuell in glasklaren Worten mitgeteilt.

    Weiter da:

    https://philosophia-perennis.com/2018/06/08/shitstorm-auf-merkels-facebook-profil-reichen-ihnen-unsere-toten-toechter-noch-immer-nicht/

    • Ingrid Jung schreibt:

      Semenchkare du hast ja Recht, aber unser ganzes dummes Volk, Fussbalbesoffen, Hauptsache Spass und Urlaub, trägt auch eine Menge Schuld daran. Ich traue mich Missstände aufzudecken, aber keiner traut sich etwas dazu zu sagen.Merkel und Gesocks hat mit ihrer Nazihetze ganze Arbeit geleistet.Man wurde Mundtot gemacht aus Angst Rechts zu sein, diese perfide vorgehenden politischen Täter treiben ein böses Spiel, das nicht jeder durchschaut.

      • Ulfried schreibt:

        Ingrid Jung schreibt: unser ganzes dummes Volk, Fussbalbesoffen…
        Danke für die Blumen Ingrid. Leider gehöre ich nicht dazu. Wie kommst du darauf, daß wir Deutsche alle blöd sind? Und wir trauen uns nicht Mißstände aufzudecken? Ich habe sogar Vorschläge gemacht wie wir es ändern können. Doch darauf habe ich hier(!) nie eine verbindliche Antwort bekommen. Bla Bla ist wohl besser. Lies mal meine Vorschläge und denk drüber nach!

    • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

      @Semenchkare und @Ingrid Jung

      … Merkel hatte ALLES FALSCH GEMACHT IMMER UND ÜBERALL BEI ALLEM !!!!!

      AUCH DASS … MERKEL ÜBERHAUPT GEBOREN IST IST DER ERSTE GROSSE FEHLER SCHON !!!!!

      ALLEN DEUTSCHEN SOLLTEN MORGEN NICHT ZU IHRER ARBEIT HINFAHREN SONDERN ZU … MERKEL’S KAISERIN FÜHER-BUNKER HINFAHREN UND DAUER-PROTESTIEREN UND ALLE ZUFAHRTEN ZUM UNO-EU-TEUFELINNEN-AMT DAUER-BLOCKIEREN !!!!

      UND SCHEISS FUSSBALL-WM-WELTMEISTERSCHAFT SOLLTEN AUCH ALLEN DEUTSCHEN BOYKOTTIEREN !!!!!

      • Dirko schreibt:

        Lern erstmal den Dativ, bevor du mir als Deutschem erzählst, was ich tun und lassen sollte. Und schrei doch nicht so..

  4. Semenchkare schreibt:

    Auszug:

    Wegen Aufruf zur Gewalt – Strafanzeige gegen Tupac Orellana gestellt!

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Strafanzeige stellen, gegen den Politiker von der Partei „die Linke“ in Mainz Bingen, Tupac Orellana. Mit seinem verachtenden Tweet bei Twitter, am 07.06,2018, hat er dazu aufgerufen, im Falle eines Trauermarsches, aus Mainz ein Kriegsgebiet zu machen. Er hat mit seiner dazu geplanten Aktion den verheerenden Krieg in Vietnam gleichgesetzt und dazu die linksfaschistische, Antifa aufgestachelt! Er hat mit diesen widerlichen, Worten Hass verbreitet, Gewalt gefordert und gefördert. Ich selber fühle mich, persönlich bedroht von ihm und seinem Schlägertrupp!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/06/08/wegen-aufruf-gewalt/

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Ich hoffe sehr, dass dieser Fall, vermehrt um den widerlichen Auftritt MerKILL’SS im Bundeskasperltheater mit ihrem abscheulichen selbstgefälligen und völlig uneinsichtigen Geschwafel nun endlich den Anfang vom Ende dieses erbärmlichen Scheusals darstellt und die längst fällige ‚Merkeldämmerung‘ einleitet….

