Was heißt hier eigentlich immer „Europäische Lösung“?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Jörg Gebauer

Wieso wollte Merkel partout einen zeitlichen Aufschub?

Das EU–„Parlament“ hat es bereits beschlossen – – In 10 Tagen liegt es nun den EU-Regierungs-Chefs als endgültige Beschluß-Vorlage vor – – Dann ist es sogenanntes „Europäisches Recht“ – – Das ist das, was Merkel meinte…

Einige Leser erwarteten eine Erläuterung der folgenden Aussage, die im Anschluß – auf eine zugegebenerweise arg umgangssprachliche Art – gegeben wird:

„Die von Merkel angestrebte europäische Lösung ist schon

EU-Parlaments-Beschluß: Noch mehr Migration nach Deutschland durch sogenannte Ankerpersonen“…

Nun die Erläuterung:Es gibt bereits eine EU-Lösung der Asylfrage. Sie wurde im EU-Parlament beschlossen – übrigens auch mit den Stimmen der Europa-Abgeordneten der CSU, die sich z.T. anschließend aber davon distanzierten mit der Begründung, sie seien „reingelegt“ worden.

Aber etwas Entscheidendes fehlt noch…

Denn der Rat der Regierungs-Chefs der einzelnen EU-Staaten muß noch zustimmen. Das wäre in wenigen Tagen dann das letzte Glied in der Entscheidungs-Kette.

Also: Lediglich der EU-Rat muss noch zustimmen, dann wird Folgendes umgesetzt…

Kernpunkt der Änderungen an der „Dublin III-Verordnung“: Nicht mehr das Ersteintrittsland ist für das Asylverfahren zuständig, sondern das EU-Land, das sich der Asylsuchende wünscht. Er muss dazu nur Bindungen zu diesem Land haben oder diese wenigstens behaupten:

„In Berlin lebt der Bruder meines Nachbarn aus meinem Dorf“, reicht dazu aus, dass dann Deutschland für Aufnahme und Asylverfahren direkt zuständig ist. Regierungschefs aus Italien, Malta, Spanien und Griechenland werden im Rat der Regierungs-Chefs zustimmen, denn ihre Länder werden damit entlastet.

Ebenfalls zustimmen werden die Staatschefs der östlichen mitteleuropäischen EU-Länder. Die haben kaum bis keine Flüchtlinge aufgenommen und damit auch kaum oder keine Migranten mit echten oder behaupteten „Bindungen“ wie Freunde, Angehörige etc.pp…

In 10 Tagen trifft sich Merkel mit den Regierungs-Chefs der EU-Staaten beim EU-Ratstreffen. Und da wird sie wohl vermutlich genau dieses Thema ansprechen und ihre Zustimmung signalisieren bzw. die Zustimmung der anderen einfordern…

Man braucht nicht viel Phantasie um sich vorzustellen, wie viele Menschen dann plötzlich irgendwelche Verwandte, Bekannte oder dergleichen in Deutschland angeblich haben.

Für alle diese Leute ist dann Deutschland zuständig. Asylverfahren, Aufnahme, Taschengeld u.v.m.

Wenn man bedenkt, daß arabische Hochzeiten gerne mal 500 und mehr Gäste aus dem engeren Familien- und Freundeskreis haben oder es auch afrikanische Familien mit mehreren hundert Mitgliedern gibt, kann man sich ausmalen, wie viele noch kommen, wenn schon jetzt mehr als 2 Millionen da sind…

Und mit „Jeder & Jedem“, der dann kommt, haben wieder X-Andere eine „Bezugsperson“ in Deutschland und darf ebenfalls einreisen.

Das ist das, was Merkel meinte mit „Europäische Lösung“

(Quelle: https://www.facebook.com/groups/181793015663374/permalink/384602565382417/)

www.conservo.wordpress.com     18.06.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, CSU, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Was heißt hier eigentlich immer „Europäische Lösung“?

