Flüchtlinge geflohen! Willkommenskultur? Adé-Kultur? Oder was fehlt uns?

(www.conservo.wordpress.com)

Aus „Ohne Umschweife“ *)

Im doppelten Sinne: Nicht zu fassen!

Zwei der widerlichen Vergewaltiger von Velbert setzen sich mal eben mit der Familie ins Ausland ab. Wie kann man derartige Täter in Freiheit lassen?

Und wieder macht der Merkelstaat sich zum Gespött und spaltet die Gesellschaft. Zwei der widerlichen Vergewaltiger von Velbert setzen sich gleich mit der ganzen Familie ab. Bei mobilen Clans sollte man das schon einkalkulieren. Wie kann man derartige Täter in Freiheit lassen? Ein Schlag ins Gesicht des Opfers. Erst vor wenigen Tagen konnte sich der Mörder von Susanna mit seiner gesamten Familie in den Irak absetzen. https://m.focus.de/ …/maedchen-in-velbert-vergewaltigt-zwei-…

* (Quelle: Michael Kornowski, https://www.facebook.com/groups/551315658412405/permalink/798510640359571/)
www.conservo.wordpress.com     14.06.2018
Advertisements

Über conservo

„Conservo“ ist seit 59 Jahren politisch tätig und hat dabei 25 Jahre hauptamtlich in der Politik gearbeitet. Er ist ein katholischer, fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 22 Jahren als selbständiger Politikberater sowie Publizist und war 21 Jahre lang freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er ist außerdem Verfasser von bisher 44 Büchern und Paperbacks sowie regelmäßiger Kolumnist mehrerer Medienorgane und Blogs. conservo ist stolz au sein Vaterland und ein überzeugter Europäer - für ein Europa der Vaterländer auf christlich-abendländischem Fundament. Als (neben F.J. Strauß und Gerhard Löwenthal u.a.) Mitbegründer der Deutschen Konservativen e. V., Hamburg, und deren Chefkorrespondent spricht und schreibt er grundsätzlich auch in deren Sinn, d. h. die Meinungen von conservo entsprechen der grundsätzlichen Linie der Deutschen Konservativen e.V.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Nahost, Politik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Flüchtlinge geflohen! Willkommenskultur? Adé-Kultur? Oder was fehlt uns?

  1. N_K schreibt:

    »Flüchtlinge geflohen! Willkommenskultur? Adé-Kultur? Oder was fehlt uns?«

    Was uns fehlt? MUMM! Jagt als erstes Merkel zum Teufel, dann ihre Schleimer und die rot-grünen Spinner.

    Und gegenüber unseren Invasoren? Googelt mal »Murmansk ist nicht Köln« bei gleichzeitiger »Klempnerarbeit«: — GELDHAHN ZUDREHEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • ceterum_censeo schreibt:

      MerKILL, ade!

    • Semenchkare schreibt:

      Es fehlt z.B. dies hier:

      Abgesetzt: AfD fordert Engagement gegen die Verfolgung von Christen

      Von der Tagesordnung des Plenums am Donnerstag, 14. Juni 2018, abgesetzt hat der Bundestag die Beratung eines Antrags der AfD-Fraktion mit dem Titel „Christenverfolgung stoppen und sanktionieren“ (19/1698). Der Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe sollte dazu eine Beschlussempfehlung vorlegen.

      Die AfD fordert in der Vorlage „mehr Engagement der Bundesregierung gegen die Verfolgung von Christen weltweit“. Christen seien heute die am meisten verfolgte und diskriminierte Religionsgemeinschaft auf dem Globus, heißt es in dem Antrag. Sie würden insbesondere in kommunistischen und islamischen Ländern diskriminiert, ausgegrenzt und verfolgt. „Noch nie in der Menschheitsgeschichte war die Situation für Christen so katastrophal wie heute“, schreiben die Abgeordneten.
      Bericht zur Religions- und Weltanschauungsfreiheit

      Die Bundesregierung wird in dem Antrag unter anderem aufgefordert, jährlich einen Bericht zur weltweiten Lage der Religions- und Weltanschauungsfreiheit zu erstellen, der insbesondere auf die Lage der christlichen Minderheiten eingehen soll.