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  7. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

  8. SVEN GLAUBE schreibt:

    Schwere Verletzungen, OP-Notwendig war nötigt am Deutschen-Opfer-Mädchen In Keller Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen Vergewaltigt und Gefoltert von Islamischen Moslems: „Syrer, Asylbewerber hat eine Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen 15-Jährige Brutalst Vergewaltigt und Gefoltert !“

    https://www.wochenblick.at/in-keller-asylbewerber-soll-15-jaehrige-brutalst-vergewaltigt-haben/

    In Keller Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen Vergewaltigt und Gefoltert von Islamischen Moslems: „Syrer, Asylbewerber hat eine Kleines Deutsches-Opfer-Mädchen 15-Jährige Brutalst Vergewaltigt und Gefoltert !“
    Diese Tat lässt einem das Blut in den Adern gefrieren: Im deutschen Chemnitz (Sachsen) hat ein 18-jähriger Asylbewerber aus Syrien mutmaßlich eine 15-jährige Schülerin auf besonders brutale Weise vergewaltigt. Das Mädchen wurde so schwer verletzt, dass eine Operation notwendig war! Besonders erschütternd: Dabei handelte es sich nicht um das einzige Sex-Verbrechen innerhalb der vergangenen Tage in der sächsischen Stadt.
    Zu der furchtbaren Vergewaltigung der 15-Jährigen soll es am Samstagnachmittag im Keller eines grauen Mietshauses im Chemnitzer Zentrum gekommen sein. Der Syrer sitzt nun in Haft, ist noch nicht geständig!
    Polizeibekannt und anerkannt
    Der mutmaßliche Täter soll vor drei Jahren aus Syrien nach Deutschland gekommen sein, war bereits polizeibekannt! Trotzdem ist er laut Behördenunterlagen ein anerkannter Asylbewerber, berichtet die „Bild-Zeitung“.
    Laut der Zeitung ist sich die Oberstaatsanwaltschaft inzwischen sicher, dass es sich bei dem 18-jährigen Asylbewerber um den Täter handele.„Er wurde in seiner Wohnung festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ“, betont sie. An der Kleidung des akut Verdächtigen wurden jetzt DNA-Spuren gesichert.
    Opfer lebte in Kinder- und Jugendheim
    Der Syrer soll sich mit der 15-Jährigen nach erster Internet-Bekanntschaft zuerst im Stadtzentrum getroffen haben. Er lebte in einer Wohnung in einem viergeschossigen Mietshaus an der Karl-Immelmann-Straße. Im Keller fiel er offenbar gegen 13.30 Uhr über die Schülerin her, misshandelte und schändete sie schwer. Anschließend soll er geflüchtet sein.
    „Einmal war eine Frau bei ihm, da hörte man Streit. Er schien sie festzuhalten, schlug sie wohl auch. Ich muss zugeben: Die Polizei hab ich nicht geholt“, berichtet eine Anwohnerin gegenüber der „Bild-Zeitung“. Die 15-Jährige soll in einem Kinder- und Jugendheim gelebt haben. Dort vertraute sie sich nach der Horror-Tat einer Betreuerin an. „Im Krankenhaus wurde sie operiert, war erst am Sonntag vernehmungsfähig“, erklärt die Oberstaatsanwältin zu den Hintergründen! Der Asylbewerber sitzt nun in Haft.
    Weiteres Sex-Verbrechen: 23-Jährige geschändet
    Schockierend: Es handelte sich nicht um das einzige Sex-Verbrechen in Chemnitz, dass sich innerhalb der vergangenen Tage zugetragen hat. Ebenfalls am Samstag kam es in der Nähe des Karl-Marx-Monuments offenbar zu einer weiteren Vergewaltigung. Das Opfer: Eine 23-Jährige!
    Sie hielt gegen 23 Uhr einen Polizei-Streifenwagen an, berichtete von der Vergewaltigung auf einem Parkplatz. Auf Grundlage der Täterbeschreibung wurde wenig später ein 46-jähriger deutscher Staatsbürger festgenommen! Er wurde am Sonntag wieder entlassen. Die Polizei sucht nun Zeugen!
    Syrer soll 14-Jährige belästigt haben !
    In einem dritten Fall vergriff sich offenbar wieder ein Syrer an einer Minderjährigen! Der 27-Jährige soll in der vergangenen Woche laut Medienberichten ein 14 Jahre altes Mädchen in einer Straßenbahn sexuell belästigt haben! Auch in diesem Fall sucht die Polizei dringend Zeugen!