  1. Pingback: Was heißt hier eigentlich immer „Europäische Lösung“? - Die Unbestechlichen

  2. Anonymous schreibt:

    Woher kommt die Information, welche Länder wie abstimmen werden?
    Bei der Logik mit den 500 Bekannten dürfte ja ein Land, das auch nur einen einzigen Flüchtling aufgenommen hat, schon nicht zustimmen. Geschweige denn, es bestünde das Risiko, dass jemand doch noch behauptet, er hätte Bekannte in Budapest. Einer mit 500 Bekannten, die jeweils wieder 500 Bekannte haben… Merken Sie’s?

    Gefällt mir

  3. Anonymous schreibt:

    Woher kommt die Information, dass ost- bzw. mitteleuropäische Länder zustimmen werden? Angesichts der Rechnung mit 500 Bekannten ist diese Annahme selbst bei einem einzigen akzeptierten Flüchtling unlogisch und unsinnig. Einer mit 500 Bekannten, die jeweils wieder 500 Bekannte haben… Merken Sie’s? Wäre das wirklich so, dürfte ein Land, das nur einen Flüchtling aufgenommen hat, schon nicht zustimmen. Geschweige denn mit dem Risiko, dass jemand zufällig vielleicht ja doch behauptet, in Budapest Bekannte zu haben.

    Gefällt mir

  4. Anonymous schreibt:

    Quelle eine geschlossene Facebookgruppe? Quasi für Exklusivgäste?
    Ich weiß nicht, durch wie viele Filter diese Informationen gegangen sind, aber eine entscheidende Information wurde weggelassen bzw. bewusst verfälscht und mit Falschinformationen aufgefüllt.
    Ja, der Entwurf existiert. Doch er geht nur durch, stimmten alle EU-Mitgliedsländer zu.

    Gefällt mir

  5. FD Günther Koller schreibt:

    Quelle nicht mehr auffindbar 😕

    Gefällt mir

  6. Pingback: Was heißt hier eigentlich immer „Europäische Lösung“? – Conservo | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  7. lilie58 schreibt:

    In früheren Jahrhunderten wären die Politiker dafür xxx!! In Deutschland ganz besonders eine Mutti! Mutti, die sich so liebevoll um die Deutschen kümmert!! Und was machen die, die schauen kuhäugig zu! Es wird ein richtiges Schlachtfest werden, denn die EU ist nichts anderes als ein Schlachthof!!

    Gefällt mir

  8. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  9. Thies Peter schreibt:

    Deutschland ist verloren. Unglaublich. Schade. Ich bin alt. Hatte gute Zeiten. Die Zukunft interessiert mich nicht mehr. Hoffentlich werde ich nicht wiedergeboren. Peter Thies

    Gefällt mir

  10. Semenchkare schreibt:

    Europa, oder wünsch dir was, hauptsache Deutschland verreckt!
    Grüne Alpträume!

    Grüne bieten sich als Ersatz für die CSU an

    Sollte es zum Bruch zwischen den Schwesterparteien der Union kommen, stehen die Grünen bereit, signalisiert Fraktionsvorsitzende Göring-Eckardt. Horst Seehofer vergleicht sie mit SED-Chef Walter Ulbricht.

    Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, schließt eine Beteiligung ihrer Partei an einer Bundesregierung im Falle des Ausscheidens der CSU nicht aus. „Dass die Grünen regieren könnten und gestalten wollen – daran gibt es keinen Zweifel“, sagte sie in einem Interview mit der „taz“. Die Grünen seien aber nicht der „Notnagel“.

    Göring-Eckardt verwies auf „gravierende Unterschiede zur SPD und auch zur CDU“. Sie kritisierte, dass die ökologische Frage in der Koalition überhaupt keine Rolle spiele.

    Die Grünen-Politikerin verglich den Kurs von CSU-Parteichef und Bundesinnenminister

    weiter hier:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article177709428/Katrin-Goering-Eckardt-Gruene-bieten-sich-als-Ersatz-fuer-die-CSU-an.html

    Gefällt mir

  11. Semenchkare schreibt:

    Auf was wartet Merkel…???

