WIR, von Wählers Dummheit Kanzlerin von Deutschland, haben alles gespalten, was es zu spalten gibt

(www.conservo.wordpress.com)

Ein Zwischenruf von Inge Steinmetz, Satirikerin

Europa, Deutschland, die CDU/CSU, Freundschaften, Familien? Friedlich nebeneinander gelebte Religionen? Das war einmal. Ausgelebter Antisemitismus, den Christen geht es in Europa an den Kragen, und wer bisher nichts gegen Muslime hatte, dem werden nun – nach und nach – mit jedem Terroranschlag, jeder Einzeltat die Augen geöffnet, wie weit es mit dem friedlichen Islam ist.

Welcher deutsche Kanzler hat es jemals geschafft, sowohl mit dem amerikanischen Präsidenten als auch mit Russland im Clinch zu liegen?

Europa über alles, lautete – wieder mal – UNSERE Aussage bei Anne Will. In keinem Satz haben WIR auch nur ansatzweise versucht, noch an die eigene Nase zu kommen. Wenn WIR Fehler eingestehen müssen, dann wird im Majestätsplural gesprochen, wenn WIR uns loben, dann in ICH-FORM!

www.conservo.wordpress.com     16.06.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Antisemitismus, Außenpolitik, CDU, Christen, CSU, EU, Islam, Merkel, Politik Deutschland, Putin, Trump, USA abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu WIR, von Wählers Dummheit Kanzlerin von Deutschland, haben alles gespalten, was es zu spalten gibt

  1. kulak schreibt:

    Bei einem derart beschränkten Horizont ist und war nicht mehr zu erwarten.
    w.z.b.w.

  2. Frost schreibt:

    Man kann davon ausgehen, dass die Dummheit dieser Kanzlerin Deuschland auffrist. Was muss in einem Schädel vor sich gehen um so zu handeln wie diese unsägliche Person handelt.

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Ich habe einen Vorschlag für eine neue ‚Nationalhymne‘, wo es mit ‚Einigkeit & Recht & Freiheit‘ ja so recht nichts mehr ist.

    ‚Spiel mir das Lied vom Tod‘ als neue Nationalhymne, falls MerKILL tatsächlich noch weiteran der Macht bleiben sollte!

    Und das berücksichtigt dann sicher auch angemessen die Gefühle unserer zugedrungenen ‚Messerkünstler‘!

    • Freya schreibt:

      Lieber CC, ganz richtig, die zukünftige Nationalhymne sollte auch gleich etwas von der realen Situation widerspiegeln, in der wir uns befinden. Das haben ja Hymnen so ansich. Da ist „Spiel mir das Lied vom Tod“ mehr als angemessen. Ich bleibe aber dabei, das wir die letzte Strophe von „Großer Gott wir loben Dich.“ aus dem Jahre 1771 irgendwie mit einbauen, denn wir werden es brauchen, ganz sicher:

      „Herr, erbarm, erbarme dich.
      Lass uns deine Güte schauen;
      deine Treue zeige sich,
      wie wir fest auf dich vertrauen.
      Auf dich hoffen wir allein:
      Lass uns nicht verloren sein.“

      und bitte keine Rückmeldungen in Bezug auf Religion. Wenn das letzte Stündchen geschlagen hat, darf sich jeder wenden, wohin er will; würde ich zumindest mal sagen. lGF

    • Semenchkare schreibt:

      Wenn schon nicht das vollständige, 3strophige Deutschlandlied, dann wenigstens das hier. Denn es drückt die derzeitige, noch unterschwellige, Stimmung/Volkswillen hervorragend aus:

      Der Gott, der Eisen wachsen ließ

  4. MoshPit schreibt:

    Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

  5. Ingrid Jung schreibt:

    Ja Frau Steinmetz, sie haben recht.Ich bin immer wirklich entsetzt mit welcher dreisten Verlogenheit und Eitelkeit diese Volksverräterin sich noch in der Öffentlichkeit zeigt. Wie sie immer noch mit einer aufdesetzten Unschuldsmiene und mit alles:₩ richtig gemacht und weiter so, die Bürger verblödet. Sie könnte das gar nicht machen, wenn dieses ganze dumme Heer von abzockenden Wasserträgern ihr nicht immer noch die Stange halten würde.Ohne das wir es mitbekommen haben, hat sie die DDR bei uns eingeführt. Sie hatte gute Lehrer und wir in Freiheit und Gerechtigkeit aufgewachsenen Westdeutschen haben nicht gemerkt was sich da klammheimlich bei ins eingeschlichen hat.Sogar jetzt wo uns der Islam schon bis zum Halse steht, merkt dieses dumme Volk immer noch nicht wo das hinführt.Nämlich zur Auflösung unseres Volkes und Landes. Mit jedem neuen Moslem, ob geboren oder eingewandert, wird unser Land ein Stück zugrunde gehen.