    https://www.wochenblick.at/in-keller-asylbewerber-soll-15-jaehrige-brutalst-vergewaltigt-haben/

  9. Querkopf schreibt:

    ….“Sind wir alle echt so bekoppt ?“…
    Die ganze Welt lacht ich schief über uns. Merkel hat uns in der ganzen Welt total lächerlich gemacht mit ihrer unverantwortlichen Flüchtlingspolitik. Merkel trägt die volle Verantwortung für diese selbstgemachte Katastrophe und auch besonders die, die immer noch und immer wieder aufs Neue die Volksverräterparteien CDU/CSU, SPD und Grüne wählen (Stichwort „Resettlement -und Relocation-Politik“ [d.h. Umsiedlungs- bzw. Umvolkungspolitik] im Koalitionspapier von CDU/SCU und SPD).
    Die schweigende und damit duldende Mehrheit der Bürger muss jetzt auf die Strassen gehen und unüberhörbar laut gegen diese Merkel und ihre „Regierung“ demonstrieren. Merkel muß zum Rücktritt gezwungen werden. MERKEL MUSS WEG !!!

    • ceterum_censeo schreibt:

      Richtig, Querkopf, MERKEL MUSS WEG !!!

      – Und bsserheute noch als morgen!

      Aber jetzt kommen wieder ‚panis et circenses‘, Brot und Spiele in Form dieser lächerlichen ‚Weltmeisterschaft‘ mit dieser noch lächerlicheren Bunt-‚Mannschaft‘
      von rot-grün Yogi’s Gnaden,
      und die fußballbesoffenen deutschen Dummschafe haben nichts besseres zu tum als Bier zu saufen, im Garten auf Teufel komm raus zu grillen und im Fernsehen ‚WM‘ zu glotzen.
      Die wirklichen Probleme interessieren diese Dummschaf-Meute doch nicht.

      Und für die verbrecherische Blutraute doch ein wahres Gottesgeschenk wie bei Erdowahn der Putsch, und ist das Fußball-Theater erstmal vorbei, wird wieder zur Tagesordnung übergegangen:
      ‚Nun sind sie halt tot – und ich wüßte nicht, was ich hätte anders machen sollen….‘

  10. Pingback: Peters Neuigkeiten “ Verweigerte Gedenkminute: Moralischer Tiefpunkt des Parlamentarismus “ 09.06.2018 | Wahrheit fuer Deutschland

  11. MoshPit schreibt:

    Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Und wen wundert das, ja es ist wirklich ekelhaft: Bei Bar(fehl)Geleeyhteter Justiz und Schande- Kartööllparteien regt sich schon die Forderung, der nun gefaßte Täter müsse ‚unbedingt‘ vom Irak nach Deutschland ausgeliefert werden (?), obwohl zwischen Deutschland und Irak gar kein Ausliferungs abkommen besteht (*).
    Nämlich damit der dann komfortabel ein paar lächerliche Jährchen in Deutschland kommod absitzt – auf Steuerzahlers – pardon, Staats’kosten – und denn alsbald wieder freigelassen lustig weiter in Deutschland herumspaziert & evtl. gar einen Einbürgerungs Anspruch hat – wie hieß es doch bei Toy-o-ta: ‚Nichts ist unmöglich‘.

    Und dass die Iraker dort – Ihrem eigenen Landsmann wohlgemerkt den Prozeß machen – das gehe schließlich gar nicht‘: Da könnte dem doch die Todesstrafe dohen!
    NA, UND?

    (*) Zusatz: Der Irak soll einen IRAKISCHEN Staatsbürger nach Deutschland ausliefern zum Zwecke der Strafverfolgung? – geht’s noch?
    Mal umgekehrt gedacht:
    Auslieferung eines Deutschen an das Ausland?

    ‚Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden‘ – so steht es im Grundgesetz!
    IRRE, noch IRRER, und wie ist die Steigerung?