      Außerdem sollten in Bezug auf Staaten, in denen Christen diskriminiert und verfolgt würden, Entwicklungsmittel gekürzt, Finanztransaktionen eingeschränkt, politische Eliten sanktioniert und Flüchtlingskontingente für verfolgte Christen eingeführt werden. Weitere Forderungen zielen unter anderem auf Programme gegen „Christenfeindlichkeit und Antisemitismus bei Asylbewerbern“ ab sowie auf die Kopplung von Handels-, Assoziierungs- und Partnerschaftsabkommen an die Bedingung der Gewährleistung der Religionsfreiheit. (ahe/hau/14.06.2018)

      https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw24-de-christenverfolgung/558868

  2. Semenchkare schreibt:

    Was uns fehlt?
    Ein Recht das UNS, die Deutschen in Deutschland, schützt!

    AfD will Straftaten mit Messern exakt erfassen

    Liveübertragung: Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr

    Der Bundestag berät am Donnerstag, 14. Juni 2018, über die Forderung der AfD-Fraktion nach einer „exakten Erfassung von Straftaten unter Zuhilfenahme des Tatmittels Messer in der Polizeilichen Kriminalstatistik“. Der Antrag (19/2731) der Fraktion soll nach 45-minütiger Debatte zur weiteren Beratung an den federführenden Ausschuss für Inneres und Heimat überwiesen werden.

    In der Vorlage fordert die Fraktion die Bundesregierung auf, die Richtlinien für die Führung der polizeilichen Kriminalstatistik in der Fassung vom 01. Januar 2016 dahingehend zu erweitern, dass die Verwendung des Tatmittels Messer analog zum Gebrauch von Schusswaffen erfasst wird. Die Abgeordneten begründen die Forderung nach einer flächendeckenden Erfassung von Straftaten, die unter Zuhilfenahme eines Messers durchgeführt werden, damit, dass „angesichts neuer Herausforderungen, vor denen der deutsche Staat steht“, dringend geboten sei. Nur ein umfassender Überblick über die aktuelle Kriminalitätssituation ermögliche es, präventive Maßnahmen wirkungsvoll zu implementieren. (hau/eis/14.06.2018)

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw24-de-straftaten-messer/558860

  3. Freya schreibt:

    Was uns fehlt?
    Sind meiner Meinung nach auch gültige Strafverfolgungsabkommen. Aber solche, die besagen, das die Straftäter, die nach ihren Taten aus Deutschland geflohen sind, BITTE dort abgeurteilt werden, wo sie hingeflohen sind. Man hört, es gäbe da im arabischen Raum Länder, die noch eher mit handgreiflicher Durchsetzungskraft vorgehen, als die deutsche Justiz. Nicht, das ich etwa jemandem wünschen würde, gesteinigt zu werden, Nein; doch soll ich einem Mörder, der sich hier auf Kinder gestürzt, sie vergewaltigt und zerstückelt oder in den Fluss geworfen hat, etwa wünschen, er bliebe für immer in unserem Luxus-Knast? Nein, das wäre einfach zu viel verlangt von uns als Steuerzahler. Wieso sollten wir alle lebenslang bestraft werden, also arbeiten gehen und Steuern zahlen, um diesen Abschaum zu ernähren? Nein, die will ich alle weghaben und fertig.
    mit patriotischen Grüße von Freya

  4. pogge schreibt:

    Volksaufstand am 17.06.1953 in der DDR !

  5. Semenchkare schreibt:

    Was fehlt uns?
    Passt thematisch! Der Beginn der Rede etwas lahm, aber dann….