  6. Ingrid Jung schreibt:

    Ja Frau Steinmetz, sie haben recht.Ich bin immer wirklich entsetzt mit welcher dreisten Verlogenheit und Eitelkeit diese Volksverräterin sich noch in der Öffentlichkeit zeigt. Wie sie immer noch mit einer aufdesetzten Unschuldsmiene und mit alles:₩ richtig gemacht und weiter so, die Bürger verblödet. Sie könnte das gar nicht machen, wenn dieses ganze dumme Heer von abzockenden Wasserträgern ihr nicht immer noch die Stange halten würde.Ohne das wir es mitbekommen haben, hat sie die DDR bei uns eingeführt. Sie hatte gute Lehrer und wir in Freiheit und Gerechtigkeit aufgewachsenen Westdeutschen haben nicht gemerkt was sich da klammheimlich bei ins eingeschlichen hat.Sogar jetzt wo uns der Islam schon bis zum Halse steht, merkt dieses dumme Volk immer noch nicht wo das hinführt.Nämlich zur Auflösung unseres Volkes und Landes. Mit jedem neuen Moslem, ob geboren oder eingewandert, wird unser Land ein Stück zugrunde gehen.

    • Freya schreibt:

      Liebe Ingrid, ich stimme Dir voll zu; man ist quasi dauerempört über die Dickfälligkeit dieser Kanzlertröte. Auch die Meinungsdiktatur erinnert sehr an DDR-Zeiten. Nur hätte Merkel tatsächlich die DDR eingeführt, dann wäre es niemals möglich gewesen, das Land völlig unkontrolliert mit Kriminellen aus aller Herren Länder zu fluten. Original DDR hätte einen undurchlässigen Zaun, quasi eine Staatsgrenze, vor der sie alle zwei Meter einen bewaffneten Posten gehabt hätten. Da haben die DDR-Bonzen schon aufgepasst, das wäre ja, wie es jetzt hier bei uns vorliegt, der absolute Kontrollverlust gewesen. Das wollten die nicht, deshalb haben sie ja die Mauer gebaut, damit ihnen niemand durch die Lappen geht. Wo die alte Kröte das jetzt hier gelernt haben soll, da vermute ich einfach mal unterirdische Quellen wie zum Beispiel, die Hölle.

  7. Andromeda schreibt:

    Die Abtreibungslobby hilft der EU Agenda zur Multikulturalisierung Europas und Forcierung der Völkerwanderung nach Europa
    http://michael-mannheimer.net/2014/12/18/islamisierung-deutschland-25-millionen-abtreibungen-25-millionen-immigranten-zufall/

    Wir wurden alle belogen:
    Internes EU Papier beweist es ging nie um Flüchtlinge, sondern um eine geplante Neuansiedlung in Europa
    https://www.journalistenwatch.com/2018/01/27/wir-wurden-alle-belogen-eu-papier-beweist-es-ging-nie-um-fluechtlinge-sondern-um-eine-geplante-neuansiedlung/

    • ceterum_censeo schreibt:

      Völlig richtig, Andromeda,

      sage ich schon lange und auch hier dokumentiert unter Hinweis auf:

      U-N ‚Replacement-Resttlement‘- Plan, bereits von 2001, erst 2015 bekannt geworden. = ‚Euphemistisch für deutsch: Umvolkung duch Migration.

      Und, bereits in voller Umsetzung begriffen (soll 2018 – also jetzt im Sommer, voll durchgezogen sein, im ‚E-U-ropa-Parlament‘ bereits abgesegnet, dazu gibt’s, z.B. bei yt ein Video von Jörg Meuthen):

      UN – IOM (Organization for Migration) – GCM – Plan: ‚Global Compact for Migration‘ – ein RIESEN-Umvolkungsprogramm!
      – unter o.g. Stichworten auffindbar, wenigstens auf Englisch.