    • ceterum_censeo schreibt:

      – Burkhard Lischka, innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, sagte: „Ich erwarte, dass die zuständige Staatsanwaltschaft einen Auslieferungsantrag stellt und dies auf diplomatischen Kanälen unterstützt wird. Ali B. gehört in Deutschland vor Gericht.“
      – lt. jouwatch –

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und gerade sehe ich bei jouwatch – lt .’Bild‘:

      ‚Der 20-jährige Ali Bashar soll laut dem kurdisch-irakischen Fernsehsender Rudaw den Mord an Susanna F. (14) gestanden haben und noch heute nach Deutschland ausgeliefert werden‘

      Schade! Dem hätte die Iraquis ruhig mal eine passende Behandlung angedeihen lassen sollen! Was passiert dem in Deutschland schon?

      Noch heute soll er aus dem Nord-Irak ausgeflogen werden und am Nachmittag in Frankfurt eintreffen. Das habe der Polizeidirektor von Erbil, Abdul Khaliq bestätigt, berichtet BILD.

      Nach Informationen von „Wiesbadener Kurier“ und „Allgemeiner Zeitung Mainz“ soll Ali B. am Samstagabend in Gewahrsam der Bundespolizei auf dem Frankfurter Flughafen landen, so der Focus.
      Von Bundesjustizministerium, hessischem Innenministerium und Bundespolizei gab es bisher dazu keine Stellungnahmen. (MS)

  13. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  14. Opa Franz schreibt:

    Wie entstehen hier 8.000 € Flugkosten? (Ein Flug Düsseldorf – Erbil z.B. kostet keine 180 €.) Wozu dient diese maßlose Übertreibung? Findet sich sonst kein geeigneter Ansatz, gegen die Sozialleistungen (Existenzminimung) für Asylbewerber Stimmung zu machen?
    Wo kann ich nachlesen, dass die Klage gegen den BAMF-Bescheid tatsächlich gescheitert ist? Habe dazu nichts gefunden.
    Wer hat den Tatverdächtigen fröhlich pfeifend beim Umsteigen gesehen?
    Behauptungen, Vermutungen, Übertreibungen und gar Lügen(?) …. der Zweck ist offensichtlich. 😦

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nicht so ganz der Durchblick, Opa Franz?

      Derartige Flugkosten rühren u.a. daher, daß mehrere Beamte der Bundespolizei – per Linienflug – Hin- und Rückflug nach Erbil fliegen mußten um dieses wahre ‚Goldstück‘ dort ab- und wieder nach Deutschland zu holen.

      Wenn ich schon dieses widerliche Gegreine höre, im Irak ‚könnte ihm doch die Todesstrafe dohen‘, dem Armen…. Abscheulich!
      Wer macht schließlich das bestialisch und qualvoll getötete junge Mädchen wieder lebendig?

      Meinethalben hätten die Iraquis ruhig kurzen Prozeß mit diesem Subjekt machen und dieses verdientermaßen einen Kopf kürzer machen können.
      Hätte uns Steuerzahlern dann auch noch die Flug- und zig- zehntausende an Prozeßkosten erspart.

      Wie? – Es hat keiner gesehen, daß der das Mädchen wirklich umgebracht hat?
      – Na, ja, wenn Sie’s glauben…… und wählen Sie ruhig weiter MerKILL.

      • Opa Franz schreibt:

        Lesen Sie einfach – zur Verbesserung des Durchblicks 🙂 – den Eingangstext nochmal, wo es heißt:
        „Tourt dann zum Flughafen …hat genug Geld für 8 Flugtickets …ca. 8000 €uro in BAR (genügend Sozialleistung erhalten, wa?)“
        Der bezieht sich eindeutig ganz allein auf die angeblichen Rückflugkosten der Famile, von dieser selbst aufgebracht, wie man offenbar „weiß“, keinesfalls auf irgendwelche Beamtenflüge, die Sie im Nachhinein noch versuchen aufzurechnen.

        Nicht verstehe ich tatsächlich Ihre Einlassung „Wie? – Es hat keiner gesehen, daß der das Mädchen wirklich umgebracht hat?“?
        Wo war denn davon die Rede? Es ist natürlich müßig, Dinge anzuführen und widerlegen zu wollen, die nirgends geäußert wurden.

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und noch eine Verschwörungstheorie gefällig, Opa?