    Liebe Leser, wollen Sie noch mehr Steuern bezahlen, diesmal in Form einer völlig neuen „EU-Steuer“? Wollen Sie sich noch stärker von Brüsseler Bürokraten bevormunden, ja gängeln lassen? Wollen Sie, dass Deutschland zugunsten eines künstlichen EU-Superstaats abgeschafft wird? Wenn Sie gerade dreimal mit „nein“ geantwortet haben, empfehle ich Ihnen meine heutige Videobotschaft aus Brüssel. Zeit, die EU auf ein vernünftiges Maß zu stutzen. Zeit für die #AfD

    AfD – Prof. Dr. Jörg Meuthen: „Weniger EU ist mehr für Europa“

    Gefällt mir

  12. Semenchkare schreibt:

    The people of Germany are turning against their leadership as migration is rocking the already tenuous Berlin coalition. Crime in Germany is way up. Big mistake made all over Europe in allowing millions of people in who have so strongly and violently changed their culture!

    Präsident off the USA
    Donald J. Trump

    Google übersetzung:

    Die Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Führung, da Migration die ohnehin schon schwache Koalition in Berlin erschüttert. Kriminalität in Deutschland ist weit oben. Großer Fehler, der in ganz Europa Millionen von Menschen zugelassen hat, die ihre Kultur so stark und gewaltsam verändert haben!

    Gefällt mir

  13. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  14. Hendo Renka schreibt:

    Wir werden nur getäuscht und reingelegt

    Gefällt mir

  15. Walter schreibt:

    „Wie bestellt, so geliefert“, Relocacion und Resettlement -genau das stand doch im Wahlprogramm der Union. Die Blockparteien hatten nichts dagegen. Und 87% der wahlberechtigten Deutschen waren dafür. Demokratie hat gesiegt. „Weiter so!“
    Wozu gerade jetzt diese unnötige Empörung und Aufregung? Das ist doch erst der Anfang.

    Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      Genau so ist es! Hätten sich die Wähler vorher erkundigt und gelesen, dann hätte sie vielleicht (?) den Volksverrat (Relocacion und Resettlement) von CDU/CSU und SPD bemerkt. Ganz richtig, wenn das umgesetzt so wird, dann ist das der Anfang vom endgültigen Ende Deutschlands, so wie es die Alliierten, ganz besonders die USA, schon immer wollten.
      Das ist Verfassungsbruch, Landesverrat und Hochverrat in höchster Vollendung, das ist Umsturz von oben.

      Gefällt mir

      • SVEN GLAUBE schreibt:

        ALLE ANDEREN EUROPÄISCHEN NATIONEN VON EUROPA HABEN SCHON LÄNGST GANZ ANDERE EIGENENE NATIONALE REGELNUNGEN ERFOLGREICH BESCHLOSSEN !!!! DIE IN DIE RICHTIGE RICHTUNG DER AfD GEHEN UND NICHT IN MERKEL’S FALSCHE GRÜNE-LINKE RICHTUNG !!!!

        ALLE ANDEREN EUROPÄISCHEN NATIONEN EUROPA’S HABEN SCHON LÄNGST GANZ ANDERE EIGENENE NATIONALE REGELNUNGEN ERFOLGREICH BESCHLOSSEN !!!! DIE IN DIE RICHTIGE RICHTUNG DER AfD GEHEN UND NICHT IN MERKEL’S FALSCHE GRÜNE-LINKE RICHTUNG !!!!

        DIE NATIONALE LÖSUNG IST DIE EUROPÄISCHE LÖSUNG !!!!

        DIE NATIONALE LÖSUNG IST DIE WAHRE EUROPÄISCHE LÖSUNG !!!!

        Gefällt mir

    • Querkopf schreibt:

      Genau so ist es! Hätten sich die Wähler vorher erkundigt und gelesen, dann hätte sie vielleicht (?) den Volksverrat (Relocation und Resettlement) von CDU/CSU und SPD bemerkt. Ganz richtig, wenn das umgesetzt so wird, dann ist das der Anfang vom endgültigen Ende Deutschlands, so wie es die Alliierten, ganz besonders die USA, schon immer wollten.
      Das ist Verfassungsbruch, Landesverrat und Hochverrat in höchster Vollendung, das ist Umsturz von oben.

      Gefällt mir

  16. Pingback: Merkels „Europäische Asyl-Lösung“: Noch MEHR Migration nach Deutschland #Asyl #Dublin #Europa #Migration | 99 Thesen

Kommentare sind geschlossen.