    • Freya schreibt:

      Ich weiß, das ist nicht lustig aber es reizt mich doch ein wenig festzustellen:
      Die ganzen Araber-Gören gehören dem Staat ja sowieso, der hat sie ja auch komplett bezahlt 😉
      Nur eben, das die Herrschaften noch merken werden, was sie sich da eingekauft haben. Jaja, Geburtenrückgang; am Ende ist man noch froh, das eher weniger deutsche,- als Kuffnuckenkinder Staatseigentum sind. Wir gehen dann mit unseren Kindern wie vor tausend Jahren in die Wälder und holen uns irgendwann, mit Knüppeln und Keulen von dort aus unser Land zurück. Wetten das, Frau Merkel? Ich sag mal wieder : Arminius!
      Oder es passt auch schön der überaus zu Herzen gehende Song von Rheinhard Mey, „Nein, meine Söhne geb ich nicht“.
      patriotische Grüße von Freya

  8. Kojak schreibt:

    Sahra Wagenknecht hatte die einmalige Chance, weil sie eben immer wieder in den Betrugsmodellen der EU wie Rettungsschirme und der Unverantwortlichkeit Merkels mit dem Steuergeld den Finger in die Wunde gelegt hat, ausgerechnet von den Linken. Sie die DDR Volkswirtschaft studiert hat, lässt sich die Berufsehre nicht nehmen und doch zeigen ihre letzten ideologischen Ausfälle und Kampfgeschütze gegen die AFD, das sie in ihrem ideologischen Gefängnis gefangen ist. Es hätte ihr niemand verübelt weiter an eine kommunistische Idee zu glauben bis diese von selbst zerbröselt durch Fakten. Hat sie sich je die Frage gestellt, warum es asiatische Schwellenländer geschafft haben den Anschluss an die Industrieländer zu bekommen und Afrika nicht. Afrika das mehr Entwicklungshilfe bekommen hat, als die asiatischen Länder ? Die Afrikaner wollen nicht, das ist das bittere Zitat, weil sie einem sadistischen Mohammed Kult anhängen und auch sonst mittelalterlichen Aberglauben pflegen und bisher alle zivilisierten Gesellschaften zerstört haben! Syrien, Ägypten, Lybien eins alles christliche Lander sind durch mohammedanische Eroberungen in das Mittelalter zurück gefallen und diese wilden Horden nach Europa einzuladen ist zerstörerisch. Wagenknecht Du hast Deine Chancen verspielt, durch Deine ideologische Verblendung, wo die Ideologie den Linksterrorismus unterstützt, anstatt ihn zu bändigen.

  9. Zau schreibt:

    Wahrsagerei ist leider auch mehrheitlich staatlich gefördertes Spionageprogramm um Menschen aus zu spionieren und zu manipulieren. Wer das durch hat, weiß wovon er spricht.. Von daher ist es angeraten Seriosität und Missbrauch zu unterscheiden.
    Unsere Situation ist durch die Macht Allüren der Bilderberger sehr ernst, aber Nostradamus sagte auch, wenn die Menschen es erkennen, können sie das Blatt wenden. Dies versucht Salvini in Italien gerade, aber der Schaden den der teuflische Papst Franziskus hinterlassen hat wird seine Blutspur hinterlassen, aber kann gemildert werden. Das spanische und niederländische Königshaus die ihre Macht zurück wollen, allen voran die Schweden und die Briten durch den Knallkopp Charles bei den Bilderbergern bestens mit der Türkei vertreten, werden ihren Ruf als Monarchie verlieren und ähnlich wie im Buch „Der Aufstand von Liviu Rebreanu“ bekämpft werden bis zum Untergang. Ob Charles sich danach noch im Spiegel ertragen kann, was er seinen Kindern und Enkeln angetan hat, wer weiß. Die Schweden sind bei mir sowieso unten durch mit welchem Kalkül sie das eigene Volk opfern. Die Franzosen unter Macron, der feige die Kapitulation durch zieht, aber als Beau gerne in Brüssel Retter der EU mit deutschem Steuergeld spielen will, werden einen sehr hohen Preis bezahlen. Die Spanier, das Adelshaus mit bei den Bilderbergern wird an seiner Dummheit krepieren, weil Menschen mit Verstand lassen keine mörderischen Invasoren, die Spanien bis 2020 als Kalifat zurück erobern wollen in das Land. Auch Deutschland wird durch die größenwahnsinnige Diktatorin Merkel Federn lassen müssen und es liegt jetzt in den Händen von Seehofer, wie schlimm der Bürgerkrieg hier wird. Wenn er als Bettvorleger landet, wird er sich von der Blutspur nicht mehr rein waschen können, sollte er einmal Mut beweisen und Verantwortung übernehmen, könnte er Schaden abwenden und trotz Wackelpudding noch zum Helden werden.

Kommentare sind geschlossen.