      Und nun ist das bereichernde ‚Goldstück‘ wieder in Deutschland.
      Und da er doch ’20‘ ist, wird eine politisch gleichgeschaltete Justiz den füglich nach Jugendstrafrecht behandeln … die Vorgänge um Mias ‚Kandel-Mörder‘ lassen grüssen, obwohl nicht zuletzt nach den von der StA veranlaßten Gutachten der auch deutlich älter als ’17‘ ist…
      Und dann gibt’s ein paar Jährchen Jungendstrafe – der ‚Erziehungsgedanke‘ steht ja schließlich im Vordergrund…..
      Und anschließende ‚Sicherungsverwahrung‘ kommt nach Jugendstrafrecht dann auch nicht in Betracht, der ist dann ja schließlich danach passend ‚erzogen‘.
      Und dann – alsbald ist die ganze Sippe wieder da (sh. z.B. bei ‚pi‘) und schmarotzt dann munter lebenslang auf unsere Kosten weiter.
      Auch nicht wahr, Opa?

      O SANCTA SIMPLICITAS!

      • Opa Franz schreibt:

        „Und dann – alsbald ist die ganze Sippe wieder da (sh. z.B. bei ‚pi‘) und schmarotzt dann munter lebenslang auf unsere Kosten weiter.
        Auch nicht wahr, Opa?“

        Die Frage können Sie sich mit etwas Nachdenken wohl selbst beantworten.
        Auf welcher rechtlichen Grundlage sollte die Wiedereinreise der gesamten Familie geschehen? Und wie kommen Sie auf „lebenslang“, wenn wir es hier mit einem abgelehnten Asylantrag zu tun haben, in dessen Rahmen der Täter nur hier verbleiben durfte, solange die Klage gegen den BAMF-Bescheid noch nicht abschließend bearbeitet war.
        Nichts als eine weitere tendenziöse Vermutung also.

  15. ceterum_censeo schreibt:

    Ach fällt mir noch ein angesichts A. Gaulands inkriminierter Bemerkung mit dem ‚Vogelschiss‘:

    – Zwölf Jahre A.H.
    – Zwölf+ Jahre MerKILL –

    Geschichte wiederholt sich eben doch!

  16. ceterum_censeo schreibt:

    @ MerKILL – Ihr ‚Auftritt‘ im Bundeskapserltheater, Hexes Märchenstunde, 6. Juni:

    MerKILL, könne Sie eigentlich Ihr eigenes widerwärtiges, dummes Gewäsch noch ertragen?

    Kasperl, Komm, und hau‘ diese Hexe weg!!!!

  17. SVEN GLAUBE schreibt:

    IN BERLIN HAT DIE LINKE IHREN VIETNAM-KRIEG VERLOREN HEUTE !!!! UND ALLE LINKEN WERDEN ALLE IHRE LINKEN VIETNAM-KRIEGE VERLIEREN IMMER UND ÜBERALL IN DEUTSCHLAND UND ÜBERALL IN EUROPA !!!!

    Vielen Tausende Deutschen Frauen Protestieren GEGEN den Islamischen Frauen-Vernichtungsvölkermordkrieg des FRAUENFEINDES ANGELA MERKEL !!!!

  18. ottogeorg LUDWIG schreibt:

    Tatsache die baldige politische, gewollte Zwangsislamisierung der DT. Bevölkerung kann jeder
    wache politische Zeitgenosse in kleinen, großen u. lebensbedrohlichen Ereignissen ablesen !
    Der Deutsche hat es geduldet, zugelassen bis zur Selbstaufgabe seiner Selbst im mißbrauchten
    Verhältnis von BK. Merkel mit ihren politisch verfilztem etablierten meist dt-hassendem Parlamentgefolge !

  19. SVEN GLAUBE schreibt:

    JA sogar Breitbart.com hat über dieser MORD-VERBRECHER an dem Jüdischen Mädchen Susanna Feldmann Verübt von Mehreren Merkel-Islamisten-Moslems !