    Jens Maier AfD etwa 6 min
    Aberkennung der Gemeinnützigkeit bei Straftaten

    https://dbtg.tv/fvid/7245867

  6. Rasputin schreibt:

    Da auch die Wirtschaftszeitschriften in SPD Hand sind, wird nicht über wirtschaftliche Zusammenhänge informiert und werden diese zu Propagandablätter der Umverteiler der Steuergelder missbraucht. Allein die Spekulationswirtschaft mit Börsen Entwicklungen findet noch halbherzig Interesse. Auch diese Zeitschriften sind zu Propagandablättern verkommen die nicht die Realität wieder spiegeln und schon gar nicht ökonomische Tatsachen. Somit kann die SPD sich bedienen und die Kahane Denunzianten Stiftung, Lobbygruppen und islamische Vereine unterstützen, sowie die Grüne Denunzianten Stiftung Heinrich Böll und deren angeblichen Umweltvereine die so wenig Ahnung von Natur und Ökologie haben wie der Waschbär mit der Waschmaschine und die Unterstützung linksradikaler Gruppen wie Antifa als Teddywerferchen sowieso. Dann wird für die Umsiedlungsprojekte nach Plänen eines Martin Schulz SPD ein riesiger Beamtenapparat, die BAMF installiert, alles Dinge die gegen das Bürger Interesse sind und den ökonomischen Haushalt durch künstlich geschaffene Stellen und aufgeblähte Bürokratie extrem belasten und der wirtschaftliche Untergang der DDR ist an der wuchtigen Bürokratie die alle Gelder des erwirtschafteten Mehrwertes verschlungen hat zu Grunde gegangen!
    Da die DDR keine Devisen hatte musste sie sich teuer Geld auf dem Devisenmarkt, Valuta beschaffen, weil sie als Billiglohnland für den Westen abgewertet war. Nun hat aber die EZB den Spieß nach den Gründervätern umgedreht und versucht über eine Schulden und Transferunion, was die Gründerväter ausgeschlossen hatten, unsere europäischen Völker derart zu plündern, damit sie ihre Güter an globale Konzerne und Banken verkaufen müssen. Selbst der Börsenguru Andre Kostelany sprach damals schon davon dass es einen starken und schwachen Euro braucht um für Länder mit niedrigem Wirtschaftsstandort den Anreiz zu geben, auf zu holen. Das würde aber den Umverteilungseurokraten für ihre Wünsche einen dicken Strich durch die Rechnung machen ! So haben sich korrupte Seilschaften gebildet und statt Griechenland und Italien zu motivieren wirtschaftlich wieder auf die Beine zu kommen, wurden Politiker bestochen die mehr Geld verteilten, den Beamtenapparat aufblähten das die Schulden wuchsen, um später mit er Brüsseler Troika Griechenland Sparauflagen zu erteilen, so dass diese auch den halben Hafen von Piräus an die Chinesen verkaufen mussten und andere Dinge. DAs Wirtschaftswachstum und das Wohl Europas liegt den Eurokraten nicht am Herzen ! Nein ihre größenwahnsinnigen Pläne Meilensteine für die globale Weltregierung zu legen, wo eine Elite alle Völker der Welt auflöst und unterdrückt. Martin Schulz versprach bis 2025 Vereinigte Staaten von Europa, Angela Merkel vor der UNO bis 2030 haben wir die globale Weltregierung.
    Damit die UNO Pläne auch funktionieren wird Europa mit nicht integrierbaren Afrikanern geflutet, die in Europa ein außerordentliches Gemetzel anrichten werden, so dass Schweden schon Vorwarnzettel an Bürger für einen Geisterkrieg verteilt und Macron seine Kommunen mit der Migrantengewalt durch Umvolkung im Stich lässt. Das unsere Arbeitnehmer bis 70 arbeiten müssten ist eine glatte Lüge , sondern sie sollen motiviert werden, damit die Umverteilungspolitiker durch ihre Dhimmis genügend Geld für ihre Wünsche haben. Es war schon vor der Migrantenflut kaum genügend Stellen da für alle und jetzt oh Wunder wo Maschinen immer mehr menschliche Arbeitskräfte ersetzen sollen diese aus dem Boden wachsen, jene die den Mehrwert für den Wohlstand schaffen? Ein Vergleich, ein Betrieb der in vergangenen Jahren mindestens 20000 Stellen besetzen musste, der benötigt heute nur noch 600 und die Anzahl der benötigten Stellen fällt rapide. Wir brauchen als am dichtesten besiedeltes Land kein ganzes Heer an Humankapital was man uns als benötigte Arbeitskräfte verkauft, wo die nicht vermittelbaren unsere mühsam aufgebauten Sozialkassen ewig plündern und das gesunde ökonomische Verhältnis zerstören, sondern da wo Leute fehlen harte Einwanderungsregeln und keine Willkommensaffen für das große Zirkuszelt, wo sämtliche Wirtschaftsressourcen vernichtet werden. Im Dienstleistungssektor ohne Mehrwertschaffung wird kein Geld für den Wohlstand der Bürger erwirtschaftet! Allein der Handel ist noch eine Einnahmequelle, aber so wie die EZB arbeitet, steuert sie uns bewusst in eine Wirtschaftskrise, es sei denn wir machen dem Treiben ein Ende und kehren zur Vernunft zurück. .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s