    14-Year-Old German Girl Found Murdered, Asylum Seeker Suspect Flees to Iraq

    http://www.breitbart.com/london/2018/06/08/14-year-old-german-girl-found-murdered-as-asylum-seeker-suspect-flees-back-to-iraq/

    14-Year-Old German Girl Found Murdered, Asylum Seeker Suspect Flees to Iraq

    14-jähriges deutsches Mädchen gefunden ermordet, Asylbewerberverdächtiger floh in den Irak !

    Der irakische Migrant, der verdächtigt wird, ein 14-jähriges Mädchen getötet zu haben, soll in der Lage gewesen sein, in seine Heimat zu fliehen, obwohl er zuvor in seiner Heimat Asyl wegen Verfolgung gefordert hatte.

    Die Polizei fand die 14-jährige Susanna F. aus Mainz am Mittwoch in der Nähe einer Eisenbahnlinie, nachdem sie seit dem 22. Mai vermisst wurde und gab bekannt, dass sie glaubte, dass das Mädchen infolge von Gewalt getötet wurde. Sie haben möglichen sexuellen Missbrauch nicht ausgeschlossen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

    Die Ermittler stellten fest, dass der Hauptverdächtige im Verschwinden und mutmaßlichen Mord an dem 14-Jährigen der 20-jährige irakische Asylbewerber Ali Bashar ist. Der junge Migrant hatte in Wiesbaden-Erbenheim gelebt und war gerade dabei, seine ablehnende Asylantragstellung anzurufen, und ist nach Angaben der ihm vertrauten Personen kürzlich verschwunden.

    Der Mann soll mehrere Tage vor der Entdeckung der Leiche in den Irak geflogen sein, um bei seiner Familie zu sein; Beamte glauben jedoch, dass er absichtlich aus dem Land geflohen ist, um einer Festnahme zu entgehen.

    Laut der Times of Israel, die berichtet, dass das Opfer in dem Fall jüdischen Glaubens war, wurde ein 35-jähriger türkischer Staatsbürger bereits im Zusammenhang mit dem Fall verhaftet.

    Der Zentralrat der Juden in Deutschland veröffentlichte eine Erklärung zu dem mutmaßlichen Mord: „Ein junges Leben endete grausam. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie und Freunden. Susanna war Mitglied der Jüdischen Gemeinde Mainz!“

    Der 20-jährige irakische Asylbewerber Ali Bashar. (Foto: Polizei Wiesbaden)

    Die Polizei identifizierte Bashar, der 2015 nach Deutschland gekommen war, als Verdächtigen bei einer Reihe anderer Verbrechen, darunter Raub mit einem Messer. Die Polizei sagte, sie glauben, er sei in die Stadt Erbil geflohen.

    Der Mord kommt nach mehreren anderen prominenten Morden an jungen Frauen und Mädchen in Deutschland, wie der 15-jährigen Mia in Kandel und der 19-jährigen Maria Ladenburger in Freiburg, die beide von „minderjährigen“ Asylbewerbern ermordet wurden, die sich anschlugen Erwachsene sein.

    Das Phänomen war auch nicht auf Deutschland beschränkt, denn die 18-jährige Pamela Mastropietro in Italien wurde Anfang des Jahres ebenfalls verdächtigt, von Migranten aus Nigeria ermordet worden zu sein. Mastropietro wurde brutal ermordet und dann wurde ihr Körper zerstückelt und in Koffer gepackt, die am Straßenrand in der italienischen Gemeinde Pollenza zurückgelassen wurden.

    Die Morde, zusammen mit den vielen Vergewaltigungsangriffen und Terroranschlägen auf dem ganzen Kontinent nach der Flüchtlingskrise, lösten die 120 Dezibel (# 120db) Bewegung aus, eine Aktivistengruppe, die gegen die Massenmigrationspolitik, die zu den Morde und Vergewaltigungen von Jugendlichen geführt hat, protestiert Frau. Die Gruppe ist nach der Schallintensität von Rapsalarmgeräten benannt, die in deutschen Geschäften gekauft werden können!

    UHR: Deutsche AfD-Frauen starten Gute Kampagne, die erhöhte Islamische Gewalt gegen Frauen als Folge der Massenmigration hervorhebt https://t.co/hPKn7fQ3BN – Breitbart London (@BreitbartLondon) 1. Februar 2018

    http://www.breitbart.com/london/2018/06/08/14-year-old-german-girl-found-murdered-as-asylum-seeker-suspect-flees-back-to-iraq/

  20. Onkel Peter schreibt:

    Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

  21. Gerhard Bauer schreibt:

    Hat dies auf Deutsche Ecke rebloggt und kommentierte:
    Von Kathrin Viebrans

    Update: Der festgenommene Kumpel (Kurde) befindet sich wieder auf freiem Fuß…

    Kein Tatverdacht

    Ich muß das alles jetzt erst mal sortieren!!!

    Besagter Iraker kommt mit seiner 8 köpfigen Sippschaft und beantragt hier Asyl, weil er angeblich von Kurden verfolgt wurde. (Das sind die, die wir aufnehmen, weil sie vom IS verfolgt werden).
    Im Asylheim begeht der Iraker mehrere Straftaten und vergewaltigt ein 11 jähriges Kind….
    Der Asylantrag wird abgelehnt, weil kein Asylgrund vorliegt ….. Daraufhin klagt er hier (auf Kosten der Steuerzahler ) und scheitert. ….
    Statt abgeschoben zu werden bleibt er und befreundet sich mit einem Kurden…. also mit einem derer, von denen er verfolgt wurde! Und begeht diese grausame Tat scheinbar mit seinem kurdischen Kumpel.
    Dann, um hier nicht der Strafverfolgung ausgesetzt zu sein, schnappt er seine Familie, geht zum Konsulat… Hat plötzlich seinen original Pass und Namen wiedergefunden…(natürlich nicht den hier für Sozialschmarotzer benutzten), bekommt im Konsulat echte Ausreisepapiere.
    Tourt dann zum Flughafen …hat genug Geld für 8 Flugtickets …ca. 8000 €uro in BAR (genügend Sozialleistung erhalten, wa?)
    Fliegt ins Kurdengebiet, wo er so schrecklich verfolgt wurde, steigt dort fröhlich pfeifend um und fliegt weiter in den Irak!!!!!

    Hab ich alles richtig verstanden? Ja?

    Sach ma, sind wir alle echt so bekloppt?

    —–

    conservo-Autorin Inge Steinmetz hat einen unterstützenswerten Vorschlag:

    „Wie wäre es, wenn jeder diesen Text – man kann ihn auch leicht abwandeln – 100 x ausdruckt und dann verteilt! In Briefkästen oder persönlich übergibt. Liegen lassen ist eine weitere Möglichkeit, z.B. in Wartezimmern, oder anbringen (Bushaltestellen, Schaukästen etc.)?“

    Bravo, liebe Inge! Solche Aktionen tun not!

    • Opa Franz schreibt:

      „Bravo, liebe Inge! Solche Aktionen tun not!“
      Echt?
      Zuerst würde ich empfehlen, sich in dem angeblich so tollen Text nur auf Tatsachen und eigene Meinungen zu beschränken, statt Unbewiesenes einzustreuen.

      Faktencheck an diesem Beispiel, zu dem ich möglicherweise nicht auf dem Laufenden bin:
      „vergewaltigt ein 11 jähriges Kind…“
      Dazu konnte ich bei meinen Recherchen keine Bestätigung finden und würde mich freuen, dies hier entweder mit Beleg erhärtert oder ganz klar als Lüge ausgewiesen zu sehen. Bedenken wir doch, insbesondere wenn wir uns gerade über kriminelle Ausländer erbosen, dass, falls sich diese öffentlich getätigte Äußerung als unwahr herausstellen sollte, eine Verleumdung vorläge, welche wiederum einen Straftatbestand darstellen würde. Weiterzuempfehlen wäre der Text schon allein wegen dieses Punktes dann natürlich nicht. Zu den restlichen zweifelhaften Inhalten habe ich weiter oben schon ein wenig Stellung genommen.

  22. SVEN GLAUBE schreibt:

    Mordfall Susanna Feldmann: Weitere Machtverschiebung zugunsten Brüssel’s ! Merkel missbraucht Mordfall Susanna Feldmann Um zu Fordern Mehr Weitere Machtverschiebung hinzu Brüssel’s !

Kommentare sind geschlossen.